PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scott Foil Steuersatz Vorspannung



sEEF
23.03.2015, 21:24
Hallo,

Habe den Steuersatz meines Scott Foil 10 (2013) desöfteren nachjustiert. Im Vergleich zu meinem Winterrad (OCCP AL mit FSA Steuersatz) muss ich den Steuersatz des Foil recht hoch vorspannen, würde sagen so knapp an die 3 NM, um ihn spielfrei zu bekommen. Bei weniger lässt sich dann auch die Abdeckung (die direkt über dem Steuersatz) leicht verdrehen.

Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

VG
Seef

Bergfuffi
24.03.2015, 10:22
Hallo,

also ich habe jetze kein Scott Foil, aber da scheint definitiv etwas faul zu sein. Mit 3 Nm ziehe ich vielleicht meine Sattelstützenklemmung an. :eek:
Ist bei Dir genügend Platz zwischen Vorbauoberkante bzw. aufgelegten Spacer und Gabelschaftoberkante (mind. 2 bis 3 mm)? Sonst kannste da nichts einstellen.

sEEF
24.03.2015, 14:34
Hallo,

also ich habe jetze kein Scott Foil, aber da scheint definitiv etwas faul zu sein. Mit 3 Nm ziehe ich vielleicht meine Sattelstützenklemmung an. :eek:
Ist bei Dir genügend Platz zwischen Vorbauoberkante bzw. aufgelegten Spacer und Gabelschaftoberkante (mind. 2 bis 3 mm)? Sonst kannste da nichts einstellen.

das passt alles soweit. Es sind ja nur an die 3Nm. Da mein Drehmomentschlüssel erst bei 3NM anfängt und ich nicht bis zum Auslösen festziehe, können es durchaus auch "nur 2NM" sein.
Habe aber in verschiedene engl.sprachigen Foren gelesen, dass der eine oder andere ähnlich einstellen muss. Es ist wohl auch bekannt, dass der Steuersatz beim Foil zum "locker werden" tendiert. Eventuell liegt das vielleicht am Steuersatz selbst? Ich denke da an den oberen Konusring, der ist schon recht formstabil, der könnte die Ursache für hohe Vorspannkräfte bzw. die Lockerung sein....macht das Sinn..??

chozen
13.05.2015, 13:07
Hi seef

hast du das Problem irgendwie gelöst bekommen? Ich bekomme meinen fast gar nicht Spielfrei, habe aber (was in den engl. Foren ja auch bemängelt wurde) aktuell noch einen Spacerturm über dem Vorbau, da ich noch am Position suchen bin...

sEEF
13.05.2015, 17:05
Hi Chozen,

denke schon. Also 3Nn sind es nicht, stelle aber auch nicht mehr mit Drehmoment ein.
Ich habe einen neuen Vorbau von Ritchey, den mit den 3 Schrauben zur Schaftklemmung montiert und den Steuersatz so eingestellt, dass er gefühlt spielfrei war. Beim Fahren über Unebenheiten bzw. durch Schlaglöcher habe ich dann gemerkt, dass immer noch Spiel da war. Darauf hin habe ich den Steuersatz nochmals weiter vogespannt (ca 1/8 Umdrehung und den Vobau wieder mit 5Nm festgezogen, das ganze pipapo bei der nächsten Ausfahrt nochmals, seitdem keine Probleme.

Ist nicht so wie bei Alurahmen........oder vielleicht liegt es an mir, .....und auch einen 5mm Spacer in top