PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handschuhtip gegen Frostfinger



Mida
27.03.2015, 09:59
Was habe ich schon alles an Handschuhen gehabt:rolleyes: Vielleicht gibts hier Empfehlungen für warme, aber möglichst leichte Langfingerhandschuhe.
Ich bekomme auf langen Strecken (z.B. Alpentouren) immer wieder eiskalte Finger. Winterhandschuhe, z.B. die Röckl helfen zwar, sind aber viel zu dick beim greifen der STI.

Joule Brenner
27.03.2015, 10:43
Warm und dünn geht eher nicht. Ich hätte Dir jetzt auch Roeckl mit Windstopper und PrimaLoft empfohlen, die sind aber wirklich ziemlich dick.

Hast Du mal Neoprenhandschuhe versucht? Diese hier nehme ich bei Regen: Ohne Nähte verschweisst, dadurch absolut wasserdicht, leicht, warm, noch gut verstaubar, sehr gutes Griffgefühl.
http://www.tauchshop-online.de/camaro_seamless_1mm_diving_glove-onlineshop.php

Hewhocorrupts
27.03.2015, 11:17
Dünne Unterziehhandschuhe (z.b. von Gore: http://www.actionsports.de/de/gore-bike-wear-universal-unterziehhandschuhe-schwarz-2210) + den normalen Langfingerhandschuh deiner Wahl. Finde ich perfekt.

kunda1
27.03.2015, 13:26
war den vergangenen "Winter" mit Mavic Cyclone Handschuhen unterwegs. Finger waren immer angenehm warm, teilweise sogar zu warm. Sowohl morgens zur Arbeit bei Minusgraden als auch bei leichten Plusgraden.

https://www.google.de/search?q=mavic+cyclone&safe=active&gws_rd=ssl#safe=active&q=mavic+cyclone+handschuh

Aktuell nutze ich dünnere Wolldinger von Castelli.

tsnake
27.03.2015, 13:30
habe die mavic cyclone und wenn die nicht reichen nehme ich die mavic inferno.
damit bin ich gut durch die "kalte" zeit gekommen :-)

Ziggi Piff Paff
27.03.2015, 13:35
ich habe die hier:

http://www.rosebikes.de/artikel/chiba-dry-star-plus-winterhandschuhe/aid:735043/


Schalten ging gut. Gefrohren hab ich auch nicht.


Handschuhe wärmen besser wenn sie etwas zu gross sind. Die Finger müssen etwas Platz haben

bergziege73
27.03.2015, 15:53
Vorweg: Ich bin echt ne Frostbeule. Aber mittlerweile hab ich für mich ein gutes Setup gefunden was Handschuhe angeht.

Zwischen 10 - 15°C nehm ich eine dünnen Liner von Gore (z.B. den (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=18839;page=1; menu=1000,18,56;mid=15;pgc=2319:2321))

Wenns kälter ist, kommt dieser Cube (http://www.cube.eu/wear/handschuhe/product/cube-gloves-natural-fit-x-shell-long-finger-blacknred/) zu Einsatz. Zur Zeit mein absoluter Lieblingshandschuh, da er warm ist und ich damit nur wenig schwitze.

Meine letzte Eskalationsstufe gegen Kälte: Specialized SubZero (ggf. mit Liner aber ohne den Innenhandschuh). Wenn der nicht mehr reicht, bleib ich zu Hause und setzt mich vor den Ofen. ;)

loellipop
27.03.2015, 15:56
Ein bisschen Lesematerial findet sich auch durch bemühen der Suchfunktion:

z. B. hier: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?151750-die-besten-w%E4rmsten-Winterradschuhe&highlight=handschuhe

PAYE
27.03.2015, 16:32
In obigen Thread gehts aber um Winterradschuhe.

Warme lange Fingerhandschuhe kann ich empfehlen: Roeckl Vreden. Damit lassen sich auch STI problemlos bedienen.
Fahre sie nach einer Empfehlung seit diesem Winter und bin sehr zufrieden damit.

http://www.hibike.de/artikel/93944717/Roeckl%20Extra%20Warm%20Vreden.html?gclid=CMKhzaft yMQCFQTJtAodE3cAew

Joule Brenner
27.03.2015, 16:43
In obigen Thread gehts aber um Winterradschuhe. ...

Ohne warme Füsse aber keine warmen Hände. :D

PAYE
27.03.2015, 16:49
Ohne warme Füsse aber keine warmen Hände. :D

Warmer Körper ist schon wichtig, stimmt.

http://www.biketraq.com/wp-content/uploads/2008/12/iron-saddle.jpg

Gosy
27.03.2015, 16:52
Endura Neopren hab ich dieses Jahr ab 3 Grad getragen. Sehr zufrieden damit.

Fabianinduplo
27.03.2015, 17:04
Castelli Estremo ist für mich der beste Winterhandschuh. Habe damit noch nie gefroren auch nach 3-4 Stunden bei / unter Null Grad nicht. Sehr gute Passform, nicht teuer, gut verarbeitet und vor allem nicht so voluminös. Was will man mehr.

http://www.wiggle.com/castelli-estremo-winter-cycling-gloves/

Edit: Neopren habe ich auch versucht, hält aber mE nicht wirklich warm, zudem muss man mit dem Geruch und Tragegefühl klarkommen.

adidge
28.03.2015, 21:14
In obigen Thread gehts aber um Winterradschuhe.

Warme lange Fingerhandschuhe kann ich empfehlen: Roeckl Vreden. Damit lassen sich auch STI problemlos bedienen.
Fahre sie nach einer Empfehlung seit diesem Winter und bin sehr zufrieden damit.

http://www.hibike.de/artikel/93944717/Roeckl%20Extra%20Warm%20Vreden.html?gclid=CMKhzaft yMQCFQTJtAodE3cAew

Hab auch den Vreden, aber ab 0 Grad und Grundlagentraining ist der bei mir auch zu kalt:mad:

igliman
06.11.2015, 11:29
Ich klinke mich hier mal ein.

Suche aktuell auch.

Jetzt steht die grundsätzliche Frage, viel Geld oder preiswert / günstig.

Wenn es teuer sein darf, kommt man ja kaum an den Rapha Deep Winter Gloves vorbei, oder?
Wobei teuer auch für die Assos Fugu Handschuhe steht, nur ob die mit dem Rapha mithalten können?

Zu "nicht gerade günstig" würde ich auch die Castelli Estremo zählen.

Ansonsten habe ich einige auf der Liste.

Roeckl Rosello
Roeckl Vreden oder Ventoso
Mavic Inferno Thermo / Iferno Extreme
GripGrab Polaris
Craft Siberian

Muss auch sagen, aktuell fahre ich bei bis 0° noch mit ALDIanern umher, oder mit Castelli Diluvio Neopren Handschuhen. Teilweise auch mit Gore Merino Unterhandschuhen, wenn unter Null. Aber dann werden die Finger richtig kalt, weil die Handschuhe einfach zu eng werden, weil 2 Schichten. Da stoßen die Fingerkuppen schon deutlich vorne an.

Also noch mal, bei 0-5° reichen mir wohl noch die ALDIaner für ca. 90 Minuten. Zeitlich drüber wirds dann auch kalt.

Und weit unter 0° habe ich kaum einen passenden Handschuh.

Kälteempfinden ist wie ihr oben lest, soweit "normal". Auf einer Skala von 1-10 (1 ist ein Eskimo und 10 ein Afrikaner am Südpol) bei 4,5 einordnen.

Der Handschuh soll hauptsächlich warm halten - klar für nen Winterhandschuh :D - Nässeschutz ist erstmal zweitrangig.
Nicht zu klobig, aber auch nicht absolut dünn. Für die Merino Basehandschuhe sollte ich wohl eine Nummer größer ordern.

Irgendwelche Erfahrungen zu den o.g. Modellen?

Fabianinduplo
06.11.2015, 11:48
Ich klinke mich hier mal ein.

Suche aktuell auch.

Jetzt steht die grundsätzliche Frage, viel Geld oder preiswert / günstig.

Wenn es teuer sein darf, kommt man ja kaum an den Rapha Deep Winter Gloves vorbei, oder?
Wobei teuer auch für die Assos Fugu Handschuhe steht, nur ob die mit dem Rapha mithalten können?

Zu "nicht gerade günstig" würde ich auch die Castelli Estremo zählen.

Ansonsten habe ich einige auf der Liste.

Roeckl Rosello
Roeckl Vreden oder Ventoso
Mavic Inferno Thermo / Iferno Extreme
GripGrab Polaris
Craft Siberian

Muss auch sagen, aktuell fahre ich bei bis 0° noch mit ALDIanern umher, oder mit Castelli Diluvio Neopren Handschuhen. Teilweise auch mit Gore Merino Unterhandschuhen, wenn unter Null. Aber dann werden die Finger richtig kalt, weil die Handschuhe einfach zu eng werden, weil 2 Schichten. Da stoßen die Fingerkuppen schon deutlich vorne an.

Also noch mal, bei 0-5° reichen mir wohl noch die ALDIaner für ca. 90 Minuten. Zeitlich drüber wirds dann auch kalt.

Und weit unter 0° habe ich kaum einen passenden Handschuh.

Kälteempfinden ist wie ihr oben lest, soweit "normal". Auf einer Skala von 1-10 (1 ist ein Eskimo und 10 ein Afrikaner am Südpol) bei 4,5 einordnen.

Der Handschuh soll hauptsächlich warm halten - klar für nen Winterhandschuh :D - Nässeschutz ist erstmal zweitrangig.
Nicht zu klobig, aber auch nicht absolut dünn. Für die Merino Basehandschuhe sollte ich wohl eine Nummer größer ordern.

Irgendwelche Erfahrungen zu den o.g. Modellen?


Ich kann den Castelli Estremo wärmstens empfehlen, siehe oben. Den Rapha hatte ich schon an und habe dankend abgelehnt. Aus meiner Sicht viel zu dick, auch wegen der Lederapplikationen auf der Innenseite. Neopren bringt es mE nicht. Zu den anderen kann ich nichts sagen.

Jigga
07.11.2015, 09:18
Roeckl Rosello
Roeckl Vreden oder Ventoso


Ich fahre den Vreden jetzt den zweiten oder dritten Winter und bin sehr zufrieden. Ich hatte bereits ein Vorgängermodell des Ventoso GTX und der war längst nicht so warm wie der Vreden. Auch der Rosello dürfte nicht so warm sein. Wenn Röckl gut zu deinen Händen passt, nimm den Vreden. Hatte auch schon Speci Sub Zero und andere Modelle daheim, die mir allerdings viel zu klobig waren.

tonio
07.11.2015, 15:27
Habe ein Paar Bontrager Neopren Winterhandschuhe.
Absolute Empfehlung, weiß aber leider nicht wie die genau heißen.
Wenn es nicht ganz so viel Wärme braucht, benutze ich ein paar dünne, ziehe Seidenunterziehhandschuhe drunter. Die tun es bei den derzeitigen Temperaturen (für mich) sogar mit normalen "fingerlosen".

Sowas:
http://www.decathlon.de/unterziehhandschuhe-forclaz-100-seide-schwarz-id_8229542.html?utm_source=google&utm_medium=cpc&gclid=CLzGrYTD_sgCFdQ_GwodMKsNDg&gclid=CLzGrYTD_sgCFdQ_GwodMKsNDg

vanolmen
07.11.2015, 16:29
Moin,

habe die Chiba Rain Pro. Sehr warm, bei Plusgraden eigentlich zu warm, also eher für unter Null. Ergos lassen sich auch bedienen, sollte auch bei Shimano funzen.

Gruss R. ;)