PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon RR auf Fahrradträger am Wohnmobil



Maremi
29.03.2015, 19:22
Hallo,

letztes Jahr habe ich mir mein erstes RR mit Carbonrahmen gekauft.

Nun würde ich dieses gerne auf den Radträger meines Wohnmobils schnallen.

Gibt's da irgendwas zu beachten oder kann ich das ganz einfach wie meine alte Alu Möhre dranschnallen (Sitzrohrschnalle)?

Grüße

Luigi_muc
29.03.2015, 19:29
Die meisten Hersteller geben die Rahmen nicht für eine Rahmenklemmung frei. Da einfach mal beim Hersteller anfragen, oder hier nennen, vllt weiß es grad jemand.

Ansonsten kann man immer, mit Unterlegen und Verteilung der Klemmkräfte auf eine größere Fläche, das ganze auf eigenes Risiko machen.
Oder was ich besser finde, wenn möglich, Klemmen an der Sattelstütze. Geht auch nicht mit allen Carbonstützen, aber die ließe sich zum Transport ja austauschen.

Maremi
29.03.2015, 19:55
Die meisten Hersteller geben die Rahmen nicht für eine Rahmenklemmung frei. Da einfach mal beim Hersteller anfragen, oder hier nennen, vllt weiß es grad jemand.

Ansonsten kann man immer, mit Unterlegen und Verteilung der Klemmkräfte auf eine größere Fläche, das ganze auf eigenes Risiko machen.
Oder was ich besser finde, wenn möglich, Klemmen an der Sattelstütze. Geht auch nicht mit allen Carbonstützen, aber die ließe sich zum Transport ja austauschen.

Danke für Deinen Kommentar.

Dachte ichs mir doch, dass das nicht so einfach geht.

Das Rad ist ein Lapierre mit Xelius EFI 400 Rahmen

SiriusB
29.03.2015, 21:02
ich fahr auch öfters, z.B. morgen mit einem Carbon Renner mehrere Tausend KM aller-retour. Ich klemme immer am Vorbau, den ich für den Trabsport extra auf Alu tausche. Finde ich prima und hält bei meinem Radträger auch sehr gut. Ich weiss aber natürlich nicht, ob das bei jeden beliebigen Träger funktioniert, da der "Klemmarm" sich entsprechend bewegen lassen muss. Ich würde das aber in jedem Fall versuchen. Mögliche gefahren von Steinschlag während der Fahrt ist natürlich nach wie vor gegeben, habe aber noch nie von jemanden erfahren, der dadurch einen Schaden erlitt, dafür von einigen die mit dem Dachträger in die Tiefgarage....