PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano WH-R 550 Naben laufen rauh



Hirschturbo
01.04.2015, 00:52
Die Naben meines 2500 km gefahrenen Shimano WH-R 550 Laufradsatzes sind etwas rauh. Habe diese nachgefettet, das hat aber nichts gebracht. Wenn ich sie bereift in den Händen halte und stark antippe laufen sie etwa 30 Sekunden nach (im Vergleich meine Mavic Ksyrium Equipe mit etwa gleichem km-Stand laufen über einer Minute nach).

Würde sich was ändern wenn ich das alte Fett restlos entferne und neu fette?
Oder ein Satz neuer Stahlkugeln? Gäbe es bei bike components noch.

Kees52
01.04.2015, 01:47
Lagerspiel einstellen....
Kein Spiel und frei laufen mit angespannte Schnellspanner.

sickgirl
01.04.2015, 05:57
Und wie sehen die Konen und die Laufflächen in der Nabe aus?

Tino1969
01.04.2015, 06:35
War bei meinen auch so.
Wird eher schlechter mit der Zeit.

Pumare
01.04.2015, 07:51
Man muss die LR im Neuszustand fetten und einstellen.
Die Lager sind nämlich oft zu stramm und das Fett zu wenig bzw. zu dünn.
Dann gehen die Kugeln und Konen drauf..

Schau dir mal die Laufflächen an, wie diese aussehen. Wenn die noch gut sind,
dann kannst Dus mal mit neuen Kugeln und sauber einstellen probieren.

Bergfuffi
01.04.2015, 09:20
Ist bei den WH-R 550 allgemein bekannt (siehe Tour-Test) und lässt sich leider nicht ändern.
Muss man wohl auch im Relation zum günstigen Preis der Laufräder sehen.

hate_your_enemy
01.04.2015, 10:25
andere Konen, und Lagerschalen einbauen

geht das ?

sind ja auch nur gewöhnliche Konuslager


meine waren nach kürzester Zeit im Eimer ...

Panchon
01.04.2015, 11:29
andere Konen, und Lagerschalen einbauen

geht das ?

sind ja auch nur gewöhnliche Konuslager


meine waren nach kürzester Zeit im Eimer ...

Wenn man richtig Lust auf Basteln und Verbesserung hat, kann man tatsächlich die Lagerschalen wechseln. Dazu braucht's lediglich eine gut erhaltene, passende Spendernabe und ein wenig Werkzeug. Shimano-MTB-Naben (XT zum Beispiel) aus der Zeit, als die Freilaufkörper technisch noch identisch mit den Rennradnaben waren, sollten problemlos als Spender aufzutreiben sein.

Die antriebsseitige Lagerschale ist in den Freilauf geschraubt, die nicht antriebsseitige in den Nabenkörper eingepreßt. Offiziell kann man keine der Lagerschalen ausbauen, geschweige denn austauschen, doch inoffiziell ist das kein wirkliches Problem. Die eine kann man mit geeignetem Werkzeug aufschrauben, die andere kann man beispielsweise mit dem Cyclus-Austreiber für ältere Campa-Naben austreiben und mit dem geeigneten Einpreßwerkzeug beispielsweise wieder von Cyclus einpressen. Das Austreiben der Lagerschale kann bei manchen Shimano-Naben nicht direkt vorgenommen werden, aber man kann die, bei denen das Austreibwerkzeug nicht so einfach angesetzt werden kann, in passender Weise vorbereiten.

Viele Grüße
Franz