PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rose's red bull rennrad??



nostradamus
01.10.2004, 15:25
hi,hat jemand erfahrung mit dem versandhändler?
und wie findet ihr die rennräder von diesem versand??
mfg
nostradamus

Brainstormer3
01.10.2004, 15:28
sind sehr gut verarbeitete Räder.Der Versand selbst ist super,auch sehr kompetent am Telefon.Das beste ist aber ihr neuer Pro Service.Wenn du Probleme mit dem Rad hast holen die es kostenlos ab .

Hab von denen schon 3 Räder gehabt und war sehr zufrieden,in jeder Hinsicht.

Dynamit
01.10.2004, 15:30
Ach Mensch, dieser Forum hat eine so schöne Suchfunktion.
Bevor du dich wunders warum dir niemand antwortet, such lieber zuerst.
Dauert nur 10 sekunden und wirkt wunder.

Gruß,
Dynamit.

schranzjuenger
01.10.2004, 15:44
Nur ein Tipp, den du sicher auch per Suche findest:

Fahrräder nur im Versand kaufen, wenn du die vorher auch probegefahren bist und für gut befunden hast. Ansonsten Finger weg!!

gruß sj ;)

Elwoody
01.10.2004, 16:05
Nur ein Tipp, den du sicher auch per Suche findest:

Fahrräder nur im Versand kaufen, wenn du die vorher auch probegefahren bist und für gut befunden hast. Ansonsten Finger weg!!

gruß sj ;)

Du bist hoffentlich nicht beleidigt, wenn ich mal kurz lache. Versender sind deshalb so billig, weil sie eben auf Ladengeschäfte, bis auf eines am Hauptstandort, verzichten und eben keine Händler noch an dem Rad verdienen müssen. Das macht es für die allermeisten Kunden unmöglich, ein Versender-Rad vor dem Kauf Probe zu fahren, es sei denn man kennt jemanden der das gewünschte Rad in der passenden Größe hat oder man wohnt zufällig in der Nähe.
Deshalb sind Versandräder eben nur für Leute, die genau wissen was sie wollen und brauchen, die also auch die MAße eines passenden Rahmens kennen, wirklich geeignet.
Im Prinzip hast Du natürlich recht: eine Probefahrt vor dem Kauf schadet nie.

schranzjuenger
01.10.2004, 16:17
Und deswegen ist sowas in aller Regel nichts für den Einsteiger, und hierbei handelt es sich ohne Zweifel um solch einen. Versand, wie du selber sagtst, ist nur was für denjenigen, der genau weiß, was er da kauft. Jedenfalls wenn es auf ein Komplettrad oder nur Rahmen ankommt.

Wollte damit nicht sagen, daß man ein "Rose Fahrrad" vorher probefahren soll, was schwerlich möglich ist. Habe mich da wohl ein bissel umständlich ausgedrückt. Wollte damit sagen, daß man gerade als Einsteiger vorher probefahren sollte, ergo ist Versand nichts für Einsteiger.

Hoffe das ist verständlicher.

gruß sj ;)

mvg
01.10.2004, 16:48
Wo ist das Problem, bin von Köln nach Bocholt gefahren und bin 2 Red Bull probegefahren bevor ich mich für ein Pro-SL 5000 mit Campa entschieden habe. :Applaus:

Bruno
01.10.2004, 17:17
Also das mit dem Probefahren wird meiner Meinung nach - wohlgemerkt: für Einsteiger! – völlig überbewertet. Denn der Einsteiger weiß ja auch bei der Probefahrt noch gar nicht, worauf er achten muß, was sich wie anfühlen sollte – damit er auch 5.678km nach der Probefahrt noch glücklich auf dem Rad sitzt! Die Erfahrung, was einem wie "bekommt", muß man aber erst sammeln, eben "erfahren". Geht das im Rahmen einer Probefahrt? Ich meine nein, wenn ich mir anschaue, wie ich im Laufe vieler Kilometer z. B. meine Sitzposition immer wieder angepaßt habe!
Außerdem: gerade Rose berät auf der Grundlage der Körpermaße sehr gut, finde ich. Und sagt nicht à la Händler an der Ecke (der das rad meist nur in der EINEN Größe da hat): paßt super!

chrisgau
01.10.2004, 18:52
Also das mit dem Probefahren wird meiner Meinung nach [...] Die Erfahrung, was einem wie "bekommt", muß man aber erst sammeln, eben "erfahren". Geht das im Rahmen einer Probefahrt? Ich meine nein, wenn ich mir anschaue, wie ich im Laufe vieler Kilometer z. B. meine Sitzposition immer wieder angepaßt habe!

Ganz meiner Meinung. Ich habe vor zwei Jahren meinen ersten Rennadradrahmenset (seit ich 16 war) auch ganz nach Körpermaßen bei Canyon geordert... ohne wesentliche Beratung, was aber daran lag, daß ich meiner Sache relativ sicher war. Darüber hinaus habe ich mir das Ding anschließend selber zusammengebastelt, weil Canyon partout nicht die preiswerten Rahmen mit Campa Gruppen kombinieren will. Ich bin noch absolut zufrieden mit meinem Renner.

By the way... mein erster Rahmen hat nach einem Jahr am Sattelrohrschaft einen Haarriß bekommen. Canyon hat das Ding ohne Diskussionen umgetauscht... inklusive Demontage und anschließende Montage des gesamten Rads... obwohl die restlichen Teile nicht von Canyon stammten. :duimop: