PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung Brille



votec-cougar
12.04.2015, 14:52
Hallo Forum,

Brille...hört sich einfach an...[emoji6]
Ich suche aber eine Brille, die an den Seiten noch möglichst viel abdeckt und schön abschließt. Vielleicht sogar so, dass diese Funktion der Rahmen übernimmt...
Die Evil Eye macht das schon ganz gut, aber vielleicht gibt es noch andere?

Vielleicht hat ja jemand eine Idee!?


Grüsse
Michael

vogonjelz
12.04.2015, 14:55
Würde mir spontan die Rudy Zyon einfallen.
http://www.rudyproject.com/zyon-outdoor.html#SN220902

seankelly
12.04.2015, 15:04
schwieriges Thema; bin ich auch grade dran. Das kann man unmöglich ferndiagnostizieren. Ich bin jetzt bei der Oakley Racing Jackett. Ist noch aufm Postweg, Bewährungsprobe steht noch aus ....

@ TE Ich könnte dir eine Alpina Splinter verkaufen. Hat große Gläser und einen vielgelobten Windschutz (der bei mir leider nicht so richtig funktioniert :(:() Rahmenlose, federleichte, schwarze Brille. Bei Interesse PN.

votec-cougar
12.04.2015, 15:16
Die Zyon ist schon mal ein super Tipp! Muss ich mal anprobieren...
Sonst?

BOW82
13.04.2015, 10:39
Ich hab nur mehr Oakley Racing Jacket, taugt mir sehr gut und hält gut auf der Nase
Auch die Gloryfy Brillen wären super wenn nicht an der Nase der blanke Kunststoff wäre
und sie abrutscht wenn man schwitzt :(

tsnake
13.04.2015, 14:30
Würde mir spontan die Rudy Zyon einfallen.
http://www.rudyproject.com/zyon-outdoor.html#SN220902

kann die zyon nur empfehlen habe sie seit jahren im einsatz - super brille!
mit photocromic gläsern eine eierlegende wollmilchsau :-)

bata express
13.04.2015, 17:28
Oakley hat gestern ja die ganz große Werbetrommel gerührt für die neue Jawbreaker. Dege hat sie auch getragen. Zusammen mit der POC Do Blade bietet sie sicherlich die meiste Abdeckung, Optik ist natürlich schon sehr polarisierend. Und während ich meine Radarlock auch noch mal in der City tragen würde auf einer Etappenfahrt, würde ich mich mit der Jawbreaker nie in zivilen Klamotten blicken lassen wollen. Ich habe mir gerade die neue Radar EV Pitch bestellt, die bietet im Vergleich zur Radarlock auch mehr Abdeckung. Bin mal gespannt auf die neuen Prizm Scheiben, die Oakley typisch mal wieder richtig gehypt werden.

Ansonsten kann ich die Bolle Bounty Vollrahmenbrille uneingeschränkt empfehlen. Durch die sehr großen Gläser (größer als die kleinen Oakley Racing Jacket Gläser) beeinträchtigt der Rahmen auch nicht das Sichtfeld. Meine hat die tollen NXT Scheiben in Rose Blue, die leider nicht mehr hergestellt wird, aber über Ebay vermutlich noch zu erhalten ist. Ansonsten gibt es derzeit noch folgende Varianten: http://www.bolle-europe.de/produkte/bounty/matte-black-polarized-brown-emerald-oleo-af


http://www.rosebikes.de/artikel/bolle-bounty-brille/aid:741317

relppurtsb
13.04.2015, 18:16
swisseye outbreak macht bei mir einen guten Dienst und die gibt es in allen Farben
https://www.swisseye.com/de/sportbrillen/details/product/outbreak

Sind allerdings nicht so teuer wie Oakley oder RudyProject, falls es darauf ankommen sollte :)

I am Nietzsche
13.04.2015, 18:17
Ich verkaufe gerade ne radar xl in pale white ...
Die Macht schön dicht ;)
Sxhau mal in der Börse

Zanderschnapper
13.04.2015, 19:06
swisseye outbreak macht bei mir einen guten Dienst und die gibt es in allen Farben
https://www.swisseye.com/de/sportbrillen/details/product/outbreak

Sind allerdings nicht so teuer wie Oakley oder RudyProject, falls es darauf ankommen sollte :)

Stößt man da nicht mit den Augenbrauen ans Glas?

votec-cougar
13.04.2015, 21:01
Ich verkaufe gerade ne radar xl in pale white ...
Die Macht schön dicht ;)
Sxhau mal in der Börse
Joh...die habe ich schon [emoji6]
Eine super Brille!
Jetzt suche ich noch was für meinen AX im Sommer, die an den Seiten noch mehr abdeckt...

bata express
14.04.2015, 18:13
Trotz des großen Rahmens und der vielen Einzelteile scheint die Jawbreaker dennoch fliegend leicht zu sein.

http://cdn.velonews.competitor.com/files/2015/04/40_20150412_%C2%A9BrakeThrough-Media_A10O8059.jpg

bata express
16.04.2015, 14:25
Ich habe mir gerade die neue Radar EV Pitch bestellt, die bietet im Vergleich zur Radarlock auch mehr Abdeckung.

So, die Radar EV ist angekommen. Obwohl das Stück oberhalb des Nasenteils zwar ein paar Millimeter länger ist als bei meiner Radarlock, verspielt die Radar EV diesen Vorteil dadurch, dass die Scheibe stärker angestellt ist. Dadurch wandert der höher liegende Oberbalken etwas weiter von der Stirn weg und damit wieder in den SIchtbereich hinein. Ich sehe vom Oberbalken der Radar EV genau so viel wie vom Oberbalken der Radarlock. Außerdem kommt die Scheibe durch den höheren Anstellwinkel meinen Wimpern unangenehm nahe. Der Glaswechsel funktioniert im Vegleich zur alten Radar sehr gut. Nasenteil nach innen drücken und Scheibe beherzt herausziehen. Nur bei der Radarock klappt der Wechsel noch etwas eleganter. In der Produkthierarchie liegt die Radarlock meines Wissens nach auch immer noch oberhalb der Radar EV.
Da der vermeintliche Vorteil der Radar EV, dass der Oberbalken komplett aus dem Sichtfeld wandert, nicht besteht, werde ich die Radar EV nicht behalten. Die Radarlock wirkt durch ihre vergleichsweise runde Form in menen Augen auch ein wenig eleganter

votec-cougar
16.04.2015, 22:27
[emoji106]

bata express
18.04.2015, 14:44
Ich hatte gerade beim Kumpel die Jawbreaker mit Prizm Road Scheiben (Tour de France Edition) in den Händen und auf der Nase. Er hat sie hier bestellt: http://www.engelhorn.de/sp/produkte/600-648-3671-126288.html?dwvar_600-648-3671-126288_color=0#q=jawbreaker&cgid=sport-shop&start=2.

Eins schonmal vorweg: Ich bleibe bei der Radarlock. Warum? Die Längenverstellbarkeit der Bügel führt nur zu unnötig hoher Kleinteiligkeit und damit Defektanfälligkeit. Ich hatte die Bügel so weit wie möglich herausgezogen und sie waren immer noch kürzer als die der Radarlock. Die winzigen nicht austauschbaren Gummiteile an den Bügeln liegen nicht richtig am Kopf an, sondern nur auf den Ohren auf. Gut, wenn die Brille bei Paris-Roubaix dennoch auf der Nase bleibt, sollte sie stabil genug sitzen. Ich finde den Sitz der Radarlock sicherer. Das Nasenteil der Jawbreaker ist sehr breit und Oakley typisch nicht anpassbar. Ich finde trotz meiner breiten Nasenwurzel das Nasenteil etwas zu weit für einen komfortablen Sitz. Aber der Degenkolb hat auch eher eine schmale Nase. Somit scheint das auch kein Problem darzustellen. Nur wird ihm die Brille zur Verfügung gestellt und wir Normalsterblichen müssen sie kaufen. Daher achtet man als Käufer etwas genauer auf die Details, die zwar allesamt gut gemeint, aber in meinen Augen nur bedingt gut gemacht sind. Die Prizm Road Scheiben der Lichtschutzkategorie 2 (!) sind sehr angenehm, kommen aber nicht an die ebenfalls für den Straßenradsport konzipierten 00 Red Iridium Polarized heran, die in meinen Augen die besten Allroundgläser von Oakley sind, nicht nur für den Rad-, sondern auch für den Wassersport.

Eine Vollrahmenbrille mit wesentlich besserer Passform ist beispielsweise die Red Bull Hare, die derzeit bei http://www.eyewearoutlet.co.uk/ inklusive 20% Nachlass unfassbar günstig zu haben ist. Letztes Jahr kostete sie bei Red Bull noch 180 Euro. Die Red Bull Gläser sind in meinen Augen über alle Zweifel erhaben.

I am Nietzsche
19.04.2015, 07:28
Ich habe die radarlock xl von Optilens gekauft , inkl vr28 ersatzglas 160€http://images.tapatalk-cdn.com/15/04/18/f15d8e6db2dbeea9e9489a43a13f555b.jpg
Bin sehr zufrieden damit

Enzo74
19.04.2015, 09:35
Gibt es eigentlich zwischen der Radarlock und Radarlock XL einen Unterschied am Rahmen? Oder ist es der gleiche Rahmen und es sind nur die Gläser unterschiedlich?

Zanderschnapper
19.04.2015, 11:03
Würde mich auch interessieren.
Ich blicke da auch nicht mehr durch.

crossblade
19.04.2015, 11:11
sorry. ist doch nur eine Radar XL und Radarlock.

Gestern habe ich mir noch die neue Jawbreaker Uranium bestellt :Bluesbrot

Bericht folgt, wenn ich sie mal getestet habe.

elmar
19.04.2015, 11:20
Ich würde darauf bestehen, dass du Probefahren kannst.
Aus der Grösse-Form kann man nicht immer etwas ablesen, in Sachen Windschutz.

bata express
19.04.2015, 12:27
Der Radarlock XL Rahmen hat verständlicherweise ein nach oben hin verlängertes Nasenteil, um die ebenfalls nach ob hin erweiterte Scheibe aufnehmen zu können. Ansonsten ist der Rahmen identisch mit dem der normalen Radarlock.

bata express
22.04.2015, 09:48
Mein Kumpel hat mir seine Jawbreaker nochmal freundlicherweise für eine kurze Runde zur Verfügung gestellt. Durch das überdimensionierte Nasenteil sitzt die Brille nicht besonds nah am Gesicht. Dadurch ist quasi der gesamte Rahmen peripher im Blickfeld zu sehen. Ich finde, trotz der ganzen Pseudo-Forscherei und der Zusammenarbeit mit Cavendish ist es Oakley nicht wirklich gelungen, eine Brille zu entwickeln, deren Rahmen nicht zu sehen ist, weder bei der Jawbreaker, noch bei der Radar EV. Zum Vergleich habe ich nochmal meine alte Salice 006 Brille getragen. Hier hat die Zusammenarbeit mit einem Pro (Petacchi) mehr gefruchtet. Das ist meine einzige Brille, bei der ich nur meine Augenbrauen, nicht aber den Oberbalken des Rahmens sehen kann.

wüdi
22.04.2015, 10:09
Mein Kumpel hat mir seine Jawbreaker nochmal freundlicherweise für eine kurze Runde zur Verfügung gestellt. Durch das überdimensionierte Nasenteil sitzt die Brille nicht besonds nah am Gesicht. Dadurch ist quasi der gesamte Rahmen peripher im Blickfeld zu sehen.

+1

Habe auch die Brille retour geschickt :(

bata express
22.04.2015, 10:19
Ja, die Radarlock mit der nach unten verlängerten Pitch Scheibe bleibt für mich momentan noch das beste Oakley-Modell. Eigentlich sitzt die Salice 006 besser, aber leider bietet Salice keine nach unten verlängerten Scheiben an. Der Windschutz ist zwar dennoch gut, jedoch sieht der große Spalt zu den Wangen unschön aus. Bei der neuen Salice 012 ist die Scheibe dagegen zu weit nach unten verlängert und der Oberbalken im Bickfeld, außerdem ist das Nasenteil nur für schmale Adlernasen komfortabel, leider wie bei Oakley auch eher ein Rückschritt.

Mars1
22.04.2015, 11:02
Radarlock xl in Verbindung mit dem Photochromic ! , ist für mich momentan das beste.Die Brille rutscht und drückt nicht, und man hat immer die Passende Tönung.

votec-cougar
26.04.2015, 14:27
Die Rudy Project Zyon ist wirklich eine super Brille!
Leider, leider passt sie nicht zu meinem Schädel...[emoji24]

Ich muss sie daher wieder verkaufen: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=4930944

bata express
29.04.2015, 12:25
So, ich habe gerade die fast perfekte Radbrille per FedEx bekommen: Salice 006 Polarized Green Mirror. Ich habe eine andere Salice 006 schon ein paar Jahre und war mit einigen Details nicht ganz zufrieden. So waren die Megol-Pads an den Bügeln nur aufgeklebt und mussten nach einiger Zeit nachgeklebt werden, und die Scheibe war nicht weit genug nach unten gezogen, so dass ein recht großer Spalt zu den Wangen entstanden ist. Auf Fotos der neuesten 2015er Modelle konnte man jedoch erahnen, dass die Scheibe nun ein wenig nach unten verlängert wurde. Und: Tatsächlich, die Scheibe ist zwei oder drei Millimeter länger, was sich sehr postitiv auswirkt. Außerdem ist mir eine von Salice nicht kommunzierte Änderung am Rahmen aufgefallen: Die Megol-Pads an den Bügeln sind nun in Vertiefungen eingeklebt und sollten so besser halten. Im Gegensatz zu den Oakley-Modellen Radar EV und Jawbreaker ist der obere Teil des Rahmens tatsächlich nicht zu sehen. Einen Hinweis auf die hohe Qualität der Salice-Scheiben habe ich bereits hier gegeben: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?329170-Scheibenbruchtest-Oakley-vs-Salice-vs-Polaroid-vs-H-I-S-Polarized&highlight=oakley+salice . Die Green Mirror Scheiben gehören zu den sehr farbneutralen Scheiben. Bei Otticanet/Italien habe ich die Brille für 73,00 Euro bekommen inklusive Expressversand. Bei Budde-Krähe (deutscher Salice Vertrieb) habe ich mir jetzt noch die neuen 006 Radium Scheiben (Schutzkategorie 1) für 20,00 Euro bestellt. Das sind rosa-farbene Scheiben, die dank einer leichten blauen Verspiegelung trotz ihrer hellen Tönung auch bei Sonnenschein getragen werden können, wie einige Lampre-Fahrer bei der Oman-Rundfahrt gezeigt haben. Die Gläser sind sehr vergleichbar mit den Oakley Prizm Trail Scheiben, nur etwas heller in der Tönung. Ich habe bereits beide Gläser nebeneinander sehen können.

tarantel
29.04.2015, 14:22
Nutze seit Jahren die Marke Uvex. Fahre damit sehr gut und bin mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

bata express
28.06.2015, 11:08
Mir ist gerade beim Stöbern aufgefallen, dass man anhand der Bilder eines männlichen Zalando Models gut erkennen kann, warum die Radar EV (Extended Vision?) im Vergleich zur Radarlock kein erweitertes Sichtfeld nach oben hin bietet: Im unmittelbaren Bereich über dem Nasensteg ist die Scheibe der Radar EV zwar höher, allerdings ist der Oberbalken auch vollkommen gerade. Bei der Radarlock dagegen ist die Scheibe direkt am Nasensteg niedriger, sie weist aber zu den Seiten hin einen deutlichen Bogen nach oben hin auf. Das lässt die Radarlock auch etwas "organischer" oder harmonischer wirken, da ihr Oberbalken dem natürlichen Verlauf der Augenbrauen folgt.

https://secure-i2.ztat.net//large/OA/34/4E/01/VD/11/OA344E01V-D11@10.jpg

vs.

https://secure-i6.ztat.net//large/OA/34/4E/02/8Q/11/OA344E028-Q11@12.jpg

martl
28.06.2015, 11:37
Ich würde darauf bestehen, dass du Probefahren kannst.
Aus der Grösse-Form kann man nicht immer etwas ablesen, in Sachen Windschutz.

Gibt Optiker, die haben so ein Gerät, da hältst Du Dein Ponem rein und ein Ventliator bläst dich an.

Windschutz ist für mich auch ein Thema, wenn's da zieht, bin ich die ganze Fahrt am Rotzen.. was da Energie verbraucht wird, midestens der Gegenwert eines Aero-Rahmens :D

Cubeteam
28.06.2015, 12:16
Eigentlich gibt es nur einen Brille. Seit Jahren. Oakley M Frame :D