PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung: leichter Rahmen, gemäßigte Geo? (Cervelo R3/R5, AX Lightness Vial Evo...)



Aende
16.04.2015, 15:27
Hallo zusammen,

nachdem ich mich mal professionell vermessen lassen habe und ein paar Räder Probe gefahren habe, suche ich einen Rahmen mit folgenden 3 Eckpunkten:
- Gewicht unter 1kg (wollte immer schon mal ein Rad am UCI-Limit fahren - schätze mehr sollte es dann nicht sein)
- Geometrie eher gemäßigt, also weder echte Rennsemmel noch reines Komfortrad (Reach ca. 37-78, Stack ca. 55)
- Vom Preis stellt ein R5 sicher die absolute Obergrenze dar - sehr gerne auch günstiger ; )

Habe wie schon angesprochen folgende Rahmen ins Auge gefasst:
- AX Lightness Vial Evo (54)
- Cervelo R3 (54)
- Cervelo R5 (54)

Habt Ihr bei diesen Kandidaten einen Favoriten oder habt ihr weitere Empfehlungen zu anderen Herstellern? Und liegt der Unterschied zwischen R3 und R5 nur in ca. 200g Gewicht? Danke Euch!!

hate_your_enemy
16.04.2015, 15:45
das UCI Limit erreichst du auch mit einem 1500g Alurahmen und leichten Anbauteilen :P

mit dem Vial Evo und dem Rahmen würdigen Anbauteilen liegst du deutlich drunter

Pinayellow
16.04.2015, 15:52
Auch wenn jetzt wieder alle aufschreien werden, würde ich Dir ein Canyon Ultimate CF SLX empfehlen. Da kannst Du das UCI-konforme Gewicht für einen vergleichsweise kleinen Preis kaufen.
Ich würde sogar denken, dass man einen unlackierten R5 Rahmen schwerlich von einem Canyon unterscheiden kann, rein was die Fahrleistungen angeht wohl sowieso nicht.

Aende
16.04.2015, 15:57
Naja, aktuell blicke ich auf meinem alten Alu-Hobel eher von weit oben auf das UCI-Limit ; )
Also, klar ausgedrückt: 6,8kg oder drunter wäre Klasse.

Ich rechne das so:
<1300g Rahmenset (bei <1000g Rahmen)
2100g Dura Ace 9000
2100g Alu-Laufräder inkl. Bereifung (z.B. Racing Zero Nite)
900g sonstige Anbauteile
400g Pedale, Sensoren, Flaschenhalter
=
<6800g

Otti
16.04.2015, 16:01
Wenn du ein Rad Nahe am UCI Limit aufbauen willst, kannst du dir quasi jeden x-beliebigen sackschweren Alu-Rahmen kaufen und dann eben das Gewicht mit den Anbauteilen reduzieren.

Wenn du aber schon beim Rahmen Gewicht sparen willst, musst du dir wohl einen Carbonrahmen kaufen. Aber auch hier ist die Auswahl mittlerweile sehr groß und ein entsprechender Preisunterschied vorhanden. Neben den von dir genannten Rahmen fallen mir spontan noch

- Sarto (auch auf Maß)
- Simplon Pavo (Ultra)
- Simplon Kiaro (Komfortgeometrie)

Aber wie gesagt die Auswahl an Carbonrahmen um die 1kg sind recht groß.

Otti
16.04.2015, 16:02
Naja, aktuell blicke ich auf meinem alten Alu-Hobel eher von weit oben auf das UCI-Limit ; )
Also, klar ausgedrückt: 6,8kg oder drunter wäre Klasse.

Ich rechne das so:
<1300g Rahmenset (bei <1000g Rahmen)
2100g Dura Ace 9000
2100g Alu-Laufräder inkl. Bereifung (z.B. Racing Zero Nite)
900g sonstige Anbauteile
400g Pedale, Sensoren, Flaschenhalter
=
<6800g

Mein Titanrenner wiegt auch unter 6,8 kg obwohl der Rahmen kein Leichtgewicht ist.

lucabrasi
16.04.2015, 16:03
das UCI Limit erreichst du auch mit einem 1500g Alurahmen und leichten Anbauteilen :P

mit dem Vial Evo und dem Rahmen würdigen Anbauteilen liegst du deutlich drunter

dann müssen die teile aber superleicht sein, es dürfen weder powermeter noch irgendwelche hochprofillaufräder verbaut sein und am besten tubularfelgen ;)

ist eine sich wiederholende diskussion, aber um stressfrei 6,8 zu erreichen sollte der rahmen nicht viel schwerer als 1000 g sein

hate_your_enemy
16.04.2015, 16:09
ja, da hast du schon recht – mein NoName Aluhobel wiegt aktuell 7 kg und meine 1050 g-Laufräder sind in einem anderen Rad.

was ich vielmehr mit sagen wollte, ist, dass wenn man sich einen AX-Rahmen kauft (bei dem das Setgewicht um die 1.000g ist) der eine saftige Stange Geld kostet und im niedrigsten Gewichtsbereich liegt man schon billig-Anbauteile ans Rad klopfen muss um auf die 6,8kg zu kommen ...

kurzum – der AX ist sicherlich ein geiler Rahmen – mir gefällt aber die Lackierung irgendwie nicht – ich meine die Qualität, die ich bisher auf Fotos gesehen hab.

ahans
16.04.2015, 16:39
Das Simplon Pavo wurde schon genannt. Hier werden immer noch Restbestände vom 2012er Modell verkauft:

http://www.detto-cycles.biz/Rahmenset-SIMPLON-Pavo

Ich fahr den Rahmen jetzt die zweite Saison und bin sehr zufrieden. Rahmen und Gabel hatten zusammen mit montiertem GXP-Innenlager und Steuersatz 1373 g auf meiner Küchenwaage. Die Geo ist zwar eher rennmäßig als komfortorientiert, aber je nachdem, wie groß du bist, kann du ja vielleicht einen 59er fahren, denn bei dem Rahmen ist es auch so, dass mit größer werdendem Rahmen das Stack-To-Reach-Verhältnis auch größer und der Rahmen damit komfortabler wird.

Aende
16.04.2015, 18:43
Schon mal danke für die Vorschläge!!
Dann schau ich mir zusätzlich zum Vial Evo und dem R3/R5 mal Sarto und das Canyon CF SLX an.
Simplon ist (leider!) raus, da ich dort nicht die passende Geo finde (Pavo zu gestreckt, Kiaro zu komfortabel).

Zum Thema Gewicht: Mit den Eckpunkten DA 9000 und (leichte) Alu-LRS wirds wahrscheinlich ohne halbwegs leichten Carbon-Rahmen (max 1kg) eng.
Mit Red und Carbon-LRS kann ich natürlich meinen alten Alu-Bock unter 7kg drücken... : P

Was denkt Ihr denn zur Wahl zwischen Cervelo R3 und R5?
Danke!

martinek1977
16.04.2015, 19:23
Statt Canyon fielen mir auch noch Radon und vorallem Focus ein. Das Gewichtslimit braucht dich wahrscheinlich nicht zu interessieren. Ich komme gegenwärtig mit 1,2 Kg Magnesium / Alurahmen auf ziemlich genau 7kg inklusive Pedale und kompletter SRam Red sowie leichtem Dedazeugs. Wenn du drunter möchtest, müssen dann entweder sauteure Vollcarbonlaufräder, Spielzeugfelgen bis 70kg Körpergewicht und optisch nicht sehr schön, oder doch Rahmen unter einem Kilo her. Da muß es aber nicht Cervelo sein.

hate_your_enemy
16.04.2015, 19:38
der Unterschied von Cervelo R3 und R5 wird nichtmal im aktuellen Katalog erwähnt – Geo ist gleich.

vermutlich ist der teurere Rahmen einfach ein Stück leichter

im Katalog sind beim R3 – die Flaschenhalterschrauben wegretuschiert ... :P – denke aber mal dass man auch an den R3 Flaschenhalter anbringen kann – ha ha


zur Geo – so gemäßigt find ich die jetzt gar nicht ... 37cm Reach und 55cm Stack scheint etwa 175cm Körpergröße zu sein – da bist du bei vielen Rädern schon ohne Spacer unterwegs – die Cervelos haben da schon ein 5mm zu langes Steuerrohr

avis
16.04.2015, 21:15
Trek Emonda.

Aende
17.04.2015, 12:30
Danke Euch noch mal für die Vorschläge!

Focus, Radon und Isaac habe ich gecheckt, passt aber alles von der Geo nicht optimal. Bei meinem Reach (37-38) müsste ich schon ein ordentliches Spacer-Türmchen bauen (ähnlich wie bei Simplon).

Noch mal zur Geo:
Der Reach versteht sich bei einem 100er Vorbau (37) bzw. 90er Vorbau (38).
Der Stack (55) ist bis Oberkante Steuerrohr gemessen, also so gerechnet, dass noch Steuersatzkappe und Spacer dazu kommen (zusammen ca. 2 cm, also 57 insgesamt).
Leider passen bei der Geo nicht all zu viele Rahmen. Bin übrigens 179cm, bei relativ kurzem Rumpf, so dass ich ein recht kurzer, aber nicht zu flacher Rahmen passt.

Emonda schau ich mir noch mal als Rahmenset näher an. Ich saß mal auf dem SL8 mit H2-Geo, hat sich sehr gut angefüllt. In der Komplettversion allerdings schon ohne Pedale bei >7kg (LRS ist wohl schuld)...

Bleiben:
- Vial Evo
- R3/R5
- Ultimate CF (SLX)
- Emonda
- Sarto (muss ich noch checken)

sick
17.04.2015, 12:51
Könnte das Cannondale SuperSix Evo Hi Mod passen?!? Sehr leicht, schick und um die 1700-1800Euro...

schlappeseppel
17.04.2015, 13:05
Wenn die Geo des AX passt (bei mir nicht der Fall)und der Rahmen gefällt ist er sicher interessant, zumal in D gefertigt.
Sarto bekommst du auf Maß, wird in Italien gebaut, und kann ich nur empfehlen.

Oxi
17.04.2015, 13:38
Schon mal danke für die Vorschläge!!
Simplon ist (leider!) raus, da ich dort nicht die passende Geo finde (Pavo zu gestreckt, Kiaro zu komfortabel).


würde es nicht reichen, den Vorbau nach oben zu drehen?
Finde ich persönlich optisch noch ansprechender, als ein Komfortrahmen.

Habe mir selbst im Winter noch ein 2012er Pavo aufgebaut.

pistolpitt
17.04.2015, 15:04
Das Simplon Pavo wurde schon genannt. Hier werden immer noch Restbestände vom 2012er Modell verkauft:

http://www.detto-cycles.biz/Rahmenset-SIMPLON-Pavo

Ich fahr den Rahmen jetzt die zweite Saison und bin sehr zufrieden. Rahmen und Gabel hatten zusammen mit montiertem GXP-Innenlager und Steuersatz 1373 g auf meiner Küchenwaage. Die Geo ist zwar eher rennmäßig als komfortorientiert, aber je nachdem, wie groß du bist, kann du ja vielleicht einen 59er fahren, denn bei dem Rahmen ist es auch so, dass mit größer werdendem Rahmen das Stack-To-Reach-Verhältnis auch größer und der Rahmen damit komfortabler wird.

mal ne Frage zur Geometrie des Pavo in RH 59.
Auf der DettoHP sind die Rahmenmaße angegeben.
Bei A steht "590"
Bei B steht "575"
Also geh ich mal davon aus, dass die 590mm die Oberrohrlänge ist und 575mm die virtuelle horizontale Oberrohrlänge.
Beim 62ger Rahmen ist die virtuelle Oberrohrlänge auch mit 575mm angegeben.
Stimmt das so ?

thanx

MatthiasR
17.04.2015, 17:43
- Geometrie eher gemäßigt, also weder echte Rennsemmel noch reines Komfortrad (Reach ca. 37-78, Stack ca. 55)



Könnte das Cannondale SuperSix Evo Hi Mod passen?!? Sehr leicht, schick und um die 1700-1800Euro...

Toller Rahmen, hat aber in Größe 54 Stack 54,4 cm und Reach 38,4, also etwas zu gestreckt (mal angenommen dass 38 und nicht 78 gemeint ist...). Gilt ja auch eher als 'Rennsemmel'.

Gruß Matthias

woolee
17.04.2015, 19:28
Der alte Simplon Serum-Rahmen dürfte nicht in deiner Größe sein, aber von den Proportionen in die richtige Richtung gehen, oder?
Schau dir mal die Geo der alten Canyon SLX an, der von 2010. Da kriegst du ein gutes leichtes Rad (in weiß schwerer), das nicht wunderschön ist, aber für ein gebrauchtest wirst so wohl so wenig zahlen, dass noch Geld für ne Lackierung übrigbleibt.

http://www.flickr.com/photos/16220578@N03/8586583337/

Luigi_muc
17.04.2015, 19:42
Vial Evo D ist doch cool. Ein Sarto wärs sicher auch, und gibts definitiv mit passender Geo da eh Maßrahmen.
Käme mir bissl auf die gewünschte Optik an, wenn schwarz und Carbonoptik -> AX, wenn lackiert, farbig, Wunschfarbe ->Sarto

Ein Cervelo, wenn es denn passt und die Lackierung gerade gefällt, ist aber sicher nicht schlechter.
Das Trek gefällt mir dagegen nicht soo, und ein Canyon steht an jeder Ecke (auch wenns sicher gut ist).

Aende
20.04.2015, 19:55
Jo,
dann sind meine engeren Kandidaten wohl:

Wenn's was feiner und teurer sein darf:
- Vial Evo
- Pasculli bzw. Sarto
- R5

Wenn's lieber was günstiger sein soll:
- Canyon (SL/SLX)
- Irgendein Vorjahresrahmen im Angeobt (z.B. Synapse)

Bei den weiteren Kandiaten haperts entweder an der Optik (z.B. Lackierung R3 und Emonda) oder an der Geo (Evo).

Übrigens: Würde sich eigentlich irgendein Fachhändler/ Monteur drauf einlassen, ein Canyon Rahmenset aufzubauen? Schließlich würde er ja an der gesamten Ausstattung verdienen (trotz aller Vorbehalte)... Gar keine Flexibilität bei der Ausstattung finde ich insb. bei so wichtigen Dingen wie der Kurbel nicht so prickelnd (keine Kompakt mehr - hä? als ob nicht genug Gelegenheitsradler Canyon kaufen...)

Luigi_muc
20.04.2015, 20:07
Gute kleine (Rennrad-)Händler machen das. Aber du bezahlst den Preis des Rahmensets plus alle Teile. Das ist deutlich teurer als das Komplettrad, zumal Cannondale bei den Rahmensets teilweise so teuer ist (oder nicht erhältlich), dass manche vom Händler ein Komplettrad zerlegen lassen, um günstiger an den Rahmen zu kommen.

Mountainbiker
20.04.2015, 20:08
Jo,
dann sind meine engeren Kandidaten wohl:

Wenn's was feiner und teurer sein darf:
- Vial Evo
- Pasculli bzw. Sarto
- R5

Wenn's lieber was günstiger sein soll:
- Canyon (SL/SLX)
- Irgendein Vorjahresrahmen im Angeobt (z.B. Synapse)

Bei den weiteren Kandiaten haperts entweder an der Optik (z.B. Lackierung R3 und Emonda) oder an der Geo (Evo).

Übrigens: Würde sich eigentlich irgendein Fachhändler/ Monteur drauf einlassen, ein Canyon Rahmenset aufzubauen? Schließlich würde er ja an der gesamten Ausstattung verdienen (trotz aller Vorbehalte)... Gar keine Flexibilität bei der Ausstattung finde ich insb. bei so wichtigen Dingen wie der Kurbel nicht so prickelnd (keine Kompakt mehr - hä? als ob nicht genug Gelegenheitsradler Canyon kaufen...)

Dann kauf dir ein komplettes Canyon und lass von irgendeinem Radhändler nur die Teile tauschen, die du nicht möchtest, ist sicherlich günstiger. ;)
Ansonsten SARTO.

tabasco
21.04.2015, 08:15
Wenn du ein Rad Nahe am UCI Limit aufbauen willst, kannst du dir quasi jeden x-beliebigen sackschweren Alu-Rahmen kaufen und dann eben das Gewicht mit den Anbauteilen reduzieren.

Wenn du aber schon beim Rahmen Gewicht sparen willst, musst du dir wohl einen Carbonrahmen kaufen. Aber auch hier ist die Auswahl mittlerweile sehr groß und ein entsprechender Preisunterschied vorhanden. Neben den von dir genannten Rahmen fallen mir spontan noch

- Sarto (auch auf Maß)
- Simplon Pavo (Ultra)
- Simplon Kiaro (Komfortgeometrie)

Aber wie gesagt die Auswahl an Carbonrahmen um die 1kg sind recht groß.

Ist mir ein Rätsel wie Ihr das schafft... trotz recht leichter Anbauteilen kommt mein Super6 mit Pedalen auf echte 7,1kg..trotz SISL2-Kurbel, 0G Bremsen, Record-Ti-Kassette, Shamals etc

shbtown
21.04.2015, 11:22
Was hälst du vom Rose X-LITE TEAM-4000 (Dura Ace, Mavic SLS) mit 6,05 kg für 3.399 Euro?

Aende
29.04.2015, 15:43
Danke für die vielen Tipps. Alle angeschaut, z.T. probegefahren. Am Ende lange zwischen Ultimate CF SLX und Vial Evo überlegt. Geo passt bei beiden super, also Frage Hirn vs. Herz.

Vial Evo bestellt.

Vorfreude.

Simplon37
03.02.2016, 10:20
Nach einiger Zeit mal den Thread ausgegraben,
wie zufrieden bist du denn mit deinem Vial Evo, hab aktuell ein Pavo, aber aufgrund von Bandscheibenvorfällen in den HWS sitz ich da doch ein wenig zu gestreckt.