PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trikot mit Windschutz statt Windweste?



serum
21.04.2015, 08:59
Gibt es ein Trikot mit Windschutz nur im Brustbereich? Und taugt das was im Vergleich zur Windweste? Bei einer Weste wirds mir momentan im Rücken immer zu warm.

pistolpitt
21.04.2015, 09:13
langarm: assos intermediate
Kurz: z.B. Endura Jetstream, Castelli Gabba

ochserer
21.04.2015, 09:13
guckst Du hier:

https://www.outdoor-broker.de/Liveshopping/Jacke-intermediate-S7-blau-Herren.html?force_sid=g219uvel1isaf29dn3kg95ru94

Gruss Tom

hate_your_enemy
21.04.2015, 09:16
Gibt es ein Trikot mit Windschutz nur im Brustbereich? Und taugt das was im Vergleich zur Windweste? Bei einer Weste wirds mir momentan im Rücken immer zu warm.

hat die Weste einen Netzrücken ?

ich fänd nix unangenehmer als einen Windschutz im Trikot – hab ein Unterhemd mit Windschutz ... das ist wie eine Plastiktüte

marvin
21.04.2015, 09:18
Gibt es ein Trikot mit Windschutz nur im Brustbereich? Und taugt das was im Vergleich zur Windweste? Bei einer Weste wirds mir momentan im Rücken immer zu warm.
Nein, taugt nix. Geht schon damit los, dass man diesen Windschutz im Falle des Falles nicht loswerden kann, wenn es warm wird.
Eine anständige Weste mit gut belüftetem (Netz-)Rücken und gut is.

Mida
21.04.2015, 09:29
Hab schon Unterhemd und Trikot mit Windschutz gehabt, taugt nix. Weste funktioniert besser, kann auch ausgezogen werden.

pistolpitt
21.04.2015, 09:33
Nein, taugt nix. Geht schon damit los, dass man diesen Windschutz im Falle des Falles nicht loswerden kann, wenn es warm wird.
Eine anständige Weste mit gut belüftetem (Netz-)Rücken und gut is.

ja, das stimmt schon.
Mit einer Windweste ist man flexibler.
Ich nehm die Intermediate auch nur morgens zur Arbeit, oder wenn ich weiss, dass das es bei einem bestimmten Temperaturbereich bleibt.

vogonjelz
21.04.2015, 09:39
Das intermediate taugt sehr wohl etwas. Fahre es selbst seit diesem Jahr und bin überzeugt von der Funktionalität. Der Schutz vorne im Brustbereich ist sehr gut, ohne das einem die Brühe läuft wenns dann wärmer wird.
Meiner Meinung nach lohnt sich der etwas höhere Preis für dieses Trikot. Am Rücken bleibt es schön leicht, da dort auch nur der leichtere Trikotstoff verarbeitet ist.

sol*ring
21.04.2015, 09:52
Trage das Base Layer WS (http://www.amazon.de/Herren-Layer-Shirt-Light-UWSHMS920109/dp/B00979YV96/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1429602276&sr=8-2&keywords=gore+bike+wear+base+layer+ws) von Gore Bike Wear entweder kurzarm oder als langarm unterm Trikot. Wird zwar ab ca. 15°C schwitzig, ist aber dank Netzeinsätzen am Rücken und Unterarm immer erträglich.

serottasepp
21.04.2015, 10:40
Nein, taugt nix. Geht schon damit los, dass man diesen Windschutz im Falle des Falles nicht loswerden kann, wenn es warm wird.
Eine anständige Weste mit gut belüftetem (Netz-)Rücken und gut is.

Ja.


Das intermediate taugt sehr wohl etwas. Fahre es selbst seit diesem Jahr und bin überzeugt von der Funktionalität. Der Schutz vorne im Brustbereich ist sehr gut, ohne das einem die Brühe läuft wenns dann wärmer wird.
Meiner Meinung nach lohnt sich der etwas höhere Preis für dieses Trikot. Am Rücken bleibt es schön leicht, da dort auch nur der leichtere Trikotstoff verarbeitet ist.

Trotzdem ist man mit Weste und Trikot flexibler. ;)

Joule Brenner
21.04.2015, 11:13
Das intermediate taugt sehr wohl etwas. Fahre es selbst seit diesem Jahr und bin überzeugt von der Funktionalität. Der Schutz vorne im Brustbereich ist sehr gut, ohne das einem die Brühe läuft wenns dann wärmer wird.
Meiner Meinung nach lohnt sich der etwas höhere Preis für dieses Trikot. Am Rücken bleibt es schön leicht, da dort auch nur der leichtere Trikotstoff verarbeitet ist.

Dito. Das Assos intermediate Trikot ist ein Nischenprodukt für Vielfahrer, perfekt zwischen 14 und 18 Grad bei moderatem Streckenprofil, viel angenehmer (und schneller angezogen) als Kurzarmtrikot, Armlinge und Weste.

Mit letzterem ist man natürlich flexibler, insbesondere bei grossem Temperatur- und/oder Höhenunterschieden. Bei trockenem Wetter sollte die Weste aber über einen Netzrücken verfügen, dann schwitzt man dort auch nicht übermässig.


Edit: Von winddichter Unterwäsche halte ich hingegen nicht sehr viel. Der Windblocker gehört auf die äussere Bekleidungsschicht, sonst isoliert diese bei (Fahrt-)Wind nicht ausreichend, während man bergauf ohne Lüftungsmöglichkeit im eigenen Saft gart.

at59
21.04.2015, 13:02
..und warum nicht ein Blatt Papier morgens drunterstecken und mittags rausschmeißen? Saubillig:D und passt unter jedes Trikot.
Johann

Luigi_muc
21.04.2015, 13:06
Es gibt Westen mit Netzrücken, zB sehr preiswert von Leverve. Ist flexibler und günstiger, da du die ja nicht nach jeder Fahrt in die Wäsche packst, wie ein Trikot.

Joule Brenner
21.04.2015, 13:28
..und warum nicht ein Blatt Papier morgens drunterstecken und mittags rausschmeißen? Saubillig:D und passt unter jedes Trikot.
Johann

Mein bisher einziger Erwerb einer Blöd-Zeitung diente bei einer unerwartet verregneten Harz-Tour allein diesem Zweck (Weste nicht dabei). Vorm Duschen konnte ich den körpernahen Schriftteil im Spiegel lesen. :D

gridno27
21.04.2015, 13:48
... war am Sonntag bei 13°C in kurz-kurz mit Goretex Unterhemd mit Windschutz unterwegs - einwandfrei. Die "Plastiktüte"
eigentlich gar nicht bemerkt. Ziehe i.d.R. wenn ich keine Passfahrt vorhab, jederzeit das Unterhemd der Windweste vor. So auch im letzten Jahr beim AmstelGold über die 150 km.

marvin
21.04.2015, 14:04
Mein bisher einziger Erwerb einer Blöd-Zeitung diente bei einer unerwartet verregneten Harz-Tour allein diesem Zweck (Weste nicht dabei). Vorm Duschen konnte ich den körpernahen Schriftteil im Spiegel lesen. :D
Selbst für diesen niederen Zweck hättest Du Dir eine anspruchsvollere Lektüre gönnen können. :ü

Joule Brenner
21.04.2015, 14:13
Selbst für diesen niederen Zweck hättest Du Dir eine anspruchsvollere Lektüre gönnen können. :ü

Hatte nicht genügend Kleingeld mit; das Modell war/ist in jeglicher Hinsicht das billigste. Die Tour wäre mir auch zu schade dafür gewesen. :D

Mittlerweile gibt es ja eine Menge durchaus brauchbarer Immer-Dabei-Westen mit extrem kleinen Packmass, da kann man sich Druckerschwärze auf nackter Radlerhaut sparen. Meine neueste Errungenschaft in dem Bereich ist eine Sportful Hot Pack Ultra Light Weste mit nur 38 (!) Gramm. :eek:

serum
21.04.2015, 19:02
Danke für die Hinweise, würde sagen die Meinung tendiert hier zu pro Weste. Werde mal die Leverve ausprobieren. Habe bislang nur eine mit Netz im oberen Rücken, am Wochenende schwitze ich aber an den Trikottaschen stark. Hatte daher die Weste hochgekrempelt, war gut von der Funktion:D

I am Nietzsche
21.04.2015, 19:33
Intermediate mag ich auch sehr gerne

rumplex
21.04.2015, 19:50
Intermediate mag ich auch sehr gerne

Das Intermediate ist super, wenn man bei einigermaßen gleichbleibenden Temperaturen unterwegs ist. Der "klassische" Fall auch im Frühjahr ist aber meist, dass Du Temperaturen unter 10 am Morgen hast, und mittags gerne schon bei 20 bist, und da wird die Jacke langsam unangenehm.

serum
21.04.2015, 20:21
Hatte mal vor vielen Jahren eine Intermediate, der Body war für einstellige Temperaturen, die Arme für den Sommer. Bin ich nicht mit klar gekommen, aber die Jacke ist inzwischen bestimmt mehrmals überarbeitet worden.

Joule Brenner
21.04.2015, 20:22
Das Intermediate ist super, wenn man bei einigermaßen gleichbleibenden Temperaturen unterwegs ist. Der "klassische" Fall auch im Frühjahr ist aber meist, dass Du Temperaturen unter 10 am Morgen hast, und mittags gerne schon bei 20 bist, und da wird die Jacke langsam unangenehm.

Ja, für letzteres ist das Ding weniger geeignet/gedacht. Aber morgens schnell zur Arbeit und am Abend den Heimweg ausbauen, das geht damit zurzeit sehr komfortabel (gerade eben praktiziert). Wenn am Anfang der Tour die Temperaturen noch einstellig sind, kommt halt noch eine dünne Windjacke darüber (Assos Blitzfeder, Castelli Velo).

Wie gesagt, das Intermediate hat ein sehr schmales Einsatzgebiet, dieses füllt sie aber nahezu perfekt aus.


Hatte mal vor vielen Jahren eine Intermediate, der Body war für einstellige Temperaturen, die Arme für den Sommer. Bin ich nicht mit klar gekommen, aber die Jacke ist inzwischen bestimmt mehrmals überarbeitet worden.

Das aktuelle Modell unterscheidet sich diesbezüglich nicht vom Vorgänger.