PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiagra Ausstatung Ja oder Nein ?????



Karsten H.
03.10.2004, 18:12
Hallo, ich bin Einsteiger und möchte mir ein RR kaufen. Da ich mich nicht besonders gut mit der Technik auskenne, habe ich mich entschieden ein Rad vom örtlichen Händler zu kaufen, der einen guten Servis hat.
Er hat leider nicht so eine große Auswahl und das Rad was in Frage kommt hat eine Tiagra Ausstatung, ist das OK, oder verschleist sie zuschnell?
Ich habe das Forum schon durchsucht, aber nichts besonders schlüssiges gefunden.
Danke fur die Antworten, die mir hoffentlich weiter helfen!!!!!

Traktor
03.10.2004, 18:13
schreib mal genauere Angaben wie Modell, Preis. Fotos könnten auch hilfreich sein.

zerberos
03.10.2004, 18:14
tiagra würde ich nicht nehmen. nimm die 105. die ist für einsteiger gut. das sollte eigendlich kein problem sein für einen radhändler..

orca
03.10.2004, 18:20
Infos zum Rad in diesem Thread weiter unten:

http://dk-forenserver.de/tour/showthread.php?t=32416
posting 20

Hilfe gabs auch schon oft.
Da wird aber nicht drauf reagiert.
Wieso, frage ich mich?

Der Tip mit der 105 ist gut, den würde ich befolgen!

Karsten H.
03.10.2004, 18:20
Tut mir leid, aber ein Foto habe ich nicht. Das Rad wurde von 1000€ auf 800€ reduziert. Der Rahmen war irgend ein Auslaufmodell.

Kadikater
03.10.2004, 18:26
wenn, dann bitte campagnolo veloche. funtioniert super und ist schon 10-fach. bei 105 erst warscheinlich im nächsten jahr.

gruss

karsten

Pride-Protz
03.10.2004, 18:30
105er lohnt sich auf jeden fall.
der tip mit veloce ist auch nicht schlecht. gerade rr-einsteiger haben so die tendenz, zu übersehen, dass es noch mehr als shimano gibt.
aber das ist -bei vielen- eine glaubensfrage. benutz mal die such funktion (campa vs. shimano), dann findest du die rauchenden trümmer der letzten kriege! ;)

Karsten H.
03.10.2004, 18:33
Der Händler meint aber, dass eine Tiagra ausreicht.
Außerdem gibt es nichts anderres oder kennt einer von euch einen guten Händler in der Umgebung von Marburg?

Pride-Protz
03.10.2004, 18:52
natürlich "reicht" die irgenwie aus! aber mit wenig aufpreis kriegst du bei ner 105er entschieden bessere qualität. und wenn dein händler kein interesse daran hat, meht geld mit einer teureren gruppe zu verdienen, würde ich mir mal gedanken machen, ob der nicht nur sein lager räumen will!

Karsten H.
03.10.2004, 19:14
Ist ja auch Schlussverkauf!!!!!!!

Thomas_69
03.10.2004, 19:17
Ist ja auch Schlussverkauf!!!!!!!

versuch trotzdem eine 105er rauszuschlagen, bei evtl. klitzewenig mehrkosten. du wirst es nicht bereuen. :6bike2:

gruß thomas

PS: er will das rad verkaufen und du willst es haben....

Traktor
03.10.2004, 19:37
@ Karsten H: wohnst du in Marburg? Ich bin aus Stadtallendorf.
Wie wäre es mit Delta Bike Sport in Gießen? Schau doch mal vorbei.
www.delta-bike.de
weiter entfernt wäre Neon- Radsport. In Alsfeld.
www.neon-radsport.de

Esco
03.10.2004, 19:44
hier ist der gleiche tenor anzutreffen wie immer: alles unter 105 ist schrott, und campa ist sowieso besser...
meine meinung: mit einer tiagra kommst du relativ weit, schneller verschleissen tut da meines erachtens nix. wenn du mobil bist, dann kannste ja mal bei andern händlern zum vergleich vorbeischauen.
ich würde eher drauf achten, dass das auslaufmodell auch richtig passt, dass du dich wohl fühlst auf dem rad.

Esco

Wilhelmina
03.10.2004, 19:45
möchtest du eigentlich antworten oder lieber diskutieren, bis dich wer bestätigt?

möchtest du eigentlich hilfe oder immer wieder von vorn anfangen?


möchtest du eigentlich noch ein paar threads eröffnen??

kopfschüttelnd:

wil






Tiagra Ausstatung Ja oder Nein ?????
Karsten H.

Einsteigerrad RoudLife Elite oder Rennrad Giro? ( 1 2 3 )
Karsten H.


Pro-2000 oder RoudLife-Elite
Karsten H.

Roadlite von canyan.de kaufen?
Karsten H.

Rennradkauf Tipps ( 1 2 3 4 )
Karsten H.

Benno
03.10.2004, 19:53
Hallo Karsten,
ich habe mir auch erst vor kurzem ein Rennrad gekauft. Das Rad von mir "Scott AFD Elite" hat standardmäßig auch ne Tiagra-ausstattung. Das Rad war von 1000 auf 699 runtergesetzt. Ich bin dann auch noch ein Bullsrad mit ner Ultegraaustattung Probegefahren -> deutlicher Unterschied.
Ich habe mich im Endeffekt für das Scottrad entschieden und es mit Ultegrateilen austattenlassen (STI, Kurbelgarnitur, Schaltwerk & 105er Innenlager --> 200€ Aufpreis).
Jetzt bin ich zwar erst 130km gefahren, aber ich bin mir sehr sicher, dass es sich gelohnt hat. Die Schaltqualität ist um längen besser. Es wird auch bald der Umwerfer gegen Ultegra ausgetauscht.
Also ich empfehle dir auf jeden Fall ne 105er zu nehmen oder noch besser ne Ultegra. Tiagra ist schon sehr schlecht und im Nachhinein ärgert man sich, nicht mehr Geld für ne bessere SChaltung ausgegeben zu haben.

Benno

Karsten H.
03.10.2004, 20:12
Baut der Händler einem eigentlich einfach die Tigra aus und eine 105er ein?

Benno
03.10.2004, 20:13
mir hat der Händler die genannten Tiagrateile in Zahlung genommen, da sie ja ganz neu waren und hat mir dafür dann Ultegra/105 eingebaut

diddlmaedchen
03.10.2004, 20:14
So ein Umbau macht ganz schön Arbeit. Und das kostet unnötig Geld.
Dein Händler kann dir auch was verkaufen, was er nicht da hat. Muß er halt was bestellen. :ü

Stimmt denn die Größe wenigstens ?

v-master
03.10.2004, 20:18
recht hat der händler schon, eine tiagra reicht aus. trotzdem rate ich dir:
mach nicht den gleichen fehler wie ich. ich habe mir auch anfang des jahres ein rad mit tiagra ausstattung gekauft, war auch runtergesetzt und hat noch 800€ gekostet.
ich kann mich auch über die schaltung überhaupt nicht beschweren, ich komme relativ gut mit ihr zurecht (habe aber natürlich auch keinen vergleich).
investier lieber etwas mehr, oder kauf dein rad woanders, für 800€ bekommst du meistens inzwischen shcon ein rad mit 105er.

Karsten H.
03.10.2004, 20:19
Die Größe stimmt.

v-master
03.10.2004, 20:24
Tiagra ist schon sehr schlecht und im Nachhinein ärgert man sich, nicht mehr Geld für ne bessere SChaltung ausgegeben zu haben.
Benno

klar wenn man 130km gefahren is, weiß man sowas....
tschuldigung, aber das is doch etwas unüberlegt wenn du das einfach so allgemein schreibst.

Thomas_69
03.10.2004, 20:24
möchtest du eigentlich antworten oder lieber diskutieren, bis dich wer bestätigt?

möchtest du eigentlich hilfe oder immer wieder von vorn anfangen?

.
.
.

Roadlite von canyan.de kaufen?
Karsten H.

Rennradkauf Tipps ( 1 2 3 4 )
Karsten H.

es wird eine absolution brauchen. und es gibt auch hautcreme ab 85. hab ich gehört...

Veloce
03.10.2004, 20:28
Die Tiagra STI`s , Naben , Umwerfer sind/ist deutlich schlechter wie entsprechende 105 Teile .
Von der 105 hast du länger und sie schaltet viel besser .

Benno
03.10.2004, 20:44
Zitat: von v-master

Zitat von Benno
Tiagra ist schon sehr schlecht und im Nachhinein ärgert man sich, nicht mehr Geld für ne bessere SChaltung ausgegeben zu haben.
Benno

klar wenn man 130km gefahren is, weiß man sowas....
tschuldigung, aber das is doch etwas unüberlegt wenn du das einfach so allgemein schreibst.

Ich weis, dass man das nach 130km nicht richtig beurteilen kann, deshalb habe ich es auch dazu geschrieben, dass man es nicht unbedingt, als so kompetente aussage auffassen muss. Aber ich bin auch von Freunden die Räder gefahren, die Ultegra bzw. Tiagra haben und ich sehe auch, wenn ich noch nicht solange und soviel gefahren bin, dass da doch ein qualitativer Unterschied ist. Meiner Ansicht nach schaltet sich die Ultegra um längen besser.

Ich will dich jetzt nicht angreifen, aber du hättest dein Kritik, die ja auch angebracht ist (das ist jetzt wirklich ernst gemeint, nicht ironisch), in freundlicher Worte fassen können.

Benno

Thomas_69
03.10.2004, 20:47
evtl als vergleich. bei meinem sportster p4 war von vorneherein eine LX schaltung (evtl vergleichbar mit tiagra). ich entschloss mich hinten eine xt einbauen zu lassen (vergleichbar evtl mit 105er). hinten läuft alles super und ohne prbs, vorne is schon sher empfindlich im umgang (dauernd nachjustieren und schmieren.....). dies aus dem alltag.

sollte ich mich bei den vergleichen um eine stufe vertan ahben, bitte ich um korrektur. danke. :xdate:

gruß thomas

diddlmaedchen
03.10.2004, 20:48
Hast dich vertan! ;)

XTR-DA
XT-Ultegra
LX-105

Thomas_69
03.10.2004, 20:49
Hast dich vertan! ;)

XTR-DA
XT-Ultegra
LX-105

das ging ja fixer als ich klicken konnt... :Applaus:

Gerolf
03.10.2004, 20:54
evtl als vergleich. bei meinem sportster p4 war von vorneherein eine LX schaltung (evtl vergleichbar mit tiagra). ich entschloss mich hinten eine xt einbauen zu lassen (vergleichbar evtl mit 105er). hinten läuft alles super und ohne prbs, vorne is schon sher empfindlich im umgang (dauernd nachjustieren und schmieren.....). dies aus dem alltag.

Und Du meinst jetzt, der Unterschied kommt vom XT-Schaltwerk und die LX würde vorn nicht reichen?

Halte ich für ein Ammenmärchen.

Thomas_69
03.10.2004, 21:00
Und Du meinst jetzt, der Unterschied kommt vom XT-Schaltwerk und die LX würde vorn nicht reichen?

Halte ich für ein Ammenmärchen.

ich nicht so

gjunnar
03.10.2004, 21:14
ich habe an meinem hercules eine tiagra dran und bin seit anfang 2002 jetzt runde 10000km damit geradelt. ich muss sagen. sie hat mich positiv überrascht. in der funktion bisher einwandfrei. die naben und das innenlager sind meiner meinung nach ein schwachpunkt (leichtes knacken gelegentlich?). dennoch bin ich zufrieden.
ich würde bei einem neuen rad allerdings auch 105 aufwärts wählen, da mit da die optik und hochwertigkeit den aufpreis wert wär (bin jedesmal aufs neue begeistert, wenn ich die DA sehe).

Kari
03.10.2004, 21:25
Die Tiagra STI`s , Naben , Umwerfer sind/ist deutlich schlechter wie entsprechende 105 Teile .
Von der 105 hast du länger und sie schaltet viel besser .

Wenn ich eines Tages erst meine TIAGRA-Naben los bin, wer weiß wie dann die Post abgeht.... Huh!!! :D

Dieses Unterausstattung motiviert mich irgendwie unheimlich.

Veloce
03.10.2004, 22:48
Wenn ich eines Tages erst meine TIAGRA-Naben los bin, wer weiß wie dann die Post abgeht.... Huh!!! :D

Dieses Unterausstattung motiviert mich irgendwie unheimlich.

Was dem Einen das Gewichtstraining mit Zusatzgewichten am Rad ist ist dir die zusätzliche Reibung. Gibt dann ja nach der Aufrüstung nen wahren Geschwindigkeitsrausch :D :D :D

Windfänger
03.10.2004, 23:24
Wenn ich eines Tages erst meine TIAGRA-Naben los bin, wer weiß wie dann die Post abgeht.... Huh!!! :D
Geschwindigkeitszuwächse im nahezu einstelligem Promillebereich sind unter günstigen Umsänden zu erwarten, also Vorsicht!

Hosi
04.10.2004, 01:31
Ich hab mir vor 2 Monaten ein Bulls Sora geholt (also noch eine Klasse unter der Tiagra). Ich nutze das Rad als absoluter Einsteiger ohne jeglichen Technik-Kenntnisse und fahre pro Woche vielleicht 50-150km.
Ich muss sagen, dass ich mit dem Rad für 499EUR absolut zufrieden bin. Ich wüsste im Moment auch nicht, warum ich für meine Zwecke mehr Geld hätte ausgeben sollen.

Wenn Du also von mir einen Tipp haben willst, dann besorg Dir ein möglichst billiges RR. Wenn dann mal irgendwann größere Ambitionen aufkommen sollten, kann man sich immer noch etwas höher wertiges kaufen.

Grüße,
Hosi

Valmalenco
04.10.2004, 09:39
Ich oute mich als Tiagra-Nutzer. Inzwischen hat mein Rad ca. 20.000 km hinter sich. In dieser Zeit mussten ersetzt werden: Innenlager und rechter Schalthebel. Ob diese Defekte Tiagra-typisch sind, kann ich nicht beurteilen. Wer das kann, möge mir bitte statistische Daten mit ausreichend großer Grundgesamtheit nennen hinsichtlich Baugruppe und Komponente, Kilometerleistung usw. Wenn man aber die bisweilen hier im Forum nachgefragten Basteltips für STI-Hebel anderer Baugruppen bedenkt, beruht das ganze wohl eher darauf, dass bei Fahrradkomponenten die Haltbarkeit generell nicht gerade den höchsten Stellenwert hat.
Zum Schaltverhalten: Schalten ist, wenn ich die Kette von Ritzel A auf Ritzel B bringe. Solange das funktioniert, ist es mir wurscht, ob das knackig oder soft, im Millisekundenbereich schneller oder langsamer abläuft.
Deshalb möchte ich mich Hosi's Tip anschließen, sich erst einmal ein möglichst billiges RR zuzulegen. Dass du damit bei RTF's keinen Eindruck schinden kannst, musst du halt aushalten.

Carbon
04.10.2004, 09:50
:goodpost:

Es bleibt noch zu sagen, dass es auch Leute bei RTF-Veranstaltungen gibt, die deutliche ältere und technisch schlechtere Räder fahren, als einen Alu-Renner mit 8fach. Ich würde allerdings trotzdem die Tiagra nehmen, da man dafür eine grössere Auswahl an kompatiblen Teilen bekommt. Ich fahre auch Tiagra und bin ebenfalls zufrieden, die Naben könnten allerdings besser sein.

Trinomad
04.10.2004, 09:55
Wenn man 800€ bezahlen möchte und die Radherstellermarke egal ist, bekommt man was mit 105er.
Am RR fahre ich über 40 000km Ultegra immer noch einwandfrei, ähnlich mit der XTR am MTB aunf auch der XT am Stadtrad.
Am Faltrad hab ich ne Shimano günstig-Gruppe (Alivio?) und muß sagen sie funktioniert schon, durchaus. Nur irgendwie so, dass es doch irgendwie ärgert und ich unzufrieden bin, aber auch nicht wiederum so schlecht, dass es sich lohnt sie rauszuschmeißen, und genau dass ist das Problem!
Also ärgert man sich jedesmal aber halt nicht genug. => Lieber was besseres nehmen.

schranzjuenger
04.10.2004, 10:07
Der einzige Unterschied der Tiagras und Soras wird sicherlich nur die Optik, der schlechtere Schaltkomfort, höhere Gewicht und evtl. noch der etwas höhere Fahrwiderstand sein. Ganz sicher ist jedoch, daß der Verschleiß nicht höher ist. Da sind die 9/10fach Komponenten durch ihre schwächere Materialdicke doch deutlich im Nachteil.

Ich selber bin mal einen billigen Alu Renner mit Sora gefahren. Der Schaltkomfort ließ schon zu wünschen übrig, ansonsten, es funktioniert. Aber Trinomad hat das Problem ja wunderbar umschrieben..... :)

gruß sj ;)

Mr.Hyde
04.10.2004, 13:24
was hier irgendwie fast untern tisch fällt ist der spassfaktor... nicht nur dass ich mich ärgere wenn die gruppe nicht so läuft wie ich das will, es macht auch einfach mehr spass mit material unterwegs zu sein was einfach "läuft", also wo keine kette anfängt zu springen wenn ich mal vergessen hab die schaltung neu einzustellen, dass die teile steifer und leichter sind, die verarbeitung auch besser, also mir zumindest macht es spass wenn alles so funktioniert wie es sein soll, was bei höherwertigen gruppen zumindest dauerhafter der fall ist.

jake
04.10.2004, 13:34
Ist ja auch Schlussverkauf!!!!!!!

Ganz genau...!

Für ein Rad mit einer Tiagra-Gruppe würde ich maximal 500 Euro ausgeben.
aber wenn du schon so um die 800,- ausgeben willst, dann
leg noch mal 100 drauf und hol dir das 2danger giro von bycicles.de
Das hat eine komplette ultegra-Gruppe (!)
Die haben auch bundesweit filialen - da findest du bestimmt eine in deiner nähe.

800,- für ein tiagra würde ich nicht ausgeben.

http://www.bicycles.de/epages/bicycles.storefront/416134e800fdcb1c271ac240efa206b5/Catalog/350000920

Veloce
04.10.2004, 15:44
Wenn man 800€ bezahlen möchte und die Radherstellermarke egal ist, bekommt man was mit 105er.
Am RR fahre ich über 40 000km Ultegra immer noch einwandfrei, ähnlich mit der XTR am MTB aunf auch der XT am Stadtrad.
Am Faltrad hab ich ne Shimano günstig-Gruppe (Alivio?) und muß sagen sie funktioniert schon, durchaus. Nur irgendwie so, dass es doch irgendwie ärgert und ich unzufrieden bin, aber auch nicht wiederum so schlecht, dass es sich lohnt sie rauszuschmeißen, und genau dass ist das Problem!
Also ärgert man sich jedesmal aber halt nicht genug. => Lieber was besseres nehmen.

Genau so ist es ! Zwischen funktioniert und funktioniert gut und lange liegen Welten .
Aber wenn schlichter Pragmatismus regiert tut`s sicherlich auch Sora oder Tiagra .

Kari
04.10.2004, 16:22
Was dem Einen das Gewichtstraining mit Zusatzgewichten am Rad ist ist dir die zusätzliche Reibung. Gibt dann ja nach der Aufrüstung nen wahren Geschwindigkeitsrausch :D :D :D

Geeeenau. :Applaus:

Auch das Knarzen und Knacksen aus Richtung der Naben ist als Psychodoping nicht zu verachten. So nach dem Motto: "Jetzt erst recht!".

v-master
04.10.2004, 17:30
Ich will dich jetzt nicht angreifen, aber du hättest dein Kritik, die ja auch angebracht ist (das ist jetzt wirklich ernst gemeint, nicht ironisch), in freundlicher Worte fassen können.


das hätte ich vielleicht auch gemacht, wenn deine aussage nicht so grass gewesen wäre.
aber ich war einfach überrascht, dass du das so eindeutig ohne vor und nachteile geschrieben hast, ohne es "wirklich" zu wissen.
naja, war auch nicht böse gemeint ;)

Mr.Hyde
04.10.2004, 19:09
evtl als vergleich. bei meinem sportster p4 war von vorneherein eine LX schaltung (evtl vergleichbar mit tiagra). ich entschloss mich hinten eine xt einbauen zu lassen (vergleichbar evtl mit 105er). hinten läuft alles super und ohne prbs, vorne is schon sher empfindlich im umgang (dauernd nachjustieren und schmieren.....). dies aus dem alltag.

sollte ich mich bei den vergleichen um eine stufe vertan ahben, bitte ich um korrektur. danke. :xdate:

gruß thomas

ui... das seh ich erst jetze... also die lx ist ne ecke über der tiagra wenn man das mal so vergleicht bzw. vergleichen kann, der tiagra entspricht evtl. die alivio. xt entspricht in etwa ultegra, xtr der dura-ace. also die lx mit einer tiagra zu vergleichen hinkt sehr... lx kommt in etwa auf 105er.

curry
04.10.2004, 19:15
ist doch auch ne stilfrage - unter 105er ist doch irgendwie nix

rradfahren soll doch auch spass machen und der aufpreis ist nicht so erheblich?!

b@zooka
05.10.2004, 10:10
Und ich fahre seit ca. 500 km ein 14 Jahre altes ENIK Iseran 600 mit ner, wie der Name schon sagt, 600er Shimpanso (komplett) und...

ICH habe SPAß!!!

trotz fehlenden STI´s und Carbonkompenenten

Es schaltet wie Butter, rollt wie Sahne und fährt sich einfach nett.

Kostenpunkt 130€ inkl. Versand. Natürlich gibt es für richtig mehr Kohle auch vernünftige Räder, aber ich für meinen Teil fahre lieber so was, als ein Sora/Tiagra Klotz für 499€.

Wenn ich es durchhalte, darf es nächstes oder übernächstes Jahr auch was neueres sein, aber bis dahin tut mir das Geld (130€) nicht weh und ich denke mal daß die Komponenten zum größten Teil durchhalten werden.

andy
05.10.2004, 12:49
Wieso ein Rennrad mit 105er, Sora, Tiagra oder alter Shimpanso 600 ?

Stellt euch vor:
Ich so auf dem Nachhauseweg, liegt da ein Haufen Sperrmuell - find ich doch tatsächlich nen altes Brennabor-Rad, ein gutes 28"-Rädchen mit "ganzohne"-Schaltung.
Bischen rumgedockert, draufgesetzt und stellt euch vor: Ich hatte Spass.
Damit kann ich auch ne RTF fahren oder trainieren etc. - schliesslich hat man früher - zu DER Zeit - auch keine "übelst" schaltenden Rennräder gekannt.

Weiss auch nicht warum ich so ein gutes Rad über Ebay vertickt habe... :eek:

(ach übrigens Mr Hyde hat recht: Pragmatismus, Technik, Preise hin und her - der Spassfaktor zählt - was nützt ein Rad das zwar läuft aber dabei nervige Geräusche macht, hier und da mal schleift, jedem 20. Schaltwunsch wird nur fehlerhaft entsprochen -> Also wenn man einen Anfänger, Wiederanfänger und Fortgeschrittenen auf dem Rad halten will, muss es gleich gescheit funktionieren - sonst nutzt er das Rad nämlich nicht und das wäre gleich Perlen vor die Säue geworfen)

schranzjuenger
05.10.2004, 13:27
Die 600er ist ja auch die heutige Ultegra. Habe selber noch ein 94er 600er Schaltwerk, arbeitet besser, als so manches Schaltwerk von heute.

gruß sj ;)

Horstinator
05.10.2004, 13:29
bei bicycles.de sind einige Modelle gesenkt, die bessere Austattung haben.
Aber wenn du örtlichen Service bevorzugst....

Versand nur 3,50euro

für 899 gibt es das Modell giro mit kompletter Ultegra.

Nicht dass die Tiagra schlecht wäre, aber für das Geld???
Die Händler die keine große Auswahl haben, haben meist keine Ahnung und überzogene Preise. Ist nicht nur bei Fahrrädern so!!!

Also "gesenkt auf 800,-" würde ich nicht nehmen. Vielleicht kannst du noch einen Hunni rausschlagen oder noch Pedale und Schuhe!