PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Pro Bikes Canyon



andirun4life
27.05.2015, 13:50
Hi,
wer hat hier Erfahrungen mit einem gebrauchten Pro Bike von Canyon.
Spiele mit dem Gedanken mir eines zu kaufen. Wohne leider zu weit von Koblenz entfernt, sonst würde ich es vor Ort begutachten.
Canyon versichert laut Homepage das die Mängel rein optisch bzw. oberflächlich sind, sprich Kratzer und Lackschäden.
Sind halt trotzdem noch relativ teuer (natürlich super ausgestattet mit Campa Record), aber halt gebraucht. Kein Plan wie es mit Kassette, Kettenblätter usw. aussieht.
Also wenn jemand Erfahrungen hat, VIELEN DANK!

Gruß Andi.

El Flaco
27.05.2015, 20:32
Finde ich völlig überteuert für gebrauchte und dann auch noch alte Räder. Im besten Fall sind die Campa-Räder von 2011!

Nordwand
27.05.2015, 21:53
Finde ich völlig überteuert für gebrauchte und dann auch noch alte Räder. Im besten Fall sind die Campa-Räder von 2011!

da kann ich nur zustimmen. Such dir ein Neues ohne Macken aus, welches du noch individuell auf deinen Körper einstellen kannst .. Probikes haben auch meist eine Pro Einstellung (lang und tief)

cmus
27.05.2015, 22:37
Finde ich ebenfalls viel zu teuer im Vergleich zu den Neurädern. Außerdem weiß man nicht, was man bekommt und wieviele Strapazen das Material durchgemacht hat. Pro-Bikes können ja durch Transport, Unfälle etc. ziemlich beansprucht worden sein. In der Tour-Börse oder bei Ebay würde dasselbe Material im selben Zustand für den halben Preis weggehen.

tango@team_bt
27.05.2015, 23:15
Und wenn man sich mal eine Std. lang neben einen Mech von nem Pro-Team gestellt hat, weiß man hinterher, dass man kein Pro Bike mehr möchte. Ich lehne mich mal ein wenig aus dem Fenster und behaupte, die meisten Kratzer und Macken kommen nicht vom Rennen, sondern von der ruppigen Behandlung vor und nach dem Rennen. Logo - ist denen wurscht, kriegen ja jederzeit neue Räder, wenn die alten mal auf ne Kante fallen o.ä. Die Teile sind zwar alle immer blitzsauber, aber dafür die meisten Lager auch im Arsch, weil immer mit Hochdruckreiniger gestrahlt. Vorsichtig abgestellt werden sie meist auch nicht, eher nachlässig. Umfallen tun die Räder auch gerne mal, egal, halten sie aus, macht sie aber nicht schöner.

hholgi
28.05.2015, 09:13
Und wenn man sich mal eine Std. lang neben einen Mech von nem Pro-Team gestellt hat, weiß man hinterher, dass man kein Pro Bike mehr möchte...
Kann ich nur bestätigen.!
Ich/wir sind ja im Rennsport zugange. Aufs Material wird da kaum Rücksicht genommen.

Ein Beispiel: ein einziges Rennen von unserm kleinen mit dem MTB, z.B in Heubach, belasted das Ding so als würd ich zwei Jahre damit rumfahrn :D

Ach ja, ... da gibts schon nen langen Thread zu dem Thema vom letzten Jahr glaub ich

captain hook
28.05.2015, 10:24
Hi,
wer hat hier Erfahrungen mit einem gebrauchten Pro Bike von Canyon.
Spiele mit dem Gedanken mir eines zu kaufen. Wohne leider zu weit von Koblenz entfernt, sonst würde ich es vor Ort begutachten.
Canyon versichert laut Homepage das die Mängel rein optisch bzw. oberflächlich sind, sprich Kratzer und Lackschäden.
Sind halt trotzdem noch relativ teuer (natürlich super ausgestattet mit Campa Record), aber halt gebraucht. Kein Plan wie es mit Kassette, Kettenblätter usw. aussieht.
Also wenn jemand Erfahrungen hat, VIELEN DANK!

Gruß Andi.

Ich hab mal hier was gekauft (ein ehemaliges Highroad) http://www.kinetixproducts.com/. Ich konnte dort ein noch nie aufgebautes Frameset weit unter dem normalen Listenpreis erwerben. Ein Kumpel von mir hat ein Komplettrad gekauft... nur gute Erfahrungen! Wie das bei Canyon ist weiß ich nicht, da hab ich nur mal Detailbilder gesehen von angebotenen Rädern, da waren teilweise schon richtig üble Schmarren drann, wo einige nen Bild ins Forum stellen würden wenn es ihrs wäre und fragen, ob man das überhaupt noch fahren sollte.

tango@team_bt
28.05.2015, 14:00
Ich hab mal hier was gekauft (ein ehemaliges Highroad) http://www.kinetixproducts.com/. Ich konnte dort ein noch nie aufgebautes Frameset weit unter dem normalen Listenpreis erwerben. Ein Kumpel von mir hat ein Komplettrad gekauft... nur gute Erfahrungen! Wie das bei Canyon ist weiß ich nicht, da hab ich nur mal Detailbilder gesehen von angebotenen Rädern, da waren teilweise schon richtig üble Schmarren drann, wo einige nen Bild ins Forum stellen würden wenn es ihrs wäre und fragen, ob man das überhaupt noch fahren sollte.

Was uns wenigstens ne Rückmeldung über die Haltbarkeit von Carbon gibt: fahren lässt sich sowas m.E. ewig. Da muss man nicht wegen jeder Macke rumzicken, wie es hier manchmal betrieben wird, als sei das Radl aus Zuckerwatte (also bitte nicht im Regen fahren) :quaeldich