PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campagnolo Record 11 Sti - Links - Problemlösung gesucht!



Azmora
03.06.2015, 11:49
Hallo Forengemeinde,

Ich habe ein momentan für mich unlösbares Problem mit meinem linken Sti:

Der linke Sti zieht nur bei der ersten Bewegung des Schalthebels den Zug ein. Alle weiteren Betätigungen des Hebels haben keinen Effekt.

Hat Hamann ggf einen Lösungsvorschlag? - die Züge sind nagelneu, der rechte funktioniert einwandfrei. Ich bin leider mit meinem Latein am Ende.

Marco Gios
03.06.2015, 11:55
Das ist ein Campa-Feature: Sobald man einen Ergopower als STI bezeichnet wird er bockig und stellt sofort die Arbeit ein.

Denkbar wären allerdings auch, dass

- irgendwas an der Zugverlegung nicht in Ordnung ist
oder
- das Griffgummi nicht richtig sitzt und die Rückbewegung des Hebels in "Nullposition" behindert, so das er keine weiteren Schaltbefehle annehmen kann.

bata express
03.06.2015, 11:57
STI = Shimano Total Integration!

rogma84
03.06.2015, 12:49
Wenn du gerade frisch gewechselt hast , eventuell nicht ordentlich eingefädelt und der Zug läuft an der Führung vorbei ..
lg Roman

pirat
03.06.2015, 13:22
Interpretiere ich das richtig?
Ergopower hat richtig funktioniert, nach Zugwechsel aber nicht mehr?.

Dann tippe ich auch darauf, dass beim Einfädeln etwas falsch gemacht wurde,
in welcher Schalthebelstellung hast du denn den Zug durch das Loch eingeführt.

los vannos
03.06.2015, 13:32
Das ist ein Campa-Feature: Sobald man einen Ergopower als STI bezeichnet wird er bockig und stellt sofort die Arbeit ein.

:Applaus::Applaus::Applaus:


Ist denn alles fertig zusammen gebaut, also Zug am Umwerfer auch fest?
Ich würde erstmal kontrollieren, ob der Zug von oben an auch überall richtig läuft (und zwar frei, ohne merkbare Reibung in beider Richtungen). Ist das Ende vom Zug am Schalthebel auch da, wo es hingehört? Oder ist es am Mitnehm,er vorbeio montiert?
Und ist er auch nicht evtl. am Montagetständer irgendwie eingeklemmt....