PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : elite San Remo Dachträger - wann marode?



pezzey
09.06.2015, 14:00
Ich habe den o.g. San Remo Dachträger seit einigen Jahren in Gebrauch.

https://www.bike-components.de/de/Elite/Sanremo-Fahrradhalter-fuer-Dachtraeger-p27310/

An meinem letzten Auto hatte ich den Träger sogar 2-3 Jahre durchgehend montiert. Er war also Nässe und im Winter auch Salz ausgesetzt. Seit 2 Jahren ist er nur noch bei Bedarf 2-3 mal einige Tage im Jahr montiert.

Nun sind die Gewinde, Schrauben und Muttern schon arg korrodiert. Vor allem aber die Schnellspannerachse. Ich mache abends mal ein Bild davon.

Nun meine Frage:
1. Sind oberflächlich korrodierte Schrauben oder Gewinde anfälliger auf Bruch? Sollte man die Schrauben auswechseln. Was kein Problem darstellen dürfte und auch kaum kosten verursacht.
2. Ist die Schnellspannerachse durch einen beliebigen Schnellspanner ersetzbar?

Die Folgen, wenn wegen Materialermüdung mal bei Tempo 100 das Rad vom Dach fliegt, können ja verheerend sein. Lieber für 36 € den Träger alle Paar Jahre neu! Oder wie oben angedacht, die anfälligen Teile ersetzen?

altmeister
09.06.2015, 14:25
Hi,

ich habe auch so einen Träger in Gebrauch. Mir ist nach einigen Jahren ein korrodierter Schnellspanner im Gewinde gebrochen (zum Glück nicht während der Fahrt, sondern bei der Montage des Rades). Habe ihn durch eine stinknormalen Shimano Schnellspanner ersetzt.

Gruß
Altmeister

pezzey
09.06.2015, 14:47
Hi,

ich habe auch so einen Träger in Gebrauch. Mir ist nach einigen Jahren ein korrodierter Schnellspanner im Gewinde gebrochen (zum Glück nicht während der Fahrt, sondern bei der Montage des Rades). Habe ihn durch eine stinknormalen Shimano Schnellspanner ersetzt.

Gruß
Altmeister

Ja genau sowas befürchte ich. Werde also
austauschen. Entweder nur die Schrauben und Muttern und einen neuen/alten und gut erhaltenen Schnellspanner ersetzten oder für 35 € einfach einen neuen...

pezzey
09.06.2015, 18:10
hier mal Bilder zum Zustand
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2699li9mpu4os3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img26980xk7srughy.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img270216pc49xb20.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

pezzey
11.06.2015, 19:09
muss das Thema nochmal hochholen:

Die Achse im Radträger ist doch beträchtlich stärker dimensioniert als die eines normalen Schnellspanners
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img27033kcz5s07g1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Achse im Träger ist 8mm, im Schnellspanner 4mm.
Gut, am Träger ist das Gewicht egal. Aber einen Sinn wird es ja haben warum das Teil doppelt so stark ist.

Evtl. kann sich ein Metallexperte äußern, ob diese Achse ein Sicherheitsrisiko darstellt. Oberflächenrost wird ja bestimmt nichts ausmachen. Aber evtl. geht das ja tiefer?
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2704z3nq5w0cvj.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Pedalierer
11.06.2015, 19:22
Geh doch mal mit Rostentferner dann siehst Du wie tief der Rost geht. Ich kann mir schwer vorstellen dass eine 8 mm Achse so schnell weggammelt.

pezzey
11.06.2015, 20:05
ich hab jetzt mal eine Mail an elite geschrieben. Evtl. verkloppen sie mir die Achse ja einzeln. Die schrauben sind ja kein Problem. Auch wenn ein neuer Träger nur 36 € kosten würde, irgendwie denk ich mir, dass der alte mit Austausch eines Teils ja so einfach wieder in Schuss wäre.
Wenn keine Ersatzteile zu bekommen sind, dann werd ich aber trotzdem einen neuen kaufen. Fühl mich nicht mehr sicher mit dem Ding am Dach

Thunderbolt
11.06.2015, 21:10
muss das Thema nochmal hochholen:

Die Achse im Radträger ist doch beträchtlich stärker dimensioniert als die eines normalen Schnellspanners
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img27033kcz5s07g1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Achse im Träger ist 8mm, im Schnellspanner 4mm.
Gut, am Träger ist das Gewicht egal. Aber einen Sinn wird es ja haben warum das Teil doppelt so stark ist.

Evtl. kann sich ein Metallexperte äußern, ob diese Achse ein Sicherheitsrisiko darstellt. Oberflächenrost wird ja bestimmt nichts ausmachen. Aber evtl. geht das ja tiefer?
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2704z3nq5w0cvj.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Da wird sich keiner aus dem Fenster lehnen. Der flächige Rost an der Achse macht nichts. Aber am Gewinde und am Knebel kann es kritischer durch den Rost werden.

Ersetze das Teil durch eine lange Innensechskantschraube M8 Verzinkt und zieh das mit einem 6er Schlüssel fest. Den kannst Du ja im Auto lassen.

Sparky
12.06.2015, 00:47
Ich kann nicht anders. Das Foto liegt bei mir auf dem Desktop. Der Träger ist dann kaputt, wenn er so aussieht:D

512516

Marco Gios
12.06.2015, 07:48
Die Achse im Träger ist 8mm, im Schnellspanner 4mm.
Gut, am Träger ist das Gewicht egal. Aber einen Sinn wird es ja haben warum das Teil doppelt so stark ist.


Das hat den Sinn, dass das Ausfallende mangels Nabenachse auf dem spiddeligen 4mm-Spanner nicht richtig sitzen würde - der Elite-Spanner ersetzt eben Achse und Spanner, 2-in-1 sozusagen.
Wenn du den also gegen einen normalen Spanner tauschen wolltest wären ein paar Hülsen mit innen 4 mm und außen 8 mm nicht verkehrt.

Ansonsten sieht der ganze Halter nach langjähriger unterlassener Hilfeleistung aus. Tipp für den nächsten oder renovierten Halter: Rechtzeitiger Einsatz von Sprühwachs wirkt Wunder.

j o g o
12.06.2015, 10:22
Es gibt die Achse / Schnellspanner auch einzeln:
https://www.bike-components.de/de/Elite/Schnellspanner-fuer-Sanremo-Fahrradhalter-p40692/


Ich habe mal einen Spanner auf einer Fahrt ohne Rad verloren. Deswegen nehme ich den jetzt immer ab, wenn kein Rad dabei ist. Das ist natürlich auch gut für die Haltbarkeit.