PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kasette 12-30 passt nicht



Highiller
22.06.2015, 09:09
hallo radfreunde,

wollte am we einen kassette mit 12-30 zähnen montieren. (verbaut war 12-27)

nach der Montage habe ich festgestellt das sich das große zahnrad und das kleine
umlenkrädchen berühren. wie kann ich dem entgegenwirken??
hat jemand eine Idee???

514130

514131

Thor80
22.06.2015, 09:16
Morgen,
du kannst den Abstand mit der kleinen Schrauben hinten am Schaltwerk die am Schaltauge ansteht einstellen

Thor80
22.06.2015, 09:18
mit dieser,

BerlinRR
22.06.2015, 09:19
google: "b-screw"

at59
22.06.2015, 09:25
Aber erst den Schaltwerksinbus lösen. Glaub ich! Fachleute bitte bestätigen.
Johann

BerlinRR
22.06.2015, 09:27
Aber erst den Schaltwerksinbus lösen. Glaub ich! Fachleute bitte bestätigen.
Johann



Einfach auf das größte Ritzel schalten und so lange die Schraube reindrehen bis Abstand dazwischen ist.

Übrigens hat Thor die falsche Schraube markiert.

twobeers
22.06.2015, 09:30


Einfach auf das größte Ritzel schalten und so lange die Schraube reindrehen bis Abstand dazwischen ist.

Dabei vorn auf das kleine Kettenblatt, nicht, dass Du alles abreißt....

Twobeers

Goldfinger10
22.06.2015, 09:40
Dabei vorn auf das kleine Kettenblatt, nicht, dass Du alles abreißt....

Twobeers

und danach noch am kleinsten Ritzel kontrollieren :)

Aber die Befestigung des Schaltwerks in Ruhe lassen !!

BerlinRR
22.06.2015, 09:47
und danach noch am kleinsten Ritzel kontrollieren :)

Aber die Befestigung des Schaltwerks in Ruhe lassen !!

Was willst du da kontrollieren?
Man muss halt so viel Abstand mit der B-Screw schaffen wie für das 30er notwendig ist, mit dem kleinen Ritzel hat das wenig zu tun.

Highiller
22.06.2015, 10:07
habe das Schaltwerk bereits ganz nach vorne geschoben. immer noch keine besserung.
kann es evtl. daran liegen das es ein kurzes Schaltwerk ist???

Goldfinger10
22.06.2015, 10:08
Es kann daran liegen, dass das Schaltwerk einfach nicht für 30-er Ritzel geeignet ist.

BerlinRR
22.06.2015, 10:09
habe das Schaltwerk bereits ganz nach vorne geschoben. immer noch keine besserung.
kann es evtl. daran liegen das es ein kurzes Schaltwerk ist???

Was heißt "ganz nach vorne geschoben"?

Goldfinger10
22.06.2015, 10:09
Was willst du da kontrollieren?
Man muss halt so viel Abstand mit der B-Screw schaffen wie für das 30er notwendig ist, mit dem kleinen Ritzel hat das wenig zu tun.

Rein theoretisch könnte es auch dort noch kollidieren. Meint jedenfalls das Shimano-Manual.

Thor80
22.06.2015, 10:11
ich meinte die Schraube da hinten, eben diese die am Schaltauge an steht ;)

BerlinRR
22.06.2015, 10:12
Rein theoretisch könnte es auch dort noch kollidieren. Meint jedenfalls das Shimano-Manual.

Nee nee ;)
Wenn man hinten ein Ritzel >25 hat und dann danach die B-Screw einstellt hat man zu den kleinen Ritzeln hin massig Platz.
Aber man sollte die Zugspannung kontrollieren, nach rumspielen an der B-Screw schaltet es meistens nicht mehr ganz so sauber.

BerlinRR
22.06.2015, 10:13
ich meinte die Schraube da hinten, eben diese die am Schaltauge an steht ;)

Die ist aber 3cm von der Außenkante deiner Linie entfernt. :ä
Du hast die Schrauben für die Grenzen nach innen und außen markiert.

Highiller
22.06.2015, 10:14
Was heißt "ganz nach vorne geschoben"?


habe die schraube an der man das schaltwerk verstellen kann bereits ganz eingeschraubt.

Highiller
22.06.2015, 10:15
Nee nee ;)
Wenn man hinten ein Ritzel >25 hat und dann danach die B-Screw einstellt hat man zu den kleinen Ritzeln hin massig Platz.
Aber man sollte die Zugspannung kontrollieren, nach rumspielen an der B-Screw schaltet es meistens nicht mehr ganz so sauber.


hatte vorher hinten ein 27ger ritzel!!!!!!!

BerlinRR
22.06.2015, 10:16
habe die schraube an der man das schaltwerk verstellen kann bereits ganz eingeschraubt.

Wenn du damit die B-Screw meinst hast du nun folgende Möglichkeiten:
-längere Schraube nehmen oder etwas "drunter legen"
-anderes Schaltwerk
-Kassette mit 28er oder 27er als größtes Ritzel

Goldfinger10
22.06.2015, 10:19
ich meinte die Schraube da hinten, eben diese die am Schaltauge an steht ;)

Gehe ich recht in der Annahme, dass das SW ein 7800 ist ? Größtes Ritzel 27.
Da ist etwas Bastelei notwendig - z.B. eine längere B-Schraube.

p.s.: ob kurzer oder langer Käfig ist egal.

Voreifelradler
22.06.2015, 10:26
Gehe ich recht in der Annahme, dass das SW ein 7800?


Das wollte ich auch gerade sagen
Shimano hat doch nur 30 Zähne bei den aktuellen Modellen freigegeben, Canyon letztes Jahr aber auch mit 32 Zähnchen freigegeben.

Goldfinger10
22.06.2015, 10:32
Das wollte ich auch gerade sagen
Shimano hat doch nur 30 Zähne bei den aktuellen Modellen freigegeben, Canyon letztes Jahr aber auch mit 32 Zähnchen freigegeben.

Was jenseits der Freigabe geht ist eine Frage der Geometrie, nicht zuletzt der des Schaltauges. Kann zufällig an einem Rahmen gehen, muss aber nicht.

Highiller
22.06.2015, 11:01
ja das rad ist von 2008 also eher ein älteres Modell.......

supa66
22.06.2015, 11:05
Was jenseits der Freigabe geht ist eine Frage der Geometrie, nicht zuletzt der des Schaltauges. Kann zufällig an einem Rahmen gehen, muss aber nicht.

:gut:
ich hatte an meinem BMC SLC für Gran Canaria nen 30 mit ner DA7900, ohne Probleme, mein Kumpel an einem Kocmo ebenfalls mit DA7900 ohne Probs, kann mir aber vorstellen, das es je nach Geometrie des Rahmens anders ausfallen kann.

at59
22.06.2015, 17:08


Einfach auf das größte Ritzel schalten und so lange die Schraube reindrehen bis Abstand dazwischen ist.

Übrigens hat Thor die falsche Schraube markiert.

Hast mir den A... gerettet! oder mich vor einem Fußmarsch bewahrt.
War mir sicher das ich immer erst die Schaltwerkschraube lösen mußte. Gerade überprüft, B schraube ging an der Nase vorbei. Schaltwerk abgenommen, Schaltauge zu 50% durchgerissen! Hatt ich letztens erst justiert, lief wie Schmitz Katze.
Gut das ich ein Neues auf Lager hatte.
Johann

PAYE
22.06.2015, 17:16
Das Dura Ace RD-7800 Schaltwerk ist nur bis zur Ritzelgröße 27 Z konzipiert.
Es wäre technisch sinnvoller, auf ein Ultegra Schaltwerk RD-6700-A zu wechseln, dies ist bis 30 Z konzipiert.
Dies ist voll kompatibel zu den bislang verwendeten STI.

Andre.T
22.06.2015, 20:25
Bei meinem Scott Cr1 mit Force Schaltwerk lief das 30er Ritzel zuerst nicht vernünftig.
Den notwendigen Abstand habe ich dadurch geschaffen indem ich oben ein Schaltröllchen mit 10 Zähnen montiert habe.
Seitdem läuft das 30er einwandfrei.

Ich glaube es das Tacx Typ 1:
https://www.bike-components.de/de/Tacx/Schaltraedchen-p833/

Hansjörg
23.06.2015, 10:07
Bei mir hat das Reindrehen der Einstellschraube nicht gereicht. Ich habe das Problem dann dadurch gelöst, dass ich die Kette gekürzt habe. Dadurch wurde bei mir das Schaltwerk insgesamt weiter nach hinten gezogen und der Abstand passte dann. Allerdings ist jetzt bei mir die Kombi hinten grosses Ritzel - vorne grosses Kettenblatt kritisch (geht so gerade, ich vermeide sie erstens sowieso und nun achte ich besonders darauf, nicht versehentlich dorthin zu schalten). Das nehme ich in Kauf, da ich den entsprechenden Berglaufradsatz nicht dauerhaft fahre.