PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Power2Max Erfahrungen



penny2323
07.07.2015, 12:10
Welche Erfahrungen habt Ihr mit euren Power2Max Leistungsmessern?
Qualität, Batterie, Genauigkeit, Ausfälle, Vergleich zu anderen PM die ihr schon benutzt habt usw...

BerlinRR
07.07.2015, 12:13
Das ist nun wirklich ein Thema wo man mal die Forensuche bzw. Google bemühen kann.

kapi
07.07.2015, 12:53
zB hier

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?204784-Neuer-Powermeter

kapi
07.07.2015, 12:56
Welche Erfahrungen habt Ihr mit euren Power2Max Leistungsmessern?
Qualität, Batterie, Genauigkeit, Ausfälle, Vergleich zu anderen PM die ihr schon benutzt habt usw...

Meine Erfahrung zusammengefasst (2xP2m und 1xVector):
der P2m ist in jeder Hinsicht besser: Batterie weit über 200h (Garmin max 50), keine Ausfälle, keine auffälligen Werte (das kann ich bei Garmin Vector nicht behaupten)

Alpenbiker
07.07.2015, 15:04
P2M: ein echter no-brainer :Applaus::oke:

Fahre jetzt die zweite Saison mit P2M/Rotor 3D+ und hatte bisher Null Probleme.

Balaschewski
07.07.2015, 15:15
ich habe einen p2m classic und einen type-s
beim classic hatte ich bislang noch nicht 1x irgendein problem und das mit ca. 15000kilometer laufleistung.
beim type-s hatte ich sehr häufig wattaussetzer wenn ich in den wiegetritt bin. nach einsenden zum hersteller und einer korrektur eines bugs in der software (beschleunigungssensor) funktioniert auch hier alles bestens.
der support von p2m ist wirklich top! auf mails werden innerhalb weniger stunden reagiert und sogar zurückgerufen.
der type-s war wie angegeben nach einer woche wieder bei mir.

bislang konnte ich nur super erfahrungen mit p2m machen.

alsi
07.07.2015, 20:43
Wenn ich mal nicht weiß was ich mit mein Geld machen soll Kauf ich mir die Campa :D

spessartpantani
07.07.2015, 21:53
ich habe einen p2m classic und einen type-s
beim classic hatte ich bislang noch nicht 1x irgendein problem und das mit ca. 15000kilometer laufleistung.
beim type-s hatte ich sehr häufig wattaussetzer wenn ich in den wiegetritt bin. nach einsenden zum hersteller und einer korrektur eines bugs in der software (beschleunigungssensor) funktioniert auch hier alles bestens.
der support von p2m ist wirklich top! auf mails werden innerhalb weniger stunden reagiert und sogar zurückgerufen.
der type-s war wie angegeben nach einer woche wieder bei mir.

bislang konnte ich nur super erfahrungen mit p2m machen.
Danke für die Info. Genau das Problem hab ich auch... bin aber sonst auch sehr zufrieden mit dem Powermeter....

Boniperti
02.03.2016, 18:18
Ich habe seit kurzem 2 power2max im Einsatz.

Vom Gefühl her besteht zwischen beiden eine Abweichung von ca. 10W.
Ich hab keine Idee wie ich das näher quantifizieren soll. Kann man ggf die Steigung anpassen (Edge 520)?

Boniperti
02.03.2016, 18:27
Wenn das ältere Gerät mehr anzeigt, dann ist es meine Erfahrung/These, die ich vertrete, dass die Geräte nach einer gewissen Zeit einfach mehr anzeigen, hatte bereits 3 Geräte und Kollegen, bei denen das der Fall ist.
Ich bin der Meinung, dass die Geräte nach einer bestimmten Nutzungsdauer zum Kalibrieren eingeschickt werden müssen.

Das "alte" ist 2 Monate älter. :D

kapi
02.03.2016, 18:29
Ich habe seit kurzem 2 power2max im Einsatz.

Vom Gefühl her besteht zwischen beiden eine Abweichung von ca. 10W.
Ich hab keine Idee wie ich das näher quantifizieren soll. Kann man ggf die Steigung anpassen (Edge 520)?

1) einen längeren Anstieg (>10Min) mit konstanter Leistung mit beiden Rädern/Leistungsmessern hochfahren, Ergebnisse vergleichen

2) das Thema dem P2M Support schildern

Mr.Faker
02.03.2016, 18:31
1) einen längeren Anstieg (>10Min) mit konstanter Leistung mit beiden Rädern/Leistungsmessern hochfahren, Ergebnisse vergleichen

2) das Thema dem P2M Support schildern

Falsch, einen Anstieg mit konstanter Geschwindigkeit und gleicher Position fahren.

Boniperti
02.03.2016, 18:32
1) einen längeren Anstieg (>10Min) mit konstanter Leistung mit beiden Rädern/Leistungsmessern hochfahren, Ergebnisse vergleichen

2) das Thema dem P2M Support schildern


(1) kann ich hier nicht (BER)
(2) JETZT beide einschicken will ich nicht. :rolleyes:

erschwerend kommt hinzu, daß ich die PM`s nicht untereinander tauschen kann (BSA vs BB30)
und die Räder nicht vergleichbar sind (RR vs Crosser).

Superhenni
02.03.2016, 18:37
Einfach malein HR mit PT Nabe ausborgen und beide mal unter vergleichbaren Bedingungen gegeneinander prüfen. 10 Watt sind vom Gefühl her schwer zu fassen, selbst CP Tests müsste man einige male wiederholen um Tagesschwankungen auszugleichen

BerlinRR
02.03.2016, 18:45
erschwerend kommt hinzu, daß ich die PM`s nicht untereinander tauschen kann (BSA vs BB30)
und die Räder nicht vergleichbar sind (RR vs Crosser).

Dann liegt es eventuell einfach an Einbildung/Tagesform/Sitzposition?

Boniperti
02.03.2016, 18:55
Dann liegt es eventuell einfach an Einbildung/Tagesform/Sitzposition?

Glaub ich nicht. Das Gefühl hatte ich seit der ersten Ausfahrt mit dem 2.PM gehabt. Heute mit dem RR/ersten PM seit längerem mal wieder (Intervalle) gefahren. Jetzt bin ich mir fast sicher, daß es eine Abweichung gibt.

kapi
02.03.2016, 19:01
Falsch, einen Anstieg mit konstanter Geschwindigkeit und gleicher Position fahren.

Es funktionieren beide Varianten, ich finde die mit konst. Leistung praktikabler, besonders wenn die Steigung nicht ganz gleichmäßig ist.

kapi
02.03.2016, 19:04
(1) kann ich hier nicht (BER)
(2) JETZT beide einschicken will ich nicht. :rolleyes:

erschwerend kommt hinzu, daß ich die PM`s nicht untereinander tauschen kann (BSA vs BB30)
und die Räder nicht vergleichbar sind (RR vs Crosser).

Alternativ auf einem Heimtrainer vergleichen (bevorzugt Direktantrieb wie Neo/Kickr).

Wenn die Räder nicht vergleichbar sind, liegt es vielleicht daran dass es dir unterschiedlich vorkommt ;)

Boniperti
02.03.2016, 19:33
Alternativ auf einem Heimtrainer vergleichen (bevorzugt Direktantrieb wie Neo/Kickr).

Wenn die Räder nicht vergleichbar sind, liegt es vielleicht daran dass es dir unterschiedlich vorkommt ;)

also.
Crosser Disc vs RR. => Vergleich P zu v am Berg fällt weg, da kein Disc LRS tubular Straße auf die schnelle verfügbar.
BSA vs BB30. => das einfachste wäre natürlich einfach die Kurbeln umzustecken - geht nicht ohne BSA30 Lager.
Rolle geht wegen dem Einspannen und Reifen ebenfalls nicht.

DAS meine ich mit nicht einfach vergleichbar. ;)

kapi
02.03.2016, 19:50
....
Crosser Disc vs RR. => Vergleich P zu v am Berg fällt weg, da kein Disc LRS tubular Straße auf die schnelle verfügbar.
....
Wie kannst du bei so unterschiedlichen Rädern Unterschiede von 10 Watt bei der Kurbel erkennen?


....
Rolle geht wegen dem Einspannen und Reifen ebenfalls nicht.
.....
Darum schrieb ich auch "Direktantrieb"

Sensmann
02.03.2016, 19:51
Statistik mit n=1 (n = Anzahl der Versuche) betreibt man nicht! ;)

Boniperti
02.03.2016, 20:01
Intervallserien 5*4min auf gleicher Strecke.

Heute und letzte Wo gleiches Körpergefühl. Heute mit PM1 trotz Dpuls +1bpm im Schnitt über die 4 min so ziemlich genau 10 W weniger als letzte Woche mit PM2.
Die Skepsis das hatte ich schon von Anfang an - heute hab ich handfeste Zahlen.

Boniperti
02.03.2016, 20:13
Ich klebe die Tage mal Straßenreifen auf den ZweitLRS vom Crosser und versuche nochmal an einem kleinen Hupsel zu testen.

Edit: Mit Kreuzotter die Werte aus einem CP20 Test am Berg nachgerechnet. Auch hier fehlen dem PM1 rund 10 W.

Sensmann
03.03.2016, 19:53
Luftdichte (Temperaturdifferenz 20 K ~ 10 W/Kreuzotter) und cw bzw cd-Wert (Ober- und Unterlenker 40 W bei Standardeinstellung Kreuzotter).