PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwalbe One Evolution HT Erfahrungen



Reisender
26.07.2015, 18:41
Hat jemand Erfahrung mit genannten Schlauchreifen? Im Netz leider nichts zu finden mit dem Reifen.
Hab sie zwar schon bestellt, würde aber sonst gegen Tufo Elite S3 oder was anderes tauschen.
Wichtig ist mir ein guter Allrounder mit relativ gutem Pannenschutz.

lucabrasi
26.07.2015, 18:55
würde mich auch interessieren, vor allem in der 24er breite, soviel ich weiß alle auch mit latexschlauch

marathonisti
26.07.2015, 19:41
Problemloser sehr gut rollender Reifen .
Bin zufrieden damit.

avis
26.07.2015, 19:48
würde mich auch interessieren, vor allem in der 24er breite, soviel ich weiß alle auch mit latexschlauch

Schwalbe gibt das so an, ja.
Gab aber auch hier im Forum schon Berichte von Usern, die verschlissene Reifen aufschnitten und es war Butyl drin.

marathonisti
26.07.2015, 19:51
Schwalbe gibt das so an, ja.
Gab aber auch hier im Forum schon Berichte von Usern, die verschlissene Reifen aufschnitten und es war Butyl drin.

So wie er die Luft verliert ist es Latex:D

lucabrasi
26.07.2015, 20:39
Schwalbe gibt das so an, ja.
Gab aber auch hier im Forum schon Berichte von Usern, die verschlissene Reifen aufschnitten und es war Butyl drin.

echt ?, fahre tatsächlich auf einem lrs seit längerem ultermo ht 22mm, also den "one" vorläufer, alle die ich aufgeschnitten habe (meisten zum abziehen, geht schneller) hatten einen grünen latexschlauch drin....

Reisender
26.07.2015, 22:28
Latex ist natürlich Klasse, prima Pannenschutz.
Wie ist der Verschleiß vom One?

avis
26.07.2015, 23:41
echt ?, fahre tatsächlich auf einem lrs seit längerem ultermo ht 22mm, also den "one" vorläufer, alle die ich aufgeschnitten habe (meisten zum abziehen, geht schneller) hatten einen grünen latexschlauch drin....

Ja, auch schonmal bei nem Trainingskumpel gesehen. War eindeutig schwarzes Butyl.
Hier stands mal in nem Faden...aber ka mehr wie der genau hieß.
Anscheinend gibt es beides...

Hohiro
27.07.2015, 10:12
Moin,

ich denke auch, die verbauen beides. Meine "Charge" aus dem letzten Jahr hat so etwa den Verlust wie auch meine Latexschläuche. Den Hinterreifen habe ich im April getauscht, neuere "Charge", den kann ich die ganze Woche fahren, ohne nachzupumpen.

Mir gefällt der Reifen sehr gut, fahre ihn lieber als einen Conti Comp. Verschleiß so weit kein Problem, vorne bisher einmal ca. 5.000 km und der jetzige ca. 3.500 km. Hinten habe ich noch keinen komplett abgefahren da vorher getauscht.
Wobei ich zugeben muss, ich tausche meine Reifen wohl recht früh, spätestens, wenn sich eine größere Anzahl von Schnitten an dem Reifen ausmachen lässt (auch wenn sie nicht durch die Karkasse gehen), bin da eher etwas skeptisch und vorsichtiger. Zumal ich auch gerne mal links oder rechts von meinen Standard Strecken abweiche und das kann dann auch mal ein Waldweg oder ein Knüppeldamm werden.

captain hook
27.07.2015, 10:29
Hab sie bei meiner Freundin geklebt. Sie ist soweit ganz zufrieden. Luftverlust ist ausgesprochen gering. Zumindest diese beiden werden wohl eher keinen Latexschlauf haben. Laut Shop war es ein 2015er Modell. Beim Aufziehen zum Vordehnen saßen sie ziemlich stramm und mussten mit ordentlich Handkraft auf die Felge gebracht werden. Nach dem Vordehnen gings dann anständig. Bisher keine Auffälligkeiten für Cuts oder so zu erkennen.

lucabrasi
27.07.2015, 11:19
das wäre tatsächlich ein k.o.-kriterium, nichts zu wissen ob ein butyl- oder ein latexschlauch verbaut ist,
das wären zwei vom fahrverhalten komplett unterschiedliche reifen..

imho ist es für mich sowieso nicht nachvollziehbar warum überhaupt tubulars mit butyl vertrieben werden,
da verzichtet man doch auf einen wesentlichen vorteil von tubulars

Baumeister
27.07.2015, 11:44
Die 22mm und 24mm haben Latex-Schläuche. Die verlieren ordentlich Luft.

Der 28mm in beige hat merkwürdigerweise einen Butyl-Schlauch (habe einen selber aufgeschnitten).

Zum 26mm und 28mm in schwarz kann ich nix sagen.

tschabippe
27.07.2015, 16:46
Hatte die letzten Frühling drauf, gingen ohne ersichtlichen Grund beide innerhalb kürzester Zeit kaputt.
Kundenservice ebenfalls unter aller Kanone.
ICH würde die nicht mehr kaufen.

achimbu
27.07.2015, 17:09
Meine 24-er haben sicherlich keinen Latex-Schlauch. Die verlieren über Wochen kaum Luft.
Ich habe sie extra wegen dem Latexschlauch :eek: gekauft.
Für die Rennsaison habe ich jetzt Veloflex geklebt.

lucabrasi
27.07.2015, 17:33
Hatte die letzten Frühling drauf, gingen ohne ersichtlichen Grund beide innerhalb kürzester Zeit kaputt.
Kundenservice ebenfalls unter aller Kanone.
ICH würde die nicht mehr kaufen.

habe ähnliches erlebt, neue reifen sofort platt, allerdings hilft dann docblue ;)

avis
27.07.2015, 17:33
Joa Schwalbe halt.

lemberger
27.07.2015, 18:56
Joa Schwalbe halt.

+1
Schwalbe = Megadreck... :)

Garfie1d
27.07.2015, 19:42
+1
Schwalbe = Megadreck... :)

Ich liebe diese geistreichen und informativen Kommentare.

Die sind nämlich nur eins: Megadreck.

lemberger
27.07.2015, 19:47
Ich liebe diese geistreichen und informativen Kommentare.

Die sind nämlich nur eins: Megadreck.

Ne, ich find meine Beiträge nicht "Megadreck". Aber Deine Beiträge haben eher das Prädikat "Megadreck".

Reisender
27.07.2015, 20:33
Hey!
--
Auf der Schwalbe Seite gibt auch keine Info ob da Latex oder Butyl drin ist. Butyl würd ich jetzt weniger nehmen wollen.
Wie schaut es denn aus mit Tufo Elite S3?
btw
Mir kam zu Ohren, das Doc Blue als vorbeugendes Dichtmittel nicht so supi sei, Alternativen die funktionieren?

MrBurns
27.07.2015, 21:00
Ne, ich find meine Beiträge nicht "Megadreck". Aber Deine Beiträge haben eher das Prädikat "Megadreck".

wie süß, dieses Posting. Klingt wie im Kindergarten! :applaus:

lemberger
28.07.2015, 08:12
wie süß, dieses Posting. Klingt wie im Kindergarten! :applaus:

welcome to the playground "cocksuckaaaa"... .:-)

Luigi_muc
28.07.2015, 11:43
Hey!
--
Auf der Schwalbe Seite gibt auch keine Info ob da Latex oder Butyl drin ist. Butyl würd ich jetzt weniger nehmen wollen.
Wie schaut es denn aus mit Tufo Elite S3?
btw
Mir kam zu Ohren, das Doc Blue als vorbeugendes Dichtmittel nicht so supi sei, Alternativen die funktionieren?

Vorbeugend ist eh so ne Sache. Würd ich nur im Rennen machen.
Das Zeug trocknet halt mit der Zeit aus. Daher hab ich lieber n Fläschchen in der Satteltasche.

Doc Blue taugt für Butyl ganz gut. Für Latex würd ich Caffelatex nehmen. (hab ich beide daheim und je nach Reifen/Schläuche dabei).
Aber wenn dir die Schwalbe mit Butyl net taugen würden, dann kauf auf keinen Fall Tufo. Dann nimm Veloflex.

TonyMontana
30.07.2015, 14:16
Hat jemand Erfahrung mit genannten Schlauchreifen? Im Netz leider nichts zu finden mit dem Reifen.
Hab sie zwar schon bestellt, würde aber sonst gegen Tufo Elite S3 oder was anderes tauschen.
Wichtig ist mir ein guter Allrounder mit relativ gutem Pannenschutz.

Falls es wenn interessiert. Laut Auskunft von Schwalbe:


Ab dem Produktionsmonat November 2014 haben wir bei unseren HT Reifen Butylschläuche im Einsatz.

Produktionsdatum kann man laut Schwalbe auf dem Nahtschutzband erkennen. Ersten beiden Ziffern für den Tag, dritte und vierte für den Monat und fünfte für das Jahr.

lucabrasi
30.07.2015, 14:27
danke, dann sind die raus... ;)

avis
30.07.2015, 14:30
Falls es wenn interessiert. Laut Auskunft von Schwalbe:



Produktionsdatum kann man laut Schwalbe auf dem Nahtschutzband erkennen. Ersten beiden Ziffern für den Tag, dritte und vierte für den Monat und fünfte für das Jahr.

Danke für die Klärung!
Hast du nach da gefragt!?

TonyMontana
30.07.2015, 14:32
Danke für die Klärung!
Hast du nach gefragt?

Ja ;) Infos kommen also direkt von Schwalbe.

Luigi_muc
30.07.2015, 14:33
Klingt für mich nach: Anfangs Latex für die Tests und danach Butyl für die unwissenden Kunden, die Latexschläuche nur reklamieren würden:D

Denke wer Latex will, greift zu Veloflex, Dugast, Vittoria usw
Wer Butyl will fährt eh Conti.

avis
30.07.2015, 14:39
Ach...wenn man die gänigen Tests nimmt, liegen zwischen nem Latex Schlauch und den superleichten Butylschläuchen irgendwie 0,3 Watt oder so. Bei den 7,5 Bar die immer genommen werden. Tue ich jetzt 9-10 Bar rein, dürfte der Unterschied endgültig in die Promille entfleuchen ;)

lucabrasi
30.07.2015, 14:46
Ach...wenn man die gänigen Tests nimmt, liegen zwischen nem Latex Schlauch und den superleichten Butylschläuchen irgendwie 0,3 Watt oder so. Bei den 7,5 Bar die immer genommen werden. Tue ich jetzt 9-10 Bar rein, dürfte der Unterschied endgültig in die Promille entfleuchen ;)

sorry, aber das ist so nicht richtig,

die gängigen test zeigen auf dass der rollwiderstand bis ca. 11/12 bar deutlich sinkt und sich dann einpendelt,

die gängigen reifen mit butyschlauch sind bei diesen drücken praktisch unfahrbar weil holzhart
die reifen mit latexschlauch bieten bei 12 bar den komfort eines butylschlauchreifens mit 8 bar

einfach mal ausprobieren.....

avis
30.07.2015, 14:54
sorry, aber das ist so nicht richtig,

die gängigen test zeigen auf dass der rollwiderstand bis ca. 11/12 bar deutlich sinkt und sich dann einpendelt,

die gängigen reifen mit butyschlauch sind bei diesen drücken praktisch unfahrbar weil holzhart
die reifen mit latexschlauch bieten bei 12 bar den komfort eines butylschlauchreifens mit 8 bar

einfach mal ausprobieren.....

Ja, klar sinkt er bis dahin. Habe nie was anderes behauptet.
Dass der Unterschiedn zwischen 50gr Butyl und Latex verschwindend gering ist, meinte ich und das sagen alle Tests aus.
Haben wir ja schon öfter diskutiert...ich bin längere Zeit auch Latex gefahren, im Schlauch wie im Faltreifen. Irgendeine einigermaßen deutliche Differenz habe ich nie gespürt. Wie auch, bei den Drücken verformt sich eh kaum noch was, daher ja der niedrige Rollwiderstand. Zum Nachgeben, Federn etc mus sich die Luft komprimieren...und das ist bei 12 Bar einfach kaum noch möglich.
Zudem, Butyl würde sich ebenso verformen...nur eben mit etwas höherem Energieverlust. Andernfalls würde es ja bedeuten, dass 0,4mm Gummi deinen ~80kg nennenswert Widerstand entgegensetzten könnten, sich also weniger verformen...nicht wirklich oder?!
Auch interessant, dass hier Reifen aufgeschnitten werden müssen, Schwalbe angefragt werden muss, um das zu klären....ansich müsste das ja jeder sofort spüren ;)

lucabrasi
30.07.2015, 15:04
Ja, klar sinkt er bis dahin. Habe nie was anderes behauptet.
Dass der Unterschiedn zwischen 50gr Butyl und Latex verschwindend gering ist, meinte ich und das sagen alle Tests aus.
Haben wir ja schon öfter diskutiert...ich bin längere Zeit auch Latex gefahren, im Schlauch wie im Faltreifen. Irgendeine einigermaßen deutliche Differenz habe ich nie gespürt. Wie auch, bei den Drücken verformt sich eh kaum noch was, daher ja der niedrige Rollwiderstand. Zum Nachgeben, Federn etc mus sich die Luft komprimieren...und das ist bei 12 Bar einfach kaum noch möglich.
Zudem, Butyl würde sich ebenso verformen...nur eben mit etwas höherem Energieverlust. Andernfalls würde es ja bedeuten, dass 0,4mm Gummi deinen ~80kg nennenswert Widerstand entgegensetzten könnten, sich also weniger verformen...nicht wirklich oder?!
Auch interessant, dass hier Reifen aufgeschnitten werden müssen, Schwalbe angefragt werden muss, um das zu klären....ansich müsste das ja jeder sofort spüren ;)

fahr mal einen vittoria cx mit 12 bar, dann diskutieren wir weiter ;)

im übrigen rollt auch der der ultremo ht mit latexschlauch lange nicht so gut wie ein vittoria, aber immer noch besser als ein butylconti, schwalbe hat offensichtlich dickere latexschläuche verwendet, der luftverlust bei den latexultremos ist jedenfalls deutlich geringer als bei den vittorias

avis
30.07.2015, 15:12
Bin ich schon ;)
Sehr guter Reifen keine Frage. Aber 12 Bar fährt sich auf normaler Straße nur noch Schei**e.
Ich mein, die ganzen Profiteams auf Conti...belegen das Tourpodium auch ohne Latex^^

lucabrasi
30.07.2015, 15:16
Bin ich schon ;)
Sehr guter Reifen keine Frage. Aber 12 Bar fährt sich auf normaler Straße nur noch Schei**e.
Ich mein, die ganzen Profiteams auf Conti...belegen das Tourpodium auch ohne Latex^^

ja, die conti-teams..., wer weiß schon was die fahren, serienreifen jedenfalls nicht ;)

avis
30.07.2015, 15:26
Die verwenden Gummimischungen, welche eben nur auf Grip und Tempo hin optimiert sind, dementsprechend aber nur 2 Rennen halten. Latexschläuche sind nicht drin, auch wenn das ein hartnäckigr Mythos ist.
Konnte vor nem Jahr mal einen geöffnet sehen, war schwarzes Gummi.
Übrigens gewann Froome die Dauphine z.B. auf den handelsüblichen Reifen. ;)

lucabrasi
30.07.2015, 15:33
Die verwenden Gummimischungen, welche eben nur auf Grip und Tempo hin optimiert sind, dementsprechend aber nur 2 Rennen halten. Latexschläuche sind nicht drin, auch wenn das ein hartnäckigr Mythos ist.
Konnte vor nem Jahr mal einen geöffnet sehen, war schwarzes Gummi.
Übrigens gewann Froome die Dauphine z.B. auf den handelsüblichen Reifen. ;)

glaube nix mehr was ich nicht selber aufgeschnitten habe ;), aber auch egal, die pros fahren ja auch nicht was sie gerne wollen sondern wofür sie bezahlt werden....

avis
30.07.2015, 15:36
Grad bei Reifen ansich eher nicht. Wird ja oft was umgelabelt.
Bei der Dauphine waren es normale Competitions.

TonyMontana
30.07.2015, 15:41
Bezüglich Umlabeln usw. ;)
http://cdn.media.cyclingnews.com/2015/07/28/1/disguised7_670.jpg

avis
30.07.2015, 15:43
Soll da jetzt conti versteckt , oder alibihalber gezeigt werden? :D

Reisender
30.07.2015, 19:46
Die Schwalbe schick ich zurück, hat ja doch wenig bis gar keinen Pannenschutz. Die Lauffläche ist beängstigend dünn.
Allerdings gehen auch die Laufräder von Veltec zurück.