PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magura HS 33 entlüften/befüllen



Hammerburg
16.10.2004, 15:04
Hallo Leute!

Ich habe gerade einen Satz Magura HS 33 Bremsen an mein Bike angebaut. Mein Problem ist nun die Hydraulikleitungen zu kürzen, man muss ja anschließend die Bremse neu entlüften/befüllen. Da es für mich keinen Sinn macht das Gerät zu kaufen, das zum befüllen der Bremse gebraucht wird. Suche ich einen Fachhändler in Hamburg der meine Hydraulikschläuche kürzt und anschließend die Bremse neu befüllt. Wer kann mir einen guten und günstigen Fachhändler in Hamburg empfehlen.

Gruß und vielen Dank für eure Antworten.

ludo
16.10.2004, 16:07
hallo.
guckst du hier:

http://www.magura.com/german/frameset/default.htm

dort kannst du dir das handbuch zur hs33 runterladen.ist auch das kürzen der leitungen erläutert.wenn du beim abschneiden der leitung vorsichtig vorgehst tritt kein öl aus der leitung aus.du must dann die bremse nicht entlüften.das klappt auf jedenfall ganz gut.habe das schon ein paar mal gemacht und musste die bremse nie nach dem leitungskürzen entlüften.
voraussetzung ist natürlich das vor dem kürzen die bremse korrekt befüllt und keine luft im system war.dies sollte allerdings bei einer neuen bremse der fall sein.
gruss
ludo

kairo
16.10.2004, 17:46
warum schaust du net in die beiligenden betriebsanleitung

Andi Arbeit
16.10.2004, 19:01
Hallo Leute!

...

Da es für mich keinen Sinn macht das Gerät zu kaufen, das zum befüllen der Bremse gebraucht wird

...

Gruß und vielen Dank für eure Antworten.

In meinem M.-Werkstatt-Set ist das "Gerät" ein Plastikspritze mit Dichtring, die Anschaffung zusammen mit dem Öl dürfte nicht zu teuer sein (evtl., so wurde von M. empfohlen, eine neue Metall-Dichtung dort, wo Du die Leitung neu befestigst), der Ölverlust beim Kürzen der Leitungen ist eh minimal, solange du oben am Griff die Schraube nicht öffnest kann nichts herausfließen. Alles weitere ergibt sich aus der Anleitung.

Viel Erfolg,

Andi

hendrix1971
17.10.2004, 22:36
Das A und O ist es beim Kürzen,das man die Belagsstellschraube herausschraubt,als würde man die Bremsbeläge von der Felge wegschrauben.
Bei der HS 33 ist das das rote Zahnrändel,bei der HS 11 die Inbusschraube im Griff.
Danach kann man mit einem 8 Maulschlüssel die Leitung am Bremskolben lösen,die Leitung mit dem Messer kürzen,die Mutter wieder drauf,den Überwurfring drüber (einen Neuen!) und wieder festziehen.
Durch die Kapilarwirkung kann kein Öl auslaufen,es sei dem ,man betätigt den Bremshebel oder schleudert die Leitung herum.
Das Kürzen geht schneller als bei konventionellen Bremskabeln.
Gruß,
Hendrix