PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rückrufaktion Steuersatz beim Focus Izalco Max.



kurti
12.09.2015, 08:15
Hallo.


Hat schon wer den Steuersatz beim Focus Izalco Max (oder anderen Focus) wechseln lassen? - Wegen der Rückrufaktion?
Weiß jemand warum es sein muss. Wie gefällt er euch...


Danke!

vogonjelz
12.09.2015, 09:04
Wo hast du diese Infos her, mit der Rückrufaktion?
Im Inet habe ich nichts gefunden,werde nächste Woche mal bei meinem Händler nachfragen, fahre selbst zwei Focus der aktuellen Generation.

kurti
12.09.2015, 10:31
Wurde vom Händler per Mail angeschrieben.
...Ich habe heute einen neuen Steuersatz für dein Rennrad erhalten, da der aktuelle von einer Rückrufaktion betroffen ist...

Habe das Max seit April 2014.

Jittery Joe
12.09.2015, 12:37
Habe meinen Steuersatz auch kostenlos vom Händler getauscht bekommen.
Der Acros Clamp Steuersatz war alle 600-700 KM locker, bei holpriger Piste gerne auch mal früher.
Ist wohl doch nicht das Wahre mit dieser T6-Minimadenschraube die das Ganze zusammenhalten soll.
Verbaut wurde jetzt ein herkömmlicher FSA-Steuersatz, leider da. 40 g schwerer.

norman68
12.09.2015, 13:05
Habe meinen Steuersatz auch kostenlos vom Händler getauscht bekommen.
Der Acros Clamp Steuersatz war alle 600-700 KM locker, bei holpriger Piste gerne auch mal früher.
Ist wohl doch nicht das Wahre mit dieser T6-Minimadenschraube die das Ganze zusammenhalten soll.
Verbaut wurde jetzt ein herkömmlicher FSA-Steuersatz, leider da. 40 g schwerer.


Was ich mich da aber frage was da locker werden soll? Wenn man Spiel im Steuersatz bekommt hält doch der Vorbau das ganze nicht zusammen. Oder bin ich da nun komplett auf dem Holzweg?

chriz
12.09.2015, 15:57
Meiner wurde ebenfalls schon getauscht. Die erste Generation des Acros war aus Plastik und deshalb auch sehr leicht aber er hat sich aus diesem Grund auch ständig gelockert. Der Nachfolger ist aus Metall dürfte also dieses Problem nicht mehr haben aber damit auch seinen Gewichtsvorteil verloren. Mir ist der FSA aber ohnehin lieber.

kurti
12.09.2015, 17:52
Bei mir war nie was locken. - >12000 km
Hab als "Spacer" so ein glänzendes Schwarzes Rohr bekommen.
Und auch die Ahead Schraube, eine silberne Senkkopf-Imbus-Schraube, passt überhaupt nicht zum Rahmen.
Zuerst hat es filigran und gut ausgesehen. - Und jetzt wuchtig und zum k....

kurti
12.09.2015, 17:54
So sieht es jetzt aus...
Bei Euch auch? (Lenker und Vorbau wurde gewechselt, nicht Original)
Ich werde mir das nicht gefallen lassen, das muß nochmal geändert werden. So hab ich das nicht gekauft.

vogonjelz
12.09.2015, 18:12
Was für ne Hülse ist das denn über deinen Spacern?
Habe jetzt mal meine geprüft, Cayo 2015 und Mares 2016 und bei beiden habe ich glücklichwerweise nicht die ausgetauschten Teile drin.

pinguin
12.09.2015, 18:38
Ob deine 4 cm Spacer überhaupt für die Gabel i.O. gehen wäre mal interessant, zu wissen. Passt dir der Rahmen überhaupt (kurzer Vorbau, Spacerturm)?

vogonjelz
12.09.2015, 18:43
Ob deine 4 cm Spacer überhaupt für die Gabel i.O. gehen wäre mal interessant, zu wissen. Passt dir der Rahmen überhaupt (kurzer Vorbau, Spacerturm)?

Den Gedanken hatte ich auch schon, ist schon etwas viel. Aber es soll auch Leute geben, die sich damit wohlfühlen:rolleyes:

pinguin
12.09.2015, 18:49
Darum geht es nicht - falls die Gabel einen Carbonschaft hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass in der techn. Spezifikation steht, wieviele cm Spacer verbaut sein müssen/dürfen. Das würde ich mal prüfen.

Falls Aluschaft: egal.

vogonjelz
12.09.2015, 18:51
Ist Carbon und von der Höhe her ist es noch innerhalb der Spezifikation.
Izalco und Cayo haben da ziemlich identische Werte die Zulässig sind.

vogonjelz
12.09.2015, 18:54
Obwohl, wenn das über den Spacern wirklich noch eine Verlängerungshülse ist, aus welchen Gründen auch immer, dann dürfte es schon arg eng werden.

pinguin
12.09.2015, 18:54
Gut, denn Mancher bedenkt das nicht - im Falle eines Schaftbruchs wird sowas dann zum Problem.

vogonjelz
12.09.2015, 18:57
Ich könnte beim Cayo bis zu 5 cm hochgehen laut Focus und Mechaniker.
Würde das jetzt aber auch nicht ausreizen wollen, mir gings auch nur um den Höchstwert, weil es mich interessierte.

kurti
13.09.2015, 11:52
Rahmen passt und es hat zuvor nicht so schlimm ausgesehen.
Schnell zwei Fotos von zuvor. Hab gerade keine bessere gefunden...
Die Spacer Hülse war wohl notwendig, da Acros doch einige Höhe hat.
Wie gesagt, mir gefällt es überhaupt nicht. :mad:

Nachtrag: die Hülse oder wie man sie nennen mag, ist ein Spacer, es wurde nix verlängert.
Gabel ist Original und wurde halt nicht gekürzt. bei Focus ist das Steuerrohr ca. 2 cm kürzer als z.b. bei einem vergleichbaren RR von Canyon.

norman68
13.09.2015, 12:13
Würde dennoch sagen das dir die Geo des Focus nicht passt. Der Vorbau ist extrem kurz (75 -80mm?) und noch dazu die ganzen Spacer die du brauchst um damit fahren zu können. So leid wie es mir auch tut aber das passt doch alles hinten und vorne nicht.

Schmittler
13.09.2015, 12:28
Die arme Gabel! :eek:

kurti
13.09.2015, 13:26
Bei einer "Größe" von 1,63 und einer Wampe habe/hatte ich wenig Alternativen gefunden...
Rahmen ist XXS, ein 48'er.

Luigi_muc
13.09.2015, 17:50
Wenn du den Steuersatz wechseln lässt, obwohl du mit dem alten keine Probleme hattest, bist doch selbst Schuld.
Aber dass der Rahmen passen soll, ist einfach quatsch. Das Izalco hat eine Renngeo, da gibt es definitiv gemäßigtere Geos und damit passendere Rahmen.
Die Aluhülse ist halt ein billiger Spacer. Kauf dir was hübscheres, mach noch einen niedrigen Spacer über den Vorbau, und fertig. Auch die Schraube oben, also bitte, eine schwarze Aluschraube kostet 2€

biketiger
13.09.2015, 19:34
Also das mit den 4cm Spacern ist bei einer normal gut gefertigten Gabel mit Karbonschaft überhaupt kein Problem. Da ist die Belastung auf den materialmäßig viel mehr beanspruchteren Gabelscheiden um einiges höher als beim Schaft!

rei1959
20.09.2015, 18:23
stimmt leider nicht,bei einem freund von mir ist der gabelschaft mit 3 cm spacer nach 5000 km gebrochen.die wandstärke des schaftes hatte allerdings auch von 1.71-2.35 mm unterschiedliche stärke.es wurde nur die gabel ersetzt.dort sind die toleranzen geringer.zurückführen könnte man es aber auch auf das spiel des sich lockernden Steuersatzes.seltsam das focus sich dazu nicht äußert.

pepperbiker
20.09.2015, 19:05
@kurti:

Ich habe mir gerade deine Bilder und die Geometrie auf der Focus-Seite angeschaut und mich etwas über die suboptimale Einstellung gewundert (du verschenkst potential).

1. Double-Tap-Einstellung:

Die erscheinen mir deutlich zu weit vorn am Lenker montiert. Zwar gehen die Hüdz fließend in den Lenker über, die Bremsgriffe zeigen aber schon sehr bedenklich nach hinten.

2. Lenkerneigung:

Der Lenker ist mMn zu weit nach unten geneigt. Das Endstück des Unterlenkers ist horizontal (?!?), während der Oberlenker ganz schön abfällt. Wenns geht, würde ich den Lenker so montieren, dass der Oberlenker fast oder ganz horizontal ist. Durch das Aufrichten könntest du locker noch zwei bis drei Spacer nach unten gelangen und rausnehmen (außer die brauchst die Höhe wirklich in Oberlenkerhaltung, was ich aber mal nicht annehmen möchte). Vielleicht sollte auch ein Lenker mit kürzerem Reach her...

Bezüglich der flachen Steuersatzkappe wurde ich um anderes Modell bitten. FSA bietet auch den Orbit Z mit hoher Carbonkappe an (ca. 18 mm insgesamt hoch). Sobald die richtige Turmhöhe gefunden ist, würde ich außerdem auf ein bis zwei Spacer der richtigen Höhe tauschen.

cadoham
20.09.2015, 20:59
Bei einer "Größe" von 1,63 und einer Wampe habe/hatte ich wenig Alternativen gefunden

Dann hast du dich leider wenig oder schlecht darum bemüht.

Fast alle Hersteller bieten sogenannten Ausdauer oder Komfort Geometrien an,
mit denen man etwas aufrechter und weniger gestreckt sitzt.
Für kleine Fahrer ist das optimal, da fast immer die Steuerrohre zu kurz ausfallen.

Im Vergleich zu deinem Focus Izalco hätte das Giant Defy

kürzeren Reach = weniger gestreckte Sitzhaltung oder längerer Vorbau möglich
mehr Stack / längeres Steuerrohr = weniger Spacer notwendig