PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lagertausch Fulcrum Racing 5 (2014)



raudi
14.09.2015, 20:23
Hallo,

nach 1.5 Jahren Dauereinsatz und fast 20.000km benötigen meine Fulcrum Racing 5 neue Lager. Allerdings habe ich das Problem, dass ich nicht zu den Lagern des Vorderrades dazukomme. Ich habe mir die Anleitung von Fulcrum dafür heruntergeladen (gibt's nur für R3 und besser).

http://www.fulcrumwheels.com/system/documents/files_de/002-AUSBAUUNDWIEDEREINBAUVORDERRADNABE-31-01.pdf

Ich kann bei meinen R5 die Nabe nicht wie beschrieben mit zwei Sechskantschlüsseln auseinanderbauen, da der Hohlraum der Achse komplett rund ist:
lt. Anleitung
525574

meine Laufräder
525575

Hat jemand von Euch die Lager schon einmal gewechselt bzw. kann mit jemand einen Tipp geben wie ich die Lager wechsle?

Danke schonmal im Voraus.

raudi

Reisender
14.09.2015, 20:45
Seltsam, sind da außen an der Achse evt Konus dran? Bei meinen R3 sind es def Imbuß.

raudi
14.09.2015, 20:51
Ja das ist seltsam. Nein, außen sind keine Konus dran.

Hab auch beim Händler nachgefragt (Mail) bei dem ich die LR gekauft habe - sein erster Gedanke war auch gleich Inbus. Geht aber definitiv nicht.

OCLV
14.09.2015, 21:01
R7 und R5 haben Industrielager, keine Konuslager.


https://www.youtube.com/watch?v=9RvHCM4_J9k

Analog am VR vorgehen.

schnellerpfeil
14.09.2015, 21:01
Nicht seltsam, Achsende ist nur gesteckt. In Schraubstock klemmen und ziehen....
Wenn kein Sechskannt in der Achse ist und sonstwo keine Schlüsselfläche zu sehen ist, kann es eigentlich
keine andere Lösung geben.

Hansi.Bierdo
14.09.2015, 21:21
R7 und R5 haben Industrielager, keine Konuslager.


https://www.youtube.com/watch?v=9RvHCM4_J9k

Analog am VR vorgehen.

Aber bitte gedichtete Lager kaufen und die vorher 30min in die Gefriertruhe. Dann fallen die rein und man muss sie nicht einschlagen. ;)

norman68
14.09.2015, 23:17
Schau mal genau hin ist da vielleicht wie an den älteren Racing 7 ein Sicherungsring verbaut wie hier in Hintergrund zu sehen?

http://fotos.rennrad-news.de/img/photos/3/6/8/5/6/_/large/P1010096.jpg?0 (http://fotos.rennrad-news.de/p/230470)

raudi
15.09.2015, 21:05
Nicht seltsam, Achsende ist nur gesteckt. In Schraubstock klemmen und ziehen....
Wenn kein Sechskannt in der Achse ist und sonstwo keine Schlüsselfläche zu sehen ist, kann es eigentlich
keine andere Lösung geben.

In der Tat, war nur gesteckt. In den Schraubstock klemmen und ziehen hat gleich geklappt.

Vielen Dank für den Tipp.

pete-armstrong
16.09.2015, 09:08
Das habe ich bei einem Satz Khamsin auch gerade gemacht. Allerdings sind die Lager im Freilauf auch hinüber. Weiss jemand wie man die rausbekommt.

hate_your_enemy
16.09.2015, 09:16
von innen rausklopfen – die Hülse ziwschen den Lagern ist verschiebbar

beide Lager gehen Richtung Ausfallende raus – bei dem Lager das an den Sperrklinken sitzt muss man erstmal einen Sprengring öffnen ... und dann durch den Sitz des äußeren Lagers durch raushaun

da ist auch ne Menge überflüssiges Fett in der Regel im Freilaufkörper