PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultegra von 2015: Kapazität



Halford
29.09.2015, 15:42
Liebe Forumsgemeinde,
zur Shimano Ultegra von 2015 habe ich folgende Frage:
Gibt es unterschiedliche Käfiglängen für unterschiedlich große Zahmkränze? Oder genauer: Ist es mit jedem Ultegra-Schaltwerk möglich Zahnkränze bis 32 Zähne zu fahren?
Ich habe nämlich festegstellt, dass das Rad, welches bei mir in der engeren Wahl ist, werksseitig 11-28 Zähne montiert hat. Wenn ich sicher nur den Zahnkranz tauschen müsste, ist das kein Problem; wenn aber auch das Schaltwerk getauscht werden müsste, fiele das Rad bei der Entscheidung durch.
Liebe Grüße, Hal

prince67
29.09.2015, 15:49
für die 11-32 Kassette gibt es ein mittellanges Schaltwerk
Shimano empfiehlt
kurzes Schaltwerk für 11-23 bis 11-28 Kassetten
mittellanges Schaltwerk für 11-28 und 11-32 Kassetten

Marin
29.09.2015, 15:53
Kann sein dass es geht, sicher bist nur mit probieren.

Halford
01.10.2015, 20:29
Kann man an den Daten erkennen, ob das entsprechende Schaltwerk eine entsprechende Kapazität hat bzw ein 32 Ritzel verarbeiten kann?
Serienmäßig ist ein 28 Ritzel dran und das Schaltwerk ist: Shimano Ultegra RD-6800SS, 11-Speed

PAYE
01.10.2015, 20:42
Kann man an den Daten erkennen, ob das entsprechende Schaltwerk eine entsprechende Kapazität hat bzw ein 32 Ritzel verarbeiten kann?
Serienmäßig ist ein 28 Ritzel dran und das Schaltwerk ist: Shimano Ultegra RD-6800SS, 11-Speed

Na ja, es geht bei diesem Schaltwerk ja um 2 Dinge:

ob das 32er Ritzel noch geschaltet werden kann
ob der Schaltwerkskäfig lang genug ist um in allen denkbaren Gängen die Kette noch gespannt halten zu können



Das lange Schaltwerk kann definitiv beides
das kurze Schaltwerk kann höchstens den ersten Punkt erfüllen (und auch das ist sehr zweifelhaft).


Du kannst beide Schaltwerke an der Bezeichnung unterscheiden: RD-6800 SS ist der kurze Käfig, RD-6800 GS ist der lange Käfig.
Steht alles z.B. auch hier ausführlich:

https://www.bike-components.de/de/Shimano/Ultegra-Schaltwerk-RD-6800-p35882/

paulix
01.10.2015, 20:57
Ich fahre in den Alpen mit einer 11-32 Ultegra Kassette und kurzem Schaltwerk.
Entscheidend ist das die Gesamtkapazität (von 33 Zähnen) nicht überschritten wird.

Marin
02.10.2015, 09:55
Wenn man damit leben kann, dass auf dem kleinen Blatt und den 3 kleinsten Ritzel die Kette wenig gespannt ist KANN das gehen. Ob's wirklich geht hängt von der Position den Schaltauges am Rahmen ab.

Wen's interessiert, mein langes 6800er packt auch eine 11-36er Kassette - an meinem Rahmen.

PAYE
02.10.2015, 14:26
IMHO ist es doch meistens so dass die Geometrie des kurzen Schaltwerks exakt gleich ist wie die des langen Schaltwerks der selben Bautypgeneration und sich lediglich die Gesamtkapazität unterscheidet (also die Fähigkeit die Kette staff halten zu können bei unterschiedlichsten Gängen).
Insofern kann man wohl davon ausgehen dass auch das kurze RD-6800 prinzipiell ein 32er Ritzel (rahmen-unabhängig) wird ansteuern können, jedoch reicht seine Gesamtkapazität nicht aus für alle denkbaren Gänge, um die Kette straff zu halten. Dashalb ist das kurze RD-6800 eben nur bis zur Ritzelgröße von max. 28 Z spezifiziert.
Nicht wegen seiner Geo sondern wegen seiner Kapazität.

Das ist aber nur eine theoretische Überlegung meinerseits, basierend auf Erfahrungen mit dem RD-5701.
Letztlich also Spekulation.

Patrice Clerc
02.10.2015, 15:06
JFTR: an meinem Surly-Stahl-"Gravel Grinder" fahre ich vorne ein 42er (mono) und hinten zZ eine 11-36 Kassette mti dem mittellangen SRAM Rival Schaltwerk. Ich musste die B-Schraube ein paar Millimeter rein schrauben und es scheint perfekt zu funktionieren, obwohl offiziell IIRC auch nur bis 32 spezifiziert.