PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrradcomputer mit erweiterten Grundfunktionen



FiX
19.10.2004, 17:44
Hallo.

Ich habe mir diesen Monat ein Rennrad zugelegt und schon angefangen fleißig zu trainieren. Jetzt, wo ich bereits alleine durchs Gefühl merke, dass ich anfange mich zu steigern, würde ich mir gerne einen Fahrradcomputer zulegen, um dann meine Trainingsleistungen besser einschätzen zu können.

Ich brauche keinen der sehr teuren Modelle mit Puls (habe ich bereits seit längerem Seperat) und Höhenmesser (lohnt sich in meiner Berlinerflachlandgegend nicht). Es würde also wohl einer reichen, der mir die Geschwindigkeit (aktuelle, durchschnitt, max.) und KM-Leistungen (Tages, Jahres) anzeigt. Weitere Zusatzfunktionen wären natürlich nicht störend, solange sie den Preis nicht massiv nach oben drücken.

Was habt ihr für Erfahrungen? Eher mit, oder eher ohne Kabel? Gibt es welche, die ihr bereits länger verwendet und die euch voll zufriedenstellen? Vorallem wichtig ist ja auch die Sichtbarkeit von möglichst vielen brauchbaren Daten ohne dauernd umschalten zu müssen.

Bin für jede Beratung dankbar - finanziell würde ich mir etwas bis zu max. (ungefähr) 50 Euro vorstellen. Ich will aber natürlich auch nichts billiges, was dann nach wenigen Fahrten nur noch eingeschränkt oder gar nicht funktioniert.

Gruß,
Nils

orca
19.10.2004, 17:50
Sigma BC 1600 gibts auch mit Trittfrequen und sonst allem, was die meisten Herzen begehren. Bei www.bike-components.de für unschlagbare 23€ (plus Trittfrequenzkit für 5,50 oder so).
Sehr zu empfehlen!

Mit Kabel!!! Billiger und haltbarer!

Viele Daten auf einmal gibts für mehr Geld (mein Polar S 710 z.B.).

Thomas_69
19.10.2004, 17:53
Sigma BC 1600 gibts auch mit Trittfrequen ....
Mit Kabel!!! Billiger und haltbarer!

dito, und der Kabelkram wird nicht durch externe Sendequellen gestört.

Gruß Thomas

FiX
19.10.2004, 18:58
Danke für die Tipps.

Bei Ebay habe ich das Set (Tacho und Trittfrequenzmesser) sogar für 25,90 gefunden (Versand 3 Euro). Dadurch entfällt auch die Gebühr von 3 Euro, die bike-components ja verlangt, wenn man für unter 50 Euro ersteigert.

Falls jmd. momentan ebenfalls einen Tacho sucht, das Set gibt es hier (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5131394931).

clemens
19.10.2004, 20:00
Hallo

Ich habe einen Tacho von bicycles, der sehr billig ist. Ich habe ihn inzwischen schon über ein Jahr und er funktioniert perfekt. Er kostete kabellos 15€. Ich empfehle kabellos, weil man z.B.bei Reperaturen ein Kabel weniger im Weg habe. Im übrigen hat er alle Funktionen, die man braucht, sogar Durchschnitt und Höchstgeschwindigkeit. Ich sehe keinen Grund, für eines der Polargeräte soviel Geld auszugeben, die nur dieselben oder die gleichen Funktionen haben.
Gruß