PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflege Keramiklager/ Hybridlager



Karsten21
29.10.2015, 19:57
Hallo an alle,

ich wollte nur mal kurz nachfragen wie ihr es mit der Pflege bzw. Wartung eurer Keramiklager handhabt.
Da ich gerade meine Campa SR Kurbel unten habe wäre der Zeitpunkt recht ihnen auch gleich etwas Pflege
zukommen zu lassen.

Hatte mal irgendwo gelesen mit Bremsenreiniger oder ähnlichem alles reinigen und dan die Keramikkugeln
wieder mit etwas Öl einölen. Das ganze aber eher sparsam.

Wäre dagegen etwas einzuwenden?


Danke

prince67
29.10.2015, 21:26
Such auf Youtube nach "CeramicSpeed Maintenance". Da findet man einige Anleitungen.

Luigi_muc
30.10.2015, 07:13
genau, direkt auf der Homepage von Ceramicspeed die Videos dazu ansehen.

Karsten21
30.10.2015, 10:03
Danke Jungs,

in allen Videos ist die Rede von blauem Fett oder was auch immer das sein soll.
Wo bekommt man hierzulande so etwas her bzw. kann man Hybridlager jetzt dann doch fetten?

Karsten21
30.10.2015, 12:31
Gerade bei Campa D angerufen - alles kein Hexenwerk.
Alles ordentlich mit zB. Bremsenreiniger auswaschen und mit einem dünnen Öl gern auch Kettenöl leicht einölen.
Geht aber auch ohne Öl.
Fertig.

Also doch nix mit blauem Schlumpffett - Fett an sich ist hinderlich für den Leichlauf.

Luigi_muc
30.10.2015, 12:48
Das Fett ist nicht sonderlich dick, wurde ja speziell für die Lager hergestellt oder zumindest ausgewählt.
Bekommt man überall, wo es auch Sram gibt:
https://www.sram.com/de/sram/mountain/products/ceramic-bearing-grease
Liegt so auch den Keramiklagern von Sram bei.

Mr.Faker
30.10.2015, 13:07
Das Fett ist nicht sonderlich dick, wurde ja speziell für die Lager hergestellt oder zumindest ausgewählt.
Bekommt man überall, wo es auch Sram gibt:
https://www.sram.com/de/sram/mountain/products/ceramic-bearing-grease
Liegt so auch den Keramiklagern von Sram bei.

Ich werde direkt aus der Industrie über einen Kollegen beliefert, die für mehrere "große" Firmen abfüllen.
Wenn du mich fragst, das ist stink normales Fett in den Spritzen, nichts besonderes.
Ein temperaturfestes Hochleistungsfett ist bei unseren 80-120RPM sowieso nicht nötig, genauso wenig wie Ceramiklager.

Karsten21
30.10.2015, 21:19
Kann mir auch nicht wirklich vorstellen das das besonderes Fett bzw. speziell entwickeltes Fett sein soll.
Alles Vooodooo sonst nix.

Früher hätte man auch Schlumpfsch.... gesagt - aber jedem das seine.