PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zentrierständer



widerporst
17.01.2003, 13:10
Will mir über den Winter einen Laufradsatz bauen und stehe vor dem Kauf eines Zentrierständers. Hab mir den Workman Pro von Minoura und den TS-2 von Park Tool angesehen. Lohnt sich die Anschaffung des teuren TS-2 oder reicht der Workman Pro aus? Was habt Ihr für Erfahrungen mit Zentrierständern? Warte auf Antworten.

kaskades
17.01.2003, 13:31
wenn Du mehr neue Laufräder einspeichen und zentrieren willst, dann den TS 2 auf jeden Fall, das ist ein Profiständer, der Minoura ist mehr was zum gelegentlichen nachzentrieren oder mal zum einspeichen/testen. Unbedingt Zentrierlehre anschaffen, die brauchst auf jeden Fall wegen mittig einspeichen!

lopani
17.01.2003, 13:59
Hallo,
was macht denn nun den Unterschied aus?

Gruss
lopani

ADP
17.01.2003, 14:55
Ich habe den Workman Pro und komme damit überhaupt nicht klar. M.E. ist er nicht stabil genug. Das eingespannte Rad wird in den Ausfallenden (ist das beim Zentrierständer der richtige Ausdruck?) einfach nicht gut genug fixiert. Gerade wenn man ungeübt ist und z.B. mal durch zusammendrücken von einem Speichenpaar testen will, ob man besser nachspannt oder wieder etwas entspannen muß, ist es in dem Minouro Gerät sehr schlecht zu machen.

Jassi
17.01.2003, 15:21
Der teure Park Tool Zentrierständer (keine Ahnung wie der heißt) hat den Vorteil, daß er automatisch zentriert, d.h., Du mußt nicht noch extra mit einer Zentrierlehre rumfummeln um die Laufräder mittig zu bekommen. Außerdem ist er super solide und er wird dich mit Sicherheit überleben!

Also wenn Du das Geld hast und dies nicht dein letztes sebstgebautes Laufrad bleiben soll, dann würde ich den Park Tool kaufen.

Gruß
Jassi

Veloce
17.01.2003, 16:01
Original geschrieben von Jassi
Der teure Park Tool Zentrierständer (keine Ahnung wie der heißt) hat den Vorteil, daß er automatisch zentriert, d.h., Du mußt nicht noch extra mit einer Zentrierlehre rumfummeln um die Laufräder mittig zu bekommen. Außerdem ist er super solide und er wird dich mit Sicherheit überleben!

Also wenn Du das Geld hast und dies nicht dein letztes sebstgebautes Laufrad bleiben soll, dann würde ich den Park Tool kaufen.

Gruß
Jassi
......vorrausgesetzt Mensch macht sich die Mühe die Mittigkeit des
Zentrierständers zu kontrollieren und gg. falls einzustellen.
Die Endkontrolle mit der Zentrierlehre sollte aber trotzdem
selbstverständlich sein .

Papiertiger
17.01.2003, 16:11
Hallo,

denke schon, daß der PARK-TOOL TS2 das optimale Gerät
ist. Habe Jahrelang rumgegeizt und zig mal einen ausgeliehen,
bis ich mir endlich mal selbst einen geholt habe. (Brauche das
Teil aber öfter, weil ich gelegentlich mal Jugendfahrer betreu).
Einspeichen und zentriren geht wunderbar.
Allerdings muß auch der Zentrierständer (die Fühler) nach dem
Auspacken erst mal genau justiert werden.

Grüße an alle Bastler
PT

reinhard
17.01.2003, 16:26
Ich hatte vor ca. 12 Monaten ähnliche Pläne und mir wegen des günstigen Preises den Workman Pro gekauft, da ich seinerzeit vom Thema Laufradzentrierung absolut noch keinerlei Ahnung hatte.

Viel anzufangen ist damit nicht. Die Bauweise ist wackelig, die Einstellschrauben fummelig und teilweise fallen Teile (wie die "Kontrastsichtplatte" einfach ab. Das Ding hat unten drunter nicht mal Gumminoppen/Füßchen, um für einen sicheren Stand zu sorgen.

Mein Fazit zu diesem Produkt: Jeder einigermaßen geschickte Heimwerker kann sich aus einer alten Fahrradgabel bzw. ein paar Stücken Vierkantholz einen genauso nützlichen Zentrierständer bauen.

bißchenrumrolln
17.01.2003, 16:32
habe auch den workman pro und absoslt keine probleme, er ist sicher etwas umständlicher als der park toll aber es ist absolut kein problem mit dem ding nen laufrad 100%ig zu zentrieren. wackelig ist er auch teilweise aber man hat nach ca 1 minute raus wie man mit dem ding umgehen muss und dann ist das ding absolut ok....

Max
17.01.2003, 16:50
habe auch den Workmann Pro.
Werde dieses ding heute mal ausprobieren!

Max

Jerry
17.01.2003, 17:47
Hi ,
Kann mich bikegod nur anschliessen, und dann der ennorme Preisunterschied gegen den Parktool ! Der Bikeshop wo ich früher Kunde war hatte nur eine umgebaute Fahrradgabel mit 2 Seitenschrauben zum Ausrichten und das hat tadellos geklappt.
Gruss
Jerry

Meilenjäger
17.01.2003, 18:52
Original geschrieben von Jerry
Hi ,
Kann mich bikegod nur anschliessen, und dann der ennorme Preisunterschied gegen den Parktool ! Der Bikeshop wo ich früher Kunde war hatte nur eine umgebaute Fahrradgabel mit 2 Seitenschrauben zum Ausrichten und das hat tadellos geklappt.
Gruss
Jerry


Genauso sieht meiner aus. Haargenauso. Und ich habe keine Probleme mit dem Einspeichen und Zentrieren.


es grüßt

Meilenjäger

siggi
17.01.2003, 22:19
Hallo

Eh ich mir einen wackligen Zentrierständer kaufe, würde ich lieber meine Laufräder in einer alten Gabel zentrieren. Lieber ein paar Handgriffe mehr dafür aber stabil. Auf eine Zentrierlehre kann man verzichten. Man kann die Mitte feststellen indem man das Rad umspannt, in der Fachsprache nennt man diese Meßmethode Umschlag, ein guter Handwerker überprüft so z.B. seine Wasserwaage. Ich habe einenen selbstgebauten Zentrierständer mit Messuhr. Die Laufrad Mitte ermittle ich demnach auf folgende Art. Laufrad einspannen und am Ventilloch den Abstand bis zur Felge messen, angenommen 28 mm. Dann Laufrad anders rum wieder einspannen und wieder am Ventilloch Abstand zur Felge messen, angenommen 30 mm. Die Laufrad Mitte wäre dann also 29 mm und danach wird das Rad zentriert.

siggi

Neal McCaully
19.01.2003, 02:13
Hi,
der TS-2 ist schon ein Superteil. Damit ists Zentrieren eine wahre Freude.
Auch ohne die Messuhren. Die Fühler sind symmetrisch, die Messlehre braucht man nur, wenn man sichergehen will. Denm Workman Pro hab ich noch nie benutzt. Mit anderen Zentrierständern war ich bisher nur unzufrieden.

F-Racer
19.01.2003, 17:28
Hallo!
Sieh mal bei www.roseversand.de vorbei!
Suche dort nach "zentierständer" !
Da gibt es den, den ich habe. Damit komme ich ganz gut klar relativ sicherer Stand und auch so ganz gut. Aber wenn du ein wirklich gutes Teil willst, dann nehme den Park Tool!
Ich weiß gar nicht, wie viel der kostet!
Sag mir mal bitte den Preis vom Park Tool!!!

Thunderbolt
19.01.2003, 19:08
Original geschrieben von F-Racer
Hallo!
Sieh mal bei www.roseversand.de vorbei!
Suche dort nach "zentierständer" !
Da gibt es den, den ich habe. Damit komme ich ganz gut klar relativ sicherer Stand und auch so ganz gut. Aber wenn du ein wirklich gutes Teil willst, dann nehme den Park Tool!
Ich weiß gar nicht, wie viel der kostet!
Sag mir mal bitte den Preis vom Park Tool!!!

Den Rose für 36 Eu fand ich zu labberig.
Mit Messuhr kann man ihn vergessen, weil er bei kleinen Erschütterung um 2/10 verspringt.

Es gibt noch Ständer von
- DT Swiss - Kunststoff, sieht aber brauchbar aus.
- www.zentrierstaender.de sieht etwas handgeschnitzt aus, funktioniert aber wahrscheinlich. Die Uhren sehen aus, als seien sie im Weg.
- www.pklie.de oder so ist aber zurzeit offline. Geniales Teil. Bau ich mir villeicht mal nach.

CU
Ralf

cpxr09
20.01.2003, 16:12
Wer einen Selbst bauen möchte, der sollte mal auf der Internet-SEite von der Zeitschrift BIKE, nachschauen.

9QNxvbcz
21.01.2003, 09:55
hier gibt es auch eine Anleitung zum Selbstbau.

http://home.arcor.de/schymik/Werkst1.htm

Ich habe mir auch schon einen Montageständer selbstgebaut, nachdem ich eine Anleitung im Netz gefunden habe. Es arbeitet sich tadellos damit.

Stephan

emm-eff
21.01.2003, 13:43
gibt es den Parktool TS-7im neuen angebot für € 99,95.

www.bicycles.de (http://www.bicycles.de)

Normalpreis wird mit €139,95 angegeben.


Gruß aus Ostfriesland


Martin