PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benötige Speichenempfehlung



Pumare
15.11.2015, 16:24
Liebe Gemeinde.

Für die Klassikerzeit nöchte ich mir einen flachen SR-Laufradsatz (32 Loch, 3x gekreuzt) aufbauen.

Folgende Teile sind gesetzt (weil ich sie schon habe):

Felgen - Fir ST 120
Naben - Dura Ace 7700

Mir stellt sich nun die Frage nach passenden Speichen - da habe ich nicht wirklich Ahnung.
Was könnt ihr empfehlen, was macht Sinn?

Ach ja, ~70kg werden auf den LRS treffen.

Über Tipps freue ich mich, vielen Dank!

PAYE
15.11.2015, 16:33
Eine Möglichkeit wäre DT Swiss Revolution vorne und hinten links sowie DT Competition hinten rechts.
So fahre ich in der gleichen Gewichtsklasse schon ewig mit 32 Loch/ 3fach gekreuzt.

Diese Speichen sind vergleichsweise günstig, z.B. bei Rose zu beziehen.
Allerdings neigen die dünnen DT Rev zur Torsion, weshalb gerne alternativ Sapim Speichen empfohlen werden.

Cyclo Mob
15.11.2015, 16:36
Sapim Laser und HR rechts Sapim Race

Pedalierer
15.11.2015, 16:37
Dünne Rund-Speichen tordieren auch nur unter großen Vorspannungen nennenswert und die treffen da wo man eine dünne Speiche einsetzt nicht nötiger weise auf. Sprich vorn und hinten links sind die Vosrpannungen unter 1000 N, da ist das mit dem Verdrehen kein so großes Thema.

Deshalb dort Laser und hinten rechts halt Race.

Pumare
15.11.2015, 16:38
Eine Möglichkeit wäre DT Swiss Revolution vorne und hinten links sowie DT Competition hinten rechts.
So fahre ich in der gleichen Gewichtsklasse schon ewig mit 32 Loch/ 3fach gekreuzt.

Diese Speichen sind vergleichsweise günstig, z.B. bei Rose zu beziehen.
Allerdings neigen die dünnen DT Rev zur Torsion, weshalb gerne alternativ Sapim Speichen empfohlen werden.

Ok danke, die DT Comp hatte ich schon auf dem Schirm.
Macht es in der Gewichtsklasse und für das Kriterium "Robustheit" Sinn, zwei unterschiedliche Speichen zu verbauen?
Warum nicht gleich insgesamt DT Comp verbauen (außer, dass es bisschen schwerer wird)?

Edit: Pedalierer hats eig. beantwortet.

PAYE
15.11.2015, 17:18
...
Macht es in der Gewichtsklasse und für das Kriterium "Robustheit" Sinn, zwei unterschiedliche Speichen zu verbauen?
Warum nicht gleich insgesamt DT Comp verbauen (außer, dass es bisschen schwerer wird)?

...

Wenn man den Speichen-Gurus glauben kann: ja.
Außerdem ist es etwas leichter.

by the way:
bei dünnen Rundspeichen wie DT Revo ist es NICHT anzuraten ProLock Nippel zu verwenden, da sich die Speiche sonst massiv verdreht.

ritzelsalat
15.11.2015, 19:26
Im Grunde kannst du 32L 3X Laufräder einspeichen womit du willst. Gerade aber bei flachen, wenig steifen Felgen und modernen sehr asymmetrischen Naben, ist die von Cyclo Mob und Pedalierer empfohlene Kombination zumindest theoretisch vorteilhaft. Genauso würde ich es auch machen.

Edit: Paye hat es ja auch schon so empfohlen. Ob Sapim oder Dt ist egal.

PS.: Vittoria hat die Produktion des Pavé leider eingestellt, vielleicht willst du dich ja noch mit ein paar von den grünen Dingern eindecken.

schnellerpfeil
15.11.2015, 19:48
Bloß kein Pro-Lock an dünnen Speichen. Das rächt sich eventuell und vermeidet ein Problem, was man gar nicht hat, wenn man ordentlich schafft.