PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rollerbrake



Kathrin
16.11.2015, 17:19
Hallo,

so, nach nur 12000km (in 4Jahren) bremst die Rollerbrake von Vaters Hundefahrrad Metall auf Metall.

Ist das irgendwie zu reparieren? Wenn ja, wie kompliziert und teuer ist das? Und wo bekomme ich das her?

Oder doch besser eine ATB Gabel kaufen und mit einer gescheiten Bremse versehen?

Ich fürchte ja, das bald die Hinterradrollerbrake auch fällig werden wird...

Schönen Gruß

Kathrin

Coloniago
16.11.2015, 19:17
Man kann die Bremsen austauschen. Schau mal bei CNC, da hab ich sie kürzlich recht günstig gesehen.

Man kann sie ggf auch warten: In den Bremsmantel muss eine gehörige Portion Fett zur Kühlung, wie beim guten alten Torpedo Rücktritt. :5bike:

Vielleicht sollte Vattern den sich nicht immer mit angezogener Bremse vom Hund ziehen lassen :rolleyes:

Kathrin
16.11.2015, 19:57
naja, mein Vater fährt den dicken Hund halt auch im Mittelgebirge durch die Gegend und wenn dann ~140kg (17kg Hund, 25-30kg Rad, Rest Vater) gebremst werden müssen, verschleißt es halt...

http://images.tapatalk-cdn.com/15/11/16/5532542798dd182513937c65c4a90422.jpg

http://images.tapatalk-cdn.com/15/11/16/b703726a288e4bd423841c6246f8192d.jpg

marvin
16.11.2015, 20:42
Ist die Bremse jemals gefettet worden?
Es gibt von Shimano ein spezielles Fett für Rollerbrakes.
Am Gehäuse gibt es eine mit Kunststoffpöp verschlossene Schmieröffnung.

Auf Rollerbrakes lass ich nix kommen. Die sind zuverlässig, wartungsarm und leben bei richtiger Pflege ewig.

Kathrin
16.11.2015, 20:46
Nee, die ist nie gefettet worden. Wusste gar nicht, das man das kann/muss.

marvin
16.11.2015, 20:48
Such mal nach der Schmieröffnung, besorg Dir das Fett (Rollerbrake Grease) und sie funktioniert wieder wie am ersten Tag.

mgabri
17.11.2015, 08:59
Nee, die ist nie gefettet worden. Wusste gar nicht, das man das kann/muss.
Die Rollenbremse bremst immer auf Metall. Deshalb das Fett.

Kürzer
17.11.2015, 09:06
Auf Rollerbrakes lass ich nix kommen. Die sind zuverlässig, wartungsarm und leben bei richtiger Pflege ewig.


Ich wollte gerade fragen, ob sie ohne Fett besser bremsen;)
Ich habe auch eine. Die Attribute stimmen schon. Sie bremst zuverlässig bei jedem Wetter so gut sie halt bremsen kann.

Kathrin
17.11.2015, 09:30
kleinlaut: ich habe ja schon das Fett bestellt....


und ja, die Bremswirkung gleicht einem Wurfanker :D

martl
17.11.2015, 09:43
Generell falsche Bremse für den Zweck. "Dieser Bremsentyp tendiert dazu, zu überhitzen und Bremskraft zu verlieren, wenn er im hügeligen Terrain eingesetzt wird (http://www.wikipedalia.com/index.php?title=Rollerbrake_®)."

Kann man die eventuell durch was Ordentliches ersetzen, wenigstens am Vorderrad?

marvin
17.11.2015, 18:00
Generell falsche Bremse für den Zweck. "Dieser Bremsentyp tendiert dazu, zu überhitzen und Bremskraft zu verlieren, wenn er im hügeligen Terrain eingesetzt wird (http://www.wikipedalia.com/index.php?title=Rollerbrake_®)."

Kann man die eventuell durch was Ordentliches ersetzen, wenigstens am Vorderrad?
Das hängt - wie so vieles - von Fahrweise und Fahrergewicht ab.
Ich halte Rollerbrakes für eine sehr gute Wahl an einem Alltagsrad.
Wegen der speziellen Aufnahmen an Naben, Gabel und Rahmen ist ein Umbau auf ein anderes Bremssystem sehr aufwendig und aus o.g. Gründen auch absolut nicht sinnvoll.

Wenn die Bremsleistung nicht ausreicht oder die Bremse regelmässig überhitzt, würde ich eher dazu tendieren, das nächstgrössere Modell zu verbauen.
Wenn ich das auf dem Bild richtig erkenne, ist da eine Version mit sehr kleiner Kühlscheibe verbaut, vermutlich BR-IM41.
Die voll kompatible BR-IM7x bietet da mehr Reserven und kostet auch nicht die Welt.

Kathrin
21.11.2015, 12:40
ja, doch, da passt viel Fett rein. Sehr viel Fett. Und schon quitscht nix mehr, der Wurfanker übt wieder seine Funktion aus. Danke.

Oposum
08.04.2017, 12:57
hat jemand eine Idee wie der Gewichtsunterschied ist

ich meine

Rollenbremse Shimano

VS

Trommelbremse z.B. von Sturmey Archer

Ted D. Lakuhrs
08.04.2017, 13:25
hat jemand eine Idee wie der Gewichtsunterschied ist

ich meine

Rollenbremse Shimano

VS

Trommelbremse z.B. von Sturmey Archer

Hi
Ich hab ne ältere Nexave Vorderradbremse mit Kühlblech. Bremse wiegt 520, zugehörige Nabe ( wird benötigt wegen Vielzahn) 570 g. Plus Schnellspanner nach Wahl.

Ben.W
08.04.2017, 13:33
http://www.sturmey-archer.com/en/products/detail/xl-fd

je nach Durchmesser, scheint auf den 1. schnellen Blick in Verbindung mit der Info von Ted so, als wenn die Sturmey leichter sind.

Oposum
08.04.2017, 14:19
Hi
Ich hab ne ältere Nexave Vorderradbremse mit Kühlblech. Bremse wiegt 520, zugehörige Nabe ( wird benötigt wegen Vielzahn) 570 g. Plus Schnellspanner nach Wahl.


http://www.sturmey-archer.com/en/products/detail/xl-fd

je nach Durchmesser, scheint auf den 1. schnellen Blick in Verbindung mit der Info von Ted das die Sturmey leichter sind.

danke!

hab vor kurzem eine HR Nabe an nem Schauf gesehen. Die war so knubbelig klein das ich dachte die sind deutlich leichter als Trommelbremsen.
Andere Vorteile haben Rollenbremsen nicht, oder?

Ben.W
08.04.2017, 15:09
hm, kein "Siff" vom Belagverschleiß => und auch bei Nässe bremst das Ding "gut", kein Felgenverschleiß und auch recht problemlos im täglichen Betrieb