PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifen hat auf der Rolle deutlich Schlupf



Olm
21.11.2015, 22:21
Bei meinem Fortius habe ich bei hohen Wattzahlen bzw an starken Steigungen bei den DVDs das Problem, daß mir der Reifen durchrutscht. Festgeklemmt ist er eigentlich schon ordentlich. Mir kommt es aber so vor, daß der Tacx Reifen ziemlich glatt ist und keinen Grip hat.
Kennt Ihr das Problem?

Ziggi Piff Paff
22.11.2015, 02:50
hab den von continental. Das funktioniert gut. Der hat auch keinen Abrieb. Möglicherweise sind meine Wattzahlen nicht so hoch. :ü

http://www.continental-reifen.de/fahrrad/reifen/rennrad/hometrainer


Vielleicht ist auch einfach die Schraube für den Anpressdruck nicht fest genug angezogen.

tango@team_bt
22.11.2015, 03:46
Ist bei meinem Tacx Bushido mit Conti Rollenreifen bei richtig hohen Wattzahlen auch so. Fürchte, damit wirst du leben müssen, ich habe dagegen bisher keine Bhilfe gefunden.

at59
22.11.2015, 09:42
Was früher bei den Keilriemen funzte.......
Sprüh doch mal Öl auf den Reifen. Löst die Oberfläche leicht an und verhindert den Schlupf. Zumindest bei quietschenden Keilriemen und Bremsbelägen half das immer.
at59

Olm
22.11.2015, 10:19
Ö L ??? Dann rutscht der Reifen doch noch mehr durch.

at59
22.11.2015, 10:23
Ö L ??? Dann rutscht der Reifen doch noch mehr durch.
Löst den Gummi an und er packt wieder. Klar momentan rutscht er, aber nach 5Min .....
Wurde sogar mal von Campa für die Bremsbeläge zum einbremsen empfohlen. Und nein , Quelle kann ich nicht nennen nur einer der es weis hat es mir bestätigt.
at59

Gangkal
22.11.2015, 10:29
Da muß ich dem "at59" recht geben. Als ich das Problem mit durchrutschen und quietschen des Reifens hatte dachte ich auch an alte Keilriemenantriebe und das früher in der Land- und Forstwirtschaft allgegenwärtige Riemenfett.
Ich selber hab das mal bei einem alten GP4000 probiert. Die ganze Lauffläche mit Fett leicht eingerieben und das ganze lief um einiges besser.

at59
22.11.2015, 10:31
Gerade einen Text dazu gefunden
"Man könnte denken, dass eine ölverschmierte Felge die Bremse zum Durchrutschen bringt. Jedoch macht das Öl den Belag weich und so hinterlässt der Belag klebrige Ablagerungen auf der Felge. Wenn der Bremsschuh auf eine solche trifft, quietscht es zuerst, bevor er die Felge packt. "
at59

Olm
22.11.2015, 14:11
Okidoki, werde es testen.

los vannos
22.11.2015, 14:34
Gerade einen Text dazu gefunden
"Man könnte denken, dass eine ölverschmierte Felge die Bremse zum Durchrutschen bringt. Jedoch macht das Öl den Belag weich und so hinterlässt der Belag klebrige Ablagerungen auf der Felge. Wenn der Bremsschuh auf eine solche trifft, quietscht es zuerst, bevor er die Felge packt. "
at59

Kann ich nur bestätigen,
hab ich damals sogar im Fahrradladen nach Anweisung meines Meisters so gelernt.

Als Alternative geht aber auch Talkum, hab damit bei Keilriemen nur gute Erfahrungen gemacht.
Aber ob das jetzt auch das Reifenproblem löst kann ich nicht sagen.

Ich fahre auf der Rolle aber auch alte Reifen von der Straße, die auf der Rolle eben ihren letzten Einsatz bekommen.
Da diese Reifen ja auch guten Grip auf der Straße geben, und eben schwarzes Gummi haben, nicht wie die allgemeinen Rollenreifen,
die ja meist bunt sind und kaum Rußanteile haben, was ja bekanntlich den Reibwert erhöht, kann ich mir vorstellen,
das normale Reifen auch weniger von sich aus durchrutschen

Olm
22.11.2015, 15:06
Habe früher auch immer meine alten Reifen für die Rolle genommen. Ging immer gut, bis ich mir den Fortius gekauft habe.
Darauf lösen sich die Veloflex regelrecht auf! Hinter mir fliegen die Gummiteile nur so und auf der Lauffläche sammelten sich die Gummiwurschtel dermaßen an, daß die Rolle nur noch rumpelte. Irre, so was hatte ich die ganzen Jahre vorher nicht.

los vannos
22.11.2015, 15:34
Habe früher auch immer meine alten Reifen für die Rolle genommen. Ging immer gut, bis ich mir den Fortius gekauft habe.
Darauf lösen sich die Veloflex regelrecht auf! Hinter mir fliegen die Gummiteile nur so und auf der Lauffläche sammelten sich die Gummiwurschtel dermaßen an, daß die Rolle nur noch rumpelte. Irre, so was hatte ich die ganzen Jahre vorher nicht.


Oha, das klingt übel. :eek:

Hast Du es mal mit nem anderen Opfer-Reifen ausprobiert?

Olm
22.11.2015, 15:37
Hahaha...war auch übel. Sah aus wie bei der Formel1.
Hatte/habe zur Zeit nur alte Veloflex, die Contis sind alle fast neu.

Pumare
22.11.2015, 15:39
Nur so als Idee:
Vllt bringt es ja was ein bisschen mit dem Reifendruck zu spielen?
Wenn der Druck runter geht, dann sollte sich der reibunserzeugende Querschnitt erhöhen und vllt reicht das ja schon aus?

Oxi
22.11.2015, 17:19
Ich kann Aceton empfehlen. Dadurch bekommt der Reifen gut Grip. Mit wenig Druck wirds zäh aufgrund der Walgarbeit. Also gut aufpumpen.

at59
25.11.2015, 11:18
Was hat was gebracht?
at59

Olm
25.11.2015, 11:57
War bisher nicht wieder auf der Rolle....

supertester
25.11.2015, 13:07
Ich halte das ehrlich gesagt in gewissem Rahmen für normal. Ich fahre die Rolle stets mit relativ maximalem Widerstand und dann hübsch kleines Blatt. Freut die Nachbarn und erlaubt auch Training bei Nacht.
Das rutscht auch durch, was ich aber nicht schlimm finde. Trainingeffekt ist da. Man kann da sehr schön den runden Tritt trainieren.

Wie man Straßenreifen darauf fahren kann, ist mir schleierhaft. Kumpel schaffte es in blinder Wut an seiner neuen tacx den Motor durchbrennen zu lassen, weil sich die Partikel seines Ultremos da reinsetzten. Die Walze hatte danach dicken Gummifilm. :rolleyes::D

Olm
01.12.2015, 06:45
War gestern auf der Rolle...
Wollte nicht in den Keller gehen und irgendein Öl holen. Da fiel mir ein, daß ich in der Wohnung eine Flasche Glitex habe.
Ist von der Carrerabahn zum Tunen der Reifen. Mit dem Zeugs fahren die Autos wie auf Schienen durch die Kurven.
Also den Tacxreifen damit behandelt (dünn weil teuer) und los gings. Durchgerutscht ist der Reifen nicht mehr, auch nicht bei 500W.
Öl hilft demnach echt.

Test.O.Steron
01.12.2015, 08:39
Hatte das gleiche Problem. Mit Schwalbe Insider rutscht jetzt nichts mehr!

Ziggi Piff Paff
01.12.2015, 08:47
War gestern auf der Rolle...
Wollte nicht in den Keller gehen und irgendein Öl holen. Da fiel mir ein, daß ich in der Wohnung eine Flasche Glitex habe.
Ist von der Carrerabahn zum Tunen der Reifen. Mit dem Zeugs fahren die Autos wie auf Schienen durch die Kurven.
Also den Tacxreifen damit behandelt (dünn weil teuer) und los gings. Durchgerutscht ist der Reifen nicht mehr, auch nicht bei 500W.
Öl hilft demnach echt.

bei Glitex musste ich erst mal an was anderes denken.



Wenn das mit dem Öl so gut funktioniert könnte man den Anpressdruck der Walze auch verringern. Probier ich aus.