PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 50er, 60er, 70er, 80er - Gefährliche Zeiten



TI-Sepp
24.10.2004, 12:27
Bist Du in den 50-, 60- , 70-ern oder 80-ern aufgewachsen???
Wie hast Du bloss überlebt?
Ich bin in den 70ern aufgewachsen, eine "Gefährliche Zeit", Habe sie halbwegs heil überstanden, hatte eine sehr abwechslungsreiche Kindheit bzw. Jugendzeit. Heutzutage gibt es nur noch Computer, Handys, Fastfood und jede Kleinigkeit wird zu einer Tragödie und führt zum Vogeldoktor.
Was meint Ihr im Forum dazu?

Wie hast Du bloss überlebt?

1.- Die Autos hatten keine Sicherheitsgurte, Kopfstützen und erst recht keine Airbags

2.- Auf dem Rücksitz wars lustig und nicht gefährlich.

3.- Die Gitterbetten und Spielzeuge waren bunt oder zumindest mit bleihältigen oder anderweitig giftigen oder bedenklichen Lacken gestrichen.

4.- Es gab keine Kindersicherungen an Steckdosen, Autotüren, Arzneiflaschen und chemischen Haushaltsreinigern.

5.- Man konnte ohne Helm Fahrradfahren. :)

6.- Man trank aus dem Gartenschlauch oder sonstigen Quellen und nicht Mineralwasser aus sterilen Flaschen...

7.- Wir bauten Seifenkisten, und diejenigen, die das Glück hatten, an einer abschüssigen Asphaltstrasse zu wohnen, konnten versuchen Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen und eventuell auf halbem Weg feststellen, dass man an der Bremse gespart hatte . Nach einigen Unfällen war auch meistens dieses Problem gelöst !.

8.- Man durfte zum Spielen mit der einzigen Kondition, dass man vor dem finsterwerden wieder nach Hause kam.

Es gab kein Handy... und niemand wusste, wo wir uns rumtrieben. Unglaublich .

9.- Die Schule dauerte bis Mittag , man kam zum Mittagessen nach Hause .
10.- Wir hatten Schürfwunden , gebrochene Knochen , auch eingeschlagene Zähne , aber niemals wurde jemand deswegen verklagt - auch wenn eine kleine Rauferei im Spiel war. Niemand hatte Schuld - nur wir selbst.

11.- Wir konnten Süssigkeiten verdrücken und Butterbrote , Getränke mit richtigem Zucker trinken und niemals hatten wir Gewichtsprobleme - weil wir immer draussen spielten und aktiv waren ...

12.- Wir konnten uns zu viert eine Limonade (später Doppelliter) teilen... aus derselben Flasche/Krug trinken, ohne dass jemand davon gestorben wäre.

13.- Wir hatten keine Playstations, Nintendo 64, X boxes, Vídeospiele , 99 Kabelkanäle , Videorecorder , Dolby surround, Handy's , Computer , chatrooms im Internet ... Sondern Freunde.

14.- Wir konnten raus, zu Fuss oder mit dem Fahrrad Freunde besuchen auch wenn sie mehrere km weit entfernt wohnten, anklopfen oder einfach ohne anzuklopfen ins Haus gehen und ihn zum Spielen abholen.

15.- Ja draussen, in der grausamen Welt! Ganz ohne Aufpasser! wie war das nur möglich?. Wir spielten Fussball auf ein Tor und wenn mal einer nicht in die "Selektion" aufgenommen wurde, gabs kein psychisches Trauma und keinen Weltuntergang.

16.- Einige Schüler waren vielleicht nicht so gut wie andere, und wenn sie sitzenblieben musste das Jahr wiederholt werden. Niemand wurde deswegen zum Psychologen, oder Psychopädagogen geschickt. Niemand hatte Dislexia, Konzentrationsprobleme oder war Hyperaktiv, es wurde einfach das Jahr wiederholt und jeder bekam seine Chance.

17.- Wir hatten Freiheit , Rückschläge , Erfolge , Aufgaben ...und lernten damit umzugehen.
Die Preisfrage ist nur: wie schafften wir's all dies zu überleben??? Und vor allem wie konnten wir nur unsere Persönlichkeiten entfalten.

Sicher werden sie sagen, wir lebten langweilig - aber - Mann, waren wir glücklich!!!!!! oder???? :piano:

PS. Im Originaltext sind viele lustige und coole Smileys dabei aber ich bekomme Sie leider nicht rein, habe auch keine Quelle von wo das Stammt.

Fireball
24.10.2004, 13:08
also ich hab's vor nem jahr als fax bekommen...aber wo's her kommt, weiß ich auch nicht.

ich kenn twix auch noch als raider :Applaus:

slo-down
24.10.2004, 13:12
jo genau, raider, das kenn sogar ich noch.
Werd ich langsam alt ?

Fireball
24.10.2004, 13:26
keine ahnung, ich bin 24, und kenn's noch so.
was kenn ich denn noch, was heut anders heißt...da muss ich mal überlegen.

Hoshi
24.10.2004, 15:02
keine ahnung, ich bin 24, und kenn's noch so.
was kenn ich denn noch, was heut anders heißt...da muss ich mal überlegen.

Deutsche Mark - Euro. Hat sich ja gar nichts geändert........ :D

ritzeldompteur
24.10.2004, 17:13
apropos änderungen ... warum jetzt wieder hoshi?

Hoshi
24.10.2004, 17:21
apropos änderungen ... warum jetzt wieder hoshi?

Frag nicht mich. Ich glaube, Sky hat bei einer mitternächtlichen Spamaktion unseren Super-Mario angehimmelt und dabei freundlich angefragt, ob ich nicht wieder Hoshi heissen sollte.
Tja, unser Mario ist wohl ein Frauenversteher :D und hat den Namen ohne mein Wissen geändert.
Ist eh nur ein Nick......

ritzeldompteur
24.10.2004, 17:22
:eek:
hehe :D

mir gefällt hoshi aber auch besser ;)

gradzfahrer
24.10.2004, 17:28
Tja, da ich auch in den 60-er bzw. 70-er jahren aufwuchs, hier der Versuch einer Antwort:



Bist Du in den 50-, 60- , 70-ern oder 80-ern aufgewachsen???
Wie hast Du bloss überlebt?
Ich bin in den 70ern aufgewachsen, eine "Gefährliche Zeit", Habe sie halbwegs heil überstanden, hatte eine sehr abwechslungsreiche Kindheit bzw. Jugendzeit. Heutzutage gibt es nur noch Computer, Handys, Fastfood und jede Kleinigkeit wird zu einer Tragödie und führt zum Vogeldoktor.
Was meint Ihr im Forum dazu?

Wie hast Du bloss überlebt?

1.- Die Autos hatten keine Sicherheitsgurte, Kopfstützen und erst recht keine Airbags

Nun es war halt damals noch viel weniger Verkehr. Unfälle gabs aber trotzdem.



2.- Auf dem Rücksitz wars lustig und nicht gefährlich.

Stimmt, Antwort siehe 1.



3.- Die Gitterbetten und Spielzeuge waren bunt oder zumindest mit bleihältigen oder anderweitig giftigen oder bedenklichen Lacken gestrichen.

Warts ab, vielleicht kommt unsere Vergiftung ja noch. :ä



4.- Es gab keine Kindersicherungen an Steckdosen, Autotüren, Arzneiflaschen und chemischen Haushaltsreinigern.

Ich hab mal nen Reiniger (in ner Mineralwasserflasche) getrunken. Danach passt man auf. Habs aber überlebt.



5.- Man konnte ohne Helm Fahrradfahren. :)

Tja, wieder das weniger an Verkehr früher.



6.- Man trank aus dem Gartenschlauch oder sonstigen Quellen und nicht Mineralwasser aus sterilen Flaschen...

Mach ich noch heute, super Grazer Wasser.



7.- Wir bauten Seifenkisten, und diejenigen, die das Glück hatten, an einer abschüssigen Asphaltstrasse zu wohnen, konnten versuchen Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen und eventuell auf halbem Weg feststellen, dass man an der Bremse gespart hatte . Nach einigen Unfällen war auch meistens dieses Problem gelöst !.

Ich hab nie ne Seifenkiste gehabt :heulend: , bin aber wild Ski gefahren.



8.- Man durfte zum Spielen mit der einzigen Kondition, dass man vor dem finsterwerden wieder nach Hause kam.

Es gab kein Handy... und niemand wusste, wo wir uns rumtrieben. Unglaublich .


Ach, war das schön...



9.- Die Schule dauerte bis Mittag , man kam zum Mittagessen nach Hause.

Bei mir dauerte die Schule auch schon viel zu lange. :heulend:



10.- Wir hatten Schürfwunden , gebrochene Knochen , auch eingeschlagene Zähne , aber niemals wurde jemand deswegen verklagt - auch wenn eine kleine Rauferei im Spiel war. Niemand hatte Schuld - nur wir selbst.


Also ich hätt da schon gern verklagt... :mad:



11.- Wir konnten Süssigkeiten verdrücken und Butterbrote , Getränke mit richtigem Zucker trinken und niemals hatten wir Gewichtsprobleme - weil wir immer draussen spielten und aktiv waren ...

Nun, deswegen sind wir ja heute alle Radfahrer geworden: weil mir essen wollen, was uns schmeckt. :eten: :D



12.- Wir konnten uns zu viert eine Limonade (später Doppelliter) teilen... aus derselben Flasche/Krug trinken, ohne dass jemand davon gestorben wäre.

Davor hatte ich auch nie Angst, eigentlich auch heute nicht. Nun ja , bei einem Geschäftsessen... :D



13.- Wir hatten keine Playstations, Nintendo 64, X boxes, Vídeospiele , 99 Kabelkanäle , Videorecorder , Dolby surround, Handy's , Computer , chatrooms im Internet ... Sondern Freunde.

Auch wenn ich keine Freunde (und Feinde) gehabt hätte, das ganze Elektronikgedudel hat mich immer schon genervt. :mad:



14.- Wir konnten raus, zu Fuss oder mit dem Fahrrad Freunde besuchen auch wenn sie mehrere km weit entfernt wohnten, anklopfen oder einfach ohne anzuklopfen ins Haus gehen und ihn zum Spielen abholen.

Das konnte ich nicht, musste immer vorher anrufen. :heulend:



15.- Ja draussen, in der grausamen Welt! Ganz ohne Aufpasser! wie war das nur möglich?. Wir spielten Fussball auf ein Tor und wenn mal einer nicht in die "Selektion" aufgenommen wurde, gabs kein psychisches Trauma und keinen Weltuntergang.

Find ich nicht, ich bin heute noch deswegen in Behandlung. :duh2: :D



16.- Einige Schüler waren vielleicht nicht so gut wie andere, und wenn sie sitzenblieben musste das Jahr wiederholt werden. Niemand wurde deswegen zum Psychologen, oder Psychopädagogen geschickt. Niemand hatte Dislexia, Konzentrationsprobleme oder war Hyperaktiv, es wurde einfach das Jahr wiederholt und jeder bekam seine Chance.

Ja!!, hab ich auch gemacht, oute mich hier als Sitzenbleiber, die beste Entschdung meines Lebens, denn von da an hat die Schule fast Spaß gemacht.



17.- Wir hatten Freiheit , Rückschläge , Erfolge , Aufgaben ...und lernten damit umzugehen.
Die Preisfrage ist nur: wie schafften wir's all dies zu überleben??? Und vor allem wie konnten wir nur unsere Persönlichkeiten entfalten.

Tja, das frag ich mich auch. Aber bei vielen bin ich mir da auch nicht so sicher. :D



Sicher werden sie sagen, wir lebten langweilig - aber - Mann, waren wir glücklich!!!!!! oder???? :piano:


Ich hab ein Buch (von meinen Großeltern?) bekonnen, da sind lauter Fotas von Menschen aus Europa aus den 50-ern drinnen. Bei vielen Bildern kann ich schon wehmütig werden, vor allem dort, wo Kinder frei in der Natur oder auf einer unasphaltieretn Straße rumliefen. Sogar ganz Moutainbikefrei. :D

volvic
24.10.2004, 20:56
es gab noch den milky way mit dunkler füllung...
...und der werbespruch für mars lautete "MARS–BEISS REIN!", und der der rein biss war ein eishockeyspieler.

und unten das pflichtprogramm in sachen kinderbekleidung :ä

ion
24.10.2004, 21:20
Tja, die Zeiten ändern sich :D
Aber mal in echt: Die Steinzeiten haben auch überlebt, und in 30 Jahren wird jeder den neuesten Thread im vituellen Imagic-Trainingsland mit originalgetreuer Nachbildung von echten Bäumen in die Ohren gesendet bekommen, in dem gefragt wird, wie die Leute, die in den 90ern, 00ern und 10ern geboren wurden (vielleicht auch mein Kind :D), ihre Kindheit überlebt haben! Ohne elterngesteuerten Sicherheitsbeamer und sogar teils noch in der realen Natur! ;)

Gruß
Hauke

m(A)ui
24.10.2004, 21:49
und Raider heißt jetzt Twix,
sonst ändert sich nix!

schaefchen
24.10.2004, 23:29
der typ von der kinderschokolade ging mit mir auf die schule....schaut euch doch mal das bild an!

wir spielten gummi-twist! nicht gameboy. malten mit kreide vierecke auf die strasse und schnippten murmeln da rein, hatten rollschuhe -4 rollen, 2 vorne und 2 hinten- die man mit einem grossen schlüssel verstellen konnte, solange die lederlasche vorne nicht abgerissen war. sind mit lila oder rosa farbenen klapprädern in die schule gefahren -zugegeben, war nicht ganz ungefährlich, aber lustig-....aber wir sind auch glücklich gross geworden. ok. wer nicht die richtigen nähte an der lewis jeans hatte verbrachte die grosse pause am besten auf der schultoilette. und die college schuhe mussten auch original sein, die negerkuss-brötchen vom richtigen becker. aber sonst hatten wir keine probleme, oder?????????????????

gute nacht und träumt schön von den village people oder abba oder smokey oder bay city rollers....oh waren die scharf. :ä

derollerenner
06.11.2004, 14:06
jaja, das waren noch zeiten :D