PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tretlagerkunde - was gibt es, worauf achten?



Radflip
25.11.2015, 18:30
Hallo liebe Gemeinde,

es sieht so aus, als müsste ich zu Beginn der nächsten Saison mindestens das große Ritzel auf der Kurbel erneuern. Daraus ergibt sich der Gedanke, sich vielleicht eine andere (und natürlich bessere) Kurbel zuzulegen. Ich habe mich ein wenig umgeschaut und dabei gelernt, dass es offenbar diverse verschiedene Lager gibt, was man dann selbstverständlich bei der Bestellung bzw. Suche nach einer Kurbel beachten sollte.

Nun also folgendes:

habe der Zeit eine Ultegra 6750 Kompakt-Kurbel. Auf dem Lager steht geschrieben "BB60".

1. genügt die Information "BB60" um eine passende Kurbel auszuwählen (abgesehen von Zähnezahl, 2-fach, etc)
2. gibt es kompatible Lager?
3. kann ich ggf. das Lager einfach gegen ein anderes tauschen (möchte ich eigentlich nicht, da gerade neu)
4. habt Ihr Erfahrungen mit Kurbeln von Drittanbietern (bspw. FSA)?
5. wie ist es mit Kettenblättern von Drittanbietern (bspw. Stronglight)? sind die gut?
6. Wie viele Kilometer sollte eigentlich das große Ritzen (ca.) halten?
7. geht auch eine andere Kurbel (SRAM oder Shimano Dura-Ace)?

vielen Dank für Eure Hilfe.

Ab auf die Rolle.

Gruß

prince67
25.11.2015, 18:47
"BB60" kenn ich jetzt nicht, nur "BBR60"

Aber du hast eine Shimano Kurbel mit dem Hollowtech II Standard, wahrscheinlich in den Rahmen geschraubt also BSA.
Du kannst jetzt jede 10fach Kurbel einbauen für die es auch BSA Lager gibt.
zB:
- Shimano Hollowtech II
- SRAM GXP
- Rotor 3df bzw 3d24
- Rotor 3d+ bzw 3d30
- FSA Megaexo
- ...

Hans_Beimer
25.11.2015, 19:08
Wenn es weiterhin Compact sein soll...billiger wird es wohl nicht gehen.
http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=3817

Radflip
25.11.2015, 21:15
Das Angebot ist natürlich wirklich gut. Aber hält sowas auch so lange wie die Ultegra Kurbel / Kettenblätter

Radflip
25.11.2015, 21:36
Korrektur: das Lager ist BBR60
Hatte mich verguckt.

Hans_Beimer
25.11.2015, 22:07
Das Angebot ist natürlich wirklich gut. Aber hält sowas auch so lange wie die Ultegra Kurbel / Kettenblätter

Die Kurbel ist gruppenlos, weil es zu der Zeit noch keine Compact Kurbel von Shimano gab. Ansonsten ist die Qualität auf 105er oder Ultegra Niveau...

Tristero
25.11.2015, 22:18
Die Kurbel ist gruppenlos, weil es zu der Zeit noch keine Compact Kurbel von Shimano gab. Ansonsten ist die Qualität auf 105er oder Ultegra Niveau...

Tiagra-Niveau, um genau zu sein. Und die hat immer 60 gekostet. Zum Schluss auch günstiger zu haben gewesen. Tut, aber schwer und nicht gerade besonders schön verarbeitet. Besser neues Blatt für die Ultegra kaufen!

showdown
25.11.2015, 22:35
Tiagra-Niveau, um genau zu sein. Und die hat immer 60 gekostet. Zum Schluss auch günstiger zu haben gewesen. Tut, aber schwer und nicht gerade besonders schön verarbeitet. Besser neues Blatt für die Ultegra kaufen!Sehe ich genauso.

Hans_Beimer
25.11.2015, 23:38
Dann eben diese hier:
http://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=41_100_979_563&products_id=14720
zwar ohne Innenlager und einen Zehner teurer, aber hohl geschmiedet.

Radflip
26.11.2015, 19:36
Halloolo,

aber wie ist das nun mit den Tretlagern?
muss jede andere Kurbel auch BBR60 sein? wofür genau steht das?

Gruß

prince67
26.11.2015, 19:42
BBR60 ist nur eine Shimano Produktbezeichnung für ein HTII Innenlager, wie BB6700, BB90,...
Du hast einen BSA Tretlagerstandard an deinem Rahmen (bei einem italenischen Rahmen könnte es auch ITA sein), da wird das Innenlager in den Rahmen geschraubt.
Da kannst du auch für andere Kurbeln entsprechende Innenlager einbauen, zB Vierkant (veraltet), Octalink (veraltet), GXP (SRAM), BSA30 (Rotor), Megaexo (FSA),...

Radflip
26.11.2015, 19:46
@prince
Aha, Super Danke!. Das hilft schonmal weiter.

nächste Frage:

Wie lange sollte ungefähr das große Blatt halten? Und wie verhält es sich mit der Qualität von Kettenblättern von Drittanbietern, z.b: Stronglight?

Gruß

prince67
26.11.2015, 19:49
Halten sollte ein KB so >30000km, (meine Schätzung)

zu KB von Drittanbietern hab ich keine Erfahrungen, sind aber bestimmt nicht viel schlechter.

Radflip
26.11.2015, 20:01
Na, bin jetzt selbst mit der Kurbel ca. 13000km gefahren und habe das Rad auch gebraucht gekauft. Das ist von 2010. Dann darf das Kettenblatt ja jetzt durch sein.

Danke.

:D

Nächste Frage:

kann man die Kurbel einfach tauschen bspw. Ultegra gegen SRAM oder gibt das Probleme mit den Positionen der Zahnräder z.B. zueinander und im Verhältnis zum Umwerfer?

Gruß

Markus B.
27.11.2015, 02:57
Nächste Frage:

kann man die Kurbel einfach tauschen bspw. Ultegra gegen SRAM oder gibt das Probleme mit den Positionen der Zahnräder z.B. zueinander und im Verhältnis zum Umwerfer?

"Einfach" tauschen kannst Du gegen eine andere Shimano Kurbel nach deren HT II Standard mit 10-fach Kettenblättern der gleichen Abstufung.

Eine SRAM Kurbel (in GPX Version) erfordert ein neues Tretlager (d.h. "Innenlager"). Ins SM-BBR60 passt die nicht. (Übrigens gibt's SRAM Kurbeln auch in BB30 Version - die sind leichter, passen aber bei Deinem Rahmen augenscheinlich gar nicht, also auch nicht mit anderem Tretlager.)

Klingt kompliziert, ist aber tatsächlich noch komplexer. Dank der "Innovationsfreude" der Branche in den letzten 10 Jahren geht der Trend leider zu immer vielfältigeren Lösungen und immer schwieriger zu beurteilenden Kompatibilitätsfragen. Hier eine (fast) umfassende Übersicht:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?342131-Knowledge-sharing-Analyse-Tretlager-Kurbel-L%F6sungen


Am besten fährst Du wohl, wenn Du einfach ein original Ersatzblatt kaufst oder (wenn's denn unbedingt 'ne neue, 'bessere' Kurbelgarnitur sein muss) eine Dura Ace FC-7950. Alles andere erfordert klare Zielvorstellungen, gute Fachkenntnis und vor allem deutlich höheren Aufwand, d.h. Zeit und (!) Geld.

Ansonsten wäre es hilfreich, wenn Du klare Zielsetzungen äußerst. Willst Du leichter? Carbonoptik? Andere Abstufung? ...

Radflip
28.11.2015, 19:40
Hmm ja eine klar Vorstellung hatte ich bisher nicht. Ich hatte nur im Kopf mit dem Gedanken gespielt auf SRAM umzurüsten, da ich bei mir nun verschleißbedingt einiges austauschen muss.
Wenn ich Komponenten tausche dann meist eher gegen hochwertiger und langlebiger. Gewicht kommt (außer bei Laufrädern) erst an zweiter bzw. dritter Stelle.

Auf Grund eines Sturzes habe ich schon ein neues Schaltwerk. Aber ich brauche halt auch noch die folgenden Komponenten:

536908

Das ist natürlich auch so schon teuer. Aber ich denke, die Preise sind ok, oder?

Folglich wird es wohl erst einmal bei der Ultegra bleiben. :) Bin ja auch nicht unzufrieden.

Gruß

Kees52
28.11.2015, 22:53
Preise sind OK, ausser fuer das grosse Blatt.
Ik bezahle niemals mehr als 25=30€ fuer Kettenblatter, meistens Stronglight CT, da gibt's ofters Angebote.
Kuck mal bei CNC http://www.cnc-bike.de/index.php?cPath=96_456_608

Vejnemojnen
29.11.2015, 10:39
Wäre ich du, ich wahrscheinlich kaufen ein blätterkombo von 50/36 oder 50/38.

Zb.: An ebay du kannst sehr günstig CNC-arbeitet blatter finden für 110bcd 5 schraube.

Sram 36 oder 38t kleiner mit 50t großer sind besser für alltägliches nutzung wann kein großer berge gibt.

http://www.ebay.com/itm/gobike88-SRAM-Chainring-36T-BCD-110mm-30g-Black-764-/141338768954?hash=item20e872763a:g:V94AAOSwirZTtmI x

http://www.ebay.com/itm/New-SRAM-POWERGLIDE-Chainring-50T-BCD-110mm-95g-Black-/251324203609?hash=item3a84170259:g:fFQAAOxygj5SczK d

Aber Ultegra blättern sind besser und steifer, von härter material.

Für mich, die Ideale kombo werde 50-36 mit 12-23 10spd hinten (12-25 mit 11fach). Ich hatte wenig starke, dafür ich brauche fein springen von den kassetteritzeln (13-14-15-16-17-18...)

Radflip
30.11.2015, 09:05
A propos härteres Material:

aus welchen Legierungen sind den eigentlich die Blätter?

Gruß

Kees52
30.11.2015, 10:14
Einige haufig benutzte AL Legierungen:
AL 7075 T6
AL 6061 T6
AL 2014 T6

Vejnemojnen
30.11.2015, 19:07
Und geschmiedete blatter sind mehr steif und haltbarkeit als CNC maschinte.

Dafür ich sage dass die ultegra blatter sind besser Wahl als die SRAM