PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klamotten imprägnieren: Wie, womit, überhaupt notwendig?



kszysiu
02.12.2015, 09:24
Hi,

bisher hab ich meine Radkleidung für den Herbst/Winter nicht imprägniert, weil ich eigentlich Fahrten im Nassen gemieden habe, dieses Jahr hat mich der Regen allerdings schon öfters mal erwischt. Nun wollte ich Fragen

Schützt eine Imprägnation besser vor Nässe bzw. wovor soll eine Imprägnation überhaupt schützen?
Muss ich nach jedem Waschen neu imprägnieren bzw. wie oft muss man ?
Womit soll ich imprägnieren ? Spray ? Waschmittel ?
Müssen die Klamotten richtig mit Imprägnationsmittel triefen ?

Viele Grüsse,
Christian

M*A*S*H
02.12.2015, 10:02
Bekleidung die von Haus aus nicht eh schon Wasser abweisend ist brauchst du auch nicht impregnieren weil die Faser dafür nicht vorgesehen ist.

Bei entsprechend Wasser abweisender Kleidung kann man Impregnierspray verwenden, hält aber nicht lange...2-3 Wäschen max.

Am besten bei Regenmöglichkeit mit entsprechender Klamotte losfahren : Gabba/Sportful Norain/Vermarc etc...gibt ja seit einiger Zeit diverse Anbieter.


Hi,

bisher hab ich meine Radkleidung für den Herbst/Winter nicht imprägniert, weil ich eigentlich Fahrten im Nassen gemieden habe, dieses Jahr hat mich der Regen allerdings schon öfters mal erwischt. Nun wollte ich Fragen

Schützt eine Imprägnation besser vor Nässe bzw. wovor soll eine Imprägnation überhaupt schützen?
Muss ich nach jedem Waschen neu imprägnieren bzw. wie oft muss man ?
Womit soll ich imprägnieren ? Spray ? Waschmittel ?
Müssen die Klamotten richtig mit Imprägnationsmittel triefen ?

Viele Grüsse,
Christian

REIZEND
02.12.2015, 10:55
Ich nehme Nikwax (http://www.nikwax.de/de-de/productselector/waterproofing.php) um die Imprägnierung von Funktionsklamotten aufzufrischen. Da gibt es verschiedene Produkte. Z.B. TecWash zum Reinigen, TXdirect wash in für die Erneuerung der Schutzschicht. Anwendung einfach in der Waschmaschine. Die Dosierung ist auf der Packung angegeben.

the_brain_mave
02.12.2015, 13:11
Ich nehme Nikwax (http://www.nikwax.de/de-de/productselector/waterproofing.php) um die Imprägnierung von Funktionsklamotten aufzufrischen. Da gibt es verschiedene Produkte. Z.B. TecWash zum Reinigen, TXdirect wash in für die Erneuerung der Schutzschicht. Anwendung einfach in der Waschmaschine. Die Dosierung ist auf der Packung angegeben.

Da steht, das man 100 mL pro Kleidungsstück nehmen soll und 100 mL kosten 5 Eur :eek:

Ist das wirklich ein Wundermittel, dass die Industrielle Imprägnierung bei Auslieferung wieder herstellt oder macht mich das einfach nur arm?

REIZEND
02.12.2015, 13:54
Da steht, das man 100 mL pro Kleidungsstück nehmen soll und 100 mL kosten 5 Eur :eek:

Ist das wirklich ein Wundermittel, dass die Industrielle Imprägnierung bei Auslieferung wieder herstellt oder macht mich das einfach nur arm?

Hier (http://www.ebay.de/itm/2x-1-Liter-Nikwax-Tech-Wash-TX-Direct-Goretex-etc-Waschmittel-Impragnierung-/321836537319?hash=item4aeef3d5e7:g:wsAAAOSwo0JWHWe-) ist es etwas günstiger. Arm macht es einen nicht, weil man es ja nicht so häufig anwendet. Als Wundermittel würde ich es jetzt nicht bezeichnen, aber es funktioniert (d.h. Regen perlt an der behandelten Kleidung wieder ab wie im Neuzustand).

M*A*S*H
02.12.2015, 14:36
schau mal bei Rossmann, die haben einen hauseigenen Imprägnierer, der funktioniert mind. genau so gut.


Da steht, das man 100 mL pro Kleidungsstück nehmen soll und 100 mL kosten 5 Eur :eek:

Ist das wirklich ein Wundermittel, dass die Industrielle Imprägnierung bei Auslieferung wieder herstellt oder macht mich das einfach nur arm?

siuerlänner
02.12.2015, 15:02
Gore-Tex wird im Trockner wieder dicht. (http://www.gore-tex.de/de-de/service/waschanleitung)

REIZEND
02.12.2015, 15:37
Gore-Tex wird im Trockner wieder dicht. (http://www.gore-tex.de/de-de/service/waschanleitung)

Ganz unten auf der Seite steht:


Imprägnierung
Sobald die werksseitig aufgebrachte Imprägnierung nicht mehr reaktiviert werden kann, behandeln Sie den Oberstoff Ihres Bekleidungsstücks mit einer DWR-Imprägnierung nach. Diese ist als Pumpspray- oder Einwasch- Imprägnierung erhältlich.

willerw
02.12.2015, 15:50
Ganz unten auf der Seite steht:

Nein, es gilt herauszufinden mit was der Hersteller werksseitig sein Zeugs imprägniert und das wird gekauft und damit wird nachimprägniert und wenn das nicht klappt dann wird beim Jackenhersteller um Hilfe gebeten. Bei uns hat das bisher immer geklappt. Unsere Jacken kommen übrigens in den Backofen und nicht in den Trockner. Das es funktioniert erlebe ich immer wieder mit einer Jack Wolfskin Goretex Jacke die ich 1990 gekauft habe.

Leider sind die fabrikmässig genommenen Imprägniermittel meist recht hochpreisig.

Gosy
02.12.2015, 16:01
Komisch finde ich auch das Goretex und Sportful für meine Jacke beide unterschiedliche Pflegehinweise haben .

Dackelschneider
02.12.2015, 16:40
das mit dem Trockner mach ich schon jahrelang, funktioniert länger als man denkt. Hierdurch wird die Imprägnierung wieder fixiert.
Da ich auch Fliegenfischer bin, habe ich bei den Wathosen aus Gore-Tex, dass selbe Problem. Hier mal ein Link dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=Ss5ncChHp8E
https://www.youtube.com/watch?v=LRbXy8Hn4Z0

Das Revivex-Spray nutze ich manchmal auch für die Radklamotten.
Kaufen kannst du das u. A. bei Amazon.

Blechroller67
03.12.2015, 12:44
Nur so als kleiner Hinweis:

GoreTex und die anderen Membranen sind entweder dicht oder undicht. Sind sie undicht, sind sie hinnig und können eben nicht mehr mit irgendwelchen Mittelchen aktiviert werden.

Die Mittelchen sind dafür da, die Außenhülle der Bekleidung mehr oder weniger dicht bzw. wasserabweisend zu bekommen. Das hat aber mit GoreTex und Co. nichts zu tun. Auch ein Z-Linder oder ein 2-Lagen-Laminat mit GoreTex muss auch dann dicht sein, wenn die Imprägnierung der Außenhülle weg(gewaschen) ist. Bei diesen Klamotten dient die Imprägnierung nur dazu, dass sich die Außenhülle nicht mit Wasser voll saugt (und unter Laborbedingungen auch zur Verbesserung der Atmungsaktivität).
Klamotten, die nur über eine Imprägnierung wasserdicht sein sollen, würde ich nicht als dauerhaft wasserdicht ansehen. Hier ist eine Nachimprägnierung sinnvoll/notwendig.

Ich persönlich würde eine Klamotte mit Membrane (GoreTex & Co.) niemals nie nicht mit einer Imprägnierung über einen Waschmaschinenzusatz behandeln, wenn ich auf den Erhalt der Atmungsaktivität Wert lege.