PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Defekte CS-6800 Kassette



mtklee
02.12.2015, 20:59
Hallo Zusammen,

ich habe an meinen Crosser die Ultegra 11-fach verbaut und leider auch die CS-6800 11-fach Kassette.

Die Kassette ist auf einfachen Mavic CrossOne Laufrädern montiert.

Beim reinigen wollt ich die Kassette vom Freilaufkörper abbauen, dies war auch bei den einzelnen Ritzeln unproblematisch. Jedoch der erste Spider machte dann Probleme. Dieser ist wohl aus Gewichtsgründen aus einen Verbundwerkstoff und hat sich auf dem Freilauf leicht verdreht und somit so stark verkantet, dass er nur unter Einsatz von Werkzeug zu demontieren war.

Jetzt meine Frage:

Ist das ein Einzelfall, oder hat schon jemand gleiche Erfahrung gemacht?

Habe mal ein Bild angefügt, um das Problem zu verdeutlichen.

prince67
03.12.2015, 00:39
einen richtigen Defekt kann ich jetzt nicht erkennen.
Da hat entweder die Kassette ein Übermaß oder der Freilauf ein Untermaß.
Oder ist da irgendwo ein Riss, den ich jetzt nicht erkennen kann?

Alpensepp
03.12.2015, 06:08
@mtklee: Hast Du die Kassette selbst eingebaut? Falls ja - Verschlussring mit Drehmomentschlüssel angezogen ?

Mifri
03.12.2015, 06:24
Moin

Wir fahren an 5 Rädern diese Kassette ohne Probleme, allerdings rangieren unsere LRS und somit auch der Freilauf nicht im 150-200 EUR Segment und sind daher deutlich passgenauer, als die Kombination auf dem Bild.

Marin
03.12.2015, 12:21
Dass bei teureren Laufrädern der Freilauf masshaltiger sein soll erschließt sich mir überhaupt nicht. Im Normalfall hast du in der Massenproduktion bei einem großen Hersteller die engeren Toleranzen.

BerlinRR
03.12.2015, 12:26
Dass bei teureren Laufrädern der Freilauf masshaltiger sein soll erschließt sich mir überhaupt nicht.

Wenn man sich im Forum profilieren will muss man das halt dazu sagen, dass man besonders teures Zeug fährt.
Betont er regelmäßig und gern.

On Topic: Ich hätte vermutet, dass nicht ordentlich angezogen war.

DaPhreak
03.12.2015, 12:49
Das ist der Mavic FTS Freilauf, wie er an vielen Mavic MTB LR verbaut wird. Auch an CrossMax z.B.

Was daran nicht maßhaltig sein soll...:rolleyes:

Ich behaupte sogar, dass der Freilauf gar nicht wusste, dass er in diese Billig-LR kommt, als er aus der Maschine fiel... :D

Zum Thema:
Hab schon mal gehört, dass jemandem der Kunststoff-Träger der 11-fach Ultegra Kassette gebrochen ist.
In dem Fall hier ist es aber wahrscheinlich einfach nur nicht fest genug angezogen worden, wie Berlin RR schon schreibt ;)

showdown
03.12.2015, 13:40
...

Ich behaupte sogar, dass der Freilauf gar nicht wusste, dass er in diese Billig-LR kommt, als er aus der Maschine fiel... :D
Genau. Weil man nix anderes als diesen Mist auch dann kriegt, wenn man bei Mavic mal einen Tausender hinblättert. Gut, dass Du´s nochmal erwähnt hast. :D


Zum Thema:
Hab schon mal gehört, dass jemandem der Kunststoff-Träger der 11-fach Ultegra Kassette gebrochen ist.
In dem Fall hier ist es aber wahrscheinlich einfach nur nicht fest genug angezogen worden, wie Berlin RR schon schreibt ;)Kann sein. Dann muss der schon richtig lose drauf gesessen sein.

Aber nicht maßhaltig sieht das in meinem Auge auch nicht aus.

Jedenfalls gut zu wissen, dass der Spider bei den 11fachen aus Plast.. ähhm Verbundwerkstoff ist. Plast... ach Mist, Verbundwerkstoff wollt ich weider sagen, an einer der höchst belasteten Stellen des Antriebs. Supi. :Applaus:

BerlinRR
03.12.2015, 13:43
Aber nicht maßhaltig sieht das in meinem Auge auch nicht aus.


Nee jetzt nicht mehr, aber vorher eventuell schon, bevor es am arbeiten war. ;)

DaPhreak
03.12.2015, 13:59
Nee jetzt nicht mehr, aber vorher eventuell schon, bevor es am arbeiten war. ;)

Die Mavic-Freilaufkörper sind sicher alle auf's Zehntel genau.
Ob das jetzt grundsätzlich zu klein ist, oder alle Mavic Freiläufe per se Murks sind, darüber kann man streiten. :rolleyes:

Aber an der Maßhaltigkeit liegt es sicher nicht...

Eher an der Tatsache, dass Plastik sicher nicht der optimale Werkstoff an diese Stelle ist...

http://i43.tinypic.com/2dw7z8g.jpg

RS1325
03.12.2015, 14:02
Hallo ,
ich würde die Bilder mit einer kurzen Schilderung mal zu Paul Lange schicken. Das darf einfach nicht passieren !

BerlinRR
03.12.2015, 14:11
Aber an der Maßhaltigkeit liegt es sicher nicht...


Sehe ich auch so, aber wenn nicht ordentlich angezogen ist trotzdem Spiel drin.

Und dann kommt der Nachteil von Plastik natürlich besonders zum Tragen, weil es sich schneller abnutzt.
Metall knackt dann vllt. bisschen und hinterlässt eventuell unschöne Spuren, bei Plastik könnte das dann so passieren wie hier.

Bei Alu Freiläufen ist es die gleiche Situation, nur halt genau andersrum, da graben sich die Kassetten auch gern ein, aber noch lieber wenn sie nicht 100% fest sind.

showdown
03.12.2015, 14:50
Nee jetzt nicht mehr, aber vorher eventuell schon, bevor es am arbeiten war. ;)

Stimmt. Jetzt sitz´s richtig perfekt. Nur .... reintreten sollte man mit der nicht mehr allzu oft. :D


...

Und dann kommt der Nachteil von Plastik natürlich besonders zum Tragen, weil es sich schneller abnutzt.
Metall knackt dann vllt. bisschen und hinterlässt eventuell unschöne Spuren, ...An den einzelnen ja. Aber grad doch unterm Spider-Block ist doch immer alles schön frisch und da knackt Metall ja auch eher weniger. Ich finde, der Block gehört einfach aus Metall. Basta. :D

Mich gruselt´s schon, wenn jetzt bei den STI die Aufzugsrolle für den Schaltzug auch schon aus Plastik ist.
Alles nur noch Plast... hach, ich wollt wieder Verbundwerkstoff sagen.

Wie isn das bei den 58er Kassetten, ist der Spider da auch schon aus Plastik ?
Oder kommt man für das kleine Geld noch um diesen bahnbrechenden technischen Fortschritt drumrum ?

Schmittler
03.12.2015, 14:53
Habe gerade genau die gleiche Kassette von einem Mavic Freilauf geholt, Freilauf und Kassette sehen aus wie neu an der Stelle. Bei dir wird sie wohl nicht fest genug angezogen worden sein.

Dass aber Shimano mit dem Verbundspider nicht das problemloseste Material gewählt hat, sieht man an den ganzen gebrochenen Dura-Ace Kassetten. Soll mittlerweile aber wohl nachgebessert worden sein.

prince67
03.12.2015, 15:09
.

Wie isn das bei den 58er Kassetten, ist der Spider da auch schon aus Plastik ?
Oder kommt man für das kleine Geld noch um diesen bahnbrechenden technischen Fortschritt drumrum ?

die 105 Kassette hat nur einen Spider aus Alu für die 3 größten Ritzel. (nachbeprüft)

Bis zu diesem Thread hab ich ja angenommen, dass die 6800 Kassetten auch "nur" Alu Spider haben, da bei Paul Lange steht

Ritzelträger und Sicherungsring aus Aluminium

Luigi_muc
03.12.2015, 15:25
Ich dachte bis jetzt auch, dass der Ritzelträger bei Ultegra aus Alu und nur bei Dura Ace aus Kunststoff (wahrscheinlich PA CF) ist.
Zu gering angezogene Kassette kann ein Grund sein, aber überzeugend wirkt solch eine Kassettenkonstruktion für mich nicht (was soll man dann fahren, wenn man eine Sorglos-Allwetter-Reisegruppe will? 105? Oder lieber noch eine drunter?:D)

showdown
03.12.2015, 15:34
die 105 Kassette hat nur einen Spider aus Alu für die 3 größten Ritzel. (nachbeprüft)
...Ok, immerhin noch das. Und wirklich Alu oder doch Stahl ?

avis
03.12.2015, 17:47
Muss irgendwie ziemliches Spiel entstanden sein...wenn sich nichts bewegt, hält das sehr gut.

Mifri
03.12.2015, 18:41
Wenn man sich im Forum profilieren will muss man das halt dazu sagen, dass man besonders teures Zeug fährt.
Betont er regelmäßig und gern.

On Topic: Ich hätte vermutet, dass nicht ordentlich angezogen war.


Ich profiliere mich nicht im Forum, sondern auf der Rennstrecke und ja, ich fahre gerne teures Material, weil es in der Regel länger hält.

Nun zum Thema Freilaufkörper. Auf dem Bild sieht man eindeutig, dass zwischen Ritzel und Freilaufkörper Spiel ist und das sollte so nicht aussehen. Die Ritzel der CS 6800 Kassette werden sicherlich immer gleich gefertigt, wohingegen die Freilaufkörper von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind. Nicht umsonst kann ein Mavic Freilaufkörper z.B. 40,- EUR und ein DT-Swiss z.B. 80,- EUR kosten und die sind mit Sicherheit nicht aus der selben CNC Fräse gefallen.

Chris_2014
03.12.2015, 18:53
Laut Beschreibung ist der Träger aus Alu und nicht aus Verbundstoff:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-ultegra-11-fach-kassette-cs-6800-11-28-85689

DaPhreak
03.12.2015, 19:15
Laut Beschreibung ist der Träger aus Alu und nicht aus Verbundstoff:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-ultegra-11-fach-kassette-cs-6800-11-28-85689

Beim zweiten Block ist der Spider aus Kunststoff. Hatte ihn gerade für das Bild in der Hand.

Für MiFri hier mal ein Bild von der Passgenauigkeit mit einem Shimano-Freilauf...

http://fs5.directupload.net/images/151203/jt28s3kc.jpg (http://www.directupload.net)

Auch billig Schrott?

avis
03.12.2015, 19:21
Wird wohl nicht angezogen worden sein. Dann wackelts und arbeitet und reibt...
Und dann schreit man laut, was das fürn Mist ist...

Luigi_muc
03.12.2015, 19:29
Wird wohl nicht angezogen worden sein. Dann wackelts und arbeitet und reibt...
Und dann schreit man laut, was das fürn Mist ist...

Bin ich auf deiner Seite, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man manchmal froh ist, wenn die Technik solche Sachen verzeiht (Alltagsräder/Commuter, Reiseräder usw). Sprich, einfach Sachen, die dann vllt nicht mehr 100% funktionieren (hier schalten), aber zumindest nicht kaputtgehen.
Hatte ich mal mit einer XT-Kassette, die war mal komplett locker. Aber Schaden gabs keinen. Würde ich jetzt von so ner 0815-Standard-aber doch Marke und Qualität-Schaltung irgendwie erwarten.

avis
03.12.2015, 19:45
Sehe ich ansich wie du, kleine Nachlässigkeiten sollte das Material verkraften...aber naja, wenn eine Kassette nicht feste angezogen ist, dann ist das schon eine recht grobe Fehlbedinung /Fehlumgang.
Bei den Kräften die da übertragen werden, über Monate und Jahre hinweg, da darf man sich finde ich nicht wundern, dass es dann Schaden nimmt, wenn Freilauf und Kassette zig tausende Male mit großer Kraft gegeneinader gerieben/gekannten werden!
Man stelle sich vor, in einem Motor wären direkt krafttragende Teile locker...^^

DaPhreak
03.12.2015, 19:51
.... da darf man sich finde ich nicht wundern, dass es dann Schaden nimmt, wenn Freilauf und Kassette zig tausende Male mit großer Kraft gegeneinader gerieben/gekannten werden!
Man stelle sich vor, in einem Motor wären direkt krafttragende Teile locker...^^

Ja, man kann alles schön reden, und dem Kunden die Schuld geben.

Man kann aber auch einfach mal sagen, dass Kunststoff nicht das richtige Material ist. ;)

Ich nenne es beim Namen: Fehlkonstruktion!

Wenn alle meine lockeren Kassetten Schaden verursacht hätten, hätte ich keine Laufräder mehr.

sick
03.12.2015, 19:55
Sehe ich ansich wie du, kleine Nachlässigkeiten sollte das Material verkraften...aber naja, wenn eine Kassette nicht feste angezogen ist, dann ist das schon eine recht grobe Fehlbedinung /Fehlumgang.
Bei den Kräften die da übertragen werden, über Monate und Jahre hinweg, da darf man sich finde ich nicht wundern, dass es dann Schaden nimmt, wenn Freilauf und Kassette zig tausende Male mit großer Kraft gegeneinader gerieben/gekannten werden!
Man stelle sich vor, in einem Motor wären direkt krafttragende Teile locker...^^

...man stelle sich aber auch mal vor, was das eigentlich für eine sinnige Konstruktion ist...eine außen und quasi axial fest alle Ritzel zusammendrückende Kassetten-Schraube sorgt dafür, daß eine quasi in der Rotor-Drehbewegung radial wirkende Kraft abgefangen werden soll...statt einer stabilen Kerbung (egal ob auf Rotor oder Kassette). Irgendwie komisch alles...

avis
03.12.2015, 19:56
Versteh mich nicht falsch, das gewählte Material (was auch immer es nun genau ist) weißt sicher keine besondere Eignung auf, solche Belastungen gut zu verkraften.Aber Tatsache ist halt auch, dass es wohl problemlos funktioniert, wenn sachgemäß montiert wird.
Sorry, bei ner lockeren Kassette dann dem Material der Kassette die Schuld geben...ich weiß nicht ;)
Welche Freilauf-Kassettenpaarung verträgt denn dauerhaft Spiel?

DaPhreak
03.12.2015, 19:57
...man stelle sich aber auch mal vor, was das eigentlich für eine sinnige Konstruktion ist...eine außen und quasi axial fest alle Ritzel zusammendrückende Kassetten-Schraube sorgt dafür, daß eine quasi in der Rotor-Drehbewegung radial wirkende Kraft abgefangen werden soll...statt einer stabilen Kerbung (egal ob auf Rotor oder Kassette). Irgendwie komisch alles...

Formschluss oder Kraftschluss, dass ist hier die Frage! :D

prince67
03.12.2015, 19:58
Man könnte aber auch die Passgenauigkeit verbessern, was die Schadensanfälligkeit bei falscher Montage auch verringern kann.

DaPhreak
03.12.2015, 20:11
Man könnte aber auch die Passgenauigkeit verbessern, was die Schadensanfälligkeit bei falscher Montage auch verringern kann.

Um mit Gewalt den Kunststoff Spider beibehalten zu können? :confused:

Man könnte einfach wieder das nehmen, was viele Jahre gut funktioniert hat: Alu.

Kostet aber wahrscheinlich 50 Cent mehr in der Herstellung als ein Spritzguss-Teil...

avis
03.12.2015, 20:16
Wäre sicherlich toleranter gegen Fehlmontage, klar.
Wobei, wenn ich ne Saison mit einer lockeren K. rumfahre auch die Aluspider ziiiiemlich kaputt sein dürften, oder dann eben auch der Freilaufkörper.
Letztlich muss mans halt richtig verbauen, dann hält wohl auch dieser Verbundstoff. Bleibe dabei, lockere K. ist schon eine grobe Fehlbenutzung. Dass es dann Stoffe gibt die mehr oder weniger Idiotensicher sind, klar...am besten alles aus Stahl ;)

Pumare
03.12.2015, 20:30
Mir leuchtet nicht ein, warum eine leicht gelockerte und somit lateral etwas bewegliche Kassette einen solchen Schaden in Kettenrichtung ergeben soll.
Auch bei fest angezogenen Lockringen frisst sich die Aufnahme von Kassetten in Alufreiläufe.
Eine Bewegung von Kassetten in Kettenrichtung durch die aufgebrachte Pedalkraft ist also auch bei festem Lockring möglich.

Für mich ist das entweder der Materialfehler einer bestimmten Charge oder aber eine generelle Fehlwahl des Materials an dieser Stelle.

avis
03.12.2015, 20:35
Weiß nicht, ob wir aneinander vorbei reden, aber ein lockeres Ritzel ist eben auch in Fahrtrichtung etwas beweglich...dann kann es wieder und wieder gegen den Freilauf reiben.

showdown
03.12.2015, 20:47
Wäre sicherlich toleranter gegen Fehlmontage, klar.
Wobei, wenn ich ne Saison mit einer lockeren K. rumfahre auch die Aluspider ziiiiemlich kaputt sein dürften, oder dann eben auch der Freilaufkörper. ...Aber eine Saison schaffst nicht mit loser Kassette.

Wenn die einmal mal lose ist, also in einem Maß lose, dass sie verkanten und sich mit dem Spider in den Rotor rein arbeiten kann, dann wird die mit jedem Kilometer immer noch mehr lose, es macht immer mehr Geräusche, Schaltung geht nicht mehr präzise bis irgendwann gar nicht mehr richtig und irgendwann fällt Dir der Abschlussring komplett runter, und spätestens ab da darfste dann heim schieben. :D

Glaub mir, ab da, wo´s richtig arbeiten kann, geht das ruckzuck. Ein oder zwei Touren noch, dann ist Feierabend. ;)


...
Aber Tatsache ist halt auch, dass es wohl problemlos funktioniert, wenn sachgemäß montiert wird.
Sorry, bei ner lockeren Kassette dann dem Material der Kassette die Schuld geben...ich weiß nicht ;)
Welche Freilauf-Kassettenpaarung verträgt denn dauerhaft Spiel?Wissen wir das sicher ?

Soooo lange gibt´s die ja nu auch noch nicht, verschleißbedingt haben da wohl die wenigsten mal gewechselt, andere Übersetzungen als Serie macht man meist ja direkt nach dem bzw. schon beim Kauf drauf, und wenn man sich so ansieht, mit welchen Antrieben Leute so kurbeln gehn - ich glaub putzen, vor allem richtig gründlich putzen, ist jetzt auch nicht grad Volkssport #1. :D

Sprich wie viele Kassetten wurden denn schon vom Rotor genommen ? Sind wir da absolut sicher, dass das ein Montagefehler bedingter Einzelfall ist ? Oder sehen vielleicht auch andere 68er Kassetten so oder so ähnlich aus, wenn man sie mal runter nimmt ?

avis
03.12.2015, 20:51
Ja, denke auch, es wird wohl eher noch schneller gehen ;)
Da hab ich natürlich auch keine validen Zahlen zu...die 6800 ist jetzt 2 Jahre auf dem Markt, die 9000 seit 3en.
Aber von festgefressenen, verkannteten Kassetten habe ich bislang nicht wirklich was gehört. Bei den Zahlen und der Verbreitung von Ultegra und DA zusammen müsste da eigentlich eine deutliche Spur bestehen, wenn das Problem auch bei korrekter Montage auftreten sollte..?! Ich mein wie viel Tausende Ultgras fahren durch die Welt...und wie du sagst, wenn es richtig lose ist merkt man es ja auch beim Schalten.

sick
03.12.2015, 20:51
Ja aber in welchen Bewegungs-"Dimensionen" beweglich...fährt ja keiner ne lustig rum-klappernde Kassette herum unbemerkt...20% zuwenig Drehmoment beim Festziehen und schon ist man außerhalb der geduldeten Toleranz und muß wahrscheinlich solche einen Schaden akzeptieren und sich selbst zuschreiben. Aber ich behaupte mal, daß man da keine wahrnehmbare Bewegung erkennen kann eines losen Ritzels mit bloßem Auge und auch mit Lupe nicht. Da reibt doch aber auch nix wirklich wie ein Mühlstein gegen den Freilauf-Körper.

showdown
03.12.2015, 21:00
Um mit Gewalt den Kunststoff Spider beibehalten zu können? :confused:

Man könnte einfach wieder das nehmen, was viele Jahre gut funktioniert hat: Alu.

Kostet aber wahrscheinlich 50 Cent mehr in der Herstellung als ein Spritzguss-Teil...Klar, wie immer. :D

Wobei schon für weniger als 50 Cent jahrzehntelang robust bewährte Konstruktionen gekickt wurden. ;)

Mal testen, was so geht. Und wenn´s im TF dann eh wieder heißt, dass die Leute einfach nur zu blöd zum Montieren waren, kann man´s ja beim Plastik belassen. :D

avis
03.12.2015, 21:01
Ja, das kommt jetzt drauf an, wie locker die Kassette angezogen wurde. Generell gibt es ja nichts, was es nicht gibt. Will sagen, wie oft denkt man..."das muss doch bemerkt worden sein/das hört man doch etc"...aber nööö, tat man wohl eben doch nicht^^
Wenn das ganze wirklich locker ist da schon sehr schnell einiges an Spiel, das verstärkt sich ja wie showdown schrieb dann rapide. Und dann reibt es eben wirklich hin und her.
Und auf dem Bild ist das ganze schon einige mm verrutscht.
Fehlertoleranter ist das neue Material natürlich nicht, das gebe ich gerne zu. Aber man kann schon verlangen, dass die K. fest genug angezogen wird, wie ich schrieb, keine Paarung an der Stelle verträgt dauerhaft Spiel. Das ist dann schon klarer Bedienfehler.
Denke eben, dass so Gewicht gespart werden soll, durch Verbundstoff.

Luigi_muc
03.12.2015, 21:06
Ist das jetzt auch Plaste? Ich mein, warum dann nicht baugleich zur Dura Ace? Warum liest man hier seit 2 Jahren nichts, dass auch die Ultegra Plaste statt Alu hat?
Muss mal sehen, aber glaub ich hab keine Ultegra hier.

In der Arbeit hatte ich mal ne Ultegra montiert und könnte jetzt schwören, dass da nur Metall am Werk war.

showdown
03.12.2015, 21:09
...
Denke eben, dass so Gewicht gespart werden soll, durch Verbundstoff.Klar. Genauso wie es das primäre Motiv bei der PressShit-Einführung war, dem Kunden ein steiferes Lager zu schenken. Jajajaja ... :smileknik

avis
03.12.2015, 21:11
Ich weiß es nicht. Müsste man mal vergleich-wiegen.
Jedenfalls bei der DA halt ich es für möglich, kommuniziert wurde es jedenfalls so.

DaPhreak
03.12.2015, 21:17
...Warum liest man hier seit 2 Jahren nichts, dass auch die Ultegra Plaste statt Alu hat?
Muss mal sehen, aber glaub ich hab keine Ultegra hier.

In der Arbeit hatte ich mal ne Ultegra montiert und könnte jetzt schwören, dass da nur Metall am Werk war.

Die von mir fotografierte ist ne Ultegra 11-Fach.

Der erste Block hat nen Alu-Spider, der Spider des zweiten Blocks ist aus Plastik.

bikeomania
03.12.2015, 21:44
Soooo lange gibt´s die ja nu auch noch nicht, verschleißbedingt haben da wohl die wenigsten mal gewechselt, andere Übersetzungen als Serie macht man meist ja direkt nach dem bzw. schon beim Kauf drauf, und wenn man sich so ansieht, mit welchen Antrieben Leute so kurbeln gehn - ich glaub putzen, vor allem richtig gründlich putzen, ist jetzt auch nicht grad Volkssport #1. :D

Sprich wie viele Kassetten wurden denn schon vom Rotor genommen ? Sind wir da absolut sicher, dass das ein Montagefehler bedingter Einzelfall ist ? Oder sehen vielleicht auch andere 68er Kassetten so oder so ähnlich aus, wenn man sie mal runter nimmt ?

Bei uns im Laden wurde jedenfalls in den letzten 2 Jahren nicht ein einziger Fall bekannt, in dem eine Ultegrakassette irgendwie verkantet, gelockert oder sonst wie auf dem Freilauf gezickt hätte und es wurden schon jede Menge davon verkauft, Verbreitung der Ultegra ist ja bekannt.
Also wenn man es vernünftig verbaut, hält es auch.
Klar ist Metall toleranter, aber mal ehrlich kein Bauteil ist auf massive Fehlbehandlung hin ausgelegt. Wird sich auch beschwert, wenn man einen Carbonlenker viel zu feste anzieht und er dann bricht?
Eine lockere, nicht feste Kassette ist ein grober Montagefehler, das hielte, wie hier ja schon geschrieben, auch Alu nicht aus.

Alpensepp
03.12.2015, 22:24
Wenn der Abschlussring zu lose gewesen wäre, hätte der Spider wg. des weichen Materials viel grössere Abnutzungserscheinungen aufweisen müssen, da keine kraftschlüssige Verbindung mehr besteht.
Ausserdem hätte man es am Schaltverhalten und am lauteren Laufgeräusch merken müssen.

Vielleicht sass der Abschlussring extrem fest und wurde durch Einsatz von viel Kraft durch die Kettenpeitsche aus seiner formschlüssigen Verbindung verdreht. Bei dem weichen Material auch kein Wunder.

bikeomania
03.12.2015, 22:35
Hm, die Abnutzung geht nicht grenzenlos weiter, bzw. das Spiel wird nicht immer und immer größer.
Irgendwann, wie auf dem Bild zu sehen, sind Spider und Freilauf so verkantet, dass dies dann einen gewissen Halt und Stabilität gibt und die Abnutzung aufhört, oder nur langsamer fortschreitet.
Es reicht ein wenig Spiel zu Beginn, was sich dann immer mehr ausbaut.
Weiß ja auch keiner wie lange die Kassette gefahren wurde...
Merken müssen ja, aber wenn man mal so überfliegt, was alles in einer Werkstatt landet, womit die Leute teils monatelang rumfuhren, dann glaubst du da nicht mehr dran...

sick
03.12.2015, 23:08
Wenn der Abschlussring zu lose gewesen wäre, hätte der Spider wg. des weichen Materials viel grössere Abnutzungserscheinungen aufweisen müssen, da keine kraftschlüssige Verbindung mehr besteht.
Ausserdem hätte man es am Schaltverhalten und am lauteren Laufgeräusch merken müssen.

Vielleicht sass der Abschlussring extrem fest und wurde durch Einsatz von viel Kraft durch die Kettenpeitsche aus seiner formschlüssigen Verbindung verdreht. Bei dem weichen Material auch kein Wunder.

Du könntest auch Recht haben...;)

sick
03.12.2015, 23:09
Hm, die Abnutzung geht nicht grenzenlos weiter, bzw. das Spiel wird nicht immer und immer größer.
Irgendwann, wie auf dem Bild zu sehen, sind Spider und Freilauf so verkantet, dass dies dann einen gewissen Halt und Stabilität gibt und die Abnutzung aufhört, oder nur langsamer fortschreitet.
Es reicht ein wenig Spiel zu Beginn, was sich dann immer mehr ausbaut.
Merken müssen ja, aber wenn man mal so überfliegt, was alles in einer Werkstatt landet, womit die Leute teils monatelang rumfuhren, dann glaubst du da nicht mehr dran...

...und Du könntest Quatsch erzählt haben...:D

bikeomania
03.12.2015, 23:17
Ebenso wie du :D
Problem des Netztes, man kann allen hier nur glauben :ä

Pumare
03.12.2015, 23:32
Weiß nicht, ob wir aneinander vorbei reden, aber ein lockeres Ritzel ist eben auch in Fahrtrichtung etwas beweglich...dann kann es wieder und wieder gegen den Freilauf reiben.

Ich will damit aussagen, dass sich auch eine Kassette, deren Lockring fest ist durch den Kettenzug "nach vorne" bewegt.
Sehe ich wunderbar an meinem und vielen anderen LRS mit Alufreilauf.
Ich schließe daraus, dass bei mir das Alu zu weich ist und nachgibt, hier in diesem Fall ist eben das Spidermaterial zu weich und gibt nach.
Es muss also nicht zwingend eine fehlerhafte Montage sein sondern kann einfach auch an einem Materialfehler liegen.
Und sollte die Kassette wirklich so krass locker gewesen sein, dass sich die Ritzel derartig stark verschieben lassen, dann hätte das der TE doch wohl recht bald an unpräzisem Schalten mit springender Kette gemerkt bzw. den Lockring bald "verloren".

avis
03.12.2015, 23:39
Im mikroskopischem Bereich, klar, bewegt sich das ganze immer.
Und wenn jetzt eben deutlich mehr Spiel vorhanden ist, entsteht deutlich mehr Belastung der Oberflächen und es frisst sich ineinander.
Klar kann es ein M-Fehler sein, letztlich alles Gerate bislang.
Was das "merken müssen" angeht, bin ich auch skeptisch. Wenn man im Urlaub z.B. sieht oder vielmehr hört mit was für Einstellungen rumgefahren wird...;)

Pumare
03.12.2015, 23:53
Im mikroskopischem Bereich, klar, bewegt sich das ganze immer.
Bei meinem Alufreilauf immerhin soweit, dass ich ihn bald wegschmeißen kann, 2-3mm - ähnlich wie auf dem Bild.
Trotz festem Lockring.

Und wenn jetzt eben deutlich mehr Spiel vorhanden ist, entsteht deutlich mehr Belastung der Oberflächen und es frisst sich ineinander.
Auch das bezweifel ich. Es entsteht lateral mehr Spiel, in Kettenzugrichtung jedoch sind jedenfalls meine Kassetten ziemlich passgenau auf dem Freilauf. Da bewegt sich nicht viel hin und her. Vllt mach ich mir mal die Arbeit und rechne das gegen.

Klar kann es ein M-Fehler sein, letztlich alles Gerate bislang.
Klar Gerate, das Material scheint mir jedoch trotzdem relativ unsinnig an der Stelle. Anscheinend gibt's damit ja doch häufiger Probleme.

Was das "merken müssen" angeht, bin ich auch skeptisch. Wenn man im Urlaub z.B. sieht oder vielmehr hört mit was für Einstellungen rumgefahren wird...;)
Naja gut, aber unter Last sind auf dem Freilauf frei verschiebbare Ritzel hinten in der Schaltperformance doch erspürbar behaupte ich jetzt einfach mal.

Mal sehen, ob man von der Problematik in Zukunft öfter hört.

Mifri
04.12.2015, 06:28
Ach Gott,

wie wohl die Shimano ausgerüsteten Pro-Teams überleben? Zumindest sind dort einige in der Vergangenheit schlau gewesen und haben Ultegra anstatt Dura Ace Kassetten montiert.

Alpensepp
04.12.2015, 07:09
537732

SRAM XG 1190 oder 1090
Werkzeugstahl, aus einem Block gefräst. Da kommt das Shimanogeraffel nicht mit.
In unseren englischen - und amerikanischen Nachbarforen nennen sie dieses Geraffel nur "rubbish"

altmeister
04.12.2015, 11:22
Ach Gott,

wie wohl die Shimano ausgerüsteten Pro-Teams überleben? Zumindest sind dort einige in der Vergangenheit schlau gewesen und haben Ultegra anstatt Dura Ace Kassetten montiert.

Siehe Threadtitel; es geht ja hier um eine schadhafte Ultegra Kassette. Bei der ist, genau wie bei DA, der Spider aus Kunststoff.
Manche Pro-Teams fahren Ultegra Kassetten, weil sie einfach deutlich billiger sind als DA.

avis
04.12.2015, 17:10
Bei meinem Alufreilauf immerhin soweit, dass ich ihn bald wegschmeißen kann, 2-3mm - ähnlich wie auf dem Bild.
Trotz festem Lockring.

[...], in Kettenzugrichtung jedoch sind jedenfalls meine Kassetten ziemlich passgenau auf dem Freilauf. Da bewegt sich nicht viel hin und her. Vllt mach ich mir mal die Arbeit und rechne das gegen.


Was denn jetzt?!






Klar Gerate, das Material scheint mir jedoch trotzdem relativ unsinnig an der Stelle. Anscheinend gibt's damit ja doch häufiger Probleme.
Mal sehen, ob man von der Problematik in Zukunft öfter hört.

Ich bin ganz sicher nicht wirklich der Maßstab, aber von dieser Problematik höre ich jetzt zum ersten Mal.

Abstrampler
04.12.2015, 17:25
Also, von gebrochenen Kunststoffspidern hab ich auch noch nicht viel gehört, bekannter ist mir das Problem eigentlich von den Compositspidern der fühen Dura Ace 9000.
Ist aber müßig, darüber zu spekulieren, was der Grund ist. Ein Gussfehler kann bei Kunststoffen schließlich genauso vorkommen, Shimano kocht auch nur mit Wasser.
Generell scheint ja der Spider der 6800 unproblematisch zu sein, sonst hätte man tatsächlich schon öfter davon gehört.

avis
04.12.2015, 17:30
Sehe ich ähnlich.
Bei der DA Kassette ging es ja immer um Geräusche,Knarzen...aber wohl nicht bedingt durch die Passung auf dem Freilaufkörper, sondern die Verbindung von Spider zu Ritzel.
Dort wurde ja dann die Konstruktion geändert; glaube 2 statt einer Nietstelle.

Abstrampler
04.12.2015, 18:01
Ne, seinerzeit gab es schlichtweg zerbröselte Spider.

avis
04.12.2015, 18:18
Hauptsächlich war doch immer die Beschwerde über Geräusche... aber Brüche sollen auch vorgekommen sein.Hing das nicht mit der Vernietung zusammen, die ja denn eben geändert wurde? :confused:

mathieu91
04.12.2015, 18:33
Meine Info war auch, dass die bei der TDF und co keine DA Kassetten fahren weil diese schlichtweg nicht dauerfest genug sind und einen Ausfall wollen die sich deswegen ja nicht holen.

Zur Materialpaarung an der Stelle:

Bei den großen Ritzeln Aluspider ist sinnvoll, da dort ein hohes Drehmoment herrscht. Der Spider hat dann natürlich noch zusätzlich den Vorteil, dass er die Flächenpressung deutlich reduziert, was dem Freilaufkörper zu Gute kommt.
Das Drehmoment lässt aber immer weiter nach je kleiner das Ritzel an der Kassette wird.

Ich weiß jetzt nicht genau, wieviele Ritzel mit dem Kunststoffspider verbunden sind, aber Sinn ergibt es auf jeden Fall.

Und was kosten anbelangt:

Die Maschinenstunde auf einer CNC kostet gut und gerne 100€, 5-Achs 300€ + Verzahnung stoßen.
Das Rohmaterial ist deutlich teurer und bei hohen Stückzahlen lohnt sich einfach eine Aluspritzgussform deutlich mehr.
Sie hätten natürlich auch den Spider Kaltschmieden oder Warmumformen können.

Gruß

Mathieu

avis
04.12.2015, 18:39
Naja, ne ganze Reihe Teams fahren halt dennoch die DA Kassette. Zumal, mit der Logik dürfte die Ultegra ja nicht fester sein...ist ja auch kein Alu.
Irgendwelche Beschwerden von Proseite über brechende K. sind mir nicht wirklich bekannt, Quelle?

DaPhreak
04.12.2015, 18:54
Beschwerden wirst du kaum hören.

Beiß nicht in die Hand, die dich füttert ;)

avis
04.12.2015, 21:19
Joa...teils hört man schon so ein wenig raus, was gefällt und was nicht ;) Wer es sich eben leisten kann, da gabs sonen britischen Sprinter zb, oder auch Cance.
Zudem, direkte Meinungen der Pros sind ja nicht die einzige Quelle, die man hat, Berichterstatter, Reporter und eben die Kameras. Defekte werden doch immer ziemlich zeitnah eingefangen, lang und breit kommentiert; an irgendwelche Kassettenprobleme der Shimanoteams kann ich mich nun wirklich nicht erinnern.
Also ich denke man kann sagen, dass das Material zu 99,9% funktioniert. Wären da größere Problemhäufungen würde das schon langfristig publik und S. würde wohl auch eher gemieden.
Jedoch ist das Gegenteil der Fall.

Abstrampler
04.12.2015, 21:48
Weiß jetzt gar nicht, warum Du das nicht einfach mal akzeptieren kannst, dass Shimano auch mal Mist baut.
Ist doch echt nichts Neues, dass die ersten Serien ab und an mal Mucken machen.
Ob das nun ein gewisser Teil der ersten DA-Kassetten war, oder die nicht richtig haltenden Griffgummis der Hydroschalthebel, die schmelzenden Ice Tech-Scheiben (okay, anderes Thema), etc.
Wo ist denn genau Dein Problem dabei?

avis
04.12.2015, 22:25
Damit habe ich nun wirklich kein Problem, und will auch bestimmt nicht das Bild skizzieren, Shimano wäre über Fehler erhaben.
Bzgl. der alten DA Kassetten, das war eindeutig nicht optimal gebaut! Habe ich auch immer geschrieben.
Die Firma ist sicher nicht über Fehler erhaben, die Probleme mit den DA-Kassetten sind ja gut dokumentiert und der Verlauf der Geschichte klar zu verfolgen.
Nur genau da kommt dann mein Punkt; ich wende mich eben gegen diese sehr pauschalen, in keiner Weise dokumentierten und belegbaren Verallgemeinerungen. Wie jetzt hier:
Das ist der mir erste bekannte Fall von Problemen mit Ultegra Kassetten und Freiläufen. Ich hab vl. was übersehen, aber bislang wurde auch hier noch kein weiterer Fall genannt, auch nicht von meinen "Opponenten" im Gesprächsverlauf.
Und dann hat man einen Fall, in welchem auch noch sehr wahrscheinlich ein gravierender Montagefehler vorlag und daraus wird dann extrapoliert, dass Shimanokassetten generell und latent Schrott sind, nur von 12 bis Mittag hielten und quasi zwangsläufig nach kurzer Zeit brechen. Bei zehntausenden Ultegrakassetten die wohl allem Anschein nach völlig problemlos funktionieren. Und 80% des Pelotons fährt die DA-K. wohl auch recht zufrieden. Sogar Sky, die ja bekanntlich marginale gains zu erzielen versuchen, wo es nur geht ;)
Das meine ich nur, weißt du?! Wenn kar und luzid da liegt, was Sache ist, denke ich mal, das auch einsehen zu können. Aber diese unbelegte und letztlich auch unsachliche Tendenz, aus Einzelfällen dann eine allgemeingültige Aussage ziehen zu könne, da gegen schrieb ich an. Auch gut immer dieses, "ich meine gehört zu haben, dass es evtl so sein könnte..." :ä
Ansonsten fahre ich selber dann übrigens auch Sram am 2. Rad und bis vor kurzem sogar Campa - alle 3 haben unterm Strich(!) gut funktioniert ;)

Abstrampler
04.12.2015, 22:37
Okay. Ich sehe allerdings weder, dass hier ein "gravierender Montagefehler" vorliegt, noch dass herbeigeschrieben wird, dass "Shimanokassetten generell und latent Schrott" sind.
Beides sind lediglich Meinungsäußerungen einzelner User, die man so stehenlassen kann.
Und beides ist zunächst mal so richtig oder falsch als Annahme, wie die Meinung, ein einzelner Materialfehler könnte die Ursache sein.
Oder ein Eisberg.
Oder der IS. ;)

avis
04.12.2015, 22:44
Bin mir da auch nicht sicher, daher mein "wahrscheinlich" und natürlich bezog ich mich längst nicht auf alle Kommentare, aber teils klingt es irgenwie schon etwas der Art.
Richtig, zunächst mal sind es Meinungen. Aber ich mein...du selber schriebst ja, dass für generelle Probleme keine Anhaltspunkte bestehen, die angesichts der Verbreitung aber wohl bestehen würden, gäbe es denn ein universelles Pornlem, da meinte ich nur^^, dass das ganze dann schon recht klar zu beurteilen ist, eigentlich.
Aber du hast Recht, machmal wird eine Diskussion etwas sehr verbissen und zunehmend sachentfernt, um ihrer selbstwillen weiter geführt, da bin ich sicher auch keine Ausnahme ;)
In diesem Sinne, nichts für Ungut :drinken2:

Alpensepp
06.12.2015, 09:12
Neue DA CS-9000 Kassetten bekommt man bei ebay mittlerweile weit unter 100 Euro.
Die Top- Qualität der Shimano Kassetten hat sich also schon herumgesprochen.

http://www.ebay.de/itm/Shimano-Dura-Ace-CS-9000-Kassette-11s-11-25-Neu-/131640475415?hash=item1ea6623f17%3Ag%3A-2AAAOSw9r1V8a1h&nma=true&si=dB3TyLhKy0K8f7v%252FKrk54NHhQ3g%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

Racing Green
06.12.2015, 09:46
Deine Sram-Brille verzerrt den Blick aber schon gewaltig.
Zeig mir mal das Festpreisangebot einer neuen CS-9000 unter 100 €.
Sram-Kassetten gibt´s auch schon ab 1 €. :jump5:

Alpensepp
06.12.2015, 12:49
Such doch mal in ebay Shimano Dura Ace CS-9000 Kassetten und setz den Filter mal auf "verkaufte Angebote". Dort findest Du kaum eine verkaufte neue DA-Kassette > 100 €.
Die meisten Kassetten gehen für 80 -90 € weg.
Die von mir herausgesuchte Kassette in meinem link oben hat 78 € gekostet.

Die tolle Shimano Qualität scheint sich herumgesprochen zu haben.
SRAM 1190 gibts nicht unter 200 €.

showdown
06.12.2015, 13:32
...

Die tolle Shimano Qualität scheint sich herumgesprochen zu haben.
SRAM 1190 gibts nicht unter 200 €.Gegen anfängliche Konstruktionsschwächen aus Osaka ausgerechnet mit SRAM zu argumentieren hat schon was. :D

Alpensepp
06.12.2015, 18:08
Shimpano sollte sich wieder auf Angelruten konzentrieren --> ich sage nur: Dorsch/8 kg - da muss die Rute halten.:)

bikeomania
06.12.2015, 19:13
Sone leicht fanatische Mission hast du aber auch so langsam, ne? ;)

cadoham
06.12.2015, 21:11
@Alpensepp

.. weil Sram kein Land gegen eine Marke für Angelzubehör sieht? ;)

Schmittler
09.12.2015, 15:11
Nochmal zur Aufklärung Alu/Kunststoff:

Die 3 größten Ritzel sind auf einem Aluspider, lediglich die 2 nächsten Ritzel sind mit dem Verbundstoffspider verbunden.

https://c2.staticflickr.com/6/5626/23335853260_08f2762a9c_z.jpg

DaPhreak
09.12.2015, 17:21
Richtig.

So, wie ich auch schon zwei mal geschrieben habe. ;)


Die von mir fotografierte ist ne Ultegra 11-Fach.

Der erste Block hat nen Alu-Spider, der Spider des zweiten Blocks ist aus Plastik.


Beim zweiten Block ist der Spider aus Kunststoff. Hatte ihn gerade für das Bild in der Hand.
...

Pumare
09.12.2015, 17:35
Was denn jetzt?!


Du verstehst wohl einfach nicht was ich meine.
Macht aber auch nix. ;)

avis
09.12.2015, 17:48
Joa, irgendwo klemmt es...
Aber ja, egal ;)

Gosy
09.12.2015, 17:52
Gegen anfängliche Konstruktionsschwächen aus Osaka ausgerechnet mit SRAM zu argumentieren hat schon was. :D

:applaus::applaus: