PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freie Rolle Beratung



ritzelsalat
04.12.2015, 13:24
Hallo liebe Leute,

Ich möchte mir eine erschwingliche und simple Freie Rolle anschaffen. So eine mit drei Walzen, auf die man sein Rennrad stellt und dann losfährt. Ganz ohne Bremse und Elektronik. Nur die Modellvielfalt überwältigt mich ein wenig. Tacx mit konkaven Rollen, Elite mit parabolischen Rollen, Alu Rollen bei Cycleops, Sportcrafters, Kurt Kinetic, Minoura und so weiter; macht das einen signifikanten Unterschied? Was könnt ihr empfehlen, und warum? Bin für jegliches Licht im Dunkeln dankbar! :)

PS.: Preisvorstellung, unter 300 Euro.

BerlinRR
04.12.2015, 13:31
mein Tipp:
keine freie Rolle kaufen

Der Unterschied zwischen getretener und gefühlter Leistung ist einfach abartig.
Wollte ich vor dem PM auch nicht wahr haben.

Abwechslungsreicher ist es auch nur die ersten 10 Fahrten.

at59
04.12.2015, 13:46
Mein Tip: Freie Rolle kaufen!
Aber gebraucht, egal welche Ausführung.
http://www.ebay.de/itm/Tacx-Trainingsrolle-Galaxia-T1100-freie-Rolle-/231772923676?hash=item35f6be271c:g:O5IAAOSwbdpWYIM b
Die bekommst du für 50-70€.
Johann

Uli97
04.12.2015, 14:46
Mein Tip: Elite Arion Mag. Freie Rolle, 3 Widerstandsstufen, gut und günstig ab 170€, kompakt zusammenklappbar. Mehr brauchts nicht wenn man kein absoluter Rollenjunkie ist.

ritzelsalat
04.12.2015, 15:55
mein Tipp:
keine freie Rolle kaufen

Der Unterschied zwischen getretener und gefühlter Leistung ist einfach abartig.
Wollte ich vor dem PM auch nicht wahr haben.

Abwechslungsreicher ist es auch nur die ersten 10 Fahrten.

Freie Rolle steht (eigentlich) fest. Könntest du trotzdem kurz erläutern was du damit meinst. Ist die gefühlte Anstrengung im Verhältnis zur erbrachten Leistung abartig groß oder klein? Oder wie?

ritzelsalat
04.12.2015, 15:56
Mein Tip: Freie Rolle kaufen!
Aber gebraucht, egal welche Ausführung.
http://www.ebay.de/itm/Tacx-Trainingsrolle-Galaxia-T1100-freie-Rolle-/231772923676?hash=item35f6be271c:g:O5IAAOSwbdpWYIM b
Die bekommst du für 50-70€.
Johann

OK, vermutete ich irgendwie auch, dass es ziemlich egal ist. Hast du verschiedene Rollen probiert, oder ist das einfach deine Einschätzung?

ritzelsalat
04.12.2015, 15:57
Mein Tip: Elite Arion Mag. Freie Rolle, 3 Widerstandsstufen, gut und günstig ab 170€, kompakt zusammenklappbar. Mehr brauchts nicht wenn man kein absoluter Rollenjunkie ist.

Könntest du kurz was zu diesen parabolischen Elite Walzen sagen? Sinnvoll?

bee
04.12.2015, 16:16
Mein Tipp ist auch freie Rolle. Das macht wirklich Spaß. Ausserdem ist der Blick auf das sich drehende Vorderrad einfach hypnotisierend.

Ich finde das Feature von Elite e-Motion und Tacx Galaxia gut, die können ein paar cm vor- und zurückschwingen (die ganze Konstruktion). Das ist schon wichtig, wenn man mal aus dem Sattel geht (Rad geht etwas nach hinten) oder sich wieder hinsetzt (Rad geht nach vorn) oder im Wiegetritt (Rad wabbelt nach vorn und hinten).

Freihändig auf der freien Rolle fahren bringts einfach. Es bringts auch, wenn man mal nach 30km unaufmerksam war und plötzlich neben der Rolle steht und langsam umkippt. (übrigens noch ein Tipp: KEINE Stühle oder so neben die Rolle stellen, wie ich dachte zu fix festhalten. Der Bein-raus-Reflex ist so stark und der Einschlag vom Schienbein gegen den Stuhl auch, das hat bei mir nix gebracht. Lieber Platz zum Umfallen, es sind halt ca 15cm mehr bis zum Boden als draußen).

Das einzige was ich vermisse ist die Trägheit des Rades, d.h. das man auch mal so ne Minute lang rollen könnte ohne zu treten. Das geht leider nur höchstens 2-3 Sekunden, danach ist das Rollengedöns abgebremst, hat einfach keine kinetische Energie.

nochwas: gleich Schweissfänger mitbestellen oder einen Ventilator.

chaval
04.12.2015, 16:24
Ich habe meine aus der Bucht, ca 50 Euronen und bin mit der einfachen Tacx Rolle sehr zufrieden. Kleiner Tipp: Wenn Du eine gebrauchte kaufst, besorg dir gleich einen neuen Riemen (http://www.bike-discount.de/de/kaufen/tacx-t1356-treibriemen-fuer-t1200-rollentrainer-445mm-141187). Bei alten Rollen, die lange gestanden haben, ist das Teil sicher hart uund spröde und reisst bald.

Gruß
Chaval

Uli97
04.12.2015, 16:30
Könntest du kurz was zu diesen parabolischen Elite Walzen sagen? Sinnvoll?

sind ganz normale zylindrische Kunststoffwalzen mit einem überhöhtem Rand.

Ziggi Piff Paff
04.12.2015, 17:35
so bin ja auch seit kurzem stolzer freier Rollen Fahrer.

Es macht viel Spass, für mich sicher auch erst mal weil es neu ist. Stunden habe ich noch nicht zugebracht aber ich fahre vor dem Rollentraining ca. 10 Minuten auf der freien Rolle zum Warmfahren.

Am Anfang hab ich gedacht das lerne ich nie. Aber es geht eigentlich doch nicht so schwer wie gedacht.

Achte beim gebraucht Kauf darauf das die Walzen schön rund laufen, also keinen oder nur minimalst sichtbaren Höhenschlag haben. Meine hatten leider einen Höhenschlag. Fahren ging zwar auch, aber es machte keine Freude, ausser du trainierst für Paris Rubaix. Ich habe die Rollen überdreht und jetzt laufen sie schön ruig.

bee hat recht mit seinem Tip nix in der nähe zu haben auf das man drauffallen kann. Ich hab an einer Seite einen Kühlschrank an dem ich mich zum Aufsteigen festhalte. Heute hat es mich leider von der Rolle geschmissen. Der Klassiker, einen Fuss ausgeklickt und zur anderen Seite umgekippt. Da lag eine Box mit Zeug rum. Das war ziemlich blöd. Teppichboden wäre besser gewesen.
War aber nicht so schlimm wie befürchtet. :ü :D

Meine Ziele: Freihändig fahren und Wiegetritt.

Viel Spass.

Sui77
04.12.2015, 18:06
Ich habe eine elite e-motion.
Gebraucht gekauft, 300 Euro. NP von 650 Euro ist zu teuer.
Finde sie sehr gut, aber nur 3-stufig einstellbar (mit etwas Geschick umbauabar) und die Freischwingfunktion ist ungedämpft, wodurch man sich im Wiegetriff aufschaukeln kann.

Ist so eine hier: http://www.ebay.de/itm/Elite-Rollentrainer-/281869677726?hash=item41a0bdf49e:g:NV4AAOSwf-VWWgGp




Billiger:

https://www.youtube.com/watch?v=bzTIFgI1fbE

https://www.youtube.com/watch?v=XrQOgDK_IOk


Und als Grundlage das:

http://www.ebay.de/itm/Tacx-Rollertrack-Rollentrainer-Heimtrainer-/331722304414?hash=item4d3c30ab9e:g:gA8AAOSwv-NWXW-N

Gibt es auch Bremsen für

igliman
04.12.2015, 18:13
Ich kann von der Antares berichten...
Die taugt. Bin nur abgeflogen, Weil ich Wiegetritt fahren wollte.
Fahre aber eigentlich lieber draussen.
Wie gesagt, sie taugt. Man kann eigentlich, wenn man normal fährt nicht runterfallen.
Die Form der Rollen verhindert dies.
Da ich ein Ganzjahresfahrer bin hatte ich die Rolle für wirklich kalte und schnee- wie auch eisreiche Tage gedacht.
Wie gesagt die Antares von TACX ist echt ne gute Wahl...

Zanderschnapper
04.12.2015, 18:37
Ich habe auch lange mit mir gekämpft, welchen Rollentrainer ich mir zulege.
Hatte den Taxc Neo schon bestellt und bezahlt, dann bin ich immer wieder vertröstet worden und habe schließlich storniert :D
Jetzt habe ich mir die freie Rolle von Elite Arion Digital gekauft, 479€ - die sind aber gut angelegt :Applaus:
Am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, aber nach zwei Fahrten hat man es raus.
Bei dieser Rolle kann man auch verschiedene Einstellungen wählen und diverse Wattzahlen einstellen oder feste Vorgaben fahren.
Für mich ideal und ich kann sie weiter empfehlen!

chaval
04.12.2015, 21:05
Noch ein Tipp: Ich hab die Rolle im Keller, wo ich auch meine Räder warte. Dafür habe ich Haken in der Decke. Für das Rollefahren habe ich einen Gurt an den Haken, an dem ich mich beim Losfahren für die ersten Radumdrehungen festhalte. Dann braucht man nichts in der Nähe zum Festhalten, auf das man fallen könnte.

Gruß
Chaval

ritzelsalat
04.12.2015, 21:48
Danke für die Tip's, Trick's und herrlichen Anekdoten soweit! :D
Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher welche Freie Rolle es werden soll, aber zumindest ist es jetzt nicht mehr so dunkel hier.
Diese selbstgebastelten freemotion Systeme aus Sui77's Link sind aber schon ziemlich stark. Da bekommt man ja richtig Lust zu werkeln.:applaus:

Gosy
04.12.2015, 21:57
so bin ja auch seit kurzem stolzer freier Rollen Fahrer.

Es macht viel Spass, für mich sicher auch erst mal weil es neu ist. Stunden habe ich noch nicht zugebracht aber ich fahre vor dem Rollentraining ca. 10 Minuten auf der freien Rolle zum Warmfahren.

Am Anfang hab ich gedacht das lerne ich nie. Aber es geht eigentlich doch nicht so schwer wie gedacht.

Achte beim gebraucht Kauf darauf das die Walzen schön rund laufen, also keinen oder nur minimalst sichtbaren Höhenschlag haben. Meine hatten leider einen Höhenschlag. Fahren ging zwar auch, aber es machte keine Freude, ausser du trainierst für Paris Rubaix. Ich habe die Rollen überdreht und jetzt laufen sie schön ruig.

bee hat recht mit seinem Tip nix in der nähe zu haben auf das man drauffallen kann. Ich hab an einer Seite einen Kühlschrank an dem ich mich zum Aufsteigen festhalte. Heute hat es mich leider von der Rolle geschmissen. Der Klassiker, einen Fuss ausgeklickt und zur anderen Seite umgekippt. Da lag eine Box mit Zeug rum. Das war ziemlich blöd. Teppichboden wäre besser gewesen.
War aber nicht so schlimm wie befürchtet. :ü :D

Meine Ziele: Freihändig fahren im Wiegetritt.

Viel Spass.

Das will ich sehen :D:ä

ritzelsalat
05.12.2015, 10:29
Das will ich sehen :D:ä

Sehe jetzt erst, dass da kein "und" steht, sondern ein "im". :eek:
Ambitiös würde ich sagen. :D

Ziggi Piff Paff
05.12.2015, 11:29
Sehe jetzt erst, dass da kein "und" steht, sondern ein "im". :eek:
Ambitiös würde ich sagen. :D

Gosy hat das Zitat verfälscht!!!! :eek:


im Orginal steht "und"

ritzelsalat
05.12.2015, 11:48
Gosy hat das Zitat verfälscht!!!! :eek:


im Orginal steht "und"

Da bin ich aber beruhigt! :D
Obwohl es mit Hilfe des Chaval'schen Galgens ja vielleicht sogar klappen könnte. :ä

Ziggi Piff Paff
05.12.2015, 11:50
Da bin ich aber beruhigt! :D
Obwohl es mit Hilfe des Chaval'schen Galgens ja vielleicht sogar klappen könnte. :ä

genau. Ob er sich den Gurt um den Hals wickelt beim Fahren?? :confused: :D

ritzelsalat
05.12.2015, 12:14
genau. Ob er sich den Gurt um den Hals wickelt beim Fahren?? :confused: :D

Motivation soll ja Wunder bewirken. :D

Ziggi Piff Paff
05.12.2015, 12:18
Motivation soll ja Wunder bewirken. :D

stimmt.

Nur beim unkontrolierten Verlassen der Rolle könnte es zu Problemen kommen.



Aber an sich finde ich die Idee mit dem Gurt gut. Den kann man ja dann nach oben hängen. Es steht dann tatsächlich nichts zum Drauffallen rum ausser die 50 Lagen Schaumstoff. :D

Mein Sturz gestern war aber wirklich nicht schlimm. Aus dem Stand umgekippt sozusagen.

ritzelsalat
05.12.2015, 13:03
So, ich schwanke jetzt zwischen einer selbstgebastelten freemotion Rolle und der Tacx Galaxia mit eingebautem Schwing-System. Erstere fände ich zwar viel spannender, aber wie ich mich kenne wäre das auch die mit Abstand teurere Lösung. Ihr wisst schon, explodierende Bohrmaschinen, Nervenberuhigungsmittel von der lokalen Brauerei, kaputtes Fahrrad beim Versuch die Materialien vom Baumarkt zu holen. Das übliche eben. :ü
Hat jemand die Tacx Galaxia und kann was zu der Rolle sagen? Funktioniert der Schaukel-Mechanismus auch im wirklichen Leben?

norman68
05.12.2015, 13:40
Hier steht schon ein wenig über deinen Favoriten

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?288186-Freie-Rolle-Erfahrung-mit-Tacx-Galaxia

ich hab die Antares die schaukelt auch was am Anfang beim Aufsteigen bei mir doch immer für "Schweißausbrüche" gesorgt hat. Bei fahren selber finde ich das bewegen aber recht gut.
Bin aber dennoch einer der egal wie das Wetter ist lieber draußen seine runden dreht. So steht die rolle fast ausschließlich im Keller und setzt Staub an.

ritzelsalat
05.12.2015, 22:12
Bin aber dennoch einer der egal wie das Wetter ist lieber draußen seine runden dreht.

Geht mir eigentlich genauso. Ich bin sogar schon mit dem Rad durchs Eis gebrochen als hier mal das Meer zugefroren war und man kilometerweit an der Küste entlang fahren konnte. War gar nich so einfach mich und das Rad da wieder raus zu bekommen da ich alleine war. :rolleyes:
Was die Rolle angeht, gerade November und Dezember ist es hier permanent stürmisch, nass und die Straßen sind matschig von der Rübenernte. Da möchte ich ab und zu mal mit dem Rennrad auf die Rolle. Es scheint ja nicht so wichtig zu sein ob es die eine oder die andere wird, Hauptsache drei Walzen. Wenn ich mehr Erfahrung habe kann ich dann immer noch upgraden oder basteln.

ritzelsalat
11.12.2015, 13:54
So, ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei euch allen bedanken. Ich habe gerade zum ersten Mal meine neue Rolle ausprobiert und bin jetzt schon völlig begeistert von diesem Gerät. Nach 3 Minuten konnte ich für ein paar Minuten frei fahren, danach war ich mental dermaßen erschöpft, daß sich diese Anstrengung nicht mehr wiederholen ließ. Der Plan ist jetzt mehrmals täglich für ein paar Minuten darauf zu fahren, um das zentrale Nervensystem an die neue Herausforderung zu gewöhnen. Tolle Sache finde ich. Fühlt sich ein bisschen an als würde man auf einer leicht abschüssigen Straße dahin rasen. :)

Es ist übrigens, der Einfachheit halber, eine Tacx Galaxia geworden. Die macht einen billigen Eindruck und ob man den Taumel Mechanismus wirklich braucht kann ich nicht beurteilen. Aber das wird sich alles mit der Zeit zeigen. Spaß macht sie mir auf jeden Fall.

at59
11.12.2015, 14:08
Naturtalent!!!
Johann

BerlinRR
11.12.2015, 15:12
Ist halt eine nette Abwechslung, aber richtig seriöses Aufbautraining ist damit kaum möglich, das habe ich gemeint

Aufbau bedeutet L4 und L5 Bereich auf der Rolle und das ist einfach nicht machbar. Sprints schon mal gar nicht. (außer kurze Trittfrequenz Orgien, aber deren Wirksamkeit ist ja auch sehr begrenzt.)

Ist also eher ein Gerät zum:
-aufwärmen
-abwärmen
-rumspielen
-an der Koordination arbeiten

spartacus
11.12.2015, 16:34
Ist halt eine nette Abwechslung, aber richtig seriöses Aufbautraining ist damit kaum möglich, das habe ich gemeint

Aufbau bedeutet L4 und L5 Bereich auf der Rolle und das ist einfach nicht machbar. Sprints schon mal gar nicht. (außer kurze Trittfrequenz Orgien, aber deren Wirksamkeit ist ja auch sehr begrenzt.)

Ist also eher ein Gerät zum:
-aufwärmen
-abwärmen
-rumspielen
-an der Koordination arbeiten

Zustimmung! Ich kann 3 Stunden (starre) Rolle fahren mit richtig fettem Programm, aber auf der freien Rolle geht maximal eine Stunde (ohne effektives Programm): Nutze das Gerät nur zum Einfahren bei Rennen, wenn ich keine Möglichkeiten sehe, mich auf der Straße vernünftig warm zu fahren.

BerlinRR
11.12.2015, 16:36
Zustimmung! Ich kann 3 Stunden (starre) Rolle fahren mit richtig fettem Programm, aber auf der freien Rolle geht maximal eine Stunde (ohne effektives Programm): Nutze das Gerät nur zum Einfahren bei Rennen, wenn ich keine Möglichkeiten sehe, mich auf der Straße vernünftig warm zu fahren.

Hab es auch mehrmals getestet mit dem Powermeter.
Selbst Wattwerte die ich 20-60min auf der normalen Rolle halten kann sind nach 2-3 Minuten schon sehr fordernd.
Bei Wattwerten für L5 Einheiten ist das noch schlimmer.

Ziggi Piff Paff
11.12.2015, 16:44
Hab es auch mehrmals getestet mit dem Powermeter.
Selbst Wattwerte die ich 20-60min auf der normalen Rolle halten kann sind nach 2-3 Minuten schon sehr fordernd.
Bei Wattwerten für L5 Einheiten ist das noch schlimmer.


war um das wohl so ist?




viel Spass mit der freien Rolle ritzelsalat

und wie hast du das mit dem Aufstieg gemeistert? :-)

ich fahre auch gerne damit. Aber nicht lange. 10 Minuten und dann mit RLVideo auf die feste Rolle.

bin heute die ersten paar Tritte im Wiegetritt gefahren. Na ja entspannt radeln ist was anderes. Aber ich bleibe drann.

at59
11.12.2015, 17:10
Jetzt komm ich ins Schleudern!
Berliner RR meint :Freie Rolle nur zum Aufwärmen.
Spartacus schreibt: Freie Rolle max. 1Std.Dann kaputttt
Berliner schreibt: Selbst Wattwerte die ich 20-60min auf der normalen Rolle halten kann sind nach 2-3 Minuten schon sehr fordernd.
Wolfgang, hat ne Freie und fragt warum das wohl so ist.
Was ist jetzt Normale Rolle? Für mich eine Freie.
Also ist der Trainingseffekt auf der Freien höher?
Für mich sowieso weil ich alt und klapprig bin!
Johann

ritzelsalat
11.12.2015, 18:31
Naturtalent!!!
Johann

Vielleicht, ich glaube aber eher meine Spielereien mit dem Querfeldein Rad am Strand auf Geröll mit Sand und Seetang machen sich jetzt bezahlt. Bin gerade 30min frei auf der Tacx gefahren, davon mehrere freihändig. Riesen Erfolgserlebnis für mich! Ich fühl mich wohl auf dem Ding und es macht mir einfach irre Spaß. (Sorry für die Angeberei). Diese konkaven Rollen helfen aber auch. Selbst wenn man absichtlich zum Rand hin fährt, wird man irgendwie automatisch wieder zur Mitte hin "gesaugt". Zumindest ein bisschen.
Wie ich die freie Rolle in mein Training einbaue ist mir noch nicht ganz klar, der Widerstand der recht großen blauen Rollen ist nicht so hoch wie dies vielleicht bei kleineren Rollen der Fall wäre. Mal schauen ob ich meine MAF Tests in Zukunft darauf fahren kann.

ritzelsalat
11.12.2015, 18:33
war um das wohl so ist?




viel Spass mit der freien Rolle ritzelsalat

und wie hast du das mit dem Aufstieg gemeistert? :-)

Danke!

Erstmal auf einen Stuhl geklettert, dann irgendwie auf's Rad rüber verfrachtet und ängstlich am Regal festklammernd in die Pedale geklickt. Mit 42-16 los getreten, sofort auf 53-16 hochgeschaltet und dann kam ordentlich Schwung in die Sache. Dann nach vorne geschaut, Gehirn ausgeschaltet, und das arme Regal irgendwann losgelassen.
PS.: Im Nachhinein glaube ich, daß der Chaval'sche Galgen eine richtig gute Idee ist.

Ziggi Piff Paff
11.12.2015, 18:42
freihändig. :eek:


:Applaus::Applaus:



@Johann: Freie ist das Ding mit 3 Walzen und Normale ist die bei der das Rad eingespannt ist. also z.B Tacx Flow

ritzelsalat
11.12.2015, 18:57
Ja. Irgendwie will das Rad auf der freien Rolle eh mit dem Popo gesteuert werden, man kann den Lenker also genau so gut loslassen. :D
Das ganze ist voll meditativ. Ich mag's!

at59
11.12.2015, 19:58
freihändig. :eek:


:Applaus::Applaus:



@Johann: Freie ist das Ding mit 3 Walzen und Normale ist die bei der das Rad eingespannt ist. also z.B Tacx Flow

Was gabs als Erstes? Das ist Normal. Danach kam die Eingespannte .Das ist Abnormal:D
Johann