PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaltauge verbogen!!!



hry
25.10.2004, 16:27
Hi!
Ein trauriges Ereignis führt mich in´s Forum:
Letzten Samstag, mein Scott AFD pro und ich, der etwas nachlässige Fahrer, kommen an den Beginn einer Steigung. Ich schalte runter, das (vermutlich etwas verbogene Schaltwerk) berührt die Speichen und wird durch die Bewegung des Hinterrads nach hinten gezogen.
Folgendes Ergebnis:
- Kette gerissen (egal, war ziemlich am Ende)
- Schaltwerk hinüber (Ultegra kostet ca. EUR 45,00 geht grad noch)

ABER, das Schaltauge (nicht auswechselbar) ist deutlich nach hinten und um seine Längsachse verbogen :heulend:

Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Reparatur?

DANKE!!!
hry

Esco
25.10.2004, 16:41
was heisst 'deutlich verbogen'?

prinzipiell kannst du am nabengewinde eines hinterrades ein solches in das schaltwerksgewinde eindrehen und dann das schaltauge wieder ausrichten. kommt natürlich auf den grad der zerstörung an. foto wäre gut.

Esco

hry
25.10.2004, 17:56
Foto geht leider im Moment nicht!

Das Schaltauge ist wirklich verbogen, schwer zu beschreiben. Ich schätze aber, "einfaches hinbiegen" ist da nicht mehr möglich.

Trinomad
25.10.2004, 17:57
Wie Esco sag. Hinbiegen und hoffen, dass nichts bricht und es hinterher noch stabil genug ist.

Wenn's bricht, muß man entweder Hardcore Bastler sein mit Schweiß-/Löt-/Felxerfahrung oder den Rahmen als Totalschaden verbuchen.

aquatic
25.10.2004, 18:06
vor jahren hatte ich ein ähnliches problem. hatte den rahmen eingeschickt, allerdings immernoch deutlich verbogen zurückbekommen; begründung:bruchgefahr zu hoch.
glücklicherweise hatte ich den rahmen dann auf mallorca dabei und hab ihn mal dem hotelmechaniker gezeigt (der ist leider nicht mehr dort, war der andy irgendwas beim hürzeler). der hat den rahmen dann in den schraubstock gespannt und ohne jegliches richtwerkzeug 100%ig hingebogen.

bimboo
25.10.2004, 19:15
Wenn das Schaltauge beim richten abbrechen sollte dann kannst Du dir immer noch an den Rest von einen mechanisch gebildeten Praktiker ein austauschbares Ausfallende anbauen lassen. Dazu muss nur der Rest-Ausfaller am Rahmen passend (für das Schraubteil) gefeilt/gefräst werden.

FZ66
25.10.2004, 19:28
Hi,

ich hatte genau dieses Problem schon zweimal mit verschiedenen Rädern (Stahl). Es ist eigentlich, wie Esco schon sagte, kein Problem das wieder hinzukriegen. Normalerweise verbiegt es sich auch nicht so dermaßen, da es ja durch die Radklemmung fixiert ist.

Ich habe mit einem ca. 0,5 m langem Rohr als Verlängerung gearbeitet (Vorgehensweise ansonsten so in etwa wie Exco schon sagte). Damit braucht man nicht viel Kraft und hat viel Gefühl.

Grüße, Volker.

Niffindor
25.10.2004, 19:50
Hallo,
wenn du mit sowas keine Erfahrung hast, lass bloß die Finger davon. Geh zu einem Händler deines Vertrauens, der sollte das wieder hinkriegen. Der sollte ein einfaches, aber wirkungsvolles Werkzeug nur für diesen Zweck haben, das er in das Schaltungsauge hineinschraubt mit einem langen Hebel daran. Wenn der das schon ein paar Mal gemacht hat, dann kriegst du die Schaltung hinterher auch wieder sauber hin. Das dauert nicht lange, kostet also auch nicht die Welt.
Provisiere nicht mit irgendwelchen Konstruktionen rum, abgebrochen ist schnell etwas.
Viel Glück
Niffindor

FZ66
25.10.2004, 20:10
Hallo,
wenn du mit sowas keine Erfahrung hast, lass bloß die Finger davon. Geh zu einem Händler deines Vertrauens, der sollte das wieder hinkriegen. Der sollte ein einfaches, aber wirkungsvolles Werkzeug nur für diesen Zweck haben, das er in das Schaltungsauge hineinschraubt mit einem langen Hebel daran.

... oder du kaufst dir selbst so eine mechanisch Wunderwaffe aus dem vorigen Jahrhundert ...

Aber ich muss auch zugeben, daß meine Räder beim Eintritt des Ereignisses nicht mehr sonderlich 'wertvoll' und somit dankbare Probanten waren.

Grüße, Volker.

Veloce
25.10.2004, 21:19
Wenn das Schaltauge beim richten abbrechen sollte dann kannst Du dir immer noch an den Rest von einen mechanisch gebildeten Praktiker ein austauschbares Ausfallende anbauen lassen. Dazu muss nur der Rest-Ausfaller am Rahmen passend (für das Schraubteil) gefeilt/gefräst werden.

Ich hab schon einige Schaltaugen sowohl Alu als auch Stahl gerichtet . Es gibt von Cyclus bei Rose
ein hervorragendes Richtwerkzeug . Wenn du selbst keine Traute zu dem Job hast guck mal nach
einer guten Reperaturwerkstatt . Die sollte auch kompetent genug sein wenn das Schaltauge doch abbricht ein neues anzufertigen . :)