PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonsattelstütze



at59
05.12.2015, 15:43
Kann man eine Carbonsattelstütze mit 27mm außen und 23mm Innenmaß auf 26,6 runterschleifen?
Ich würde es gerne probieren.
Risiko ist natürlich dabei. Blos wieviel?
Johann

res
05.12.2015, 16:19
Zuviel.

at59
05.12.2015, 16:35
Zuviel.

Risiko oder abzuschleifen?
Wie dick mag wohl schon die Lackschicht sein?
Johann

res
05.12.2015, 16:49
Wie willst du das Rund kriegen mit schleifen?

Bursar
05.12.2015, 17:03
Vielleicht wäre es geschickter, das Sattelrohr aufzureiben.

Hans_Beimer
05.12.2015, 17:08
Vielleicht wäre es geschickter, das Sattelrohr aufzureiben.

Bei einem dicken Alurahmen könnte man das machen. Aber bei Stahl 2/10tel wegnehmen ist auch nicht ohne...Klingt nach einem alten franz. Stahlrohrsatz aus 531...

RS1325
05.12.2015, 17:11
0,2mm an der Sattelstütze sind eigentlich nicht das Problem - so mancher Kratzer ist da deutlich tiefer. Das Problem wird das gleichmäßige, runde abschleifen sein

Bursar
05.12.2015, 17:14
Klingt nach einem alten franz. Stahlrohrsatz aus 531...Und der hat so dünne Wandstärken wie die aktuellen leichten Stahlrohrsätze?
Wenn es ein alter Stahlrahmen ist, dann hat er oben vermutlich noch eine Muffe, also zumindest ganz oben noch genügend Material.
Außerdem sind bei einem alten Stahlrahmen die zwei Zehntel an mehreren Stellen eh schon weggerostet.

Mountainbiker
05.12.2015, 17:14
Kann man eine Carbonsattelstütze mit 27mm außen und 23mm Innenmaß auf 26,6 runterschleifen?
Ich würde es gerne probieren.
Risiko ist natürlich dabei. Blos wieviel?
Johann

Das kann dir hier niemand verbindlich sagen. Es kommt auch darauf setzt sich danach ein 50kg Bergfloh oder ein 100kg Brocken drauf, dann spielt auch noch die Auszugslänge eine entscheidende Rolle. Wenn du Glück hast schleifst du nur die nichttragende Deckschicht ab, wenn du Pech hast, das entscheidende Fitzelchen mehr.
Nicht weniger wichtig, wie möchtest du das anstellen? Steht dir ein halbwegs professioneller Maschinenpark zur Verfügung, auch und vor allem bezüglich der großen Menge giftigen Carbonstaubs der dabei anfällt?

at59
05.12.2015, 17:17
Wie willst du das Rund kriegen mit schleifen?

2Korken reintreiben Langen Bohrer in die Bohrmaschiene. Mittig anbohren und dann drehen lassen und Schleifpapier dranhalten?
537964
Hab ich mal bei einer Hülse gemacht. Bekomm ich da auch hin!
Johann

Mountainbiker
05.12.2015, 17:19
2Korken reintreiben Langen Bohrer in die Bohrmaschiene. Mittig anbohren und dann drehen lassen und Schleifpapier dranhalten?
537964
Hab ich mal bei einer Hülse gemacht. Bekomm ich da auch hin!
Johann

Vergiß es!!!

Hans_Beimer
05.12.2015, 17:19
Und der hat so dünne Wandstärken wie die aktuellen leichten Stahlrohrsätze?
Wenn es ein alter Stahlrahmen ist, dann hat er oben vermutlich noch eine Muffe, also zumindest ganz oben noch genügend Material.
Außerdem sind bei einem alten Stahlrahmen die zwei Zehntel an mehreren Stellen eh schon weggerostet.

Bei 28er Außendurchmesser und 26,6 waren das halt auch nur 7/10tel Wandstärke...Da mal so eben ein Drittel wegnehmen...Aber klar, gemacht wurde sowas schon...besser wird der Rahmen davon aber nicht.

lucabrasi
05.12.2015, 17:20
ein echter johann-klassiker :applaus:

at59
05.12.2015, 17:20
Das bekomm ich hin! Bischen Rahmen, bischen Stütze!
Johann

at59
05.12.2015, 17:23
ein echter johann-klassiker :applaus:

Kannst ja die Statik berechnen:lachen:
Johann

Mountainbiker
05.12.2015, 17:27
Das bekomm ich hin! Bischen Rahmen, bischen Stütze!
Johann

Warum fragst du dann zuerst hier?
Du hast keine Vorstellung davon wie viel Carbonstaub dabei anfällt.

at59
05.12.2015, 17:34
Warum fragst du dann zuerst hier?
Du hast keine Vorstellung davon wie viel Carbonstaub dabei anfällt.

Weil ich mir gedacht habe, es ist jemand dabei, der mir sagt: Die Sattelstütze besteht aus 15Lagen, und wenn du eine davon wegnimmst ist das Schnurzpiepegal!
Carbonstaub? Hab 40Jahre als Bodenleger mit Lösungsmittehaltigen Kleber überlebt. Da wirft mich so ein hauch Carbonstaub nicht um.Notfalls nass schleifen und basta.
Johann

Bursar
05.12.2015, 17:36
Eben, Staubmaske, Latexhandschuhe und mit der freien Hand ab und zu etwas Wasser draufsgeben.

sick
05.12.2015, 17:40
Weil ich mir gedacht habe, es ist jemand dabei, der mir sagt: Die Sattelstütze besteht aus 15Lagen, und wenn du eine davon wegnimmst ist das Schnurzpiepegal!
Carbonstaub? Hab 40Jahre als Bodenleger mit Lösungsmittehaltigen Kleber überlebt. Da wirft mich so ein hauch Carbonstaub nicht um.Notfalls nass schleifen und basta.
Johann

Welche Stütze ist es denn genau? Sind ja nicht alle gleich. Ich hab hier eine 27.2mm Leichtbaustütze mit ca. 85Gramm Gewicht und ca. 80kg Gewichtsbeschränkung...die hat unter dem Klemmbereich eine ca. 1mm dicke Carbonschicht/Wandstärke, im Klemmmbereich und drüber eher 2.6mm Dicke. Du hast gleichmäßig 2mm und willst noch was abtragen...das ist schon mutig.

juekapasta
05.12.2015, 17:44
Hi Johann ich hoffe es ist ok mich hier zu einem ganz ähnlichen Problem 'einzuklinken':
Also ich habe einen Colnago C40 B-Stay NOS aus Frankreich ergattert. Bisher fehlte mir die original 28,0 mm Carbonstütze, die ich nach langem Suchen bekommen habe. Als ich sie montieren wollte ging sie nicht ins Sattelrohr. Also nachgemessen, Mass der Stütze stimmt, das Sattelrohr hat allerdings Untermass, 27,8 mm. Wie könnte man das am elegantesten lösen?

at59
05.12.2015, 18:05
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?341998-Carbon-Sattelst%FCtze-27-0-mm-One-bolt-Klemmung-160-Gramm-UD-Gl%E4nzend-Kein-Logo-25mm-SB
Das ist meine.
Die Alu Stütze die ich jetzt drauf habe ist eierig. 26,6 bis 26,8mm das bedeutet rundherum 0,15mm max abschleifen. Wenn so ne Stütze das nicht mitmach na dann Gute Nacht.
Juekepasta, du hast doch genau das Gleiche (0,2mm) Maßproblem. Das wird gelöst. Halt du mal die Füße still ich probier das nächste Woche und geb Bescheid.
Johann

juekapasta
05.12.2015, 18:13
Ja danke, dann warte ich mal ab. Ich denke, dass allein schon der Klarlack 0,1mm dick sein sollte, das würde ja dann schon reich für 0,2mm im Durchmesser ... bei Dir wären es ja dann nur max. 0,1 mm mehr und das sollte dann auch nur die Decklage zwecks Optik betreffen oder?

at59
05.12.2015, 18:19
Ja danke, dann warte ich mal ab. Ich denke, dass allein schon der Klarlack 0,1mm dick sein sollte, das würde ja dann schon reich für 0,2mm im Durchmesser ... bei Dir wären es ja dann nur max. 0,1 mm mehr und das sollte dann auch nur die Decklage zwecks Optik betreffen oder?
Ich wede den Neuen Sattel auf die neue Stütze montieren, dann die Stütze mit Sattel neben den Alten halten, mit Edding die Höhe anzeichnen,-3-4mm ,die bekomm ich durch die obere Schlitzung in den Rahmen, dann hab ich alles was rauskukt ohne Macken!
Plan steht. Jetzt kommen die Unkenrufe:D
Zusatz: Wie ist der Nick vom Forumsfolien-Profi. Brauch noch spezielle Aufkleber.
Johann

juekapasta
05.12.2015, 18:27
Wie ist der Nick vom Forumsfolien-Profi. Brauch noch spezielle Aufkleber.
Johann

'aluforever' macht so was

Quarkwade
05.12.2015, 19:10
Zerstörendes Bearbeiten von Carbonbauteilen?
Hm? Wenn es jetzt eine extrem hochwertige Stütze wäre...
Allerdings sind diese materialmäßig ausgereizt und weisen ggf getapert . Da sollte man sicher besser nicht rumpfuschen.

Wenn´s ne billige Stütze ist o.k. Die hat mehr Reserven, allerdings lohnt sich es kaum und man kann für kleines Geld ne passende erwerben.

Also in Summe betrachtet bleibt´s Unfug bis gefährlicher Unfug:mad: