PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pressfit einpressen mit oder ohne Paste?!



SiriusB
05.12.2015, 21:23
Hallo, ich muss mal wieder ein neues Lager pressen. Nun erinnere ich mich an das letzte mal, da presste ich es ohne fett oder Paste trocken ein. Das machte schon schön schräge Geräusche. Jetzt frage ich mich, ob ich nicht doch lieber etwas fett oder ähnliches nehme. Allerdings sollte da auch nicht dazu führen dass das Lager sich im Tretlagergehäuse anfängt zu drehen und das Teil ausfeilt. Was tun?

efan
05.12.2015, 21:28
Fett

(und nein, dein Carbonrahmen wird sich deswegen nicht auflösen. Und die "Cups" drehen sich dann auch nicht)

norman68
05.12.2015, 21:42
Bei meinem PF30 Lager wurde Loctite 641 zur Montage empfohlen.

Nomade
05.12.2015, 21:47
Und keine Carbon.Paste!

Boniperti
05.12.2015, 22:07
Fett

(und nein, dein Carbonrahmen wird sich deswegen nicht auflösen. Und die "Cups" drehen sich dann auch nicht)

Da wäre ich beim großen S aber vorsichtig, da kommt beides sonst schon mal vor.
Am besten das Handbuch des Herstellers zu Rate ziehen. Z.B. Specialized schreibt Loctite vor.

norman68
05.12.2015, 22:17
... Specialized schreibt Loctite vor.


auch Rotor bei ihren Lager

RS1325
05.12.2015, 22:46
Bei meinem PF30 Lager wurde Loctite 641 zur Montage empfohlen.

...aber auch nur weil sie sonst ihre Knackprobleme nicht in den Griff bekommen haben (Stichwort Toleranzen)....

SiriusB
05.12.2015, 22:51
Aber ich will doch kein Kleber(loctite) verwenden[emoji33]! Bekommt man das Lager denn überhaupt wieder vernünftig raus geschlagen? Ich musste jetzt schon, trocken eingepresst, so feste schlagen, dass mir das zwischenzeitlich wirklich Bauchschmerzen besorgte.

mathieu91
05.12.2015, 23:32
Beitrag selbst gelöscht.

triduma
06.12.2015, 07:36
Ich nehme bei Shimano Lagern schon ordentlich Fett zum einpressen. Lager geht leichter rein, Knackgeräusche beim fahren vermeiden und das Lager geht auch leichter wieder raus.

rkocher
06.12.2015, 08:22
Ich nehme bei Shimano Lagern schon ordentlich Fett zum einpressen. Lager geht leichter rein, Knackgeräusche beim fahren vermeiden und das Lager geht auch leichter wieder raus.

Genau so habe ich das auch bei allen Truvativ PF30 an den SuperSix EVOs gemacht. Zusätzlich ist zu prüfen, ob die Spindel/Achse leicht durch das Lager geht. Eine per Gummihammer reingeklopfte Spindel/Achse führt im Fahrbetrieb ebenso zu Knackgeräuschen.

Dr.Hannibal
06.12.2015, 08:24
Ich nehme auch immer Fett, mit Loctite finde ich auch nicht optimal. Fängt irgendwann wieder zu knacken an. Wenn man Pech hat reist es sogar Carbon lagen raus beim ausschlagen.

SiriusB
06.12.2015, 11:20
Okay mache ich es mit fett, danke. Ist auch kein specialized, daher wohl kein Problem mit sich in den Schalen drehenden Lagern;).

Hirschturbo
06.12.2015, 11:32
Und keine Carbon.Paste!

weils zu teuer ist? Carbonmontagepaste ist ja bei unbeweglichen Teilen aus meiner Nichtwissenschaftlichen Sicht nicht viel anders.

I am Nietzsche
06.12.2015, 12:28
Mit normalem fett

RS1325
06.12.2015, 12:57
weils zu teuer ist? Carbonmontagepaste ist ja bei unbeweglichen Teilen aus meiner Nichtwissenschaftlichen Sicht nicht viel anders.

NEIN ! Sondern weil Carbon Montagepase kleine Kunststoffpartikel enthält die die Reibung/Haftung erhöhen sollen . Das ist zwar bei Bauteilen die mit einer Klemmung, wie Vorbau und Sattelstütze, gehalten werden erwünscht bei einer Presspassung aber ABSOLUT nicht !

showdown
06.12.2015, 13:29
NEIN ! Sondern weil Carbon Montagepase kleine Kunststoffpartikel enthält die die Reibung/Haftung erhöhen sollen . Das ist zwar bei Bauteilen die mit einer Klemmung, wie Vorbau und Sattelstütze, gehalten werden erwünscht bei einer Presspassung aber ABSOLUT nicht !Och, etwas sportlich würd ich jetzt mal sagen, so pausachal kann man das nicht sagen, das kommt jetzt ganz auf die Maßhaltigkeit der Hülse an. :smileknik

Aber nein, grundsätzlich haste ja Recht. Normal keine Montagepaste. ;)

RS1325
06.12.2015, 13:57
Och, etwas sportlich würd ich jetzt mal sagen, so pausachal kann man das nicht sagen, das kommt jetzt ganz auf die Maßhaltigkeit der Hülse an. :smileknik


Stimmt ! Ab einer gewissen "Maßhaltigkeit" kann man auch bedenkenlos mit "Endfest 300" einsetzen:D

SiriusB
06.12.2015, 20:46
Danke an alle; ich werde dann Endfest 10.000 nehmen, das muss ich morgen aber erst besorgen:)).

Hokuspokus
07.12.2015, 09:43
vergiss nicht die Lager vorher in das Tiefkühlfach zu legen.

SiriusB
07.12.2015, 09:49
vergiss nicht die Lager vorher in das Tiefkühlfach zu legen.

Ist das dein ernst??

Hokuspokus
07.12.2015, 10:25
Ich würde jedenfalls jede Maßnahme ergreifen welche den Verschleiß der Passung nicht unnötig fördert. Nötig ist es jedoch nicht um das Lager einzupressen.

Dackelschneider
07.12.2015, 10:41
Ins Kühl-Fach bei mindestens minus 20 Grad ist schon mal gut! Metall schrumpft bei Kälte, bei Wärme dehnt es sich aus.
Einpressen immer mit Fett, da hier ein kleiner Film drauf bleibt und sich die Hülse im Rahmen nicht aufreibt. Hierdurch entstehen in der Passung nicht gewollte Toleranzen durch das trockene Einpressen.
Einschlagen sollte auf alle Fälle vermieden werden, da die Schale schnell verkantet und die Passung dann in Ar..... ist!
Einpresswerkzeug kannst du dir locker selber bauen. Gewindestange von 12 mm U-Scheiben (grösser als das Lager) Mutter an jede Seite und ab damit durch das Lagergehaüse inkl. Schalen. Zusammendrehen und fertisch!
Loctite oder Ähnliches würde ich nie benutzen, sei denn, du willst nen neuen Rahmen nach dem nächsten Austreiben der Lager haben. Das Knarzen beim Fahren kommt meistens eh vom Sattel oder anderer Stelle.

SiriusB
07.12.2015, 11:15
Na gut, ich hatte das für heute Abend vor, dann wird das Lager mal noch in die Gefriertruhe wandern.

Arm Lancestrong
07.12.2015, 11:17
Rahmenhersteller empfehlen Loctide?
Warum?
Weil dann beim Lagerwechsel schnell mal ein neuer Rahmen ansteht.:eek:

Arm Lancestrong
07.12.2015, 11:18
Na gut, ich hatte das für heute Abend vor, dann wird das Lager mal noch in die Gefriertruhe wandern.

Den Rahmen dann noch über Nacht in die Sauna bei 95°C, damit das Loch größer wird.:D

SiriusB
07.12.2015, 11:24
Den Rahmen dann noch über Nacht in die Sauna bei 95°C, damit das Loch größer wird.:D

Also ich dachte eher daran mit dem Heißluftfön das Lager dann so zu bearbeiten, dass es eine heiße Klebestelle zwischen dem Rahmen und dem Lager geben wird:).

Dackelschneider
07.12.2015, 12:05
Ja, der Fön muss den Rahmen so heiß machen, dat sich die Carbonmatten auflösen und alles schön wabbelig ist :eek:

frankfurt
07.12.2015, 12:21
Ja, der Fön muss den Rahmen so heiß machen, dat sich die Carbonmatten auflösen und alles schön wabbelig ist :eek:
...und dann kann alles um das Innenlager neu modelliert werden ;)

Dr.Hannibal
07.12.2015, 12:27
Man kann auch eine Saturn 5 starten oder einfach nur das Lager einpressen! :D

Schlammpaddler
07.12.2015, 12:50
Rahmenhersteller empfehlen Loctide?
Warum?
Weil dann beim Lagerwechsel schnell mal ein neuer Rahmen ansteht.:eek:
Man sollte natürlich beachten, welche "Art" Loctite empfohlen wird, und nicht einfach Loctite "endfest" nehmen, nur weil es gerade vorhanden ist und Loctite drauf steht.

SiriusB
08.12.2015, 01:11
Lager ist drinnen, vielen dank!

tarcon
08.12.2015, 19:22
Lager ist drinnen, vielen dank!

Mit oder ohne Paste? :D

Dr.Hannibal
08.12.2015, 19:30
Knackt es schon? ;)

Exil-Schwabe
08.12.2015, 19:31
Mit oder ohne Paste? :D

Loctite oder Montagepaste?

SiriusB
08.12.2015, 20:08
Mit Fett:).

Leitifax
08.12.2015, 21:08
trocken. und nimm chris king, das überlebt definitiv jeden carbonrahmen :)

SiriusB
09.12.2015, 01:19
trocken. und nimm chris king, das überlebt definitiv jeden carbonrahmen


:D

Danke nochmal an Alle, wir haben hier nun eine Empfehlungsspektrum über alle theoretischen Möglichkeiten.:Applaus:

Trocken, mit Montagepaste, mit Carbonpaste und mit Fett.

Es scheint so, als ob es nun jedem selbst überlassen ist wie er einpresst, außer mit Carbonpaste, da überzeugte das Argument der kleinen Partikel, die bei Pressfit eher schädlich als nützlich sind.

Wer vor Knacken Angst hat, der nehme Fett und für die ganz Harten eben trocken. Wie im waren Leben....

Leitifax
09.12.2015, 07:10
wobei es natürlich immer auch auf die kombination der hersteller und materialien von rahmen und innenlager ankommt. cervelo zb empfiehlt bei kunststoff- und metall-lagern loctite 641...ich allerdings hab tatsächlich bei meinem r5 die besten erfahrungen mit trockener montage gemacht (trocken in bezug auf rahmen, innenlager und mich ;D). raus gehen die dinger eh schon schwer genug, da wollt ich nicht auch noch eine verklebung haben. und ich kann auch nichts negatives wegen unnatürlich oft auftretendem knacken oder kaputten lagern berichten. bei keinem der modelle, die ich bisher hatte.

Dackelschneider
09.12.2015, 07:22
wobei es natürlich immer auch auf die kombination der hersteller und materialien von rahmen und innenlager ankommt. cervelo zb empfiehlt bei kunststoff- und metall-lagern loctite 641...ich allerdings hab tatsächlich bei meinem r5 die besten erfahrungen mit trockener montage gemacht (trocken in bezug auf rahmen, innenlager und mich ;D). raus gehen die dinger eh schon schwer genug, da wollt ich nicht auch noch eine verklebung haben. und ich kann auch nichts negatives wegen unnatürlich oft auftretendem knacken oder kaputten lagern berichten. bei keinem der modelle, die ich bisher hatte.

Gibt es denn von Chris King auch ein passendes Lager für Campa?
Bei meinem MTB hab ich da schon was verbaut. Von der Qualität bin ich voll überzeugt.
Für mein C60 würd ich mir das auch gerne gönnen, obwohl im Moment nix knackt, aber wer weiß wie lange das hält?

Leitifax
09.12.2015, 12:46
gibts sicher was. sonst hat ck conversion kits wo dann paasend gemacht wird... deren website ist da sehr infornativ

Colnagix
16.12.2015, 18:30
Mal eine blöde Frage. Prinzipiell: Preßt man besser zuerst die PF30-Schalen in den Rahmen und dann die 6806er-Lager ein oder montiert man die Lager in den Schalen und preßt beides zusammen in das leere Gehäuse?
Wohl eher erstes, oder?
Die PF-Schalen dann gegen den Rahmen mit Loctite sichern, die Lager gegen die PF-Hülsen ggfls. nur mit Fett gegens Knarzen?

Shiny
16.12.2015, 21:41
Von Hope (https://m.youtube.com/watch?v=8iheFopGtPU) wird empfohlen, erst die Schale, dann das Lager.

Ob Loctite oder Fett ist so ne Glaubenssache, ich persönlich hab mit Fett keine negativen Erfahrungen gemacht, war auch seitens Hersteller vorher so drin.