PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme bei Montage von Fulcrum Torque RS Kurbeln



Takezo
06.12.2015, 20:04
Da ich ein scheinbar unlösbares Problem bei der Montage von Fulcrum-Kurbeln habe, wende ich mich verzweifelt an Euch.
Werden die Kurbelarme ordnungsgemäß eingebaut, schleift der rechte Kurbelarm an der Kettenstrebe. Probehalber habe ich eine 2mm-Distanzscheibe zwischen der rechten Außenschale und Rahmen montiert. Das Problem ist dann, dass die Hirth-verzahnung der Kurbelarme nicht mehr greift. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich das Problem ohne die Anschaffung einer anderen Kurbel lösen kann?

Für eventuelle Vorschläge wäre ich euch dankbar

res
06.12.2015, 20:06
Anderer Rahmen.

Ianus
06.12.2015, 20:49
Kleinere Kettenblätter...

seankelly
06.12.2015, 21:16
kürzere Kurbel; ist eh im Trend .... ;)

Olm
06.12.2015, 21:17
So was gibts??? Ich habe die UT-Kurbeln bis jetzt in 5 verschiedene Rahmen eingebaut. Das hat bisher immer gepaßt.
Hmmmm....

prince67
06.12.2015, 22:21
Um welchen Rahmen handelt es sich überhaupt?

Ackebua
07.12.2015, 08:50
Es hilft Dir vielleicht nicht weiter, aber ich habe ein ähnliches Problem mit einer Campa Athena UT -Kurbel. Sie schleift rechts auch an der Kettenstrebe, wenn ich ich Wiegetritt Last auf die linke Kurbel gebe. Im Ruhezustand hat die rechte Kurbel nur einen Hauch (geschätzt <1mm) Luft zur Kettenstrebe. Inzwischen ist der Lack vom Rahmen an der Stelle abgeschliffen, so dass kaum noch Kontakt im Normalbetrieb zustande kommt. Ich kann inzwischen mit dem Problem leben. Es handelt sich um einen 2006er Ridley Supercross.

Takezo
07.12.2015, 09:14
Es handelt sich um einen Fuji D6 Rahmen. Vorher hatte ich eine Sram-Red-Kurbel verbaut. Da hatte ich zumindest noch knapp einen mm Platz. Das Problem ist wohl das stark gespreizte Kettenstrebendesign.