PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ambrosio Chrono F20 oder Mavic Reflex (Open Pro T)?



Flojo13
15.12.2015, 08:05
Wie der Titel schon sagt, will ich mir einen klassischen 64 Speichen Schlauchreifen-LRS bauen lassen. Ich schwanke noch zwischen den beiden Felgen.

Zu mir, wiege 80 kg, der LRS sollte für Sommerschönwettertouren im Spessart/Vogelsberg/Rhön sein, sollte aber auch mal einen Alpenpass vertragen.

Welche Felge macht mehr Sinn? Insbesondere im Hinblick auf Stabilität, Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit.

hate_your_enemy
15.12.2015, 10:01
eine gebrauchte Ambrosio hätte ich hier schonmal auf Lager ...

Flojo13
15.12.2015, 10:07
Das beantwortet aber nicht meine Frage.:D

Ben.W
15.12.2015, 10:49
Ich sag Ambrosio, Mavic hab ich in den letzten Jahren immer öfter mit Rissbildung um die Ösen gesehen (Open Pro und Reflex)

Pumare
15.12.2015, 10:56
Hat es einen Grund warum nur diese beiden Felgen zur Auswahl stehen?
Ich würde für deine Belange nämlich beide nicht nehmen :D

Mavic wäre mir qualitativ zur Zeit zu heikel, mal kommt was gutes raus, mal Müll.
Die F20 ist jetzt auch kein Wunder in Sachen Stabilität und Alltagstauglichkeit.

Warum zB keine Nemesis?

Flojo13
15.12.2015, 10:58
Hat es einen Grund warum nur diese beiden Felgen zur Auswahl stehen?
Ich würde für deine Belange nämlich beide nicht nehmen :D

Warum zB keine Nemesis?


Joa die käme natürlich auch noch in Frage, habe sie aber erstmal außen vor gelassen, weil sie doch einen ganzen Tacken schwerer ist.

Pumare
15.12.2015, 11:04
Joa die käme natürlich auch noch in Frage, habe sie aber erstmal außen vor gelassen, weil sie doch einen ganzen Tacken schwerer ist.

Ich persönlich würde mit einem Systemgewicht von ~90kg die 70g pro Felge in kauf nehmen, wenn meine Prämissen Stabilität und Langlebigkeit sind.

Ben.W
15.12.2015, 11:05
Ich persönlich würde mit einem Systemgewicht von ~90kg die 70g pro Felge in kauf nehmen, wenn meine Prämisse Stabilität und Langlebigkeit ist.

+1

Flojo13
15.12.2015, 11:15
Ich persönlich würde mit einem Systemgewicht von ~90kg die 70g pro Felge in kauf nehmen, wenn meine Prämisse Stabilität und Langlebigkeit ist.

Ok, ist der Unterschied so groß, was Stabilität und Langlebigkeit angeht?
Das Gewicht spielt natürlich auch eine Rolle.

Pumare
15.12.2015, 11:24
Ok, ist der Unterschied so groß, was Stabilität und Langlebigkeit angeht?
Das Gewicht spielt natürlich auch eine Rolle.

Ich hatte mal beide in der Hand (nicht eingespeicht) und mir kam die Nemesis im Vergleich schon deutlich steifer und robuster vor. Auch im Forum habe ich schon mehrmals gelesen, dass die F20 relativ "weich" ist.
Des Weiteren habe ich die Nemesis schon öfter bei den Profis während den Frühjahrsklassikern gesehen, die F20 nie.
Immerhin 70g mehr Fleisch pro Felge, das hat schon einen Effekt.

Aber die LR-Experten im Forum haben bestimmt mehr Erfahrung als ich.
Eingespeicht konnte ich sie noch nie direkt miteinander vergleichen.

OCLV
15.12.2015, 11:59
Nemesis ist wesentlich steifer als die Crono. Die Reflex irgendwo dazwischen.
Würde bei deinem Gewicht immer zur Nemesis greifen. Ein paar schicke DA oder Record Naben dazu, Speichen nach Wahl.

Flojo13
15.12.2015, 12:00
Ich hatte mal beide in der Hand (nicht eingespeicht) und mir kam die Nemesis im Vergleich schon deutlich steifer und robuster vor. Auch im Forum habe ich schon mehrmals gelesen, dass die F20 relativ "weich" ist.
Des Weiteren habe ich die Nemesis schon öfter bei den Profis während den Frühjahrsklassikern gesehen, die F20 nie.
Immerhin 70g mehr Fleisch pro Felge, das hat schon einen Effekt.


Das macht ja an sich schon Sinn.

Es gibt halt leider auch keine großen Alternativen in dem Bereich oder?!

Patrice Clerc
15.12.2015, 13:00
Nemesis ist wesentlich steifer als die Crono. Die Reflex irgendwo dazwischen.
Würde bei deinem Gewicht immer zur Nemesis greifen. Ein paar schicke DA oder Record Naben dazu, Speichen nach Wahl.

Schliesse mich dieser Aussage voll und ganz an.

ritzelsalat
16.12.2015, 11:22
Bei 80kg ist die Ambrosio Nemesis die beste noch produzierte klassische Schlauchreifen Felge. Eigentlich ist sie aus meiner Sicht immer die beste klassische Schlauchreifen Felge. :)
Sie verträgt einfach mehr Speichenspannung als die leichteren Varianten, und funktioniert daher besser mit modernen, stark asymmetrischen Hinterrädern.

[ri:n]
16.12.2015, 11:37
Bei der Nemesis darauf achten, dass man eine mit gelasertem Nemesis Schriftzug und der Krone bekommt, also keine Aufkleber auf der Felge sind. Die komplett gelaserten sind mWn die Versionen mit der größeren Flanke. Das Thema hatten wir hier schon einmal. Oder einfach die Reflex nehmen. Eine hohe Speichenspannung sehe ich mit der Nemesis kritisch. Die Öse zieht da gerne mal ein wenig Alu mit hoch. EDIT: Passiert bei der Mavic aber auch.

ritzelsalat
16.12.2015, 17:03
;5128745']Bei der Nemesis darauf achten, dass man eine mit gelasertem Nemesis Schriftzug und der Krone bekommt, also keine Aufkleber auf der Felge sind. Die komplett gelaserten sind mWn die Versionen mit der größeren Flanke. Das Thema hatten wir hier schon einmal. Oder einfach die Reflex nehmen. Eine hohe Speichenspannung sehe ich mit der Nemesis kritisch. Die Öse zieht da gerne mal ein wenig Alu mit hoch. EDIT: Passiert bei der Mavic aber auch.

Ja stimmt, du hattest ja mal bei einer älteren Nemesis die effektive Bremsflanke gemessen und die war schon sehr schmal. Die aktuellen haben aber 8mm geschliffene Flanken.
Die Reflex hat 9mm abgedrehte Flanken und eigentlich ein gutes Steifigkeit zu Gewicht Verhältnis. Bei 80kg ist sie aber schon am Limit, finde ich. Erhöhte Speichenspannung hat sie bei mir mit Rissen quittiert (siehe Foto). Auf meinen eigenen Nemesis habe ich nochmal deutlich mehr Spannung, ohne Probleme. Es ist richtig, daß sich die doppelten Ösen der Nemesis setzen. Wenn das überstanden ist, bleiben sie aber stabil und ohne Rissbildung. So meine Erfahrung. Sie ist halt kein Leichtgewicht, die Göttin der Rache und Königin des Nordens.

OCLV
16.12.2015, 17:37
Kenne nur die gelaserten Nemesis mit dem Wuchtgewicht am Ventil. Wunderbare Verarbeitung, Bremsflanke ist hoch genug.

[ri:n]
16.12.2015, 18:17
Wie gesagt, es gibt mindestens zwei Ausführungen, wenn du nur eine kennst, ok... Das Gegengewicht um das Ventilloch hat meine auch, "Nemesis" steht bei mir allerdings auf einem Aufkleber. Die durchgängig gelaserten scheinen alle die größere Flanke zu haben. Der Rest ist so wie ritzelsalat schreibt.

Gerissen ist bei mir auch noch nichts, gesetzt haben sich die Ösen schon. Die Optik blieb dabei etwas auf der Strecke. Ich hab aber auch die 28-Loch Variante hier, weiß gar nicht, ob man die so noch bekommt. Die wunderbare Verarbeitung gönne ich jedem, jedoch gibt es auch andere Erfahrungen, Bremsrubbeln, Neigung zum Chippen, Optik wenn eingefahren, ... aber das ist hier alles schon diskutiert worden.

Der TE hat nach Stabilität, Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit bei 80 kg gefragt. Ich würde keine der beiden Felgen nehmen, was nicht heißt, dass ein LRS so nicht funktionieren würden.