PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit der Zipp 404 Firecrest Felgenbreite



STRIK3M4K3R
25.12.2015, 12:26
Hallo zusammen,

ich hab mir zu Weihnachten neue 404´s gegönnt.

Nun mein Problem:

Ich hab sie gestern eingebaut und gemerkt, das meine Bremsen (SRAM Force Modelljahr 2009) nicht weit genug auseinander gehen !!

Viele sagen, man solle doch dann die Beläge anschleifen?!

Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht? Liegt es nur an den Force Bremsen oder sind die RED auch betroffen? Gibt es auch noch andere Lösungen außer das anschleifen?

Fröhliche Weihnachten!!

Gruß Tobias

MichiFCB
25.12.2015, 17:14
Hallo,

das gleiche Problem hatte ich bei meinen 303er Firecrest auch. Die Felgen sind gleich dick wie die 404.
Ich hatte unter den Bremsschuhen die Spacer rausgemacht. Ich fahre allerdings Bontrager Bremsen.
Kannst du vielleicht mal ein Foto schicken von deinen Bremsen!?

knartzt
25.12.2015, 17:58
Ich fahre 25mm breite Schlauchreifenfelgen und Sram force Bremsen aus 2014 und habe es bisher so gemacht, die Bremse offen zu fahren (Hebel zum Weitstellen der Bremse zwecks Laufradausbau). Geht jedenfalls bei neueren Modellen ohne Probleme. Probiere es doch am Hinterrad auf gerade Strecke vorsichtig aus.


Grüße

141p
25.12.2015, 18:01
Ich habe die Enve 4.5 SES (dürften vorne ähnlich breit sein) und alte Red Bremsen. Ich habe die Bremsen komplett aufgemacht und den Zug dann geklemmt (der Entspannhebel ist zwar geschlossen, hat aber keine Wirkung mehr). Die Enve Beläge haben zur Felge so noch minimal Platz. Funktioniert hoffentlich solange, bis sie etwas abgefahren sind. Man müsste sich die Sram Bremsen mal anschauen, ob evtl. ein Anschlag ist, den man befeilen kann, damit sie weiter aufmachen.

Flachere Belaghalter (THM, EE)? Dann kannst du aber wahrscheinlich schon die neuere Generation Bremsen kaufen. Unterlegscheiben gegen dünnere tauschen oder runterfeilen.

edit: Ciamillo hat z.B. unterschiedlich dicke Scheiben http://brimages.bikeboardmedia.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2014/06/ciamillo-gsl-micro-lightweight-road-bike-brake-calipers-review15-600x399.jpg

STRIK3M4K3R
25.12.2015, 18:39
Hier mal die gewünschten Bilder :

https://picload.org/image/wgdrldl/20151225_171632.jpg

https://picload.org/image/wgdrldi/20151225_171638.jpg

https://picload.org/image/wgdrldw/20151225_171725.jpg

Also ich war jetzt mal am Schleifstein und sie mal runter gerieben.

Hab jetzt die Bremse auf voll offen und den Zug einfach festgemacht.

Ist zwar ziemlich knapp, aber es ist erstmal schleiffrei.

Iceman2211
25.12.2015, 18:57
Hat jemand einen Tipp welche Bremsen da besser funktionieren?
Wie fahren denn die Profis damit?

141p
25.12.2015, 19:24
Die SRAM 22 Bremsen sollten durchaus breitere Felgen vertragen (die Hydro ist z.B. für 27,4 mm Felgenbreite freigegeben). Die AeroLink können 28mm Reifen "the pad-to-pad width was also widened to 31 millimeters" http://www.competitivecyclist.com/sram-red-aero-link-brake-calipers . Eigentlich sollten alle neueren Bremsen das können.