PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kette springt nach Kurbelwechsel bei DI2



Klonni
01.01.2016, 11:08
Hallo zusammen,
Habe an meinem neuen Gebrauchtrad die Ultegra-Kurbel gegen eine Rotor 3D P2M mit Stronglight-Kettenblättern getauscht.

Schaltung ist Ultegra DI2 11-fach.

Wenn ich nun 39-11 fahre zieht der Schräglauf die Kette über die Steighilfe auf das große Kettenblatt und stürzt dann ganz nach innen ab.

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme gehabt?

Habe folgende Lösungsideen:

1. Umwerfer leicht nach innen stellen, sodass die Kette bei 39-11 schleift und nicht mehr auf das große KB ziehen kann. Leider wirkt die untere Umwerferschraube nicht, wegen der DI2-Untersteuerung. An der Schelle rumstellen bringt keinen Millimeter.
Gibt es eine andere Einstellmöglichkeit bei DI2?

2. Distanzscheibe an der Kurbelachse (24mm), um die Kettenblätter nach außen zu rücken.
Gibt es sowas?

3. Steighilfe abfeilen...


Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Gosy
01.01.2016, 11:18
39-11 sollst du ja auch nicht fahren :mad::D

Klonni
01.01.2016, 11:23
:-)

Hab nun auch erstmal die Feineinstellung im Handbuch gefunden...

Hatte irgendwie ne Blokade und dachte die gibt es nur hinten...

Das passiert, wenn Fachzeitschriften im Internet Einstellungen nur halb erklären. Das hält die Anwender von den Handbüchern fern zu Gunsten der Werbepartner.

Klonni
01.01.2016, 11:25
Das wäre dann aber auch nur die Lösung mit dem Schleifen...

gögo
01.01.2016, 11:27
Hallo zusammen,
Habe an meinem neuen Gebrauchtrad die Ultegra-Kurbel gegen eine Rotor 3D P2M mit Stronglight-Kettenblättern getauscht.

Schaltung ist Ultegra DI2 11-fach.

Wenn ich nun 39-11 fahre zieht der Schräglauf die Kette über die Steighilfe auf das große Kettenblatt und stürzt dann ganz nach innen ab.

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme gehabt?

Habe folgende Lösungsideen:

1. Umwerfer leicht nach innen stellen, sodass die Kette bei 39-11 schleift und nicht mehr auf das große KB ziehen kann. Leider wirkt die untere Umwerferschraube nicht, wegen der DI2-Untersteuerung. An der Schelle rumstellen bringt keinen Millimeter.
Gibt es eine andere Einstellmöglichkeit bei DI2?

2. Distanzscheibe an der Kurbelachse (24mm), um die Kettenblätter nach außen zu rücken.
Gibt es sowas?

3. Steighilfe abfeilen...


Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!


4. Das große Kettenblatt abschrauben (nach Pkt. 3 klettert die Kette da eh nicht mehr rauf) :knipoog:

Mal im Ernst, 39/11 fährt man nicht!

norman68
01.01.2016, 12:00
Ob man es fährt oder nicht sollte egal sein. Fahrbar sollte es aber dennoch sein. Bei all meinen Rädern funktioniert jede Kettenblatt/Ritzel Kombination.
Du hast die richtigen Scheiben und Spacer bei der Rotor Kurbel verbaut? Deine Kettenline stimmt?
Von Rotor gibt es jede Menge Spacer und Scheiben die verbaut werden können und Teils auch verbaut werden müssen.

Nomade
01.01.2016, 12:27
...
Von Rotor gibt es jede Menge Spacer und Scheiben die verbaut werden können und Teils auch verbaut werden müssen.

Ich habe drei Rotor-Kurbeln. Ist mir noch gar nicht aufgefallen dass es da Spacer und Scheiben gibt. Man lernt nie aus.

Voreifelradler
01.01.2016, 12:41
Ich habe drei Rotor-Kurbeln. Ist mir noch gar nicht aufgefallen dass es da Spacer und Scheiben gibt. Man lernt nie aus.

1+

norman68
01.01.2016, 12:43
Ich habe drei Rotor-Kurbeln. Ist mir noch gar nicht aufgefallen dass es da Spacer und Scheiben gibt. Man lernt nie aus.

Schon mal die Anleitung die es für die Kurbeln gibt gelesen? Ich fahre auch zwei und musste da verschieden Spacern. Einmal geht es um die Gehäusebreiten wo es die verschieden dicken schwarzen Platikspacer gibt und dann kommen noch die dünnen weisen Scheiben zum Einsatz wo man das Spiel der Kurbel noch mit unterbinden kann wenn dies durch die Einstellschraube nicht komplett beseitigt werden kann.
Hat der TE nun irgend wo einen falschen montiert kann das durchaus sein das die Kettenlinie nicht mehr ganz passt.

seankelly
01.01.2016, 12:44
Verkauf die Rotor und hol dir die DA 9000 Kurbel. Harmoniert garantiert! ;)

Klonni
01.01.2016, 12:44
Ob man es fährt oder nicht sollte egal sein. Fahrbar sollte es aber dennoch sein. Bei all meinen Rädern funktioniert jede Kettenblatt/Ritzel Kombination.
Du hast die richtigen Scheiben und Spacer bei der Rotor Kurbel verbaut? Deine Kettenline stimmt?
Von Rotor gibt es jede Menge Spacer und Scheiben die verbaut werden können und Teils auch verbaut werden müssen.
Danke.

Das werde ich noch mal prüfen mit der Linie und den Spacern.
Hatte nun den Umwerfer eingestellt, dass die Kette nicht mehr hochzieht: Schleift dann aber bei den drei kleinsten Ritzeln.

showdown
01.01.2016, 13:20
Ob man es fährt oder nicht sollte egal sein. Fahrbar sollte es aber dennoch sein. Bei all meinen Rädern funktioniert jede Kettenblatt/Ritzel Kombination.
...Sollte eigentlich, ja. Kettenlinie mal prüfen ist da sicher kein falscher Fehler.

Was auch gemein sein kann, ist, dass die großen KBs auch mal unterschiedlich dick sein können, also verschieden weit nach innen in die Kettenlinie des nächst weiter nach innen liegenden KB rein ragen.

Anderes unangenehmes Beispiel: 3fach Kurbeln, Shimano vs. FSA.

Vorn 39 aufgelegt kann ich mit ner Shimano FC-6603/4 hinten alle Gänge einer 11er Kassette fahren, auch die beiden kleinsten Ritzel.

Die erheblich schickere FSA Gossamer hat jetzt aber ein deutlich fetteres 52er, da machts bei vorn 39 aufgelegt hinten schon auf dem zweitkleinsten hässliche Geräusche, wenn die Kette vorn an der Innenseite des 52er vorbei streift, das kleinste Ritzel hinten ist dan definitiv gar nicht mehr fahrbar, weil die Kette wie beim TE in den Steighilfen hängen bleibt.

Ärgerlich, weil man mit dem 39er im flachen bis hügeligen Training eigentlich sehr breit alles abgedeckt bekommt, deshalb da vorn nix groß schalten müsste und zusätzlich für den häufiger gefahrenen rechten Teil der Kassette auch eine perfekte Kettenlinie hätte. 39/11 bräuchte ich nicht permanent, aber 39/12 wäre schon nett. Schade, dass das mit der FSA leider nicht geht.

Dazu kommt dann auch noch, dass die Kette auf dem 52er Shimano KB völiig geräuschlos läuft, während das Laufgeräusch auf dem FSA-Blatt schon merklich kerniger ist.

Also wie öfter mal: Shimano weniger sexy, aber funktioniert wenigstens g´scheit.