PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heimtrainer mit Direktantrieb und Widerstandkontrolle



RFahrer_Biberle
15.01.2016, 14:22
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Trainer
1) bei dem man das Hinterrad mit dem Trainer tauscht. Sprich direct drive. Also Trainer mit Kassette...

2) der den Widerstand selbstständig beispielsweise bei Zwift oder anderen Platformen ändert. (bergan=mehr Widerstand auf der Rolle; Windschatten fahren)

3) so günstig wie möglich (allen restlichen Schnick-Schnack, wie Leistungsmesser brauch ich nicht)

Finde bisher nur den Elite Real Turbo Muin für ca. 950 €
Geht das günstiger?

Superhenni
15.01.2016, 14:40
Denke nicht, denn mir fallen da nur noch der Tacx Neo und der kickr ein

RFahrer_Biberle
14.02.2016, 14:07
Danke für die Antwort. Gibt es noch andere Vorschläge?

Superhenni
14.02.2016, 14:32
Das wird es wohl wirklich sein, falls nicht irgendwo eine Nieschenlösungexistiert. Ich persönlich sehe dass so, wenn ich schon so viel Geld ausgebe, sollte man sicher eher darauf schauen auch eine Möglichst optimale Lösung zu finden und nicht hier und da noch 100€ zu sparen und dann ewig zu ärgern. Wenn das nicht geht lieber ein vernünftiger Trainer, meinetwegen auch direkt Drive ohne Steuerung

kapi
14.02.2016, 16:58
Außer diesen 3 Trainern ist mir kein unmittelbar vergleichbares Produkt bekannt.

Der Elite schneidet in allen mir bekannten Tests am schlechtesten ab (Tour, DC Rainmaker).

Der Neo ist konkurrenzlos leise.

Der Kickr hat ein noch etwas besseres Fahrgefühl als der Neo und benötigt keine Vorderradstütze, seit dem letzten Firmwareupdate stimmt die Leistung sehr gut mit dem Leistungsmesser überein, Temperaturdrift ist auch kein Thema mehr.
Im Wahoo-Shop bekommt man mit Code (per PN) minus 10%.

Billiger geht es nur gebraucht.

RFahrer_Biberle
28.09.2016, 18:46
Hat sich da mittlerweile auf dem Markt was getan? Gibt es mittlerweile etwas günstigeres?

Matt_8
28.09.2016, 19:03
Ja

http://www.dcrainmaker.com/2016/09/the-trainer-updates-of-interbike-2016-stac-kinetic-tacx-cycleops-elite-computrainer.html

Rolf1
29.09.2016, 16:35
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Trainer
1) bei dem man das Hinterrad mit dem Trainer tauscht. Sprich direct drive. Also Trainer mit Kassette...

2) der den Widerstand selbstständig beispielsweise bei Zwift oder anderen Platformen ändert. (bergan=mehr Widerstand auf der Rolle; Windschatten fahren)

3) so günstig wie möglich (allen restlichen Schnick-Schnack, wie Leistungsmesser brauch ich nicht)

Finde bisher nur den Elite Real Turbo Muin für ca. 950 €
Geht das günstiger?

Hallo,

in diesem Preissegment gibt es jede Menge Ergometer mit kalibrierter Wattanzeige, wo man nicht das Rad auseinander bauen muss, jede Menge Programme und auch weitgehend die gleiche Sitzposition hat wie auf dem Rad. Das wäre für mich die bessere (und billigere) Alternative, insbesondere auch deshalb, weil hochwertige Räder aus vielen Bauteilen bestehen, die absolut nicht schweißresistent sind. Auf der Straße schwitzt man zwar auch, aber der Fahrtwind hält den Schweiß weitgehend vom Rad fern während man indoor gewissermaßen einen "Salzsprühtest" macht (das gibt es bei bestimmten Korrosionsuntersuchungen wirklich).

Ciao Rolf

RFahrer_Biberle
29.09.2016, 23:27
Ja

http://www.dcrainmaker.com/2016/09/the-trainer-updates-of-interbike-2016-stac-kinetic-tacx-cycleops-elite-computrainer.html

Danke


Hallo,

in diesem Preissegment gibt es jede Menge Ergometer mit kalibrierter Wattanzeige, wo man nicht das Rad auseinander bauen muss, jede Menge Programme und auch weitgehend die gleiche Sitzposition hat wie auf dem Rad. Das wäre für mich die bessere (und billigere) Alternative, insbesondere auch deshalb, weil hochwertige Räder aus vielen Bauteilen bestehen, die absolut nicht schweißresistent sind. Auf der Straße schwitzt man zwar auch, aber der Fahrtwind hält den Schweiß weitgehend vom Rad fern während man indoor gewissermaßen einen "Salzsprühtest" macht (das gibt es bei bestimmten Korrosionsuntersuchungen wirklich).

Ciao Rolf
Da magst du recht haben.
Aber erstens will ich ja gerade NICHT so viel Geld ausgeben. Zweitens hab ich auch nicht so viel Platz in meiner Wohnung für ein Ergometer. Da finde ich ein normalen Rollentrainer schon besser, zumal ich ja mit Handtüchern das Rad schützen kann.

RFahrer_Biberle
29.11.2016, 12:16
Es gibt nun den Tacx T2900. Der ist schon besser, aber immer noch nicht in der Preisregion, die ich gern hätte (max. 500 €).
Liegt wahrscheinlich auch daran, dass er wieder Schnickschnack hat wie Leistungsmessung.

Hab ich neue (günstige) "Smart"-Trainer mit direct drive übersehen?

Superhenni
29.11.2016, 15:49
Um solch einen Schnickschnack wirst aber nicht drum herum kommen. wenn Du einen Trainer mit automatischer Widerstandsregelung haben willst, muss er ja zumindest wissen, was da raus kommt (natürlich ja nach Bedarf, mehr oder weniger genau). Also smarter Trainer bedeutet nun mal Schnickschnack, da musst Dich schon entscheiden.