PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremshebel Shimano 105, Schaltzuggnubbel steckt fest



Honorius
19.01.2016, 20:05
Hallo,

mir ist heute Abend mein Schaltzug gerissen. Ich habe noch einen neuen ergattern können, aber der Einbau gestaltet sich schwierig. Der alte scheint durch Verschleiß gerissen zu sein und der, ich nenne ihn mal "Gnubbel", steckt anscheinend noch im Hebel, ein Stück Draht des Zugs ist auch noch zu sehen. Ich habe schon geschaut ob ich den auseinander gebaut bekomme, aber ohne Erfolg.
Habe bisher im Forum keine Anleitung gefunden, deswegen bitte ich um Lösungsvorschläge. Das Rad sollte bis morgen früh wieder laufen, sonst komme ich nicht zur Arbeit. Ich hoffe es finden sich schnelle Antworten ;)

W49
19.01.2016, 23:46
Modell 5xxx ? - oder 9-fach/10-fach... 11-fach ?

ich vermute mal " Wäscheleinen".. dann mit kleiner Zange "rausfriemeln" muss alles raus vom alten Zug, Hülle natürlich vorher ab.
zerlege nicht den Hebel!! den bekommst DU nicht wieder zusammen.
Bremszug lösen, dann kannste besser an den Schaltzug ran, solltest den Nippel sehen, bzw. sichtbar vorsichtig hinschalten, am besten auf das kleinster Ritzel ( demeint die Hebelstellung) hinten ist ja eh der " dickste" drin.

oder zumindest ein Bild.

Notlösung - Schaltwerk durch Anschlagschrauben auf einen Gang festsetzen / mit kurzem Zug hinten einziehen auf einen leichten Gang und festschrauben mit Klemme/n , damit gehts dann morgen zur Arbeit.
Gruss
W

Honorius
20.01.2016, 14:29
modell 5600, 10fach.
ich bin heute im höchsten gang gefahren, hatte gestern abend irgendwann keine Lust mehr. werde mich heute noch mal dran setzen und schauen was ich hinbekomme. zur not muss ich mal beim radladen um die ecke fragen.




545075

Gangkal
20.01.2016, 17:05
Das kann übelste Pfriemelei werden die auch lange dauern kann bis Du den Nippel in der richtigen Position hast. Eine Pinzette und ein dünner Draht / Stift sind das Werkzeug dass Du brauchst. Aber Du wirst es schaffen!
Die Werkstatt würde ich meiden. Beim Händler - ich trau mich wetten - wird Dir ein neuer STI angedreht werden. Diese Arbeit tut sich keine Werkstatt an weil das auch keiner bezahlen will wenn so ein Käse 3 oder 4 Stunden dauert.
Nach so einer Aktion weiß man übrigens warum man die Schaltzüge alle 2 Jahre wechseln sollte :-)

at59
20.01.2016, 19:01
... ein Stück Draht des Zugs ist auch noch zu sehen...
Habe es zwar noch nicht gemacht, aber wo ist das Problem? Wenn ich ein Stck Seil noch sehe?
Johann

W49
20.01.2016, 23:46
falls noch nicht:

versuch mal " runter zu schalten" den kleinen bis zum Ende... dann die Brmse anziehen.. siehst Du den Nippel ?..

das wäre dan die einfache Lösung.. die hättest Du schon fertig.

also ist die Schaltwerkposition mal irgendwo bei einem leichten Gang stecken geblieben... der Nippel ist dann nicht sichtbar.
ich würde dann die Zugreste rausfrimeln und wieder schalten versuchen.
wenn sich der Hebel nicht schalten lässt... dann wüsste ich auch nicht weiter.. noch mal ein bisschen "was" an schmiermittel versuchen.. geht das schalten... versuchen... jetzt sollte er auftauchen.. oder.

dann wohl auf Tiagra 10-fach.. oder gebrauchten 105er 5600 und jedes Jahr den Zug wechseln, dauert mit einstellen so 2-3 Minuten.

Gruss W

W49
01.02.2016, 23:48
wer fragt und Hilfe sucht.... sollte doch mal berichten... vom Ergebnis!