PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : S-Works Turbo Tubeless Montage



Stawrogin
14.02.2016, 18:21
Ich möchte den S-Works Turbo Tubeless 24 mm auf Fulcrum Racing Zero Carbon montieren.
Dass die LR nicht tubelessready sind, weiß ich. Funktioniert aber trotzdem.
Schwalbe One Tubeless 25 mm waren von meinem Händler montiert und konnte ich ohne Probleme fahren.

Habe nun einen ganzen Vormittag versucht, den S-Works zu montieren - ohne Erfolg.
So ziemlich alles probiert, was das Internet an Ratschlägen bietet: Flanken eingeseift, Ventilkern entfernt, zur Tankstelle gefahren und Luftdruckgerät benutzt (war aber nur mit Autoventil-Adapter auf Sclaverandventil möglich), habe sogar so ein Airshot-Teil benutzt. Kompressor habe ich keine zu Hause.

Der Reifen gleitet nicht ins Felgenbett, er bleibt in der Mitte der Felge sitzen und dichtet nicht ab.

Hat den Reifen schon einer montiert, ist das immer so schwierig? Kann mir jemand helfen?

C 59
14.02.2016, 18:27
Ansonsten sind die Probleme vorprogrammiert, bei dem Reifen.
Der S-Works Tubeless sitzt auch auf der Bontrager-Felge extrem stramm. Da kommt es auf jeden mm an, bei der Montagetechnik.

Carbonio
14.02.2016, 18:40
Ansonsten sind die Probleme vorprogrammiert, bei dem Reifen.
Der S-Works Tubeless sitzt auch auf der Bontrager-Felge extrem stramm. Da kommt es auf jeden mm an, bei der Montagetechnik.

Ich glaube dass der TE nicht dass Problem hat, dass er zu stramm zu montieren ist, ganz im Gegenteil.
Das Problem liegt halt daran, dass die Fulcrum Felge nicht die Form einer Tubelessfelge besitzt und der Reifen nicht genug abdichtet um ihn anzupumpen.
Dedhalb kann man das Felgenbett aufbauen, dass der Reifen strammer in der Felge sitzt. Es gibt auch spezielle Felgenbänder, die eine Art Tubelessfelgenstruktur besitzen (Stan's, Mavic)

C 59
14.02.2016, 18:51
Interessant! Das wird dann das Problem beim TE sein, so wie Du das super beschrieben hast.. Kann ich dann nachvollziehen. Logisch, wenn es keine ausgesprochene Tubelessfelge ist, wird es auch nicht funktionieren.


Ich glaube dass der TE nicht dass Problem hat, dass er zu stramm zu montieren ist, ganz im Gegenteil.
Das Problem liegt halt daran, dass die Fulcrum Felge nicht die Form einer Tubelessfelge besitzt und der Reifen nicht genug abdichtet um ihn anzupumpen.
Dedhalb kann man das Felgenbett aufbauen, dass der Reifen strammer in der Felge sitzt. Es gibt auch spezielle Felgenbänder, die eine Art Tubelessfelgenstruktur besitzen (Stan's, Mavic)

Mifri
14.02.2016, 19:10
Es kann auch sein, dass der TE nicht schnell genug ein entsprechendes Luftvolumen in den Pneu bekommt, dass Er sich setzt. Scheinbar funzt nach seinen Aussagen die nicht tubeless Felge wohl doch tubeless.

Ich verwende immer eine CO2 Kartusche, damit sich der Pneu im Felgenbett setzt, allerdings verwende ich auch Material, welches tubless ready ist.

Stawrogin
14.02.2016, 19:37
Das Aufziehen des Reifens ist kein Problem. Geht ohne Reifenheber.

Das Problem ist, dass der Reifen beim Aufpumpen nicht in Position rutscht und abdichtet.

drjoergen
14.02.2016, 20:14
Hast du mal versucht den Reifen mit Schlauch zu montieren, ob er überhaupt bei dieser Felge ordentlich ins Bett rutscht?

Stawrogin
14.02.2016, 20:31
Hast du mal versucht den Reifen mit Schlauch zu montieren, ob er überhaupt bei dieser Felge ordentlich ins Bett rutscht?

Nein, habe ich noch nicht probiert. Habe ich aber auch schon irgendwo gelesen: mit Schlauch montieren, Luft ablassen, Schlauch entnehmen und dabei aufpassen, dass eine Seite des Reifens im Felgenhorn bleibt, dann wieder ohne Schlauch aufpumpen.
Kann mir aber beim Rennradreifen schwer vorstellen, dass die eine Seite des Reifens im Felgenhorn bleibt, wenn ich den Schlauch entferne; zumal bei Felgen die nicht tubless ready sind.

Ist ein Kompressor deutlich besser als das Luftdruckgerät an der Tanke?

bbach
14.02.2016, 22:10
Moin,

das wäre doch aber mal einen Versuch wert, ein oder zwei Lagen Tubelessband zu wickeln und damit das Felgenbett etwas aufzubauen. Bei einer DTSwiss tubeless-ready Felge musste ich anfangs auch etwas viel mit Seifenlösung nachhelfen, damit ich den Reifen mit einer Standpumpe aufpumpen konnte. Nach einer zweiten Lage Felgenband gehts jetzt ganz einfach.

VG

Stawrogin
15.02.2016, 05:18
"das wäre doch aber mal einen Versuch wert, ein oder zwei Lagen Tubelessband zu wickeln und damit das Felgenbett etwas aufzubauen. Bei einer DTSwiss tubeless-ready Felge musste ich anfangs auch etwas viel mit Seifenlösung nachhelfen, damit ich den Reifen mit einer Standpumpe aufpumpen konnte. Nach einer zweiten Lage Felgenband gehts jetzt ganz einfach."

OK, Danke. Werde ich probieren.