PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DI2 im Tretlager verlegen Junction B



nordgrat
20.02.2016, 10:43
Liebe Radsportkollegen,

ich bau mir gerade ein Rad auf mit DI2 Schaltung mit innen verlegten Kabel. Folgendes Problem ergibt sich nun
im Tretlagergehäuse. Dort wird der Junction B sitzen und alle Kabel laufen dort zusammen.

Nun möchte ich die Kurbel montieren mit Lagerschalen ( Rotor Kurbel und Lagerschalen ) Ich kenn die Lagerschalen eigendlich immer so das diese mit einem Plastikrohr verbunden sind und die Welle der Kurbel läuft durch das Plastikrohr.

Die Lagerschalen von Rotor haben dieses Plastikrohr nicht und ich bekomme meine Kabel im Tretlager nicht so verlegt das diese nicht an der Kurbelwelle im Trettlager schleifen. Dürfte doch nur eine Frage der Zeit sein bis die Kabel durch sind.

Ich hoffe ich habe das Problem nachvollziehbar beschrieben.:rolleyes:

Hat jemand eine Idee wie das Problem gelöst werden kann. ?

Vielen Dank schon mal

Grüße

Martin

pepperbiker
20.02.2016, 11:14
Für welchen Wellendurchmesser denn? 24 mm oder mehr?
Bei 24 mm würde ich versuchen beim Radladen um die Ecke an die Hülse von Shimano-Lagern zu kommen. Eventuell passt das. Andernfalls könnte man es mit Colablech versuchen: Coladose aufschneiden und einen Hülse formen, die etwa die Breite wie der Freiraum zwischen den Lagern hat und einen Durchmesser geringfügig kleiner als der Durchmesser des Tretlagergehäuses. Das Ganze mit Gaffa oder ähnlichen Bekleben gegen Scheppern. Nicht schön, aber selten.

550291

nordgrat
20.02.2016, 11:19
ist ne 30 ger Welle, ich gehe mal davon aus das dieses Problem auf dem Markt ja nicht unbedingt selten ist.....

pepperbiker
20.02.2016, 11:32
Und das Tretlagergehäuse? BSA68 oder echtes BB30?

norman68
20.02.2016, 11:44
Manche nehmen da auch Jughurtbecher die sie sich zurechtschneiden. Finde ich auch besser als da Blech zu verbauen.

pepperbiker
20.02.2016, 12:12
ist ne 30 ger Welle, ich gehe mal davon aus das dieses Problem auf dem Markt ja nicht unbedingt selten ist.....

Campa hat in der Tat etwas für sein EPS-System und zugehörige Kurbeln (https://www.bike-components.de/de/Campagnolo/EPS-Innenlager-Kabelfuehrung-p38373/). Dürfte dir allerdings wenig helfen.

norman68
20.02.2016, 12:17
Welches Innenlager hast du denn genau verbaut?

cadoham
20.02.2016, 12:22
@pepper
Shimano auch, aber es wird eine Rotor mit 30mm Welle verbaut. ;)

Ich verwende eine Rotor 3D24 mit Shimano Lager,
sodass es hier kein Problem gibt.

norman68
20.02.2016, 12:25
@pepper
Shimano auch, aber es wird eine Rotor mit 30mm Welle verbaut. ;)

Ich verwende eine Rotor 3D24 mit Shimano Lager,
sodass es hier kein Problem gibt.

...Hier stand Blödsinn :-)

Auch bei meinem Cayo mit PF30 ist dort das 4630 von Rotor verbaut welches auch eine Hülse mit sich bringt.

nordgrat
20.02.2016, 13:22
handelt sich um ein ITA Lager von Rotor. Ich habe nun gelesen das man den Junction b im Sitzrohr festklebt mit Sekundenkleber. Greift der nicht den Carbon an?

norman68
20.02.2016, 14:09
Hab ich noch nie gemacht. Hab den einfach immer nur da rein geschoben und hat nun bei den über 10 DI2 geschalteten Bike die ich bis jetzt aufgebaut habe noch nie zu Problemen geführt. Fahr selber aktuell 2 RR und ein CX mit interner Verlegung. Wieso sollte man den den festkleben der Verteiler kann doch nirgends hin?

nordgrat
20.02.2016, 21:04
Hab ich noch nie gemacht. Hab den einfach immer nur da rein geschoben und hat nun bei den über 10 DI2 geschalteten Bike die ich bis jetzt aufgebaut habe noch nie zu Problemen geführt. Fahr selber aktuell 2 RR und ein CX mit interner Verlegung. Wieso sollte man den den festkleben der Verteiler kann doch nirgends hin?

Wenn ich den Verteiler ins Sitzrohr schiebe ohne festzukleben fällt er genau auf die sich drehende Kurbelwelle. Wenn ich ihn seitlich verstaue schleifen die Kabel an der Welle.

Pürat
20.02.2016, 21:10
Wieso sollte man den den festkleben der Verteiler kann doch nirgends hin?

Weil er klappert bzw. hin und her wackelt, wenn er einfach nur so im Rohr liegt? Oder ist das nicht der Fall?

norman68
20.02.2016, 21:35
Weil er klappert bzw. hin und her wackelt, wenn er einfach nur so im Rohr liegt? Oder ist das nicht der Fall?


Ich hab bei keinen meiner drei eigenen Bikes dort ein Klappern und auch hat sich noch keiner beschwert über ein Klappern von Radlern denen ich ihre Bikes mit DI2 aufgebaut hatte und das waren schon einige.

norman68
20.02.2016, 21:38
Wenn ich den Verteiler ins Sitzrohr schiebe ohne festzukleben fällt er genau auf die sich drehende Kurbelwelle. Wenn ich ihn seitlich verstaue schleifen die Kabel an der Welle.

Wie oben schon mal erwähnt kenne ich Menschen die so was mit einem alten Joghurtbecher vermieden haben in dem sie diesen als Hülse verwendet haben. Funktioniert erstaunlicherweise sehr gut und selbst für Gewichtsfetischisten ist das akzeptabel.

nordgrat
21.02.2016, 13:29
Wie oben schon mal erwähnt kenne ich Menschen die so was mit einem alten Joghurtbecher vermieden haben in dem sie diesen als Hülse verwendet haben. Funktioniert erstaunlicherweise sehr gut und selbst für Gewichtsfetischisten ist das akzeptabel.

Nur damit ich es richtig verstehe, aus dem jogurtbeche bastel ich mir ein Plasticrohr welches ich um die Welle lege, richtig so? Wie hast Du dann den Becher fixiert?Geklemmt zwischen den Lagerschalen ? Nur damit ich sicher bin, den Verteiler ins Sitzrohr?

norman68
21.02.2016, 13:54
Hallo,

soweit ich das immer verstanden haben bauten sich die User damit quasi eine Hülse ähnlich deren die bei Shimano und Co dabei sind. Diese steckten sie dann einfach zwischen die beiden Lagerschalen. Zusammengeklebt haben sie diese meist mit Tesa.
Wo du den Verteiler verstaust bleibt dir überlassen. Ich hab den immer im Unterrohr so wie man es auch in der BDA von Shimano sieht. Spielt aber normal keine große Rolle wo dieser sich befindet.

nordgrat
21.02.2016, 17:13
OK,vielen danke für Deine Mühe, so werde ich es probieren sonst sind die Kabel schnell durch. Im Unterrohr scheint mir der Verteiler auch besser platziert als im Sitzrohr.

nordgrat
25.02.2016, 19:39
So wie ich das nun sehe, kann ich die DI2 mit Kabelverlegung innen und eine Tretkurbel mit einer 30 ger Welle + selbst gebauten dünnen Plastikrohr nicht fahren, weil einfach zu wenig Platz dort ist für das Kabel. Ich würde die Kabel quetschen.

Kennt jemand dieses Problem. Ich würde ungern auf meinen Powermeter von Rotor verzichten.

norman68
25.02.2016, 20:34
Was ist denn das für ein Rahmen das dort kein Platz ist. Bei meinem Cayo DI2 only PF30 ist auch eine Rotor mit 30 Welle verbaut das Kabel hat dort genug Platz im Tretlagergehäuse. Ist dein Rahmen DI2 kompatibel?

norman68
25.02.2016, 21:21
Weil es mir eben so einfällt. Ich hab die Kabel außerhalb um das Tretlagergehäuse jeweils von Sattelrohr ins Unterrohr gebracht. Auch hab ich ein Kabel von der Kettenstrebe unterhalb um das Tretlagergehäuse ins Unterohr gebracht. Da ist bei mir immer so viel Platz das ich mit den Kabeln da durch gekommen bin. Also mußte ich nicht an der Welle vorbei.
Schau mal ob da bei dir auch Platz dafür ist. Ist meist zwar recht verzwickt aber mit etwas Geduld wird das schon.

nordgrat
25.02.2016, 21:39
Was ist denn das für ein Rahmen das dort kein Platz ist. Bei meinem Cayo DI2 only PF30 ist auch eine Rotor mit 30 Welle verbaut das Kabel hat dort genug Platz im Tretlagergehäuse. Ist dein Rahmen DI2 kompatibel?

Ein Pinarello Dogma F8 mit ITA30 Lagerschalen. Die Kabel vom Umwerfer und Schaltwerk könnte ich unter dem Tretlager her führen. Man kann dort die Bodenplatte austauschen eigendlich gedacht für mechanische Schaltung. Aber das Kabel aus dem Sitzrohr muß irgendwo lang.

norman68
26.02.2016, 05:46
Ich an deiner Stelle würde die Frage mal in der Pinarello Galerie oder vielleicht gibt es hier ja auch eine fürs Dogma stellen. Ich weiß da werden dann viele wieder Aufschreien von Pinarello und Shimano (ich fahr unter anderen Colnago mit Shimano) wäre mir selber aber egal denn vielleicht bekommst ja da deine Antwort.

mcwipf
26.02.2016, 09:07
Die Platte unterm Trettlager kann man ja abbauen.
Ich habe mein F8 mech. aufgebaut und daher nicht unbedingt darauf geachtet, aber ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass Kabel verlegen da ein Problem darstellen könnte. Zumal ja schon einige F8 mit Elektro rumfahren, würde fast behaupten mehr als mech.


http://abload.de/img/img_4691kopieqbqg2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_4691kopieqbqg2.jpg)


Edith: Schau mal in die Bedienungsanleitung. Da gibt es noch Hinweise zur Kabelverlegung, die Platte kann man wohl auch tauschen habe ich gerade gesehen.

norman68
26.02.2016, 12:54
Mit der Platte hat der TE ja auch kein Problem mit den Kabeln. Das Problem bei ihm ist wohl das Kabel das vom Sitzrohr (Akku) in das Unterrohr (Verteiler) verlegt werden muß und da hilft die Platte nicht weiter.

mcwipf
26.02.2016, 15:00
Ich zitiere mich mal selbst:


... Schau mal in die Bedienungsanleitung...

Der Trettlagerbereich ist ziemlich großzügig dimensioniert, ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es da zu Problemen mit der Kabelverlegung kommen sollte.

Auf der HP gibt es auch Videos dazu, evtl. hilft das weiter.

http://www.pinarello.com/en/downloads?c=Manuale

atg68
26.02.2016, 16:26
Die Platte muss doc abschraubte sein, oder ? Das Kabel von oben einziehen geht mit Drähten, ich nehme immer ein massives Stromkabel. Einfachste Lösung wäre erstmal die Kurbel und notfalls das innenlager raus damit du Platz zum durchfädeln hast.
Die junction habe ich bei meinen Aufbauten immer weggelassen und habe die Kabel verlötet.

norman68
26.02.2016, 16:37
Soweit hat der TE es ja. Er hat aber das Problem das jenes Kabel das von oben vom Akku kommt und durch das Tretlagergehäuse in das Unterrohr geht keinen Platz zwischen 30mm Welle der Rotor Kurbel und Gehäusewand hat.

derpuma
26.02.2016, 16:55
Beim Dogma F8 ist mehr als genug Platz! Da könnte man problemlos 10 Kabel von oben hinterm Tretlager lang legen. Auch die Junction kann man problemlos durch die Vorhandene Öffnung nach hinten schieben. Es braucht da noch nicht mal ne selbstgebastelte Hülse... Habe in den Rahmen selbst mehrmals Tretlader eingebaut.

551308

551309

Zum Einfädeln nehme ich immer Paketschnur und Staubsauger... Daran dann die Di2 Kabel binden und durch die Rohre ziehen...

Hier im Video sieht man schön die Löcher der im Dogma befindlichen Tretlagerhülse. Hinter diese Löcher müssen die Kabel und die Junction verlegt werden!

https://www.youtube.com/watch?v=ztZrwSeIof8

551310

Robitaille20
26.02.2016, 17:41
Beim Dogma F8 ist mehr als genug Platz! Da könnte man problemlos 10 Kabel von oben hinterm Tretlager lang legen. Auch die Junction kann man problemlos durch die Vorhandene Öffnung nach hinten schieben. Es braucht da noch nicht mal ne selbstgebastelte Hülse... Habe in den Rahmen selbst mehrmals Tretlader eingebaut.

551308

551309

Zum Einfädeln nehme ich immer Paketschnur und Staubsauger... Daran dann die Di2 Kabel binden und durch die Rohre ziehen...

Hier im Video sieht man schön die Löcher der im Dogma befindlichen Tretlagerhülse. Hinter diese Löcher müssen die Kabel und die Junction verlegt werden!

https://www.youtube.com/watch?v=ztZrwSeIof8

551310

... aber Wellendurchmesseer 24 mm nicht 30 mm, oder ? 24 mm ist absolut kein Problem aus eigener Erfahrung gesagt. Bei einer 30er Welle könnt ich mir schon vorstellen das es happig wird damit die innenverlegten Kabel nicht an der Welle streifen sofern beim Tretlager auch keine Mittelkunsstoffhülse wie vom TE geschrieben vorhanden ist

mcwipf
26.02.2016, 18:07
Wie gesagt, ich habe mir das beim Aufbau nicht so genau angeschaut, da es mich ja nicht betrifft. Aber ich würde jetzt rein intuitiv die ganzen Kabel um die Trettlagerhülse aussen vorbei verlegen, nicht hindurch. Dann ist das alles kein Problem.

Robitaille20
26.02.2016, 18:23
So weit ich das jetzt beim F8 in Erinnerung habe kommt er da mit den Steckern der DI2 Kabel gar nicht aus dem Rahmen heraus, da die Bohrungen von Innen nach aussen nur für dünne Seilzüge ausgelegt sind. Das heisst, selbst wenn er denn Plastikaufsatz unten wechselt müsste er wohl diese Einlasslöcher vergrössern damit er die Stecker von innen nach aussen und dann wieder nach innen durchbringt.
@mcwipf ... oder meintest du das Kabel generell aussen verlegen ?
Ich denke dass dieses Problem der Kabel generell bei jedem Rahmen mit Gewinde ( BSA,ITA ) und 30er Kurbelwelle in Bezug auf DI2 Kabel im Tretlager bestehen dürfte. Vielleicht irre ich mich aber auch ? Lösung für eine 30er Welle wäre halt da nur mechanisch oder Sram Etap ohne Kabel.

norman68
26.02.2016, 18:37
Nicht bei jedem Rahmen gibt es da Problem. Bei manchen sind Wege im Rahmen frei zwischen Tretlagergehäuse und Rahmen. Bei meinem China-CX das ich als Arbeitswegbike nutze ist es auf jeden Fall so. Beim C59 bin ich mir jetzt nicht 100% sicher. Ist aber auch egal bei keinen meiner DI2 Bikes gab es egal ob 24mm oder 30mm Welle ein Problem mit dem Kabel.

mcwipf
26.02.2016, 18:59
Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei. Das hier wäre meine Intuition, oder liege ich damit jetzt so falsch?


http://abload.de/img/bildschirmfoto202016-vbj8y.jpg (http://abload.de/image.php?img=bildschirmfoto202016-vbj8y.jpg)

Robitaille20
26.02.2016, 19:05
Aha so meinnst du. Könnte gehen falls du oberhalb der Hülse die Kabel durchbekommst ? ist diese Stelle oberhalb vom Tretlager nicht zugebacken ? und nur die Aussparung der Gewindehülse zum Sattelrohr offen ?

norman68
26.02.2016, 19:46
Ja mcwipf so in etwa meinte ich es schon in Post Nr.21 da ist der TE aber noch nicht drauf eingestiegen.

mcwipf
26.02.2016, 20:00
Ah, sorry. Da bin ich wohl auch etwas zu schnell drüber geflogen.
Meiner Meinung nach müsste das so gehen. Ich weiß es jetzt zwar nicht zu 100%, glaube aber nicht, dass da ein Steg ist oder dergleichen. Da müsste eigentlich genug Luft sein, hat derpuma ja auch schon geschrieben.

philipber
26.02.2016, 21:25
Ich habe ein ähnliches Problem (BSA plus BB30 Kurbel).
Ich überlege gerade von einem versierten Löter ein Stück Flachbandkabel einsetzen zu lassen. Dieses wird dann mit einem ordentlichen Kleber an die Wand der Tretlagerhülse geklebt. Dadurch sollten ca ein bis zwei mm Platz zur Welle bleiben....

Vielleicht ist das auch hier ein möglicher Lösungsansatz?

derpuma
26.02.2016, 22:04
Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei. Das hier wäre meine Intuition, oder liege ich damit jetzt so falsch?


http://abload.de/img/bildschirmfoto202016-vbj8y.jpg (http://abload.de/image.php?img=bildschirmfoto202016-vbj8y.jpg)

Genau so habe ich das bei zwei Dogmas F8 verlegt! ;)
Genau dafür sind auch die Löcher innen im Tretlagergehäse gedacht, um die Kabel so einfädeln und herumlegen zu können.

derpuma
26.02.2016, 22:11
Ich habe ein ähnliches Problem (BSA plus BB30 Kurbel).
Ich überlege gerade von einem versierten Löter ein Stück Flachbandkabel einsetzen zu lassen. Dieses wird dann mit einem ordentlichen Kleber an die Wand der Tretlagerhülse geklebt. Dadurch sollten ca ein bis zwei mm Platz zur Welle bleiben....

Vielleicht ist das auch hier ein möglicher Lösungsansatz?

In welchem Rahmen willst du die Kabel verlegen? Aus Erfahrung findet sich immer ein Weg um das Tretlager aussen herum, wie von mcwipf im Bild aufgezeichnet. Kleben und Löten wäre für mich persönlich nur die allerletzte Notlösung.
Die Rahmen vibrieren beim Fahren so stark, ich bin mir nicht sicher, ob ein von Innen angeklebtes Kabel da überhäupt hält.
Ganz zu schweigen von der Wartungsfreundlichkeit, die bei Kleben völlig verloren geht...
Zudem ist jede Lötstelle (Schrumpfschlauch) auch immer eine Schwachstelle für Kabelbruch oder Feuchtigkeit die an die Stelle kommen kann.

nordgrat
27.02.2016, 09:36
Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei. Das hier wäre meine Intuition, oder liege ich damit jetzt so falsch?


http://abload.de/img/bildschirmfoto202016-vbj8y.jpg (http://abload.de/image.php?img=bildschirmfoto202016-vbj8y.jpg)

Genau so ist meine Situation, und nach meiner Beurteilung mit einer 30 ger Welle und noch der selbst gebauten Plastikhülse
die um der Welle liegt ist für die Kabel kein Platz mehr. Kabel von Schaltwerk und Umwerfer kann ich ausen verlegen wie schon oben beschrieben. Dazu Platte unten tauschen Löcher aufbohren für die Stecker, müßte gehen. Gibt es nach wie vor das Problem mit dem Kabel aus dem Sitzrohr vom Akku..
Alternativ auf Rotorkurbel verzichten und ne Kurbel nehmen mit 24 mm Welle. Wäre natürlich blöd, habe mir den Rotorpowermeter gerade neu gekauft.

nordgrat
27.02.2016, 09:39
Noch mal ne ganz andere Frage, ich kann die Lagerschalen nicht eindrehen, gehen viel zu schwer. Gibt es da einen Trick oder muß ich zum Händler Gewinde nachschneiden lassen.

nordgrat
27.02.2016, 09:52
Leute, vielen Dank, ich hab die Lösung für die Kabelverlegung. Habe mir das gerade noch mal genauer angeschaut. mcwipf hat die Lösung präsentiert. Die Kabel müße garnicht durch das Trettlagergehäuse. Man kann sie im Rahmen aussen rum legen. Danke, da wäre ich nie darauf gekommen:Applaus:

mcwipf
27.02.2016, 16:59
Puh, und ich dachte schon ich steh aufm Schlauch. :D



Noch mal ne ganz andere Frage, ich kann die Lagerschalen nicht eindrehen, gehen viel zu schwer. Gibt es da einen Trick oder muß ich zum Händler Gewinde nachschneiden lassen.

Beim F8 muss das Gewinde nicht nachgeschnitten werden. Bist du sicher, dass du die richten Lagerschalen hast, also ITAL nicht BSA?
Bei den meisten Lagerschalen ist im Neuzustand eine Art Gewindesicherungslack aufgebracht, je nach dem wie viel da aufgetragen wurde, kann das die Montage schon deutlich hemmen. Um ganz sicher zu gehen vllt. mal mit gebrauchten Lagerschalen die schon mal montiert waren "vortesten".

norman68
27.02.2016, 17:09
Auch würde ich bei der Montage der Lagerschalen nicht mit Fett sparen. Kann bei einer späteren Demontage einiges Erleichtern.

scapin_de
27.02.2016, 17:31
Wie jetzt? 30iger Welle und Schraublagerschalen? Hab ich bei der Innenlagerentwicklung irgend etwas verpasst?:confused:

mcwipf
27.02.2016, 18:31
https://www.bike-components.de/de/Rotor/ITA-30-Stahl-Innenlager-p39589/

derpuma
27.02.2016, 18:42
Auch würde ich bei der Montage der Lagerschalen nicht mit Fett sparen. Kann bei einer späteren Demontage einiges Erleichtern.

Fett ist für die Lagerschalen nicht gerade die beste Wahl! ;-)

551452

mcwipf
27.02.2016, 18:44
Wenn der Pina-Rahmen die DI2 nicht abstösst, denn wird er die Shimanopaste auch noch vertragen. :D

nordgrat
27.02.2016, 19:37
https://www.bike-components.de/de/Rotor/ITA-30-Stahl-Innenlager-p39589/

Ja, genau die Lager habe ich, nur habe ich nicht den Mut gegen einen großen Wiederstand zu drehen.

Vielen dank auch noch mal an alle die Lösungsvorschläge gemacht haben zu der Kabelverlegung. Kabel sind verlegt, kein einziges läuft durchs Trettlager

nordgrat
27.02.2016, 19:43
Wenn der Pina-Rahmen die DI2 nicht abstösst, denn wird er die Shimanopaste auch noch vertragen. :D

Also, die Di2 sitzt noch am Rahmen, so naiv wie ich bin war mir nicht klar das man Shimano nicht am Dogma montiert.
Zu spät nun ist sie dran und ich hoffe das Bike verzeiht mit das:D

nordgrat
29.02.2016, 19:13
es klingt banal, aber ich bekomme die Lagerschalen nicht in den F8 Rahmen. Ich habe schon ne Menge Lagerschalen montiert. Diese hier gehen sehr schwer und es wiederstrebt mir die einfach mit dem beiliegenden Schlüssel reinzudrehen.
Kaputt mach kann ich das Gewinde im Rahmen nur einmal. Die Lagerschalen sind neu, andere hab ich leider nicht, Kann es wirklich sein das die so schwer gehen?

norman68
29.02.2016, 19:52
Die richtige Drehrichtung hast du bedacht?

nordgrat
29.02.2016, 19:57
ja, beide gehen rechts

nordgrat
02.03.2016, 19:41
Puh, und ich dachte schon ich steh aufm Schlauch. :D




Beim F8 muss das Gewinde nicht nachgeschnitten werden. Bist du sicher, dass du die richten Lagerschalen hast, also ITAL nicht BSA?
Bei den meisten Lagerschalen ist im Neuzustand eine Art Gewindesicherungslack aufgebracht, je nach dem wie viel da aufgetragen wurde, kann das die Montage schon deutlich hemmen. Um ganz sicher zu gehen vllt. mal mit gebrauchten Lagerschalen die schon mal montiert waren "vortesten".

Noch immer habe ich die Lagerschalen nicht einsetzen können. Jetzt überlege ich ob ich zu einem Pinerellohändler fahren soll der mir die Lagerschalen montiert. Sind allerdings 100 km. Kein Radhändler in der Umgebung will mir die Lager einbauen.
Bist Du sicher das man das Gewinde nicht nachschneiden sollte? Ich müßte mir sonst irgendwo ein gebrauchtes Lager kaufen und mit diesem testen.

nordgrat
12.03.2016, 20:06
So, hab die Lagerschalen endlich einschrauben können.

Die Rotorlagerschalen gehen wirklich schwer. Ich mußte die ganze Lackierung von Gewinde abkratzen um sie in den Rahmen reinschrauben zu können.
Habe mir vorher zu Test ein Lager in der Bucht gekauft für nen paar Euro. Dieses lies sich sehr leicht einschrauben.

Puh, bin froh das die Schalen nun drin sind :)

mcwipf
12.03.2016, 20:47
Na also, geht doch! :)