PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal 'ne Frage zu Shimanos LRS DA 9000 C24



John Wayne
22.02.2016, 09:13
Moin zusammen,

gestern unterhielt ich mich mit einem Bekannten und wir kamen irgendwie auf einen Vergleich von Campas LRS Neutron Ultra und Shimanos DA 9000 C24.
Beide muten ja schon recht ähnlich an, oder? Die Neutrons werden dabei aber als echte Allrounder mit der Betonung auf Komfort beschrieben. So soll man sie sogar schon bei Profis während Paris-Roubaix im Einsatz gesehen haben.
Die DA C24 werden aktuell auch von Pros gefahren, wobei dieser LRS explizit als leichtgewichtige Wahl für die ganz steilen Abschnitte gilt. Als Allrounder könnte man hier eher schon die C35 sehen.

Wie aber sieht das jetzt für uns gemeine Hobbyfahrer aus? Ist der C24 als Allrounder nutzbar, der auch Wirtschaftswege und auch sonst die alltäglichen Gegebenheiten mitmacht?

Die Neutrons würde ich so einstufen und selbst auch nutzen. Bei Shimano kenne ich mich da aber nicht so aus. Die Qualität soll ja ganz generell recht gut sein, wie man immer wieder hört...


Allen einen guten Start in die Woche und beste Grüße
Christian

avis
22.02.2016, 14:47
Ja natürlich, was spricht dagegen?
Sehr guter Satz, vielseitig zu nutzen.
Ob ich die jetzt auf Feld und Waldwegen verschleissen würde weiß ich nicht, ginge sicher...aber dafür gemacht sie die eg nicht ;)
(wie jeder RR Satz)

John Wayne
22.02.2016, 16:14
Gott bewahre. Querfeldein wollte ich auch nicht fahren, ganz ehrlich.
Mit "Wirtschaftsweg" meine ich aspaltierte aber eben zumeist weniger gut gepflegte Wege/Straßen, die eben vornehmlich dem landwirt-/forstwirtschaftlichen Verkehr dienen...

Luigi_muc
22.02.2016, 16:23
Das Fahrergewicht (oder Systemgewicht) und der Fahrstil machen mehr aus, als der Untergrund.
Musste mich ehrlich gesagt schon zusammenreißen, hier nichts unqualifiziertes zu schreiben, so seltsam sind deine Fragen.

Shimanos Qualität generell recht gut? Hört man so? Ja mei, fahren halt Millionen Leute
Warum soll Campa mit anderem Wasser kochen als Shimano? Flach und leicht ist meist radial weniger steif und damit komfortabel (für die Marketing-Leute). Gilt für alle. Wenn Campa auf dem Feldweg hält und Shimano nicht, oder andersrum, dann hat einfach einer n schlechteres Produkt. Wenn man was besonders robustes sucht, nimmt man eher was schwereres, da sind höhere=steifere Felgen, aber auch mehr Reserven möglich.

Das ganze Blabla mit "Laufräder explizit für steile Auffahrten", "Universallaufrad" usw ist doch nur Marketing-Blabla, und was die Pros fahren ist schon zweimal uninteressant, die fahren was vermarktet werden muss.

Aerotic
22.02.2016, 16:26
Verstehe nicht ganz, woran du festmachst, dass die C24 keine Allrounder sein sollen?

Sie unterscheiden sich von den Neutrons nicht in der Höhe (+/- x mm) und im Gewicht sind sie vielleicht 100g leichter.

Mein Vater fährt die 7850 C24 seit Jahren problemlos.
Ich würde sie als Sorglos-LRS bezeichnen, sofern du nicht zu schwer bist.

Sui77
22.02.2016, 16:53
Clincher oder Tubular?

Die C24 gibbet als beide Varianten.

Tom0869
22.02.2016, 17:10
Die 9000 C24 sind sicher alltagstauglich. Gehört sicher nicht zu den steifsten LRS, hatte aber weder mit dem 9000 noch mit dem 7850 Probleme, Körpergewicht liegt bei knapp 80kg

Alpenmonster
22.02.2016, 17:49
Ausgezeichneter Allround-LRS, der hält problemlos. Fährt sich sehr gut und angenehm, macht richtig Freude. Selbstverständlich sollte man aber auch qualitativ hochwertige Reifen aufziehen und den Luftdruck richtig wählen, sonst nützt alles nichts, egal bei welchem LRS.

atg68
22.02.2016, 17:54
Das Fahrergewicht (oder Systemgewicht) und der Fahrstil machen mehr aus, als der Untergrund.
snip

Das will aber oft nicht gelesen werden :-)
Mein Systemgewicht liegt deutlich !! über dem was von den Sytemlaufradherstellern üblicherweise erlaubt ist.
Ich fahre sowohl 2:1 hinterräder mit carbonfelge, als auch ein 24mm 20 Radial Speichencarbonrad. und ich wiege weit jenseits der 100kg. Dank ü30 Jahre Radsporterfahrung inkl. ca. 20 jahre lizenzsport geht das aber, man verlernt das fahren halt nicht. :D

Aerotic
22.02.2016, 19:06
Clincher oder Tubular?

Die C24 gibbet als beide Varianten.

In diesem Fall irrelevant, weil beide absolut problemlos als Alltags-LRS funktionieren werden.

Herr Sondermann
22.02.2016, 19:07
Verstehe nicht ganz, woran du festmachst, dass die C24 keine Allrounder sein sollen?

Sie unterscheiden sich von den Neutrons nicht in der Höhe (+/- x mm) und im Gewicht sind sie vielleicht 100g leichter.

Mein Vater fährt die 7850 C24 seit Jahren problemlos.
Ich würde sie als Sorglos-LRS bezeichnen, sofern du nicht zu schwer bist.

Die C24 CL sind für mich sogar DER Allround LRS schechthin (okay "Ähroh" könnense nicht, aber sonst...).
Die genannten Dura Ace 7850 C24 CL bin erst ich eine Saison gefahren (bei 90kg), dann meine frau im Cross, nun sind sie an ihrem guten Lok 585 und werden sehr viel bewegt.

Probleme: Keine
Nachzentrieren: wozu?

OCLV
22.02.2016, 20:12
Neutron haben 22 bzw. 24 Speichen
DA 9000 haben nur 16 bzw. 20 Speichen.
Ich wage zu behaupten, dass man bei den Neutron einfach mehr Reserven hat für schlechte Straßen und die Speichen nicht so stark beansprucht werden.

avis
22.02.2016, 22:27
Die C24 CL sind für mich sogar DER Allround LRS schechthin

Stimmt, sie sind schon wirklich ziemlich universell und ohne echte Schwächen.
Als Allrounder eine echte Empfehlung, sehr agil, toll verarbeitet, sehr leicht in ihrer Klasse, haltbar, top Naben, steif genug bis weit in die 80er hinein, dabei noch mehr aero als Sätze mit 24Speichen vorne.
Was will man mehr?

John Wayne
22.02.2016, 23:08
Das Fahrergewicht (oder Systemgewicht) und der Fahrstil machen mehr aus, als der Untergrund.
Musste mich ehrlich gesagt schon zusammenreißen, hier nichts unqualifiziertes zu schreiben, so seltsam sind deine Fragen

Sprich dich ruhig aus. Dieses Forum hat sonst so wenig Unqualifiziertes, da gehören meine seltsamen Fragen schon richtig beantwortet...

sskopnik
23.02.2016, 17:25
Ok, nachdem der LR-Satz hier von den meisten durchweg gelobt wird, muss ich jetzt mal in die Suppe spucken... :D und nach meinen Erfahrungen mit dem LRS vom Kauf abraten

Wie schon gesagt sind die Laufräder optisch und verarbeitungstechnisch topp. Leider haben sie sich bei mir nicht als alltagstauglich und dauerhaft haltbar erwiesen. Interessanterweise hatte ich alle Probleme nur mit dem Vorderrad, dafür aber mit 2 Versionen (Reklamation).

Folgende Probleme:

Deutliches Bremsruckeln (vorne). Der Felgenstoß ist absolut sauber gearbeitet. Es scheint aber, als ob (durch das Bearbeitungsverfahren, schweißen ?) der Reibungskoeffizent in dem Bereich deutlich abweicht. Es entsteht in dem Bereich sichtbar weniger Abrieb. Ich habe da wirklich alles versucht: Flanke nachbearbeitet (geschliffen), Beläge einstellen etc. Konnte das Problem aber nur in geringem Maß beeinflussen. Es blieb ein für mich in dieser Preisklasse (bitte nicht vergessen!) nicht tolerierbares Bremsruckeln!

Rissbildung im Carbonverbundstoff. Bei beiden Felgenexemplaren (vorne) bildeten sich nach wenigen hundert Km in Längsrichtung Haarrisse im Carbonverbundstoff der auf die Alugrundfelge laminiert ist. Die Risse waren sicher nur oberflächlich und stellten kein Sicherheitsrisiko dar, aber ich konnte ihnen förmlich beim Wachsen zuschauen... Nach jeder Ausfahrt ein bisschen länger...

Wie gesagt hatte ich die Probleme sowohl beim ersten als auch beim Austauschexemplar. Und das bei einer Laufleistung von vielleicht 2-3000 km bei durchweg trockenem Wetter.

Mein Resümee: Ich hab dem Satz wirklich eine Chance gegeben... Aber eine Felge aus Alu/Carbon Verbundstoff kommt mir nicht mehr ins Haus, auch wenn sie von einem renommierten Hersteller gefertigt wird...

PAYE
23.02.2016, 17:43
Ok, nachdem der LR-Satz hier von den meisten durchweg gelobt wird, muss ich jetzt mal in die Suppe spucken... :D und nach meinen Erfahrungen mit dem LRS vom Kauf abraten

Wie schon gesagt sind die Laufräder optisch und verarbeitungstechnisch topp. Leider haben sie sich bei mir nicht als alltagstauglich und dauerhaft haltbar erwiesen. Interessanterweise hatte ich alle Probleme nur mit dem Vorderrad, dafür aber mit 2 Versionen (Reklamation).

Folgende Probleme:

Deutliches Bremsruckeln (vorne). Der Felgenstoß ist absolut sauber gearbeitet. Es scheint aber, als ob (durch das Bearbeitungsverfahren, schweißen ?) der Reibungskoeffizent in dem Bereich deutlich abweicht. Es entsteht in dem Bereich sichtbar weniger Abrieb. Ich habe da wirklich alles versucht: Flanke nachbearbeitet (geschliffen), Beläge einstellen etc. Konnte das Problem aber nur in geringem Maß beeinflussen. Es blieb ein für mich in dieser Preisklasse (bitte nicht vergessen!) nicht tolerierbares Bremsruckeln!

...

Wie gesagt hatte ich die Probleme sowohl beim ersten als auch beim Austauschexemplar. Und das bei einer Laufleistung von vielleicht 2-3000 km bei durchweg trockenem Wetter.

Mein Resümee: Ich hab dem Satz wirklich eine Chance gegeben... Aber eine Felge aus Alu/Carbon Verbundstoff kommt mir nicht mehr ins Haus, auch wenn sie von einem renommierten Hersteller gefertigt wird...

+1

Bei mir waren es 3 Vorderräder mit untolerierbarem Bremsruckeln. :(
Gibt auch einen Thread dazu (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?271438-Shimano-Wheels-2013&p=4325236#post4325236).
Scheint hier massive Qualitätsprobleme gegeben zu haben, unzweifelhaft gab es aber auch eine ganze Menge an einwandfreien Laufrädern dieser Baureihe!

avis
23.02.2016, 17:51
Das Ruckeln kann auch teils von nicht 100% runden Rädern kommen...bei 16 Speichen ist das manchmal was schwierig.

OCLV
23.02.2016, 18:18
Die anderen Shimano LR haben auch 16 Speichen und ruckeln nicht...

PAYE
23.02.2016, 18:21
Meine WH-7850-C24CL hatten auch nicht geruckelt bei gleicher Speichenzahl. :Angel:

GT56
23.02.2016, 18:23
Die anderen Shimano LR haben auch 16 Speichen und ruckeln nicht...


da sind die felgen dann auch schwerer..

leichtbau stellt seine grenzen

Sui77
23.02.2016, 18:23
Meine 7850 Tubular (Vollcarbon-Felge) ruckelten mit den Campa-Belägen (rot), mit den Shimano C4 Belägen nicht mehr.

Die Frage ist bei den 9000er Clicher aber meiner Ansicht: Wozu um die 800 Euro bezahlen, wenn die Teile 1470gr. wiegen.
Campa Zonda wiegen 1550gr, kosten 320 Euro und sind unverwüstlich.

avis
23.02.2016, 18:24
Schrieb ja auch "kann" ;)
Habe das bei nem Freund selber erlebt, ruckelte bei stärkeren Bremsmanövern, zentrieren an 1-2 Speichen brachte es nicht, als dann umfangreicher über mehrere Speichen gegangen wurde war es weg.

@
Sui77 die Clincher Version liegt bei 1365gr, nicht 1470.
Sind dann zu den Zondas eben 200gr leichter, was durchaus einiges ist.
Sinn und Unsinn wie immer außen vor.

el_tribun
23.02.2016, 18:32
verfolge das hier auch u habe den Satz in der engeren Auswahl! Zum Thema Gewicht (ob nun Sinn oder Unsinn :D), hat mal einer die Dinger selbst gewogen? bei WW gibts die nicht in der Liste, und WENN ich eben das doppelte vom Fulcrum 3 (den ich zZ fahre) oder Zonda ausgeben würde, dann soll der Satz auch wirklich fast 200gr leichter sein als die eben genannten.

avis
23.02.2016, 18:42
In der Rennrad getestete lagen bei 580/813 also 1393gr

Das Vorderrad hier dürfte ohne Felgenband ebenfalls in dem Bereich kommen
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://4.bp.blogspot.com/-bByrUyFbBz8/U8A1xmXzz5I/AAAAAAAGW5g/hJmosYdiXpI/s1600/17%252Bannoying%252Blogo.jpg&imgrefurl=http://majzel.blogspot.com/2014/08/shimano-dura-ace-9000-c24-clincher.html&h=368&w=1600&tbnid=WCKRuRlu46UyUM:&zoom=1&docid=_TTcEAbyCJ4uSM&ei=oDHNVNGVAsPB7AalgIGQDw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&page=4&start=73&ndsp=25&ved=0CJICEK0DME0

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Flh4.ggpht.com%2F-p3jLRoGhXoA%2FUknys86bniI%2FAAAAAAAADBg%2F01YW67VT pEc%2FDura_Ace_9000_C24-1_thumb%252525255B14%252525255D.jpg%253Fimgmax%253 D800&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.thirtysomethingcyclist. com%2F2013%2F10%2Fshimano-dura-ace-9000-c24-carbon.html&h=235&w=352&tbnid=u22eJDBgYGd0TM%3A&docid=CkA8aFwPOo5RqM&ei=hZnMVuKGJIeSsAH_-a2IDQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=574&page=1&start=0&ndsp=25&ved=0ahUKEwii3bqMt47LAhUHCSwKHf98C9EQrQMISDAO

Läge bei 1386gr

Meine eigenen waren meine ich 1378gr.
Kommt also hin, Toleranzen hast du ja bei jedem anderen Satz auch, große Ausnahme dass die Angabe bis aufs Gramm stimmt.

el_tribun
23.02.2016, 19:00
hört sich ja gar nicht mal sooo schlecht an! danke für die links!

Tristero
23.02.2016, 19:35
Das Ruckeln kamm erst mit den 9000ern auf. Denke, dass Shimano da inzwischen reagiert hat. Das würde mich bei Neukauf nicht abhalten. Wenn was ist, gehen sie halt zurück. Ist ja nicht wie damals beim GRÖLAZ mit den Notubes Alpha.

Aerotic
23.02.2016, 22:09
Unter Road Wheels - Shimano wirst du einige Sätze, ab 7850 Cl 24 finden,
liegen alle um die 1400g und auch drunter.
http://realweights.com/index.php?modus=list&cat=33

Ach ja, die neueren 7900 oder 9000 wiegen auch nicht weniger. ;)

Gosy
23.02.2016, 22:39
Hab den Vergleich zwischen fulcrumr1 und c24 und würde immer wieder zu den fulcrum greifen. Steifer, bergab sicherer und bergauf nicht langsamer. Noch mehr hat mich letzte Woche die Fahrt auf einem Ultegra Renner mit 1800 Gramm Laufräder erschrocken, liefen super bergauf.

avis
23.02.2016, 23:07
Unter Road Wheels - Shimano wirst du einige Sätze, ab 7850 Cl 24 finden,
liegen alle um die 1400g und auch drunter.
http://realweights.com/index.php?modus=list&cat=33

Ach ja, die neueren 7900 oder 9000 wiegen auch nicht weniger. ;)

Naja,eigentlich liegt da kaum einer drunter.
Man muss natürlich schon in der gleichen Klasse bleiben, dass ein Vollcarbontubular oder Lightweight Clincher leichter ist, überrascht wenig.
Wieso sind Fulcrums bergab sicherer? @gosy

Schampus
24.02.2016, 02:28
Mir fiel ein starker Aluabrieb auf nach einer Regenfahrt. Seither nehme ich bei zweifelhafter Witterung etwas Anderes.
Die Bremsklötze habe ich gewechselt von Shimano auf (angeblich) felgenschonende Swissstop Original Black.
Persönlich fahre ich die C35 viel lieber, mehr Stabilität ab 90 kg Systemgewicht.

Gosy
24.02.2016, 07:30
Naja,eigentlich liegt da kaum einer drunter.
Man muss natürlich schon in der gleichen Klasse bleiben, dass ein Vollcarbontubular oder Lightweight Clincher leichter ist, überrascht wenig.
Wieso sind Fulcrums bergab sicherer? @gosy

Gefühlt satter auf der Straße , besseres einlenken . Und die Flanken scheinen sehr dünn zu sein . Haben schnell gelitten .
Würde heute die cl35 kaufen wenn ich Dura Ace mag. Den Unterschied bergauf wirst du nicht merken .

Aerotic
24.02.2016, 14:31
Naja,eigentlich liegt da kaum einer drunter.
Man muss natürlich schon in der gleichen Klasse bleiben, dass ein Vollcarbontubular oder Lightweight Clincher leichter ist, überrascht wenig.
Wieso sind Fulcrums bergab sicherer? @gosy

Stimmt, der Satz meines Vaters liegt nackig ohne das schwere mitgelieferte Felgenband bei 1385g.
Mit Veloplugs am Ende immer noch unter 1400g, glaube es sind 1391g.

avis
24.02.2016, 15:21
Gefühlt satter auf der Straße , besseres einlenken . Und die Flanken scheinen sehr dünn zu sein . Haben schnell gelitten .
Würde heute die cl35 kaufen wenn ich Dura Ace mag. Den Unterschied bergauf wirst du nicht merken .

Flanken sind gleich wie bei c35.
Regenfahrten ist halt immer Verschleiss bei Alu, nichts besonderes.