PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung Kettenblätter - Compact für Rotor Kurbel 3 D 24 mit P2M Powermeter



macmax
08.03.2016, 16:37
Ich suche ein paar leichte und steife Kettenblätter 34; 50 und 52 für die o.g. Compact-Kurbel (LK 110). Die alten FSA möchte ich austauschen und noch etwas Gewicht machen. Welche würdet Ihr empfehlen?

yeah
08.03.2016, 16:56
Gewicht machen ist bei Kettenblätter so eine Sache. Empfehlen würde ich Dir PraxisWorks, Stronglight oder Rotor NoQs. Passen optisch alle super zu der Kurbel und sind technisch eigentlich auch alle top bzw. vermutlich steifer als die FSA-Blätter, die ja keinen so guten Ruf haben. Bessere KB als die o.g. machen imho eigentlich nur die nur großen Gruppenhersteller, allen voran Shimano. Diese passen aber optisch gar nicht zur Rotor.

svollmer
08.03.2016, 17:13
Ich habe auch die Rotor 3D mit p2m. Anfangs habe ich die Stronglight CT2 benutzt, jetzt die KB von Praxis Works - jeweils in 50-34. Die Praxis-KB gefallen mir noch ein wenig mehr, da sie etwas besser schalten. Gewichtsmäßig sind sie fast gleich: Stronglight 138 g, Praxis Workd 134 g

macmax
09.03.2016, 10:22
Gewicht machen ist bei Kettenblätter so eine Sache. Empfehlen würde ich Dir PraxisWorks, Stronglight oder Rotor NoQs. Passen optisch alle super zu der Kurbel und sind technisch eigentlich auch alle top bzw. vermutlich steifer als die FSA-Blätter, die ja keinen so guten Ruf haben. Bessere KB als die o.g. machen imho eigentlich nur die nur großen Gruppenhersteller, allen voran Shimano. Diese passen aber optisch gar nicht zur Rotor.
Die Stronglight habe ich auch schon auf der Liste, bzw. fahre diese auf einer Campa kurbel, funktioniert gut und sehen auch gut aus. PraxisWorks habe ich mir jetzt auch mal angeschaut, auch top. Rotor gefallen mir nicht so gut. Ich denke, es werden wohl (wieder ) Stronglight . Vielen Dank für den Hinweis. ☺

Becki
09.03.2016, 10:35
Ich habe als Schaltgruppe die Red22 Compact (50/34)und fahre das P2M Type S mit den SRAM Red Kettenblättern, mit denen ich sehr zufrieden bin. In dieser Compactversion fand ich die Rotor (die runden) nicht gut. Das Hochschalten von 34 auf 50 funktionierte nur schlecht, was vermutlich an den nicht so guten Steighilfen liegt. Bei der Kurbel habe ich mich für die Cannondale SISL2 entschieden. Das ist allerdings nicht die billigste Variante.

Mein Traum, die zur Kurbel passenden schicken Kettenblätter zu fahren, war leider nicht zu realisieren, weil sie mit dem Kurbelstern eine Einheit bilden und deshalb nicht mit einem Kurbelsternpowermeter zu kombinieren sind.