PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tandemstange für Kinderfahrräder



Schrotty
08.03.2016, 20:14
Meine Frau bildet sich so eine Tandemstange für Kinderfahrräder ein.
Da es bei uns im Hause kein "normales" Treckingrad o.Ä. gibt käme das Ding am MTB meiner Frau dran.
Sie hat eine Ritchey WCS Alusattelstütze dran.

Hättet ihr da Bedenken bzgl. der Belastung auf die relativ dünnwandige Stütze ? Lieber ne billige robuste dafür verbauen ?

Noize
08.03.2016, 21:02
Meine Frau bildet sich so eine Tandemstange für Kinderfahrräder ein.
Da es bei uns im Hause kein "normales" Treckingrad o.Ä. gibt käme das Ding am MTB meiner Frau dran.
Sie hat eine Ritchey WCS Alusattelstütze dran.

Hättet ihr da Bedenken bzgl. der Belastung auf die relativ dünnwandige Stütze ? Lieber ne billige robuste dafür verbauen ?

Ich würde einen Follow-Me nehmen. Nicht ganz so billig, aber wirklich brauchbar. Von diesen Stangenlösungen halte ich gar nix.

biker82
08.03.2016, 21:47
Hallo,

Wir nutzen eine "Trail Gator" an einer no-Name Sattelstütze.
Von der Tandemstange bin ich grundsätzlich begeistert, da unser Ältester gerade 4,5 Jahre alt ist und die beiden Jüngeren im Croozer sitzen.
Ich denke, dass nahezu jede Stütze die Belastung aushält. An Gewicht (Kind+Kinderbikes) kommt da ja fast nichts zusammen. Jedoch hinterlässt die Befestigung meistens Spuren an der Stütze!

Schrotty
08.03.2016, 21:56
Na ja wens was taugt solls das Geld wert sein. Selbst gibt man so viel Geld für seine Räder aus da wärs Irrsinn bei der Sicherheit seiner Kinder zu sparen..........

Hab die Follow Me bisher nur auf Fotos gesehen. Wirkt irgenwie alles ein bisschen kompliziert und umständlich mit den ganzen Adaptern usw.
Auch das man das Teil dann immer drann hat wenn man mal ohne fahren will.
Ausser man tauscht halt immer Orginal Schnellspanner und Follow Me Schnellspanner hin und her.........

Seh ich das richtig so ?

@Noize: Hast du einen in Gebrauch und bist zufrieden ?

Noize
08.03.2016, 23:19
...

@Noize: Hast du einen in Gebrauch und bist zufrieden ?

Mittlerweile nicht mehr. Der junge Mann ist dem Follow Me inzwischen entwachsen.

Zur Verwendbarkeit:
Der Follow Me ist ganz schnell vom eigenen Rad entfernbar/anbaubar. Das dauert keine halbe Minute. Ebenso beim An/Abdocken vom Kinderrad. Alles blitzschnell. Wir hatten oft den Fall, dass der junge Mann allein fahren wollte und wenn die Kraft ausging wieder ans Heck vom Papa wollte. Wenn die Kraft wieder da war oder wir abseits vom Straßenverkehr waren, wurde stehen geblieben und dann reicht es beim Follow Me das Kinderrad aus dem Follow Me herauszuheben und den FM zusammen zu klappen. Das geht alles werkzeuglos in Sekunden. Der für den FM erforderliche spezielle Schnellspanner muss halt gegen den eigentlichen Schnellspanner des Hinterrades ausgetauscht werden, kann aber immer im Hinterrad drinnen bleiben. Der Schnellspanner funktioniert ja auch ohne FM.

Gegen die Stange spricht aus meiner Sicht:

Mit einer Stange kannst du das Kind nicht einfach an/abkoppeln.
Der Krafteinleitpunkt ist an der Sattelstütze sehr weit oben während er beim FM am tiefsten von allen Schleppsystemen ist. Wenn das Kind hinten am Rad hinundher wackelt, ist der Destabilisiereffekt umso höher je höher der Krafteinleitpunkt am Elternrad ist und der ist beim FM (die hinteren Ausfaller) deutlich tiefer als bei der Sattelstützenlösung.

craze
08.03.2016, 23:27
Wir hatten auch das Follow Me und ich kann es nur empfehlen. Wesentlich stabiler als die Stange, das Kinderrädchen ist ruck zuck angehängt, wenn Du das Teil einmal dafür eingestellt hast und die Kraft wird direkt in die Nabe eingeleitet. Ich bin sogar mit Rennrad gefahren.

Nach ein paar Jahren hab ich's dann sehr gut über eBay wieder weiter verkauft.

Schrotty
09.03.2016, 09:56
Mittlerweile nicht mehr. Der junge Mann ist dem Follow Me inzwischen entwachsen.

Zur Verwendbarkeit:
Der Follow Me ist ganz schnell vom eigenen Rad entfernbar/anbaubar. Das dauert keine halbe Minute. Ebenso beim An/Abdocken vom Kinderrad. Alles blitzschnell. Wir hatten oft den Fall, dass der junge Mann allein fahren wollte und wenn die Kraft ausging wieder ans Heck vom Papa wollte. Wenn die Kraft wieder da war oder wir abseits vom Straßenverkehr waren, wurde stehen geblieben und dann reicht es beim Follow Me das Kinderrad aus dem Follow Me herauszuheben und den FM zusammen zu klappen. Das geht alles werkzeuglos in Sekunden. Der für den FM erforderliche spezielle Schnellspanner muss halt gegen den eigentlichen Schnellspanner des Hinterrades ausgetauscht werden, kann aber immer im Hinterrad drinnen bleiben. Der Schnellspanner funktioniert ja auch ohne FM.

Gegen die Stange spricht aus meiner Sicht:

Mit einer Stange kannst du das Kind nicht einfach an/abkoppeln.
Der Krafteinleitpunkt ist an der Sattelstütze sehr weit oben während er beim FM am tiefsten von allen Schleppsystemen ist. Wenn das Kind hinten am Rad hinundher wackelt, ist der Destabilisiereffekt umso höher je höher der Krafteinleitpunkt am Elternrad ist und der ist beim FM (die hinteren Ausfaller) deutlich tiefer als bei der Sattelstützenlösung.


Alles klar ! Ich dachte das Ding sei dann fix am Rad dran und man müsste jedes mal den Schnellspanner rausnehmen und tauschen wenn man es wegnehmen will.
Ist ja dann ähnlich wie bei unserer Chariot Kupplung. Auch die haben wir meis immer mit dem längeren Schnellspanner dran gelassen.

Eine Frage fällt mir doch noch ein, gibts hier (wie auch bei der Chariot bzw. Weber Kupplung) Adapter für verschiedene Ausfallendenformen ?

Dank euch schon mal für die bisherige Hilfestellung !

Noize
09.03.2016, 16:45
Alles klar ! Ich dachte das Ding sei dann fix am Rad dran und man müsste jedes mal den Schnellspanner rausnehmen und tauschen wenn man es wegnehmen will.
Ist ja dann ähnlich wie bei unserer Chariot Kupplung. Auch die haben wir meis immer mit dem längeren Schnellspanner dran gelassen.

Eine Frage fällt mir doch noch ein, gibts hier (wie auch bei der Chariot bzw. Weber Kupplung) Adapter für verschiedene Ausfallendenformen ?

Dank euch schon mal für die bisherige Hilfestellung !

Es gibt je nach Achsform (Schnellspanner oder Vollachse) verschiedene Kupplungen