PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Exalith, CSS oder Fulcrum Nite



Ruhrradler
09.03.2016, 09:11
Ich will mir einen Clincher-LRS kaufen, der bremst wie Alu und nicht so aussieht. Ich habe mir viel durchgelesen dazu, bin aber unentschlossen, was es werden soll. Wie oben geschrieben, kommen ja im Wesentlichen drei Hersteller/ Beschichtungen in betracht.
Optisch gefallen mir die Mavics Ksyrium pro am besten, da sie die dunkelsten sind. Mit Mavic habe ich bisher (aber mit Fulcrum genauso) keine schlechten Erfahrungen gemacht. Von den Nite hört man viel gutes, zu der CSS Beschichtung kann ich gar nichts sagen, ausser, dass sie je eher bräunlich rüberkommt.
Mich interessiert jetzt der direkte Vergleich der Beschichtungen. Vorteile, Nachteile und Haltbarkeit. Am liebsten von Leuten die Vergleichserfahrung mit diesen LRS haben. Mavic-Bashing würde mich jetzt nicht weiter bringen, auch nicht Diskussionen über den Sinn einer dunklen Bremsflanke oder die Empfehlung einen Carbon-Schlauchreifensatz zu kaufen, sondern mich interessieren wirklich nur diese Punkte.
Es wäre toll, wenn ihr zur Entscheidungsfindung beitragen könntet. Danke!

Mida
09.03.2016, 09:17
Genau das stelle ich hier auch immer fest, Du fragst gezielt nach Produkt A und bekommst Empfehlungen für B & C, am besten noch mit Verkaufsangebot.

Zu den LR: mich hat bei den Exalith Flanken die Geräuchentwicklung gestört, auch nach 800km machten die fiese Geräusche je nach Wetter. Ist aber ein bekanntes Problem.

manüle
09.03.2016, 09:21
Mit Vergleichen kann ich leider nicht dienen, aber bzgl. der Haltbarkeit der Exalith-Oberfläche kann ich dienen:
Ich habe seit 1 1/2 Jahren ein Ksyrium mit Exalith2-Beschichtung im Einsatz. Im Sommer alles tiptop, Bremseigenschaften besser als alles bisher gekannte, auch im Regen.

Nun, nachdem der Winter langsam zu Ende geht und doch viel schlechtes Wetter (Näse und damit verbunden in unserer Gegend auch immer viel Sand, Dreck und Schmodder von der Landwirtschaft) dabei war, schimmert an einigen Stellen langsam das Alu durch. Ich würde behaupten, nach einem weiteren Winter sind sie blank. Betroffen ist übrigens nur das Hinterrad, Vorderrad sieht wie neu aus.

Ich kann damit leben, alle zwei Jahre in ein neues HR zu investieren. Bei der Nutzungshäufigkeit und den Bedingungen find ich es ok - zumal das HR ja auch mit heller Flanke weitergenutzt werden könnte.

igliman
09.03.2016, 09:28
Ich kann die Exalith2 bislang ohne jegliche Einschränkung empfehlen.
Bislang keinerlei Verschleiß. Alles TipTop. Gut, ab und an schreien die mal so richtig auf. Das Problem ist bekannt. Aber wenn man bei einem hügeligen Marathon neben Vollcarbon-Hochprofilern fährt und deren Geräuschkulisse während dem Bremsvorgang mitkriegt, dann ist das bei den Exalith2 Flanken eine Wohltat.
Bremsen im trockenen wie auch im nassen super.
Die Beläge zu den Exalith halten, finde ich, auch richtig gut. Die Haltbarkeit ist auf Top-Niveau, zumindest bei mir...

Von den Fulcrum Zero Nite habe ich aus erster Hand erfahren, dass die bei nassen Bedingungen eher suboptimal sind. Selbst gefahren bin ich die leider bislang nicht. Weiß jetzt nicht genau mit welchen Belägen und wie deren Haltbarkeit auch bei nassen Bedingungen ist, aber das ist, was ich dazu beitragen kann.

Und nein, meine Ksyrium SLR werde ich Dir nicht anbieten :D

BOW82
09.03.2016, 09:58
Exalith TOP , viele KM null Probeme
lautes Quietschen legte sich nach 500km und einer Regenabfahrt
ist aber auch Sache der Belagseinstellung zu den Flanken

Die Nites hab ich noch nicht probiert, würde ich aber auch nicht da Meine SLEs und SLRs tiptop sind

Abstrampler
09.03.2016, 10:55
+1 zu den Erfahrungen mit Mavics Exalith.
Das Gewicht meiner Cosmic entspricht übrigens der Katalogangabe. ;)

tango@team_bt
09.03.2016, 12:35
+1 was Exalith (2) betrifft, das wird bei mir auch im Winter nicht abgeschliffen (habe aber auch erst n paar tausend Km drauf). Ich dachte, die Fulcrum Nite hätten die gleiche Beschichtung wie die Exalith? Schau mal hier:

http://www.thewashingmachinepost.net/mavic/exalith/review.html

oder hier: http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=88303
insbesondere diese Beschreibung von Mavic selbst, wie sie Exalith beschichten:

"It's a completely new application of this ultra-hard surface treatment so the Mavic engineers had quite a bit of work to perfect the braking performance and still deliver the expected benefits. For example just the brake surface texture required many iterations and lots of testing to refine.

It's possible to damage the Exalith surface. It's super hard and 10 microns thick, but not impervious. For example, if you get a piece of sand or grit stuck in your brake pads, it could eventually wear a silver streak into your brake track. (Quartz is harder than Exalith). Or, if you need to true your wheels and you use a truing stand with metal arms, repeated contact of the metal (steel) arms on the brake track could cause Exalith to wear. (Steel is harder than Exalith).

For those with persistant brake squeal noise: one thing we've noticed is that a loose fit between brake pad and carrier can cause vibration and noise. I experienced it with DA7900 brakes. The pads fit loosely in the carriers, so I shimmed them with tape on the back of the pad. The tighter fit made the noise go away."

Luigi_muc
09.03.2016, 12:44
Also wirklich laut sind die Exalith nicht. So ein leises Pfeifen was einen schön dran erinnert, ein Grinsen aufzusetzen weil man so geile Laufräder fährt:D

Aber zum Vergleich kann ich nix sagen, ich glaub man macht mit keinen was falsch.

Harry Hirsch
09.03.2016, 14:27
Einen Sommer (ca. 3.000 km) mit Exalith 2 gefahren, das leise Pfeifen bleibt (mir gefällts). Keinerlei Abnutzung, bin aber nur einmal im Regen gefahren. Bremsen wurden beansprucht, wohne in den Alpen.
Klares +

thebucket
09.03.2016, 15:07
ca. 1500km mit Shamal Mille also Fulcrum Zero Nite äquivalent.

Bremsleistung und Optik nach wie vor toll. bis ca. 700 - 800 km Probleme mit Geräuschen.

Dann Bremsen deutlicher nicht Flankenparallel eingestellt als ich es sonst mache. Seither keine Geräusche mehr

Ruhrradler
09.03.2016, 18:51
Vielen Dank für die Erfahrungsberichte! Interessieren würde mich noch, welche Bedeutung Ihr der Felgenbreite beimessen würdet, also ob Ihr die breitere Felge bevorzugen würdet? Das würde dann u.a. ein Argument für die Fulcrums sein oder nicht?

PAYE
09.03.2016, 18:54
... Interessieren würde mich noch, welche Bedeutung Ihr der Felgenbreite beimessen würdet, also ob Ihr die breitere Felge bevorzugen würdet? ...

Ja, unbedingt!
Sie fahren sich einfach schöner. Wichtig ist nur dass der Reifen (der auf der breiteren Felge meistens auch breiter baut) dann noch in den Rahmen und die Gabel passt.
Seit ich 25mm Contis auf breiteren Felgen (Ryde) fahre, die dort 28mm breit werden mag ich nur noch ungern auf deren Komfort verzichten.

Sash2203
09.03.2016, 18:55
Mit Vergleichen kann ich leider nicht dienen, aber bzgl. der Haltbarkeit der Exalith-Oberfläche kann ich dienen:
Ich habe seit 1 1/2 Jahren ein Ksyrium mit Exalith2-Beschichtung im Einsatz. Im Sommer alles tiptop, Bremseigenschaften besser als alles bisher gekannte, auch im Regen.

Nun, nachdem der Winter langsam zu Ende geht und doch viel schlechtes Wetter (Näse und damit verbunden in unserer Gegend auch immer viel Sand, Dreck und Schmodder von der Landwirtschaft) dabei war, schimmert an einigen Stellen langsam das Alu durch. Ich würde behaupten, nach einem weiteren Winter sind sie blank. Betroffen ist übrigens nur das Hinterrad, Vorderrad sieht wie neu aus.

Ich kann damit leben, alle zwei Jahre in ein neues HR zu investieren. Bei der Nutzungshäufigkeit und den Bedingungen find ich es ok - zumal das HR ja auch mit heller Flanke weitergenutzt werden könnte.

Genau die selben Erfahrungen habe ich auch gemacht. Bremsleistung super, aber nach einigen Regenrennen über "Feldwege" hat das Hinterrad einige blanke stellen.

Quietschen gibt's bei mir nur bei ganz scharfen Bremsungen, ansonsten nur das "singen" beim Bremsen.
Kaufen würde ich mir die aber nicht nochmal, die blanken stellen sehen einfach schäbig aus und stören mich mächtig...

stolle12
09.03.2016, 22:08
In der Börse ist auch gerade ein Satz Nites im Angebot.

Auf den Fotos schaut es auch nach blanken Stellen aus.

Ruhrradler
11.03.2016, 09:36
Bin immer noch etwas unentschlossen. Bisher würde ich zu den Zero Nite tendieren. Die CSS-Beschichtung wurde hier bisher gar nicht erwähnt. Weil man sie mit den beiden anderen nicht vergleichen kann?

Preislich und von der Felgenbreite wäre ein LRS mit diesen Ryde-Felgen sicherlich eine sehr gute Alternative. Es gibt ja auch einen Fred dazu. Wie sieht es denn mit Vor- oder Nachteilen zu Fulcrum oder Mavic aus?

rogma84
11.03.2016, 09:45
zum Preis der Zero Nite geht sich schon fast ein Satz mit CSS Felgen CX-Ray und Chris King naben aus.
Auch recht Edel . Wenn es sehr leicht werden soll einfach Tune Naben .Ist dann sogar billiger und deutlich leichter wie der Nite LRS.

lg Roman

Mountainbiker
11.03.2016, 10:49
Bin immer noch etwas unentschlossen. Bisher würde ich zu den Zero Nite tendieren. Die CSS-Beschichtung wurde hier bisher gar nicht erwähnt. Weil man sie mit den beiden anderen nicht vergleichen kann?

Preislich und von der Felgenbreite wäre ein LRS mit diesen Ryde-Felgen sicherlich eine sehr gute Alternative. Es gibt ja auch einen Fred dazu. Wie sieht es denn mit Vor- oder Nachteilen zu Fulcrum oder Mavic aus?

Die CSS sind schlicht und ergreifend noch nicht wirklich verfügbar, ich habe einen Satz und den zweiten und einzig weiteren Felgensatz bei German Lightness auch schon für mich reserviert. Die Flanke ist nicht bräunlich oder sondern einfach grau. Bislang nur eine Ausfahrt damit gemacht, von dem her kann ich bestätigen, daß durch die breite Felge ein deutlicher Komfortgewinn einhergeht (23mm Challenge Reifen ist auf der Felge 26mm breit), für alles weitere ist es zu früh, und wie gesagt bekommst du die Felge momentan eh nirgends. Die Beschichtung wird auf jeden Fall aber auch dauerhafter, da Keramik, als bei Mavic und Campa sein.

alfa-werner
11.03.2016, 14:42
Zu CSS kann ich meine Erfahrungen aus dem MTB-Bereich schildern (da fahre ich auch weiterhin nur Felgenbremse:D):
ich habe mir zwei Laufradsätze mit den Ryde Darim Felgen CSS-beschichtet aufgebaut und bin schwer begeistert. Bedingt durch die leidige Abplatz-Problematik bei den sonst von mir verwendeteten Mavic XC717 (Keramik-beschichtet) habe ich nach einer Alternative für diese gesucht. Ich darf sagen, ich bin schwer begeistert. Es gibt definitiv keine Abplatzer der Beschichtung und die Bremsleistung ist sowohl trocken wie nass (auch bei Schnee) hervorragend. Ganz wichtig sind die richtigen Beläge, ich fahre die speziellen CSS-Beläge von KoolStop. Die Beläge für Keramik-Felgen schmilzen dahin wie das Eis in der Sonne... Ich habe auch die beschriebenen blanken Stellen bei mir nicht (nach ca 5000Km) feststellen können (richtige Beläge gewählt?). Meinem Crosser werde ich definitiv noch einen LR-Satz mit CSS gönnen.

PAYE
11.03.2016, 14:50
Zu CSS kann ich meine Erfahrungen aus dem MTB-Bereich schildern (da fahre ich auch weiterhin nur Felgenbremse:D):
ich habe mir zwei Laufradsätze mit den Ryde Darim Felgen CSS-beschichtet aufgebaut und bin schwer begeistert. Bedingt durch die leidige Abplatz-Problematik bei den sonst von mir verwendeteten Mavic XC717 (Keramik-beschichtet) habe ich nach einer Alternative für diese gesucht. Ich darf sagen, ich bin schwer begeistert. Es gibt definitiv keine Abplatzer der Beschichtung und die Bremsleistung ist sowohl trocken wie nass (auch bei Schnee) hervorragend. Ganz wichtig sind die richtigen Beläge, ich fahre die speziellen CSS-Beläge von KoolStop. Die Beläge für Keramik-Felgen schmilzen dahin wie das Eis in der Sonne... Ich habe auch die beschriebenen blanken Stellen bei mir nicht (nach ca 5000Km) feststellen können (richtige Beläge gewählt?). Meinem Crosser werde ich definitiv noch einen LR-Satz mit CSS gönnen.

Interessanter Beitrag, danke!

Hier habe ich noch was Nettes zu CSS gefunden:

http://www.meilenweit.net/shop/images/26351_2.jpg
http://www.meilenweit.net/shop/images/26351_2.jpg

:D

Superhenni
11.03.2016, 19:15
Wo wir gerade beim Thema sind, hat jemend eine Ahnung, wo in Deutschland die Ryde puls comp/ sprint mit css zu bekommen sind??
Hab schon mal das inet quergelesen, wenn auch nicht studiert und nix aussagekräftiges gefunden.

PAYE
11.03.2016, 19:19
Wo wir gerade beim Thema sind, hat jemend eine Ahnung, wo in Deutschland die Ryde puls comp/ sprint mit css zu bekommen sind??
Hab schon mal das inet quergelesen, wenn auch nicht studiert und nix aussagekräftiges gefunden.

Lies mal den 1. Satz in #17.

Superhenni
11.03.2016, 19:27
hmmm, einige Laufradbauer scheinen dies aber schon anzubieten. Wenn ich es richtig begriffen habe, wird sie auch auf dem einen oderanderen Europäischem Shop auch angeboten.

Superhenni
06.05.2016, 17:41
ich hole das noch einmal hoch mit der nachfrage, ob den jemand bereits Infos und Erkenntnisse hat zu CSS Rennradfelgen in Deutschland oder zumindest Europa??

PAYE
06.05.2016, 17:45
Mountainbiker fährt bereits den 2. Satz, bezogen von german-lightness.

Guggst du hier:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?327487-Feine-Laufr%E4der-vom-schnellen-Pfeil&p=5191460#post5191460

und

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?327487-Feine-Laufr%E4der-vom-schnellen-Pfeil&p=5237284#post5237284

Superhenni
06.05.2016, 18:23
danke, aber ich suche halt die Felgen und nicht ne Laufradsatz vom Laufradbauer. Er bezieht sicher direkt vom Hersteller.

PAYE
06.05.2016, 18:29
Soweit ich weiss müssen sich da alle gedulden. Auch die Laufradbauer werden bis dato nicht so beliefert wie sie es gerne hätten.

Wasi
06.05.2016, 20:44
Soweit ich weiss müssen sich da alle gedulden. Auch die Laufradbauer werden bis dato nicht so beliefert wie sie es gerne hätten.

ich habe aktuell welche da. pulse sprint 20/24 und 24/28 und wohl auch noch comp 20/24. im juni sollten dann auch wieder die comp komplett da sein.