PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennradschuhe | Richtige Größe



Jana_
10.03.2016, 17:15
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage der Unsicherheit wegen:

Ich habe mir letzte Woche den R4B von Fizik bestellt und es ist mein erster Radschuh. Ich trage in normalen Strassenschuhen eine 40/41 (Fußlänge gemessen 25,9cm). Leider habe ich ihn nirgendwo zum anprobieren gefunden...
Auf der Mainpage von Fizik hatte ich in der Größentabelle nun nachgesehen und eine EU 40 wäre zu klein, 40,5 gab es kaum irgendwo zu kaufen, daher hatte ich eine 41 bestellt (angegebene Innensohlenlänge 26,35cm).

Nun ist der Schuh angekommen, ist super bequem und wenn ich alle Schließen zumache, stehe ich bombenfest drin. Nach vorne an der Zehenspitze habe ich aber doch noch gut Platz, jedoch ohne nach vorn zu rutschen und anzustoßen, selbst wenn ich mich anstrenge und den Schuh gegen etwas drücke. Jetzt frage ich mich, ob er vielleicht trotzdem zu groß ist und ob das am Ende hinderlich für die Kraftübertragung ist.

Kann mir vielleicht jemand mit Erfahrung weiterhelfen oder hat einen Tipp? Das wäre große Klasse :)

1000 Dank und Lieben Gruß
Jana

rogma84
10.03.2016, 17:21
Ich denke nicht das dir die Fizik in 40,5 passen .
Ich habe eine Fußlänge von 256mm links und 249 rechts und die R1 in 40,5 passen gut rechts und links gerade so mit dünnen Socken .

Lg Roman

Nochmal nachgemessen mein r1 von 2013 hat 257-258mm sohlenlänge und mein r3 von 2012 259-260mm sohlenlänge .
Beide sind 40,5

Jana_
10.03.2016, 17:46
Hi Roman,

merci für die schnelle Antwort und das Nachmessen :)
Ich habe eben auch noch einmal nachgemessen und gesehen, dass ich mich dummerweise irgendwie vermessen hatte, keine anhnung wie mir so ein Kapitalfehler unterlaufen konnte aiaiai :/
hab 25,3cm Fußlänge... dann ist jetzt auch klar, warum der schuh einen Tick zu Groß ist. Damit liege ich quasi zwischen deinen beiden Fußlängen.

Würdest du also sagen, die 40,5 ist absolut perfekt, oder glaubst du dass im Vergleich die 41 schon auch noch klar geht? wie gesagt. ich steh ja fest drin ohne rutschen...

Lg
Jana

rollingfour
10.03.2016, 17:50
Hallo, Du musst auch bedenken das Dein Fuss nach einiger Zeit anschwillt. Zu kleine Schuhe werden da schnell zum Horror, zu grosse merkst Du erst wenn Du meinst das Gefühl zu haben in den Schuhen hin und her zu rutschen. Das merkst Du aber erst bei längerem Gebrauch, hab schon etliche Marken und Modelle hinter mir um nen gut passenden Schuh zu finden. Greets

Jana_
10.03.2016, 18:01
'Kommt Zeit, kommt dicker Fuss

Hallo, Du musst auch bedenken das Dein Fuss nach einiger Zeit anschwillt. Zu kleine Schuhe werden da schnell zum Horror, zu grosse merkst Du erst wenn Du meinst das Gefühl zu haben in den Schuhen hin und her zu rutschen. Das merkst Du aber erst bei längerem Gebrauch, hab schon etliche Marken und Modelle hinter mir um nen gut passenden Schuh zu finden. Greets '

...ich befürchte nur, dass mein Fuß eher in die Breite und nicht in der Länge anschwillt :D

Herr Sondermann
10.03.2016, 18:15
Kommt sicher auch auf deine Fußform an.
Bei mir ist es so, dass ich mit den Zehen nach vorne in nahezu jedem Radschuh noch Platz habe, der Fuss aber sonst bombenfest sitzt. Das passt für mich sehr gut und schon seit Jahren ohne Probleme.
Bei mir sind es Specialized und Shimano Schuhe, die ich fahre.

Klingt jedenfalls im Grunde so, wie die Situation bei dir. Wenn das Gesamtgefühl passt - alles gutz. Bei gröberen Zweifeln daran würde ich die Schuhe lieber zurücksenden und andere vor Ort testen.

Entscheiden musst du´s am Ende natürlich selber.. :ü

rogma84
10.03.2016, 18:32
Hi Roman,

merci für die schnelle Antwort und das Nachmessen :)
Ich habe eben auch noch einmal nachgemessen und gesehen, dass ich mich dummerweise irgendwie vermessen hatte, keine anhnung wie mir so ein Kapitalfehler unterlaufen konnte aiaiai :/
hab 25,3cm Fußlänge... dann ist jetzt auch klar, warum der schuh einen Tick zu Groß ist. Damit liege ich quasi zwischen deinen beiden Fußlängen.

Würdest du also sagen, die 40,5 ist absolut perfekt, oder glaubst du dass im Vergleich die 41 schon auch noch klar geht? wie gesagt. ich steh ja fest drin ohne rutschen...

Lg
Jana

Hi bei deiner Fußgröße würde ich auf alle Fälle mal den 40,5 probieren mir war die 41 auch am großen Fuß zu groß.
Ich habe aber auch recht komplizierte Füße und die Fizik sind die einzigen bis jetzt die ich schmerzfrei fahren kann .
Ich habe die Erfahrung gemacht das sogar ein zu großer Schuh mir zumindest mehr Probleme macht als ein Grenzwertig kleiner Schuh.
Im wiegetritt oder einfach wenn man kurz aufsteht oder aber auch im sitzen wenn man ordentlich Druck auf die Pedale
(Kling schon fast wie balaschewski ;-)) gibt ist die Belastung vom Fuß im Schuh dann doch deutlich anders wie im stehen oder beim probieren.
Besser einen kleineren Schuh der gut sitzt und nicht fest zugemacht werden muß als einen leicht zu großen Schuh denn du mit unnötig viel Druck durch zumachen am rutschen hinderst .

Lg Roman

Jana_
10.03.2016, 19:06
Hi bei deiner Fußgröße würde ich auf alle Fälle mal den 40,5 probieren mir war die 41 auch am großen Fuß zu groß.
Ich habe aber auch recht komplizierte Füße und die Fizik sind die einzigen bis jetzt die ich schmerzfrei fahren kann .
Ich habe die Erfahrung gemacht das sogar ein zu großer Schuh mir zumindest mehr Probleme macht als ein Grenzwertig kleiner Schuh.
Im wiegetritt oder einfach wenn man kurz aufsteht oder aber auch im sitzen wenn man ordentlich Druck auf die Pedale
(Kling schon fast wie balaschewski ;-)) gibt ist die Belastung vom Fuß im Schuh dann doch deutlich anders wie im stehen oder beim probieren.
Besser einen kleineren Schuh der gut sitzt und nicht fest zugemacht werden muß als einen leicht zu großen Schuh denn du mit unnötig viel Druck durch zumachen am rutschen hinderst .

Lg Roman

Klingt gut! Da hast du wohl recht ;) Ich tausche ihn besser gegen eine 40,5. Die Passform an sich scheint für meinen Fuß aber auch ganz gut zu sein.

Vielen, vielen lieben Dank an alle für die schnellen und tollen Tipps!!
Jana

Steiger
10.03.2016, 20:56
Sei mal nicht ganz so schnell mit dem Zurückschicken.
Wie stehtst du denn wenn die Schließen zwar zu sind aber nicht richtig fest angezogen sind? - Vor abllem, wie stehst du im Pedal? Wenn die Schließen einigermaßen zu sind (also nicht bombenfest) und der Fuß nicht rutscht, d.h. die Ferse beim Pedalieren "steht", dann brauchst du nichts Anderes.
Lieber ein bisschen Platz am Zeh als dass der Schuh zu eng sitzt. Der Schuh sollte auch nach ein paar Stunden auf dem Sattel noch bequem am Fuß sitzen.

rogma84
10.03.2016, 22:00
Also meine Füße (einer zumindest :D) sind eine Spur länger und ich habe noch Platz in den 40.5 .
Wenn die Schuhform passt braucht man nicht 1cm Platz nach vorne !
Ein Radschuh ist kein Laufschuh.

Ich trage halt nur noch dünne Socken und hab keine Probleme mit anschwellen oder sonst was obwohl theoretisch nur ca. 2mm Platz sind nach vorne stoße ich mit den Zehen nicht an.
Keine Ahnung wie die r4b geschnitten sind aber wenn sie nur halbwegs ähnlich den r1 und r3 sind reichen 5mm Platz nach vorne .
Wem Schuhe zu eng werden weil die Füße anschwellen sollte eher über einen breiteren leisten nachdenken wie über eine
Halbe oder ganze Nummer größer. Schuhe die sich zu eng anfühlen eine Nummer größer probieren statt auf ein passendes Modell zu wechseln ist nicht im Sinne des Erfinders .

Herr Sondermann
10.03.2016, 22:06
Also meine Füße (einer zumindest :D) sind eine Spur länger und ich habe noch Platz in den 40.5 .
Wenn die Schuhform passt braucht man nicht 1cm Platz nach vorne !
Ein Radschuh ist kein Laufschuh.
Ja, und andersrum wird auch ein Schuh draus (*puh* was´n schlechtes Wortspiel...:ä):

Wenn die Schuhform passt, schadet 1cm nach vorne auch nicht. ;)

rogma84
10.03.2016, 22:36
Wenn ich vorne 1cm Platz habe oder brauche passt der Schuh nicht !
Es sei denn du gehst oder läufst mit dem Schuh dann passt er ;-)
Am Fahrrad hat man eine deutlich statischere Bewegung ohne großartigen rutschbewegungen nach vorne und hinten .
Da braucht man keine 10mm damit man vorne nicht anstößt oder sich blaue Zehen holt .
Mir in meinem Fall reichen ganze 2mm.Ist vielleicht ein extrem Fall aber bei Jana sollten 5-6mm Platz bleiben bei einem 40.5 und das reicht in einem Radschuh allemal.


Ps
Ich hatte schon so einige Schuhe die allen Anschein nach passten .
Da ich leider 2 recht unterschiedliche Füße habe habe bzw. hatte ich mit dem kleineren oft einen guten cm Platz nach vorne.
War in der meisten Zeit kein Problem allerdings mit steigender km Leistung und bei längeren Anstiegen wo man auch mal gescheit drückt
War dieser cm Platz einfach Zuviel und führte zu einem leichten rutschen im Schuh nach vorne und Druckstellen am Rist.
Denn was machst wennst rutscht ? Schnalle enger eh klar . Und Schwuppdiwupp hast taubheitsgefühle beim Fuß der mehr Platz hat.

Herr Sondermann
10.03.2016, 22:53
wie ich schrieb: ich habe in so gut wie ALLEN Radschuhen vorne Platz. Das ist halt so.
Ich brauche den 1cm nicht, sondern ich habe ihn und er stört mich kein bisschen.

Aber vielleicht bin ich auch deswegen seit 30 Jahren so langsam...?! :hmm:

;)

stolle12
10.03.2016, 23:10
wenn ich Schuhe kaufen möchte, bestelle ich mindestens 2 Paar in in Frage kommenden Größen

Das macht die Entscheidung deulich leichter, da man vergleichen kann

ich lass dann die Schuhe im Büro (o.k. ist zu Hause:D) schon mal ein paar Stunden an um ein besseres Geführl zu haben

rogma84
10.03.2016, 23:15
Hat nix mit langsam oder schnell zutun ..
1cm kann passen beim Radschuh muss aber nicht .
Bei einem Laufschuh gelten 1cm als Pflicht ebenso bei normalen Straßenschuhen, beim Radschuh ist es eben nicht so.

Hab nur die Erfahrung gemacht das sehr viele "Fachverkäufer" bei einem Schuh der seitlich drückt oder eng ist einen größeren Schuh empfehlen anstatt einen Schuh mit breiteren leisten.

Markus B.
10.03.2016, 23:34
M.E. ist nicht entscheidend, ob man nun 10 oder 5 mm "Luft" nach vorne hat, sondern
- dass der Fuß in Bezug auf das Fußbett an der richtigen Stelle sitzt
- der Schuh auch mit losen Schließmechanismus sitzt
- und vor allem: die Schuhplatten sich so ausrichten lassen, wie es in Beug auf den Fuß ergonomisch sinnvoll ist.

Schuhkauf via Versandhandel finde ich nicht sinnvoll, wenn man keine Erfahrung mit dem Modell oder gar mit Radschuhen überhaupt hat. Auch sollte man den Fokus auf die Passform richten und nicht darauf, dass die Farbe zum Trikot passt (also sich nicht im voraus auf eine Marke / ein Modell festlegen).

Mr.Faker
11.03.2016, 08:31
Die Schuhlänge ist meiner Erfahrung nicht ganz 100% wichtig, sondern dass die Zehen nach oben Luft haben, bzw. dass der Schuh richtig fest sitzt, wenn es zur Sache geht.
Ich habe letztes Jahr einen Fußnagel verloren (Hämatom) und Anfang dieses Jahres auch beim Sprint-Training wieder auf der anderen Fuß-Seite ein Hämatom eingefahren, wird auch bald dann der Nagel kaputt gehen :-(
Irgendwo hatte ich auch darüber berichtet.

EDIT/

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?334923-Vaypor-vs-Vaypor-S

Buggl
11.03.2016, 09:05
Man braucht in Radschuhen keinen Platz nach vorne, wie in Laufschuhen, da die Sohle steif ist (oder möglichst steif sein sollte) und man keine Abrolbewegung vollzieht.
Vorausgesetzt, der Schuh ist für den Fuß gut anpassbar und passt von der Breite (bei Radschuhen viel wichtiger, als alles andere, insbesondere im Ballen- und Fersenbereich), so reichen bei "Nachmittagsfüßen" (also vom Stehen und Gehen ausgedehnt) 1-2 mm Platz nach vorne vollkommen aus (bei den immer getragenen Radsocken).

Maßschuhe, die in Breite und Länge angepasst sind, werden großteils sogar so gefertigt, dass die Zehen vorne ganz leichten Kontakt, beim Stehen im Schuh, haben.

Kenne viele Pros, die ihre Schuhe so knapp tragen...die sollen hier aber nicht der Maßstab sein.

Wichtig ist, immer die Zehnägel so kurz, wie möglich zu halten; dann gibt es auch dort keine Probleme.

Jana_
11.03.2016, 09:50
Oh wow! Habe eben erst alle neuen Antworten gelesen!
Das ist mein allererster Forumsbeitrag überhaupt gewesen und ich bin schwer beeindruckt von der schnellen und tollen Antwort- und Hilfsbereitschaft. Großartig!! :))

Natürlich hat jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht und persönlichen Tricks & Tipps, aber ich denke ich bin ein Stück weiter und kann mir aus euren Antworten einen guten goldenen Schnitt ziehen ;)

Ganz lieben Gruß und erst mal allen einen spitzen Freitag!
Jana

Herr Sondermann
11.03.2016, 13:40
Hat nix mit langsam oder schnell zutun ..
1cm kann passen beim Radschuh muss aber nicht .
Bei einem Laufschuh gelten 1cm als Pflicht ebenso bei normalen Straßenschuhen, beim Radschuh ist es eben nicht so.Nichts anderes sage ich. ;)

Eigentlich sagen alle mehr oder weniger das gleiche. :D
Wollte nur darauf hinweisen, dass Luft nach vorne beim Radschuh nicht zwangsläufig heißen muss, dass ein Schuh nicht passt, wenn er ansonsten gut sitzt. :drinken2:


Hab nur die Erfahrung gemacht das sehr viele "Fachverkäufer" bei einem Schuh der seitlich drückt oder eng ist einen größeren Schuh empfehlen anstatt einen Schuh mit breiteren leistenJa das ist leider in der Tat so.