PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal wieder eine Tacho-Kaufberatung...



the_check
12.03.2016, 12:52
Hallo zusammen,

ich fahre seit Jahren einen kabelgebundenen VDO MC1.0 und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Nur möchte ich aber einen Tacho, der neben der Höhenmess-Funktion auch die HF messen kann, denn ich möchte nicht mehr zusätzlich meine Pulsuhr um den Lenker friemeln.

Leider gibt es kabelgebundene Tachos so gut wie nicht mehr, oder nur noch im Einsteiger-Bereich, was den Stromverbrauch und die Störungsanfälligkeit betrifft, sind die einfach klasse. Ich hatte vor 5-6 Jahren mal einen Sigma Sport Funktacho, der hatte mir zu viel Aussetzer, daher wurde es der VDO.

GPS brauche ich nicht, denn dafür habe ich Strava. Außerdem möchte ich nicht nach jeder Ausfahrt den Akku laden. Schön wäre allerdings eine Konnektivitätsmöglichkeit zwischen Tacho und Smartphone, damit ich vielleicht irgendwann mal meine Leistungsdaten bei Strava aufnehmen kann - Wobei das ja wieder kostenpflichtig ist. Da ich mich mit ANT+ etc. leider überhaupt nicht auskenne, habe ich da noch keinen richtigen Überblick.

Anforderungen an den Tacho
- Höhenmessung barometrisch
- HF-Messung
- (TF-Messung fakultativ)
- (Aero-Halterung fakultativ)
- Zuverlässigkeit, lange Laufzeit

Bisher angeschaut habe ich mir:

VDO M6 (keine Übertragungsmöglichkeit an PC?)
Sigma Sport ROX 6.0 (kein ANT+, dafür Data-Center. Bringt das was, kann man das mit Strava verbinden?)
Polar M450 (kein ANT+, dafür Polar-eigene Auswertungssoftware?) (Hat auch GPS und eine kurze Akkulaufzeit)
Garmin Edge 200, 520 - Cool, aber eigentlich zu teuer und zu häufige Aufladeintervalle.

Ist ANT+ quasi der zukunftssichere, systemübergreifende Standard? Lieber einen bewährten Tacho nehmen oder doch in ein Gerät mit ANT+ investieren? Was würdet ihr mir empfehlen und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Viele Grüße und danke,
the_check

cyclist_TR
12.03.2016, 19:10
Nachdem ich lange Zeit einen Ciclo Master hatte bin ich auf den VDO M6 gewechselt.
Was bei dem Ciclo genervt hat waren die ständigen Ausfälle der Herzfrequenz sobald man sich einer Bahn-Oberleitung auf 25m genähert hat.
Da ist der M6 viel besser. Da gibt es keine Ausfälle der HF mehr. Allerdings der riesen große Nachteil ist die Höhenmessung. Als erstes die Kalibrierung viel zu umständlich und die Werte (gefahrene Höhenmeter)die er angibt sind voll daneben. Weiß nicht ob es nur bei meinem Gerät so ist oder bei allen.
Daher von mir keine Empfehlung für den M6.

Stagger Lee
12.03.2016, 20:17
Schonmal über den RFLKT von Wahoo nachgedacht?

Wenn Strava auf dem Smartphone sowieso mitläuft brauchts ja eigentlich keine extra Hardware. Ich habe vor kurzem deshalb das Polar-Geraffel abgebaut und bin mit der Lösung sehr zufrieden.

the_check
13.03.2016, 14:55
Hallo,

dankeschön für eure Antworten. Der RFLKT sieht nach einer schicken Lösung aus, den schau ich mir mal an. Standalone-fähig solltete er aber schon sein.

Viele Grüße
the_check

Stagger Lee
13.03.2016, 17:08
Standalone iss nich...

Der RFLKT ist quasi nur eine Anzeige der App auf dem Smartphone. Keine App, keine Anzeige...

RS1325
13.03.2016, 17:13
Schau Dir mal Bryton Rider an. Hab' den 310 und bin begeistert !

Steiger
13.03.2016, 18:15
Habe seit einem Jahr den VDO M6. Soweit ich weiß ohne Übertragungsmöglichkeit an den PC. - Gerade deshalb, weil ich eh nicht soviel Zeit habe, dass ich auch noch alles am PC nachfräße. :) Sitze lieber auf dem Rad.
Mit dem M6 bin ich vollauf zufrieden. Der Grafikmodus z.B. für das Höhenprofil ist zudem eine nette Spielerei, die auch etwas beim Klettern motiviert. Ansonsten: alle Funktionen, die ich brauche, sehr gut ablesbares Display, bisher ohne Probleme.

Becki
14.03.2016, 09:01
Die Übertragung von Daten über Kabel finde ich absurd. Das geht heute auch mit Funk perfekt und nun wirklich eleganter.

Du hast im Ausgangsposting kurz über AMT+ geredet. Das ist ein Funkübertragungsstandard, der praktisch störungsfrei, mit großer Reichweite (>5m) und individueller Kennung (Dein Computer liest nur Deine Daten) gemessene Werte überträgt (Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Puls, Leistung).

Dieser Standard hat sich vor allem bei Powermetern durchgesetzt.

Die gängigen Fahrradcomputer müssen diesen Standard verstehen, um damit arbeiten zu können. Welche das im Einzelnen sind, speziell die ohne GPS (Du möchtest ja lange Batterielaufzeiten) funktionieren, musst Du mal googeln. Polar hat einen eigenen Standard entwickelt, der WIND heißt und mit nichts anderem kompatibel ist (warum wohl, nachdem es ANT+ schon etliche Jahre gab??).

Was Auswertungssoftware betrifft. Da gibt es viele Varianten, teilweise von den Herstellern der Fahrradcomputer angeboten oder auch neutral. Das mit Abstand beste mir bekannte ist Golden Cheetah, das übrigens kostenlos im Internet verfügbar ist und ständig weiter entwickelt wird. Hier im Forum gibt es dazu einen Faden mit inzwischen 3000 Beiträgen.

Marin
14.03.2016, 13:32
Ich hab den günstigsten kabellosen Cateye und der liegt in der Lade weil der Funk vom Geschwindigkeitssensor nur in der Werkstatt am Gerät ankommt, im Freien dann nicht mehr :(

Marco Gios
14.03.2016, 14:13
Schau dir den hier doch mal an: http://www.o-synce-shop.de/coachsmart

Bergfuffi
14.03.2016, 14:57
Bontrager Node 2.1

Bei mir schon länger im Einsatz.


Absolut störungsfreie Übertragung (ANT+)
Einfache Bedienung
Guter, leichter Brustgurt

altmeister
14.03.2016, 15:00
Ich hab den günstigsten kabellosen Cateye und der liegt in der Lade weil der Funk vom Geschwindigkeitssensor nur in der Werkstatt am Gerät ankommt, im Freien dann nicht mehr :(

Cateye Strada Slim? Den hab ich...da darf der Abstand Sender / Tacho nicht zu groß sein, sonst hakt es.
Bei mir funktioniert er aber nach etwas rumprobieren inzwischen zuverlässig.

the_check
14.03.2016, 16:58
Hallo,

vielen Dank für eure vielfältigen Beiträge. Ich werde mir die unterschiedlichen Tachos mal ansehen.

Viele Grüße
the_check

the_check
15.03.2016, 10:25
Du hast im Ausgangsposting kurz über AMT+ geredet. Das ist ein Funkübertragungsstandard, der praktisch störungsfrei, mit großer Reichweite (>5m) und individueller Kennung (Dein Computer liest nur Deine Daten) gemessene Werte überträgt (Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Puls, Leistung).



Hallo,

noch eine Frage: Wenn ich mir einen x-beliebigen Bikecomputer mit ANT+ samt dem erforderlichen Zubehör wie Pulsgurt zulege, müsste ich diesen Pulsgurt dann auch problemlos fürs Joggen nehmen können, da ich ihn mit jedem anderen ANT+ fähigen Gerät paaren kann, oder?

So gesehen wäre ein ANT+ Gerät für mich wahrscheinlich doch sinnvoller, auch wenn ich ein bekennender VDO-Fan bin. :ü


Viele Grüße
the_check

Sid Meier
15.03.2016, 14:57
Schau dir den hier doch mal an: http://www.o-synce-shop.de/coachsmart

Dürfte mangels Android App wohl nur für IPhone User eine Alternative sein.