PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifenumfang realistisch: 2049mm bei 622-25?



kleinerblaumann
12.03.2016, 21:54
Ich brauche mal eure Einschätzung.

Ich habe für die Geschwindigkeitsmessung den Reifenumfang ermittelt. Das Ergebnis weicht recht deutlich von Angaben ab, die man im Netz so findet. Der Ritzelrechner gibt bei 622-25 2135mm an, bei mir kamen 2049mm heraus. Irgendwo anders habe ich 2111 gelesen.
Ich habe den Umfang folgendermaßen ermittelt: Markierung auf glattem Boden, Markierung am Reifen, draufsetzen und zwei Umdrehungen geradeaus rollen, dann messen und durch zwei teilen. Ich habe mal gelesen, dass bei zwei Umdrehungen und dann teilen kleine Messfehler am Anfang und am Ende relativiert werden, was mir einleuchtet. Es ergab dann 4098mm, durch zwei also 2049mm.
Es ist ein ziemlich neuer Conti Grand Prix 4000sII auf einer Campa Shamal Mille Felge. Reifendruck entspricht dem, was ich normalerweise fahre.

Marin
12.03.2016, 22:12
Wobei die Conti noch extra groß ausfallen...

vogonjelz
12.03.2016, 22:17
Die 2049 kommen hin, die Inetangaben vom Umfang stimmen nicht genau.
Habe selbst mal nachgemessen und da waren es auch 2049 mit identischem Equipement.

kleinerblaumann
12.03.2016, 22:26
Die 2049 kommen hin, die Inetangaben vom Umfang stimmen nicht genau.
Habe selbst mal nachgemessen und da waren es auch 2049 mit identischem Equipement.

Ok, das stimmt mich zuversichtlich, dass es hinkommt. Danke!

alfton
12.03.2016, 22:30
Wie wurde die Gradlinigkeit der Bewegung sichergestellt?

kleinerblaumann
12.03.2016, 22:31
Wie wurde die Gradlinigkeit der Bewegung sichergestellt?

Soweit ich es hinbekommen habe. Ich habe jedenfalls sehr darauf geachtet, immer der Linie entlang zu rollen.

vogonjelz
12.03.2016, 22:34
Und ich war nüchtern:applaus:

alfton
12.03.2016, 22:36
Soweit ich es hinbekommen habe. Ich habe jedenfalls sehr darauf geachtet, immer der Linie entlang zu rollen.
Ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass das für recht große Abweichung sorgt, wobei durch den Fehler immer geringere Umfang ermittelt wird.
Wenn ich davon ausgehe, dass 2135 berechnet wurden (Durchmesser der Felge ist ja bekannt, höhe des Reifens weitgehend auch), dann bedeuten 2049mm ca. 13,7mm kleineren Radius. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwie möglich ist.

Velover
12.03.2016, 22:39
Hm, ich fahre einen Conti 400 IIs in 23 mm und habe nach der gleichen Messmethode einen Umfang von 2090 mm ermittelt.
Deckt sich auch mit meinen anderen Rädern mit unterschiedlichen Reifen (Cross, Trekking-Slicks).
Daher kommen mir 2049 mm bei einem 25er zu wenig vor.

vogonjelz
12.03.2016, 22:42
So, jetzt habe ich mal meinen ollen VDO computer rausgekramt und ich muss mich
berichtigen.
Wusste es war etwas mit 9, aber es waren 2089 und nicht 2049.
Im Alter lässt wohl das Zahlengedächtniss nach:ü

Velover
12.03.2016, 22:56
So, jetzt habe ich mal meinen ollen VDO computer rausgekramt und ich muss mich
berichtigen.
Wusste es war etwas mit 9, aber es waren 2089 und nicht 2049.
Im Alter lässt wohl das Zahlengedächtniss nach:ü

Das hört sich doch plausibler an :D .

kleinerblaumann
12.03.2016, 23:16
Ok, der Fehler ist gefunden. Der Herr Mitbewohner war zu blöd, das Maßband korrekt anzulegen. Ich habe jetzt nicht nochmal nachgemessen, sondern einfach den Fehler rausgerechnet. Demnach wären es 2114mm. Ist das plausibel genug, sodass ich dieses Maß einfach mal nehmen kann?

tria_siedeln
12.03.2016, 23:51
Das wären dann ca. 20 mm Abweichung, also ungefähr 1% - kann schon sein.

Ich hab das immer viel größer gemessen - an den Straßen sind am Rand immer diese dreieckigen Teile mit der Angabe des Straßenbezeichnung sowie einer Metrierung (im Vorbeifahren sieht man meist nur die Kilometer und die Hunderter, das geht aber runter bis auf Meter). Dann auf einem genügend langen Abschnitt ohne irgendwelchen Einmündungen (weil da dann die Metrierung meist wieder bei Null beginnt) losgefahren, bei Vorbeifahrt an einem der dreieckigen Dinger schnell auf den Tacho geschaut (der zeigt bei mir die km mit zwei Nachkommastellen (also 10m)) und dann nach genügend großer Strecke (ich hab da einen Abschnitt, da sind es 4 km ohne Einmündung) selbes nochmals. Dann die prozentuale Abweichung ausgerechnet und den bisherigen Radumfang entsprechend korrigiert.

Am Ende war ich dann meist auch irgendwo um 2090 mm statt der angegebenen 2135 mm.

PAYE
13.03.2016, 08:26
...

Am Ende war ich dann meist auch irgendwo um 2090 mm statt der angegebenen 2135 mm.

+1

2096 mm. :)

Chris_2014
13.03.2016, 11:00
Hier mal sie Conti Tabelle zum Vergleich:

553751

PAYE
13.03.2016, 11:05
Die Angabe ">2100mm" konnte ich noch nie nachvollziehen bei eigenen Abrollmessungen im Keller, egal ob mit 23 oder 25mm. :confused:

Letztlich ist es aber wohl relativ unbedeutend hinsichtlich der realen Abweichung vom Idealmaß.
Wichtiger scheint mir eher dass man bei seinen Rädern (mit gleicher Bereifung) eben auch den selben Umfang einprogrammiert. Sonst scheint das eine Rad "schneller" als das andere, dafür divergiert die Länge der Hausrunde je nach Tacho... ;)

Systemgewicht99
13.03.2016, 14:30
Habe früher auch gern im Keller "gerollt" und mich immer gewundert, dass es am Ende in der Realität nicht stimmte (bin auf dem Tacho immer weiter gefahren als die reale Strecke lang war).
Der Reifen wird doch im Umfang gegenüber der Trockenübung im Keller unter realen Bedingungen verringert weil auf der Strasse ein Fahrer draufsitzt und der Reifen sich eindrückt. Da geht doch locker im realen Radius in Abhängigkeit vom Luftdruck was verloren.
Ich stelle nur noch auf einer leicht abschüssigen realen "Messstrecke" ein, also auf der Strasse. Es darf natürlich keine Kurven haben und sollte mindestens einen Kilometer lang sein. Da dann mehrere Fahrten auf der gleichen Strecke und mal um eine 100 Meter Makierung versetzt (die Kilometersteine stehen auch nicht immer exakt). Die Streuung ist bei ein wenig Sorgfalt sehr gering und man bekommt sehr realistische Ergebnisse. Man kann sich auch gleich Tabellen in Abhängigkeit vom Reifendruck erstellen.
Sehe ich dann auch nach längeren Touren, wenn man das mit GPS Daten vergleicht oder lange Touren ohne Wechsel der Strasse macht. Da hat man dann auch die durchschnittliche "Eierei" mit ausgeglichen.