PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufradsatz bis 400 Euro gesucht. Leicht und steif....



MichiFCB
14.03.2016, 16:18
Hallo,

ich bin männlich, habe aktuell 95 kg und ich mache gerne kleine bis mittlere Ausfahrten zum entspannen nach der Arbeit oder am Wochenende um schöne Ausflüge zu erleben. Ich fahre ein schönes Trek Madone 5.9. Aktuell habe ich Zipp 303 Firecrest Clincher auf dem Rad, die aber für meine Einsatzzwecke etwas überdimensioniert sind. Daher möchte ich mir robuste und günstigere Alltagslaufräder für Gerade und Berge zulegen, die ich auch ruhigen Gewissens auf der Rolle fahren kann.
Die Laufräder sollten unter 1,6 kg sein und sehr Seitensteif. Ich hatte schon Mavic die waren sehr sehr weich im Wiegetritt. Die Zipp sind brutal steif. Mir würde gut gefallen, wenn die Bremsflanken schwarz eloxiert sind. Folgende Laufräder sind mir ins Auge gestochen:

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=112397;menu=1000,4,123,30; pgc[17646]=17649;pgc[17]=76;page=3;orderby=2

Ich bin offen für andere Ideen und Empfehlungen und freue mich auf eure fachkundigen Tipps.

Schmittler
14.03.2016, 16:23
Mavic (mitunter) weich, ok. Zipp steif? Naja, da kenne ich andere Geschichten. Freund will sich jetzt zwei Zipps mit neuen Naben aufbauen lassen, weil die Dinger windelweich sind. Bei schwarz eloxierten Flanken im Übrigen beachten, dass die nach ein paar Ausfahrten blank werden, Exalith von Mavic, Nite von Fulcrum oder CSS von Ryde ausgenommen. Aber die sind halt auch nicht nur elxoiert.

Bei Deinem Gewicht wird immer gerne Fulcrum oder Campa empfohlen bzw. ein Besuch/Anruf beim Laufradbauer.

Luigi_muc
14.03.2016, 16:26
Die Bremsflanken bleiben allerdings nicht schwarz, und sehen dann mMn weniger gut aus als vorher schön gleichmäßig silberne.

Die einzige Alternative wären Ryde Felgen mit CSS-Beschichtung (eher grau). Die Pulse Sprint würde ich dir aber nicht empfehlen bei dem Gewicht, welche es noch mit der Beschichtung gibt, werden dir die Laufradbauer hier bestimmt sagen.

Ansonsten so n Standardtipp bei dem Gewicht und den Wünschen:
DT 460 mit DT 350, aufgebaut vom Laufradbauer deiner Wahl

Turtur
14.03.2016, 16:31
Ich würde dir ja die Fulcrum Racing 3 empfehlen habe ich selber Jahre lang problemlos mit 95 kg gefahren, die habe aber leider keine schwarzen Flanken.

Nordwand
14.03.2016, 16:54
Zonda
Zonda
Zonda

Sui77
14.03.2016, 17:14
http://www.slowbuild.eu/deutsch/aluclincher/pulse-sprint-css-1290-gr/

oder ZONDA ZONDA ZONDA

seankelly
14.03.2016, 17:48
Ich würde dir ja die Fulcrum Racing 3 empfehlen habe ich selber Jahre lang problemlos mit 95 kg gefahren, die habe aber leider keine schwarzen Flanken.

Würd ich dir auch empfehlen. Absolut zuverlässige Laufräder.

kleinerblaumann
14.03.2016, 17:56
Für 400€ gibts nix, was auf Dauer schwarz bleibt. Entweder Laufradbauer oder Campa/Fulcrum.

Danzi3000
15.03.2016, 08:06
Für deine Anforderungen sehe ich die Fulcrum Racing 3 oder Campagnolo Zonda weit vorne. Je nachdem welche günstiger sind. Sind eigentlich baugleich.
Oder wenn du etwas mehr ausgeben würdest, ein Aufbau mit DT Swiss R511 oder R585. Naben je nach Preislage. Dann hast du einen Dauerläufer, der dich Jahre lang glücklich macht.

mathieu91
15.03.2016, 10:37
Wiege auch 96kg und fahre seit ca 4000km die Fulcrum R3 bei jedem Wetter und im Alltag in der Stadt usw. und habe noch keine Probleme gehabt, Speichenspannung ist immer noch i.O. , keine Seiten/Höhenschläge.
Das einzige was mich stört ist die Bremsflanke, die sich bei meinem Einsatz ziemlich schnell verabschiedet.

Marin
15.03.2016, 12:08
Würdest du die Zipps dann verkaufen?

Ich seh nämlich keinen Grund die nicht einfach weiterzufahren!

MichiFCB
15.03.2016, 17:58
Würdest du die Zipps dann verkaufen?

Ich seh nämlich keinen Grund die nicht einfach weiterzufahren!

Die Zipps werden verkauft. Sind für meine Ansprüche zu teuer und hochwertig. Hast du Interesse?
Ich tendiere momentan zu den Fulcrum Racing 3. Hat jemand Erfahrung bzgl. Seitensteifigkeit?
Wo gibt es die momentan am günstigsten?

derluebarser
15.03.2016, 18:09
Die neue DT Swiss R 32 Spline finde ich auch klasse....gleiche Preislage wie Zonda und Co und bis 130 kg Systemgewicht zugelassen 😀

seankelly
15.03.2016, 18:31
Ich tendiere momentan zu den Fulcrum Racing 3. Hat jemand Erfahrung bzgl. Seitensteifigkeit?


Überhaupt kein Problem; sind steif wie Sau. Gibts oft günstig bei cycle-basar ....

MichiFCB
15.03.2016, 18:32
Die neue DT Swiss R 32 Spline finde ich auch klasse....gleiche Preislage wie Zonda und Co und bis 130 kg Systemgewicht zugelassen 😀

Finde ich hübsch aber zu schwer mit 1730 g. aber danke

Balaschewski
15.03.2016, 18:34
Finde ich hübsch aber zu schwer mit 1730 g. aber danke

leicht, steif und dann noch 400€?
wer qualität möchte muss auch etwas zahlen!

wieso nimmst du nicht die dt swiss und bist beim essen disziplinierter?

derpuma
15.03.2016, 18:44
Was hat ein Laufradsatz mit Essen zu tun?

Grifoncino
15.03.2016, 18:46
leicht, steif und dann noch 400€?
wer qualität möchte muss auch etwas zahlen!

wieso nimmst du nicht die dt swiss und bist beim essen disziplinierter?

Das ist aber frech von dir! Zu dir sagt doch auch niemand, dass du mal nen Rechtschreibkurs besuchen solltest.
Leicht und steif geht wohl -> Zonda, Racing 3 oder eben ein aufgebauter Satz mit DT Swiss 511 oder 530 Felgen, würde ich empfehlen.

dr3do
15.03.2016, 18:48
Die Zipps werden verkauft. Sind für meine Ansprüche zu teuer und hochwertig.
Das Problem wir nur sein, dass du für deine gebrauchten "zu teuren und zu hochwertigen" Laufräder nicht mehr den Preis bekommen wirst. Musste dir vielleicht mal ausrechnen was sich "strategisch" eher lohnt. #justmy2cents

derpuma
15.03.2016, 18:53
Jemandem zum Abnehmen zu raten, ohne zu wissen wie schwer jemand ist, das ist nicht nur frech, sondern schon fast unverschämt. Jemanden auf seine Rechtschreibschwäche hinzuweisen ist hingegen fair. Wenn ich aus dem Mund rieche, bin ich auch froh, wenn mir das gesagt wird.

res
15.03.2016, 18:56
95 Kg, da sind leichte LR sicher nicht gerade das Optimum.

derpuma
15.03.2016, 18:58
Das Problem wir nur sein, dass du für deine gebrauchten "zu teuren und zu hochwertigen" Laufräder nicht mehr den Preis bekommen wirst. Musste dir vielleicht mal ausrechnen was sich "strategisch" eher lohnt. #justmy2cents

Ich denke für nen guten Satz 303 Firecrest mit wenig Laufleistung bekommt man schon noch ordentlich Euros (oder Schweizer Franken). Da dürfte selbst bei Ausgaben von 400,- Euro für nen neuen Satz noch ein bisschen was übrig bleiben. Gerade wenn es sich um Clincher handelt...

derpuma
15.03.2016, 19:04
95 Kg, da sind leichte LR sicher nicht gerade das Optimum.

Also bitte, er will Laufräder um die 1600g. Die halten auch 95kg aus und fallen nicht gleich Auseinander.
Und auf jeden Fall fährt er mit so nem LRS besser als mit den Firecrest. Alleine schon was das Bremsen auf ALU angeht...
Dass, je schwerer der Fahrer ist, die Lager sehr wahrscheinlich nicht ganz so lange halten, ist ja wieder was anderes...

Balaschewski
15.03.2016, 19:07
Das ist aber frech von dir! Zu dir sagt doch auch niemand, dass du mal nen Rechtschreibkurs besuchen solltest.

sollte ich?
bin bislang bestens im leben mit meinem deutsch ausgekommen.

wieso ist es frech?
jemand mit 96kg klagt weil ein laufradsatz vlt. 200g zu schwer ist.
muss man nicht verstehen oder?

Grifoncino
15.03.2016, 19:13
sollte ich?
bin bislang bestens im leben mit meinem deutsch ausgekommen.

wieso ist es frech?
jemand mit 96kg klagt weil ein laufradsatz vlt. 200g zu schwer ist.
muss man nicht verstehen oder?

Warum muss man das nicht verstehen? Ich verstehe doch auch, dass du mit deiner Schwäche dich mitteilen möchtest. Lasse es sogar zu, ohne dich zu beleidigen.
Des weiteren finde ich einen 1600g LRS nicht besonders schwer oder leicht. Und eventuell ist es ja so, dass der Fahrer sein Systemgewicht unter einem bestimmten Wert halten möchte.

Deine ausgrenzde Art ist wirklich beschämend für alle, die hier im Forum unterwegs sind. Ich möchte mit dir ehrlich gesagt nicht in einen Topf geworfen werden. Frech und ignorant wie du bist.

derpuma
15.03.2016, 19:14
sollte ich?
bin bislang bestens im leben mit meinem deutsch ausgekommen.

wieso ist es frech?
jemand mit 96kg klagt weil ein laufradsatz vlt. 200g zu schwer ist.
muss man nicht verstehen oder?

Es gibt genügend Laufradsätze um die 1600g für das aufgerufene Geld. Wieso muss man sich dann in irgendeiner Form über ein Gewicht von jemandem auslassen?

res
15.03.2016, 19:15
Also bitte, er will Laufräder um die 1600g. Die halten auch 95kg aus und fallen nicht gleich Auseinander.
Und auf jeden Fall fährt er mit so nem LRS besser als mit den Firecrest. Alleine schon was das Bremsen auf ALU angeht...
Dass, je schwerer der Fahrer ist, die Lager sehr wahrscheinlich nicht ganz so lange halten, ist ja wieder was anderes...

Da habe ich andere Erfahrungen bei Kollegen die auch in der Klasse sind.

Danzi3000
15.03.2016, 21:52
Ups, eben war es noch nicht OT.....

Alberne Beiträge.....

Wenn 1100 gr. leicht sind (High End LRS) und 2100 gr. schwer sind (Einsteiger LRS) dann liegen doch die 1550 gr. der Zonda oder R 3 fast genau dazwischen. Also nicht wirklich schwer, aber auch nicht leicht. Dafür aber unschlagbar in der Preis/Leistung. Halten tun die auf alle Fälle. Mehr Geld muss man nicht ausgeben. Das macht einen nicht schneller. Allle die sich damit beschäftgen 150 gr oder meinetwegen auch 300 gr am LRS zu sparen müssen sich mal ausrechnen welche Vorteile das bietet. Ich habe auch mal R3 gefahren. Und wie immer - ich wurde von Leuten überholt, die mit Aksium unterwegs waren und habe Leute überholt die mit Bora etc. hatten. Und wenn die R3 mal irgendwann kaputt sin, dann kaufst du dir einfach einen neuen Satz.
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/campagnolo-zonda-laufradsatz-schwarz-campagnolo-61159?delivery_country=48&gclid=CJi76fPIw8sCFZEy0wodGCwIcQ

Jaja sind die Zonda - baugleich usw....ihr wisst schon. Sind nur noch günsiger.

Alles was die 400 € übersteigt ist rausgeschmissenes Geld. Spar dir das und fahr schön in den Urlaub und geh mal lecker essen.

atg68
16.03.2016, 08:31
Das sind die klassischen, empfehlenswerten Systemlaufsätze,die ich auch empfehlen würde. :Applaus:

Diese Angabe, was be iwelchen Gewicht gefharen werdne kann, wird aber meist ein Parameter nicht einberechnet, das Profil in dem der LRS bewegt wird, sowie das können des Fahrers, denn wer es nicht kann, bekommt alles kaputt.

ich wiege deutlich mehr als der TE und fahre u.a. einen 1150Gr. Selbstausatz und habe keinerlei Probleme mit der Steifigkeit. Nebenbei war der auch nicht teuer, imho ca. 450€.

derluebarser
16.03.2016, 09:43
Finde ich hübsch aber zu schwer mit 1730 g. aber danke

die genannten Felgen kannst du " tubeless " fahren.....was du mit den normalen Zondas und R3 nicht kannst.
da relativiert sich das mit dem geringen Mehrgewicht ganz schnell wieder....

zum anderen ist es einfach die " modernere " Felge, mit ihrer 18 mm Breite....Vorteil, wenn man breitere Reifen ( ab 25 mm ) fahren möchte ( was in der Gewichtsklasse kein Nachteil ist..... ;)

Abstrampler
16.03.2016, 09:58
die genannten Felgen kannst du " tubeless " fahren.....was du mit den normalen Zondas und R3 nicht kannst.
da relativiert sich das mit dem geringen Mehrgewicht ganz schnell wieder....

Türlich kann man mit z.B. den Zondas auch Tubeless fahren.
Einfach die 2-way-fit nehmen. ;)

derluebarser
16.03.2016, 10:00
Türlich kann man mit z.B. den Zondas auch Tubeless fahren.
Einfach die 2-way-fit nehmen. ;)

von denen war aber bisher nicht die Rede.....liegen ja auch > 400 Euro :ä

Heavy Metal
16.03.2016, 10:03
...
ich wiege deutlich mehr als der TE und fahre u.a. einen 1150Gr. Selbstausatz und habe keinerlei Probleme mit der Steifigkeit. Nebenbei war der auch nicht teuer, imho ca. 450€.

Rein interessehalber: Was hast Du denn da so an Teilen verbaut?

pepperbiker
16.03.2016, 10:05
Hallo,

ich bin männlich, habe aktuell 95 kg und ich mache gerne kleine bis mittlere Ausfahrten zum entspannen nach der Arbeit oder am Wochenende um schöne Ausflüge zu erleben. Ich fahre ein schönes Trek Madone 5.9. Aktuell habe ich Zipp 303 Firecrest Clincher auf dem Rad, die aber für meine Einsatzzwecke etwas überdimensioniert sind. Daher möchte ich mir robuste und günstigere Alltagslaufräder für Gerade und Berge zulegen, die ich auch ruhigen Gewissens auf der Rolle fahren kann.
Die Laufräder sollten unter 1,6 kg sein und sehr Seitensteif. Ich hatte schon Mavic die waren sehr sehr weich im Wiegetritt. Die Zipp sind brutal steif. Mir würde gut gefallen, wenn die Bremsflanken schwarz eloxiert sind. Folgende Laufräder sind mir ins Auge gestochen:

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=112397;menu=1000,4,123,30; pgc
Ich bin offen für andere Ideen und Empfehlungen und freue mich auf eure fachkundigen Tipps.

Ich habe die FSA im Einsatz und sie haben ein paar Tücken: Die (weich-)eloxierten Felgen sehen zwar geil aus, sind aber (mit gleichen lachs-schwarz Bremsgummis) nicht den Biss der Fulcrum-Felgen (Quattro CX). Außerdem haben sich bei mir schon an Vorder- und Hinterrad mal die Naben gelockert. Sollte man ab und an kontrollieren. Das Eloxal ist auch nach 600 km noch fast im Originalzustand, hab aber bisher auch nur trockene Ausfahrten gesehen. Ich denke eine Regenschlacht und das Eloxal ist runter.

Abstrampler
16.03.2016, 10:11
von denen war aber bisher nicht die Rede.....liegen ja auch > 400 Euro :ä
Gut, neunzehn Euro drüber. Ist verschmerzbar. ;)

Danzi3000
16.03.2016, 10:44
Wenn 10 fach reicht.....

https://www.mantel.com/de/fulcrum-racing-3-two-way-fit-10-speed-laufradsatz-rennrad&utm_source=google&utm_medium=shopping?gclid=CJu_jcD1xMsCFQo6GwodpNEN VQ

atg68
16.03.2016, 15:31
Rein interessehalber: Was hast Du denn da so an Teilen verbaut?

Klaro:

vorne: Bitex RAF10, cx-ray Radial, China-Tubular Felge 23mm breit, 24mm hoch, 20 Loch = 460Gr.
Hinten: Bitex Rar12, CX-Ray 3-fach, China-Tubular Felge 23mm breit 38mm hoch 32 Loch = 690Gr.

und nun Btt :)

Marin
16.03.2016, 15:44
Jo tubular halt, da geht leicht leicht :D

MichiFCB
16.03.2016, 16:51
Jemandem zum Abnehmen zu raten, ohne zu wissen wie schwer jemand ist, das ist nicht nur frech, sondern schon fast unverschämt. Jemanden auf seine Rechtschreibschwäche hinzuweisen ist hingegen fair. Wenn ich aus dem Mund rieche, bin ich auch froh, wenn mir das gesagt wird.

Danke für die netten und ernstgemeinten Tipps von den meisten von Euch für meine Laufradneuanschaffung.
Da ich gerne über Laufräder und nicht über mein Gewicht diskutieren wollte, möchte ich auf die unverschämten Äußerungen von wenigen Forumsteilnehmer nicht weiter eingehen. Nur soviel dazu: Über das Gewicht von jemand zu urteilen, ohne dessen Größe und Muskelanteil und Lebensumstände / Krankheiten zu kennen, stellt in meinen Augen die Dummheit des Verfassers dar. Traurig wenn man sich in der Öffentlichkeit selbst so bloßstellt. Persönlich kann ich sowas jedenfalls nicht nehmen.