PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trikot Jacke wenns kühl ist...



derbundy
15.03.2016, 11:57
Irgendwie habe ich so eine Problemzone im Temperaturbereich von 4 bis etwa 9°.
mein winddichtes Zeug ist einfach nicht atmungsaktiv genug, fürs Umherrollen ok, aber wenns mal kurz etwas intensiver wird, wirds nass. Was wäre für mittelintensive Ausfahrten in dem Temperaturbereich empfehlenswert? Ich tendiere hier zu einem Trikot mit ein paar winddichten Einsätzen, wie das Sportful Fiandre Light Wind Jersey (http://www.sportful.com/Root/Cycling/Jackets/Fiandre-Light-Wind-Jersey/p/110126716P).
Leider nicht gerade günstig.

Voreifelradler
15.03.2016, 12:12
Gabba 2 mit entsprecher Bib Knie und Armlingen.

chickenz
15.03.2016, 12:16
...oder Castelli Trasparente 3 (http://www.castelli-cycling.com/Products/Herren/Oberteile/Trikots/TRASPARENTE-3-WIND-JERSEY-FZ/p/451552516P).
Wobei die Fiandre mir etwas "wärmer" schien, da der winddichte Einsatz auch an der Seite ist. Bei Castelli nur an der Front. Ich denke da muss der Einsatzzweck entscheiden.
Muss dazu sagen, das ich keines gefahren bin, nur anprobiert. Siehe hier (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?346330-Kaufberatung-%DCbergangstrikot-Castelli-Trasparente-3-oder-Sportful-Fiandre-Light-Wind).

Gruß
Thomas

craze
15.03.2016, 12:18
Ich fahre momentan Gabba 2 Convertible mit einem langärmeligen Craft-Unterhemd. Genial und geht bis 0°! Ich friere aber auch schnell;)

Sobald es über 8° geht, passt auch ein kurzärmeliger Baselayer drunter. Sonst wird's zu warm.

Die Convertibel ist super, einen Tick weiter als das Trikot (wichtig für die Plautze), mit Ärmeln super warm, wenns wärmer wird, kann man das Trikot mit normalen Armlingen fahren.

Voreifelradler
15.03.2016, 12:18
Ich fahre die Gabba seit September durchgängig. Gestern bin ich sie noch bei -1° gefahren. Ist zwar teuer, aber damit spare ich 3-4 andere Teile

craze
15.03.2016, 12:25
Und es gibt sie beim Bornmann immer noch für 159 €ier.
http://www.ciclib.de/Bekleidung/Jacken-Langarm-Trikot/Castelli-Gabba2-2in1-Convertible-Jacket-Rot-023-2015.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A10908&VariantenNr=35892&t=144&c=1259&p=1259&gclid=CM3x-qnKwssCFeop0wodc7QGIw
Knüllerpreis!

derbundy
15.03.2016, 12:34
die gabba ist ja wieder rundum winddicht wenn ich das richtig sehe? das ist dann im endeffekt das gleiche als wenn ich ne windjacke drüberziehe und schwitze?!:D es geht mir ja weniger um GA fahrten sondern beispielsweise um intervalle oder anstiege.

die transparente sieht nicht verkehrt aus

craze
15.03.2016, 12:38
Der Witz an der Gabba ist, dass sie winddicht ist, aber in einem Maße atmungsaktiv, wie ich es bisher noch nicht erlebt habe. Kannst Du nicht mit einer Überjacke vergleichen.

the_brain_mave
15.03.2016, 12:41
Gabba ist eng anliegend (was man von keiner anderen Winterjacke bisher kannte) und daher fühlt sich das (Schwitz)wasser immer warm an. Atmungsaktiv und Membran ist weiterhin ein Widerspruch in sich.

Abstrampler
15.03.2016, 12:43
Das Trasparente ist schon fein.
Hab selber zwei davon im Schrank und möchte sie nicht missen.
Ich würde aber aus eigener Erfahrung bei den Temperaturen eher zur Mortirolo greifen, im Prinzip eine rundum etwas besser gegen Kälte schützende Variante. Besonders an den Armen ist das Trasparente zu dünn für jetzt.
Auch die Mortirolo bin ich gerne gefahren. Leider hab ich sie bei einem Sturz zerlegt...

MonsieurF
15.03.2016, 13:00
Günstigere Alternative zum Gabba 2 wäre das
SPORTFUL R&D Polartec® Wind - Langarm Trikot .

Mit longsleeve von Craft drunter fahre ich das Teil seit 6 Wochen bis 2°C, auch auf welligem Terrain.

Winddicht, leicht, warm und atmungsaktiv. Fällt relativ klein aus.

Von mir eine klare Empfehlung.

siuerlänner
15.03.2016, 13:09
Irgendwie habe ich so eine Problemzone im Temperaturbereich von 4 bis etwa 9°.
mein winddichtes Zeug ist einfach nicht atmungsaktiv genug, fürs Umherrollen ok, aber wenns mal kurz etwas intensiver wird, wirds nass. Was wäre für mittelintensive Ausfahrten in dem Temperaturbereich empfehlenswert? Ich tendiere hier zu einem Trikot mit ein paar winddichten Einsätzen, wie das Sportful Fiandre Light Wind Jersey (http://www.sportful.com/Root/Cycling/Jackets/Fiandre-Light-Wind-Jersey/p/110126716P).
Leider nicht gerade günstig.

Habe zwei (verschiedene) dünne Windjacken von Rose. U-Hemd, dickes Trikot und ein, zwei Windjacken drüber - reicht. ;)

kogaman
15.03.2016, 13:10
Gabba 2 Langarm und je nach Klima die passende Unterwäsche.
Und ja, winddicht/wasserabweisend und atmungsaktiv funktioniert bei der Gabba recht anständig und hat mich gut
durch den milden Winter gebracht.

PS: Gute Sachen kosten eben auch etwas mehr!!!!!

derbundy
15.03.2016, 13:27
daran solls nicht scheitern, meine winterjacke war weit teurer als die gabba. allerdings habe ich gern etwas luftzirkulation unter der jacke. wenn es kalt ist habe ich noch genug andere möglichkeiten. es geht um den den genannten temperaturbereicht bei mittlerer bis hoher belastung. hat da jemand erfahrung eas die gabba angeht? ist die winddichtigkeit da wirklich sinnvoll?

Voreifelradler
15.03.2016, 13:32
Schau dich mal um wie viele Profis die Gabba tragen! Und nicht nur die von Castelli ausgestatteten Teams. Die tragen es bei den Frühjahrsklassikern.

Aber davon, die atmet richtig gut :)

derbundy
15.03.2016, 13:42
castelli selbst gibt in sachen atmungsaktivität nur 3 punkte. bei der transparente immerhin 4.
sportful gehört ja zu castelli, vermute mal die mateiralien sind ähnlich?

kogaman
15.03.2016, 13:48
Genau für die Temparaturen von 5-10 Grad habe ich die Gabba2 ja (meine Frau übrigens auch inzwischen), darüber bis 15 Grad fahre ich gerne die "Gabba2 Kurzarm", die empfinde ich allerdings nicht so atmungsaktiv wie die Langarm-Version.
Sportful wird entsprechend gleich sein.

MonsieurF
15.03.2016, 13:50
Ich kann das Gabba nicht beurteilen, aber letztenendes hat jeder auch ein anderes Empfinden und andere Transpiration.

Am besten mal paar Teile bestellen, um sih auch mal die Passform anzuschauen.

Die ust nämlich die halbe Miete bei Funktionskleidung, unabhängig von irgendwelchen Punktbewertungen.

Nachtrag:

Das Fiandre Light trikot ist zu kühl für den angestrebten Temperaturbereich.
Das hatte ich damals nämlich auch ins Auge gefasst und mich dann aber zu Gunsten des SPORTFUL R&D Polartec® Wind - Langarm Trikot entschieden.

craze
15.03.2016, 16:37
Habe zwei (verschiedene) dünne Windjacken von Rose. U-Hemd, dickes Trikot und ein, zwei Windjacken drüber - reicht. ;)

Und dieses Sammelsurium wird durch eine Gabba und ein langes oder kurzes Unterhemd ersetzt.
Die Gabba ist das beste Kleidungsstück, für das ich je Geld ausgegeben habe.

Cattie
15.03.2016, 16:43
Da kann ich nur das Gore Xenon Windstopper Trikot empfehlen. Mit Lüftungsreisverschlüssen an der Brust und an den Ärmeln un nur Windstopper im Front- und Nierenbereich.

Nordwand
15.03.2016, 16:57
ich werf die dhb Roubaix Produkte von wiggle in die Runde. Dicker Stoff und guter Preis

Voreifelradler
15.03.2016, 17:16
ich werf die dhb Roubaix Produkte von wiggle in die Runde. Dicker Stoff und guter Preis


Krein Windstopper und kein Regenschutz wie die Gabba oder Fiandre Sachen ;)

Nordwand
15.03.2016, 18:26
Krein Windstopper und kein Regenschutz wie die Gabba oder Fiandre Sachen ;)

du kennst die Sachen wohl nicht Langarmtrikot (http://www.wigglesport.de/dhb-asv-roubaix-langarmtrikot-black-edition/)+ Weste (http://www.wigglesport.de/dhb-aeron-roubaix-softshell-weste/) ideal von 0 bis 9 Grad mit Unterhemd drunter, auch bei Ostwind. Gut kombinierbar. Mag jeder wählen wie er möchte:)

Voreifelradler
15.03.2016, 19:09
du kennst die Sachen wohl nicht Langarmtrikot (http://www.wigglesport.de/dhb-asv-roubaix-langarmtrikot-black-edition/)+ Weste (http://www.wigglesport.de/dhb-aeron-roubaix-softshell-weste/) ideal von 0 bis 9 Grad mit Unterhemd drunter, auch bei Ostwind. Gut kombinierbar. Mag jeder wählen wie er möchte:)

Nö, muß ich ja nicht da ich Gabba habe ;)
Im Ernst, wenn das Zeugs so wasserabweisend ist, wie Gabba 2/Nanoflex Klamotten ist das preislich topp.

Was der Typ im folgenden Video zeigt, kann ich nach 6 monatiger intensiver Nutzung mit bis zu 3 Wäschen pro Woche, immer noch.
Schaut mal ab Minute 1:14 rein. Das geht wirklich!


https://www.youtube.com/watch?v=EnzOy6Pl9uY

Sui77
15.03.2016, 19:38
Die Castelli Espresso 3 gibt es aktuell günstig:

https://www.mantel.com/de/castelli-espresso-3

Soll ziemlich warm sein.

Das Gabba 2in1 werde ich mir aber mal gönnen.

Welche Größe bei 85kg auf 185cm?

Abstrampler
15.03.2016, 19:47
Die Espresso ist super, aber der TE sucht eher etwas weniger Wärmendes.
Die langen Schlitze hinten reichen in Verbindung mit den Reißverschlüssen vorne nicht aus, um bei sehr intensiven Touren ausreichend durchzulüften. Da wird's einfach zu warm am Rücken.
Deshalb meine Empfehlung mit der Mortirolo.
Bei ihr ist u.a. das Rückenteil aus atmungsaktiverem, weniger stark wärmenden Material.
Angenehm ist bei Castelli generell der hinten sehr hohe, warme Kragen.

Letztlich ist das alles aber total subjektiv. Manche frieren in einer Espresso bei zehn Grad, andere schwitzen im Trasparente bei der gleichen Temperatur.
Kannste nix machen. Nur ausprobieren.

Voreifelradler
15.03.2016, 19:52
Die Castelli Espresso 3 gibt es aktuell günstig:

https://www.mantel.com/de/castelli-espresso-3

Soll ziemlich warm sein.

Das Gabba 2in1 werde ich mir aber mal gönnen.

Welche Größe bei 85kg auf 185cm?
Ich würde eher XL als L sagen. Ist richtig promäßig geschnitten.
Ich trage bei 168 und 67/68kg M

Gosy
15.03.2016, 19:56
Irgendwie habe ich so eine Problemzone im Temperaturbereich von 4 bis etwa 9°.
mein winddichtes Zeug ist einfach nicht atmungsaktiv genug, fürs Umherrollen ok, aber wenns mal kurz etwas intensiver wird, wirds nass. Was wäre für mittelintensive Ausfahrten in dem Temperaturbereich empfehlenswert? Ich tendiere hier zu einem Trikot mit ein paar winddichten Einsätzen, wie das Sportful Fiandre Light Wind Jersey (http://www.sportful.com/Root/Cycling/Jackets/Fiandre-Light-Wind-Jersey/p/110126716P).
Leider nicht gerade günstig.

Was du brauchst ist eine Sportful ws Light Jacket. Geiler Stoff und Welten besser als meine alte Gore windstopper.
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/sportful-fiandre-light-windstopper-r-jacke-258015?delivery_country=48&gclid=Cj0KEQjw5Z63BRCLqqLtpc6dk7gBEiQA0OuhsIfDMLqs fckLKLryI8ppqcLQZcVaZ1JQpocodV0zWWIaArbn8P8HAQ

Sui77
15.03.2016, 19:56
Ok, dann wohl XL....wieso fühlt man sich bloß als Radfahrer bei 85kg/185cm fett :(

Die Castelli Gabba 2in1 für 165 ist schon gut, man hört echt nur Gutes über die Sachen.
Denke die Espresso 3 für knapp 160 Euro ist auch ein guter Kauf, nächsten Winter wird sie sicher willkommen sein.

Wie die dhl Teile sind weiß ich nicht, aber auch da scheint es nur positives zu geben.

Azurblau
15.03.2016, 20:00
ich werf mal die Assos habu 5 in die Runde, bin vollauf zufrieden damit ....

Sui77
15.03.2016, 20:09
Auch im Angebot

http://www.wigglesport.de/castelli-mortirolo-3-jacke/

kurti
15.03.2016, 20:26
Und was für eine Hose wäre dann zur Gabba 2 Convertible bei dem genannten Temperatur-Bereich zu empfehlen?
Fahre immer noch bis +8 Grad eine alte Assos Windstopper ohne Polster mit 3/4 Hose (mit Polster) drunter.
Über 9 bis ca. 12 Grad eine sehr alte Assos Windbreaker mit Poster.
Beide lösen sich inzwischen schon auf. - Unzählige Löcher geflickt, ausgeleiert usw.

Sui77
15.03.2016, 20:26
Und es gibt sie beim Bornmann immer noch für 159 €ier.
http://www.ciclib.de/Bekleidung/Jacken-Langarm-Trikot/Castelli-Gabba2-2in1-Convertible-Jacket-Rot-023-2015.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A10908&VariantenNr=35892&t=144&c=1259&p=1259&gclid=CM3x-qnKwssCFeop0wodc7QGIw
Knüllerpreis!


Danke dir, bestellt :Applaus:

Sui77
15.03.2016, 20:27
Ich würde eher XL als L sagen. Ist richtig promäßig geschnitten.
Ich trage bei 168 und 67/68kg M


Laut wiggle-Rechner "L"...mal schauen :D

kunda1
15.03.2016, 20:48
Und was für eine Hose wäre dann zur Gabba 2 Convertible bei dem genannten Temperatur-Bereich zu empfehlen?
Fahre immer noch bis +8 Grad eine alte Assos Windstopper ohne Polster mit 3/4 Hose (mit Polster) drunter.
Über 9 bis ca. 12 Grad eine sehr alte Assos Windbreaker mit Poster.
Beide lösen sich inzwischen schon auf. - Unzählige Löcher geflickt, ausgeleiert usw.

Nanoflex kurz von Castelli mit Beinlingen oder Nanoflex lang oder entsprechend die norain Hosen von Sportful

Sui77
15.03.2016, 21:02
Nanoflex kurz von Castelli mit Beinlingen oder Nanoflex lang oder entsprechend die norain Hosen von Sportful



http://www.ciclib.de/Bekleidung/lange-Hosen/Castelli-Nanoflex-2-Bibknicker-3-4.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A7692&t=144&c=796&p=796

Schmittler
15.03.2016, 21:45
...Welche Größe bei 85kg auf 185cm?

XL

Sui77
15.03.2016, 21:52
XL

Ich werde berichten ob "L" zu klein war :D

adidge
15.03.2016, 22:53
Bei 1,74m und 65 kg war mir die Convertible noch zu gross.
Hab mir dann das Sportful Fiandre light wind in M geholt und bin sehr zufrieden damit:toppiejop

kurti
15.03.2016, 23:49
Danke für die Info zu den Hosen.
Hab mich auf Castelli eingeschossen und mal auf deren Seite gesucht.
Wären nicht folgende Hosen "besser" als die Nanoflex (6 - 18 Grad) - wegen dem größeren/niedrigeren/anderen Temperaturbereichs.
Alle Angaben laut Castelli.

Sorpasso 0 - 15 Grad
Meno 4 - 15 Grad
Velocissimo 6 - 15 Grad

Gibt es mit diesen Erfahrungen ?

Ab 15 Grad wird eh kurz gefahren. ��

Danke!

Voreifelradler
16.03.2016, 04:20
Danke für die Info zu den Hosen.
Hab mich auf Castelli eingeschossen und mal auf deren Seite gesucht.
Wären nicht folgende Hosen "besser" als die Nanoflex (6 - 18 Grad) - wegen dem größeren/niedrigeren/anderen Temperaturbereichs.
Alle Angaben laut Castelli.

Sorpasso 0 - 15 Grad
Meno 4 - 15 Grad
Velocissimo 6 - 15 Grad

Gibt es mit diesen Erfahrungen ?

Ab 15 Grad wird eh kurz gefahren. ��

Danke!


Die Bereiche sind fast gleich und alles hängt auch von deinem persönlichen Kälteempfinden ab.
Der Vortei der Nanoflex ist und bleibt hat der Regenschutz. 20-30 Minuten Sprühregen hält die locker aus. Die von dir aber aufgezählten haben dieses Feature nicht. Ich kann nur sagen, dass ich es nicht mehr missen möchte. Im Moment trage ich die kurze Bib mit Beinlingen morgens um die Null Grad. Zaw fahre ich dann auch nur 15km, aber dafür reicht es locker.

derbundy
16.03.2016, 14:56
so hab mal folgende bestellt zum vergleich
- sportful fiandre light wind
- castelli transparente 3
- Sportful R&D Long Sleeve Wind Jersey

ich werde berichten

Jigga
16.03.2016, 20:00
ich werf mal die Assos habu 5 in die Runde, bin vollauf zufrieden damit ....

+1

Wäre auch meine Empfehlung gewesen.

Bogobald
16.03.2016, 21:45
Danke für die Info zu den Hosen.
Hab mich auf Castelli eingeschossen und mal auf deren Seite gesucht.
Wären nicht folgende Hosen "besser" als die Nanoflex (6 - 18 Grad) - wegen dem größeren/niedrigeren/anderen Temperaturbereichs.
Alle Angaben laut Castelli.

Sorpasso 0 - 15 Grad
Meno 4 - 15 Grad
Velocissimo 6 - 15 Grad

Gibt es mit diesen Erfahrungen ?

Ab 15 Grad wird eh kurz gefahren. ��

Danke!

Letzte Tour bei 5°C, trocken und ohne Sonne habe ich mit der Sportful Fiandre NoRain Short mit NoRain Beinlingen gemacht. Finde die Sachen kuschelig und warm. Unter 5°C nehme ich aber auch eher eine winddichte Hose.

Grund für Sportful anstatt Castelli war, dass trotz der riesigen Sponsoraufdrucke die Preise von Castelli recht sportlich waren. Ich mag es gerne etwas dezenter solange mich dafür niemand bezahlt :D

Obenrum habe ich ein kurzes Gabba 2, wenns kalt wird mit Sportful NoRain Armlingen. Letzten Herbst so bei 6°C und Nebel in den Vogesen unterwegs gewesen. Geregnet hat es da auch mal, mit nem Gabba macht das aber nichts. Das war dann allerdings im Tal bei 12-13°C.

Trasparente 2 habe ich auch und fahre es mit langem Unterhemd bis ca. 0°C solange es trocken ist. Wenn es da feucht könnte würde ich vielleicht doch eher ein langärmliges Gabba nehmen.

Schampus
16.03.2016, 22:01
Werfe noch die Assos Airblock 851 in die Runde für 199

Alte Modellreihe und den Shop kenne ich nicht:
http://www.rad-palais.de/Assos/Radsportbekleidung/Jacken/airJack-851::1006.html

Meine erste wurde noch in der Schweiz produziert, 17 Jahre alt und noch immer in Gebrauch.
Das abgebildete Modell bietet hervorragenden Frontschutz.
Fahre das abgebildete Teil in Schwarz seit 4 Jahren im Winter.

Ebenfalls ein Auslaufmodell:
Warme Trägerhose mit Mille Polster
http://www.rad-palais.de/Assos/Radsportbekleidung/Shorts-Hosen-kurz/T607_S5::1132.html?vid=171
...mit Beinlingen

Voreifelradler
17.03.2016, 19:08
Angeregt durch den Thread habe ich mir eine lange Fiandre No Rain Hose und ein langes Fiandre No Rain Trikot bestellt.
Gabba 2 kurz und Nanoflex Hose Kurz sind in etwa so dick, wie die Hose. Nanoflex Hose lang etwa so dick, wie das Trikot.

Wie sind die langen Gabba 2 Trikots? Die lange Nanoflex Hose hat etwa die Dicke des Fiandre Trikots.

Ich muß ehrlich gestehen, dass ich das nicht ganz verstehe :D Behalten tue ich die Teile auf jeden Fall.

Insomnium
18.03.2016, 08:15
Ich hänge mich hier mal dran:

Ich bräuchte eine Grössenempfehlung für die Gabba2 Convertible.
Gewicht 94kg verteilt auf 2 Meter Körpergrösse.
Castelli Kurzarmtrikots für den Sommer passen in XL (XXL flattert im Wind...). Im Winter fahre ich zudem noch eine langärmlige, gefütterte Trikotjacke in XXL (da passt dann auch ein langer Baselayer oder ein Trikot problemlos drunter). Nur die Ärmel sind eine Spur zu kurz.

Wie fällt das Gabba2 aus? Sollte schon gut anliegen, aber die Ärmel sollten auch nicht zu kurz sein...

Voreifelradler
18.03.2016, 08:36
Teile dir meine Erfahrungen mit Castelli allgemein und Gabba 2 mit.
Ich bin 168cm klein und wiege zischen 67 und 68kg. Tendenz im Moment fallen, was aber hier egal ist.
Ich muß Gabba/Nanoflex in M tragen, da mir sonst alles zu eng ist. Gerade die Ärmlinge sitzen in M schon echt spack, sind aber ausreichend lang. Wenn ich dann noch einen Langarm Baselayer drunter trage wird es fast unangenehm an den Armen.
Sportful Fiandre in M sitzt dagegen lockerer. Sommerhosen von Castelli trage ich lieber in S, weil M zwar passt, aber nicht den optimalen Sitzt bringt.

Meine Empfehlung: Entweder mehrere Größen bestellen, oder in einem Laden das Zeug anprobieren.

kairo
18.03.2016, 15:17
Und es gibt sie beim Bornmann immer noch für 159 €ier.
http://www.ciclib.de/Bekleidung/Jacken-Langarm-Trikot/Castelli-Gabba2-2in1-Convertible-Jacket-Rot-023-2015.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A10908&VariantenNr=35892&t=144&c=1259&p=1259&gclid=CM3x-qnKwssCFeop0wodc7QGIw
Knüllerpreis!

Was ist der Umterschied zwischen Gabba 2 convertible Jacket und Jersey?

Danke

Voreifelradler
18.03.2016, 15:35
Was ist der Umterschied zwischen Gabba 2 convertible Jacket und Jersey?

Danke

Covertible Jacket abnehmbare Ärmel, Jersey Kurzarm.

dr3do
18.03.2016, 15:44
Covertible Jacket abnehmbare Ärmel, Jersey Kurzarm.
Und kurzarm Jersey (http://www.castelli-cycling.com/Products/Men/Tops/Protection/GABBA-2/p/451451116P), langarm Jersey (http://www.castelli-cycling.com/Products/Men/Tops/Protection/GABBA-2-LONG-SLEEVE/p/451451316P) und Convertible Jacket (http://www.castelli-cycling.com/Products/Men/Tops/Protection/GABBA-2-CONVERTIBILE-JACKET/p/451451216P) sind von Material und "Trageeigenschaften" prinzipiell identisch, richtig?

Voreifelradler
18.03.2016, 16:08
Und kurzarm Jersey (http://www.castelli-cycling.com/Products/Men/Tops/Protection/GABBA-2/p/451451116P), langarm Jersey (http://www.castelli-cycling.com/Products/Men/Tops/Protection/GABBA-2-LONG-SLEEVE/p/451451316P) und Convertible Jacket (http://www.castelli-cycling.com/Products/Men/Tops/Protection/GABBA-2-CONVERTIBILE-JACKET/p/451451216P) sind von Material und "Trageeigenschaften" prinzipiell identisch, richtig?

In einem anderen Threas schrieb mal jemand, dass das Convertible Jacket weniger eng anliegt:confused:

Mein Fiandre Jacket ist auf jedem Fall recht weit.

Sui77
19.03.2016, 09:04
Rückmeldung:

Gabba 2 convertible in "L" paßt mir bei 185cm, 85kg.
Die Nanoblex Bib ist bei SL88 gerade noch passend

thoemtronix
19.03.2016, 13:29
Wenns nicht zu teuer werden soll wäre die hier ganz gut hält warm und hat drei rückentaschen, benutze sie selbst.
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-thermo-wintertrikot-460400?delivery_country=48&gclid=CJHjx6HfzMsCFa0W0wod1LkIsw

Grüsse Thoem

Sui77
19.03.2016, 20:02
Also heute die erste Tour mit der Gabba gemacht.
Sooo ein gutes Teil. Hatte bei 5° ein Craft Mesh an und Armlinge unter der Jacke, Armlinge habe ich dann ausgezogen, später noch die ÄRmel abgetrennt.

Super gut. Stimmt schon, was alle Nutzer sagen.
Die Nanoflex Hose 3/4 in L paßt mir zwar, engt aber am "Bauch" ein und denke ich werde mal XL testen.
Werde zwar über der Saison abnehmen, aber ist mir schon lieber.

Erwin81
20.03.2016, 11:21
Danke für den interessanten Thread. Fahre bei ca. 0-8 Grad momentan mit einer Spyder Jacke und Primeloft. Funktioniert eigentlich ganz gut. Trotzdem würde ich gerne die Gabba 2 oder Espresso 3 mal probieren. Bin 1,83m und 69kg. Soll ich S oder M wählen? Die Espresso ist etwas weiter geschnitten oder? Micha oben trägt M bei ähnlichem Gewicht ist aber deutlich kleiner. Sonst trag ich gerne mal Gr. S, jedoch gibt es manchmal Probleme mit der Länge, die zu kurz wird.

moved
22.03.2016, 15:31
Hier gibt es ja viele Castelli-Fans, hat zufällig auch jemand Erfahrungen mit Alpha-Trikot oder Alpha-Jacke?

Insomnium
22.03.2016, 18:05
So, ich hab's gewagt und einfach mal bestellt: Das Gabba2-Kurzarmtrikot in XL passt mir (2.01m, 94 kg), sitzt eng aber bequem. :)
Habe dazu gleich noch eine kurze Nanoflex-Hose bestellt. Normal nehme ich Castelli-Hosen in XXL, hier habe ich mal vorsorglich 3XL genommen. Gute Entscheidung, passt sehr gut so.
Ich denke mit den Nanoflex-Ärmlingen und -Beinlingen bin ich nun ganz gut und recht flexibel aufgestellt.

Wenn sich die Chose bewährt hole ich mir im Herbst vielleicht auch noch ein Langarm-Gabba und die lange Nanoflex-Hose.

Sash2203
22.03.2016, 18:10
Hier gibt es ja viele Castelli-Fans, hat zufällig auch jemand Erfahrungen mit Alpha-Trikot oder Alpha-Jacke?

Ich hab seit Ende 2014 die Alpha-Jacke und bin begeistert! Dünn,leicht und eng aber bombig warm und wasserabweisend! Fahre die so zwischen -5 und 6 Grad.
Absolute Empfehlung!

moved
23.03.2016, 09:03
Danke für die Info!

Exil-Schwabe
23.03.2016, 12:05
Ich hab seit Ende 2014 die Alpha-Jacke und bin begeistert! Dünn,leicht und eng aber bombig warm und wasserabweisend! Fahre die so zwischen -5 und 6 Grad.
Absolute Empfehlung!

Kann ich nur zustimmen! Die Jacke trägt sich extrem angenehm. Ich bin sehr empfindlich bezüglich Schwitzerei während dem Radln. Die Alpha ist warm - fast schon kuschelig - ich schwitze aber kaum in dem Teil. Würde ich sofort wieder kaufen.

moved
23.03.2016, 13:10
Klingt vielversprechend. Würdest du den Temperaturbereich ähnlich einstufen? Castelli schreibt 0-12 °C

Exil-Schwabe
23.03.2016, 14:47
Klingt vielversprechend. Würdest du den Temperaturbereich ähnlich einstufen? Castelli schreibt 0-12 °C

Ich bin sie im Winter bei leichten Minusgraden gefahren und im Herbst unbeabsichtigt bei 10°C als doch die Sonne rauskam. Bei über 6°C fahre ich aber gerne eine leichtere Jacke. Kurz gesagt meinem Empfinden nach muss der Temperaturbereich von Castelli etwas nach unten korrigiert werden. Dies ist aber sicher individuell verschieden und nicht zuletzt von der Unterwäsche abhängig.

kunda1
23.03.2016, 14:58
so auch meiner Erfahrung bei Castelli/Sportful. Bei den wärmeverwöhnten Italienenern kann man teilweise bis zu 5° nach unten korrigieren.

moved
23.03.2016, 17:35
Danke für die Infos, das hilft mir weiter.

kurti
24.03.2016, 09:16
Hallo.

Danke für die Beratung.
Hab jetzt auch die Gabba2 Convertible & die Nanoflex Hose.
Alles in M. Bin 165cm klein aber dafür 70kg schwer :D
Ärmel hatten zuerst gespannt (ca. 38'er Bizeps) aber dann ging es auf einmal super. Bei L spannte es irgendwie zwischen Schulter und Brust so komisch (liegt wohl falsch) und da die Jacke einiges länger ist war L nicht wirklich gut obwohl sie schon "lockerer" sitzt.
Dehnt sich alles sehr gut.:applaus: UND die Hose passt wie angegossen, auch die Länge, das ist bei mir nicht selbstverständlich.
Jetzt brauche ich noch ein gutes Unterhemd.
Früh zur Arbeit bei 0 Grad und 5km war ein kurzes Netzhemd + ein altes langes Dynamics "Thermocontrol" oder so mit vorne leichtem Windschutz zu kalt.
Bei der kurzen gemächlichen Tour nach der Arbeit mit so 60km bei 8 Grad, leider zu warm.
Wäre das Castelli Flandes LS was. Oder was wäre zu empfehlen?

Danke.

MyWay
24.03.2016, 11:14
Leute, Ihr macht mich noch ganz wuschig mit Eurer Gabba 2!

Ich glaub, ich brauch auch so ein Teil. Bin ca. 162cm und 62kg. Hatte die Convertible in M mal anprobiert und die Ärmel waren relativ lang und ziemlich eng, so daß ich annehme, daß ich in die S gar nicht reinkomme. Oder dehnt sich das Material, wenn man das einmal anhatte? Die Nanoflex Bib, Armlinge und Beinlinge habe ich in M und bin damit eigentlich ganz zufrieden.

Voreifelradler
24.03.2016, 11:28
S Und sonst nichts! M wäre zu groß! Das Material ist auch extrem dehnungsfähig.

Schmittler
24.03.2016, 12:20
Wodurch aber die wasserabweisende Funktion leidet.

kurti
16.04.2016, 10:13
Gestern mit der Gabba2 Convertible & langer Nanoflex Hose bei 10 Grad und Dauerregen:
Nach ca. 45 Minuten "geht" es durch die Jacke (Regen perlt eigentlich nicht mehr ab) und später (+15) der gleiche Effekt bei der Hose.
Wird aber drunter nicht unangenehm, da der Windblocker das wohl verhindert.
Top war die Castelli Unterhelmmütze Difesa. - am Kopf schön trocken.
Hält der Regenschutz bei Euch länger? - Bei mir sitzen die Jacke und die Hose schon "Körperbetont"

Jigga
16.04.2016, 16:20
Bei richtigem Regen stoßen die Teile irgendwann an ihre Grenzen, das ist ganz normal.

lexgross
18.04.2016, 22:09
Castelli Gabba 2 - damit fahre ich seit Januar zur Arbeit. Die Jacke ist mit ein oder zwei Funktionshemden drunter gut für einen Bereich von 5-17 Grad. Ab 5 wird es hart, über 17 fahre ich sie offen oder binde sie mir um.

Erstaunlich ist, wie viel Schweiß durch das Teil durchgeht. Ich habe 1 Goretex und eine Event Jacke, und durch die Gabba geht gefühlt doppelt so viel Dampf durch. Das Teil ist mein Lieblingskleidungsstück geworden. Und in giftgrün ist die Sichtbarkeit exzellent.

Alex

Gosy
18.04.2016, 22:50
Da sieht man die Unterschiede bei den Leuten. Bei 17 fahr ich ein sommetrikot mit Unterhemd und ärmlingen . :D

Abstrampler
18.04.2016, 23:03
Und?

Gosy
19.04.2016, 07:21
Castelli Gabba 2 - damit fahre ich seit Januar zur Arbeit. Die Jacke ist mit ein oder zwei Funktionshemden drunter gut für einen Bereich von 5-17 Grad. Ab 5 wird es hart, über 17 fahre ich sie offen oder binde sie mir um.

Erstaunlich ist, wie viel Schweiß durch das Teil durchgeht. Ich habe 1 Goretex und eine Event Jacke, und durch die Gabba geht gefühlt doppelt so viel Dampf durch. Das Teil ist mein Lieblingskleidungsstück geworden. Und in giftgrün ist die Sichtbarkeit exzellent.

Alex

Ich muss noch überwinden das neue Castelli perfetto zu nehmen ist ein gabba light das nur an der Front windstopper hat .

moved
19.04.2016, 09:51
Ich habe mir kürzlich nach den Tipps hier im Thread ein Castelli Alpha Trikot zugelegt, für mich perfekt bei den derzeitigen Temperaturen und wirklich flexibel, z.B. bei Wechsel Sonne/Wolken oder hoch/runter. Für starken Regen wird es nichts sein, aber das war auch nicht mein Anspruch. In Anstiegen steht man nicht im eigenen Saft, kühlt aber auch nicht aus auf der Abfahrt.
Sitzt auch wenn man schmal gebaut ist sportlich; mit Sicherheit nicht so wie das Gabba, am Bauch ist etwas Material über, aber kein Vergleich zu anderen Jacken die ich bisher hatte.
Für den nächsten Winter werde ich mir die entsprechende Jacke zulegen.

lexgross
20.04.2016, 22:28
Ich habe mir kürzlich nach den Tipps hier im Thread ein Castelli Alpha Trikot zugelegt,

Sitzt auch wenn man schmal gebaut ist sportlich; mit Sicherheit nicht so wie das Gabba, am Bauch ist etwas Material über, aber kein Vergleich zu anderen Jacken die ich bisher hatte.
Für den nächsten Winter werde ich mir die entsprechende Jacke zulegen.

Habe die Jacke auch angehabt. Auch ein Top Produkt. Ich wollte Windstopper auch hinten, weil ich komischerweise hinten nicht schwitze, sondern mir da eher kalt wird als vorne.

Der Schnitt von Castelli ist einfach sagenhaft gut für sportlich-schlanke Leute. Wenn man von amerikanischen Trekking Marken (NorthFace, Arcteryx, Patagonia) kommt, ist Castelli eine echte Offenbarung. Endlich ist eine Jacke in XXL lang genug, ohne dass ich mir vorne, dort wo bei anderen Kunden offenbar 30kg Fett hängen, noch locker einen Basketball reinstecken könnte, ohne dass etwas spannt.

Man sieht an vielen Marken, die ehemals echte Kletterausrüster waren, wie sie versuchen ihr Image zu retten, aber gleichzeitig mit dem Schnitt ihrer Produkte offenbaren, dass sie sich längst auf eine schwer übergewichtige Zielgruppe ausgerichtet haben.

Castelli passt mir mit meinen 195cm und 88kg perfekt.

Alex